Acht Webseiten zum Erlernen von Price Action Trading (2022)

Viele Trader statteten ihre Candlestick Charts mit farbigen Linien aus, die man Indikatoren nennt. Dann wurde ihnen klar, dass sie trotzdem Tag für Tag Geld verloren haben. Unweigerlich folgerten sie daraus, dass die Indikatoren das Problem seien. Sie haben beschlossen, dass der Heilige Gral das Price Action Trading sei, weil man sich hier darauf konzentriert, ohne Indikatoren zu traden.

Aber ich bin anderer Meinung. Es gibt keinen Heiligen Gral.

Missverstehen Sie mich nicht: Ich schätze Price Action Trading. Es spricht mich an, weil es einfach und intuitiv ist. Tatsächlich ist Price Action mein Tradingansatz.

Allerdings ist Price Action nur eine weitere Methode zur Analyse. Ich glaube nicht, dass es die einzige Möglichkeit darstellt, um gewinnbringend zu traden und das Indikatoren wertlos sind.

Leute, die Ihnen erzählen, dass ihre Methode die einzig wahre ist, verfolgen die Absicht, Ihnen etwas zu verkaufen. Es geht Ihnen nicht darum, was für Sie das Beste ist. Denken Sie daran, wenn Sie im Internet nach einer Tradingstrategie suchen.

Ich musste dieses Thema ansprechen, weil ich bei meiner Suche für diese Aufstellung auf viele Websites mit derartigen Kaufangeboten gestoßen bin. Die folgende Übersicht enthält ausschließlich solche Websites, die unter anderem auch nützliche Informationen zur Price Action kostenlos zur Verfügung stellen.

Es sind zwar auch einige gewerbliche Anbieter in der Liste, wobei folgendes anzumerken ist:

  • Es geht um deren kostenlose Beiträge
  • Deren kommerzielle Produkte oder Kurse werden nicht erwähnt
  • In keiner bestimmten Reihenfolge

Übersicht zum Price Action Trading

Der Beitrag von Wikipedia zum Price Action Trading bietet einen guten Überblick zum Thema von einem neutralen Blickwinkel aus betrachtet. Er bezieht sich auf recht ausgewogene Quellen, die auch ältere Arbeiten zu Chartmustern und aktuellere Tradingbücher zum Price Action Trading umfassen.

Zusammenstellung von Tradingsetups

Im Grunde müssen Sie sich nicht weiter bemühen, denn wir haben unsere besten Quellen des Price Action Trading zusammengestellt, wobei diese Übersicht Anleitungen, Strategien und Tipps enthält.

(Ausgewählte Inhalte stehen auch als e-Book-Reihe zur Verfügung)

Erlauben Sie mir, in diesem Zusammenhang auch noch kurz auf meinen Selbstlernkurs „Day Trading with Price Action“ hinzuweisen – eine einfaches und effektives Price Action Trading Rahmenwerk.  Schauen Sie es sich mal an.

Lernen Sie, in den Märkten zu traden

Die Website von Nial Fuller enthält Dutzende von Artikeln zum Price Action Trading.

Beginnen Sie mit „Beginner`s Guide to Price Action Trading“ von Nial Fuller.

Ihr Trading-Coach

Lance Beggs, früherer Militärpilot, ist der Gründer von yourtradingcoach.com, wo Sie viele Artikel über Price Action Trading finden. In seinem Ansatz wird der Orderfluss einbezogen, um die Price Action zu erklären.

Fangen Sie damit an: What is Price Action Analysis?

In diesem Artikel erläutert Lance Beggs seinen Ansatz der Price Action, die er in Makro- und Mikro-Formationen unterteilt.

„2nd Skies Forex“ von Chris Capre

Gründer ist Chris Capre, der enorm viel zum „Babypips-Forum“ beigetragen hat.

Im Forum-Thread Understanding Price Action by Chris Capre werden Sie eine Reihe von Posts finden, die Tradingtipps, Anleitungen und Beispiele enthalten.

Al Brooks

Mit den drei Bänden zum Price Action Trading („Trading Price Action Trends“; Trading Price Action Reversals“; „Trading Price Action Trading Ranges“) ist Al Brooks zu einer Autorität des Price Action Trading geworden.

Auf seiner Website werden Sie seine Erläuterung zur Price Action Analyse des S&P 500 e-Mini finden. Um Zugang zu einem kostenfreien Konto zu erhalten, müssen Sie sich anmelden.

„Forex School online“

Wie Chris Capre hat auch Jonathan Fox einen wichtigen Price Action Trading-Thread bei „Babypips“.
Es handelt sich dabei um einen sehr seriösen und ernst zu nehmenden Thread über Price Action Trading. Die entwickelten Setups umfassen die Engulfing-Formation, die Umkehrformation über zwei Kursstäbe und die Pin Bar (Pinocchio-Bar).

„Nine Transitions“ (Neun Übergänge)

Der Tradingblog „No-Frills“, der Price Action ausführlich beschreibt und zwar „ohne Firlefanz“ wie die Bezeichnung des Blogs besagt. Es wird eine interessante 9-Box-Matrix verwendet, um den Markt zu interpretieren.

Viel Spaß beim Lesen.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass nichts besser ist als ein gutes, altes Buch, dann schauen  Sie in unsere Price Action Buchempfehlungen.

Dieser Artikel wurde im Original von Galen Woods auf seiner Webseite veröffentlicht: 10 Resources for Learning Price Action Trading

Deutsche Übersetzung von Karsten Kagels und Gaby Boutaud

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner