6 einfache Wege, um Swing-Trades zu finden (detailierte Beispiele)

Im zweiten Weltkrieg war das Radar eine kriegsentscheidende Technologie, mit dessen Hilfe es möglich wurde, die Position des Feindes und dessen Truppenbewegungen ohne visuelle Informationen herauszufinden. Genau diese Fähigkeit ist es, die ein Swing-Trader bei der riesigen Anzahl von Finanzmärkten braucht. Nach Tradinggelegenheiten zu suchen, indem man sich in Charts vertieft, ist primitiv und wirkungslos.

Benutzen Sie stattdessen den Marktradar für die wirkungsvolle Suche nach Gelegenheiten für Swing-Trades. Mit einem grundlegenden Marktscanner und wenigen Linien einfacher Codes können Sie in Minuten eine engere Auswahl von Gelegenheiten für Swing-Trades ermitteln.

Im folgenden zeige ich Ihnen sechs einfache Methoden, mit denen Sie Ihre Suche nach Swing-Trades beginnen können. Darin ist auch der sogenannte Pseudo-Code für jede Suche enthalten, so dass Sie diesen für Ihren Marktscanner einsetzen können.

Sechs Scans für Swing-Trades

1. Der ADX als Scanner für Trends – Holy-Grail-Tradingstrategie

Dieser Ansatz verwendet die Tradingregeln der bekannten Holy-Grail Tradingstrategie von Linda Bradford-Raschke, einer erfahrenen Traderin, die intensive Forschungen über das Swing-Trading durchgeführt hat. Diese Strategie macht Pullbacks in tendierenden Märkten ausfindig, was die besten Swing-Tradingsetups darstellt.

Der ADX-Indikator, den wir in diesem Scan verwendet haben, ist ein großartiges Instrument, um Trend-Märkte ausfindig zu machen.

Pseudo-Code für den ADX-Trend-Scan:

  • Der ADX (14) ist höher als 30
  • Der ADX (14) dieser Zeitperiode ist höher als der ADX (14) der vorigen Zeitperiode
  • Das Hoch des aktuellen Kursstabes ist höher als der SMA (Einfache Gleitende Durchschnitt) (20) und das Tief des aktuellen Kursstabes ist tiefer als der SMA (20).

Die ersten beiden Linien beziehen sich auf die Suche nach tendierenden Märkten. Die letzte Linie bezieht sich auf die Suche nach einem Kursstab, der sich mit dem SMA nach einem Retracement überschneidet.

2. Der ADX als Scanner für Seitwärtspendelmärkte – Trades in Konsolidierungen

Der ADX ist nicht nur für die Suche nach Trendmärkten einsetzbar, sondern auch zum Auffinden von seitwärts verlaufenden Märkten (Schiebezonen) nützlich. Dieser Scan von einer Linie macht seitwärts verlaufende Märkte sichtbar, in denen Setups für Konsolidierungen wie die Gimmee Bar eine höhere Erfolgsrate aufweisen.

(Lernen: Das Geheimnis des ADX-Trading)

Pseudo-Code für den ADX-Scan von Konsolidierungen:

  • Der ADX (55) in der aktuellen Zeitperiode ist tiefer als der ADX (55) der vorigen Zeitperiode.

Ein steigender ADX-Wert zeigt Trends auf, und ein fallender ADX-Wert weist auf Konsolidierungen (Schiebezonen, Seitwärtsmärkte) hin. Nachdem Sie diesen Scan verwendet haben, überprüfen Sie anhand des Charts, ob es eine Bestätigung des seitwärts verlaufenden Marktes mit Hilfe der Bollinger Bänder gibt. In einem konsolidierenden Markt werden sich die Kurse höchstwahrscheinlich innerhalb dieser Bänder aufhalten.

3. Die Steigung des Hull Moving Average (HMA) – Surfen in den Wellen des Marktes

Dieser Gleitende Durchschnitt wurde von Alan Hull entwickelt. Er reagiert sehr rasch, wobei die sonstigen Verzögerungen der Gleitenden Durchschnitte praktisch ausgeschaltet werden.

Ich bin kein Anhänger von exotischen Gleitenden Durchschnitten und neige eher dazu, mich an den Einfachen (SMA) und den Exponentiellen Gleitenden Durchschnitt (EMA)zu halten. Allerdings ist der Gleitende Durchschnitt von Alan Hull eine Ausnahme.

Legen Sie den 21-Tage-HMA auf den von Ihnen bevorzugten Chart. Dabei werden Sie feststellen, dass die glättende Wirkung bzw. Verzögerung bei dieser Version wesentlich reduziert wird, so dass der HMA den wellenartigen Bewegungen des Marktes entspricht. Wenn Sie also die Wendepunkte des HMA verfolgen, haben Sie eine einfache Methode angewendet, um die Marktwellen mitzuverfolgen.

Wichtiger Hinweis: Obwohl der HMA einer der von mir bevorzugten Tradingindikatoren ist, stellt er dennoch nicht den Heiligen Gral dar.

Pseude-Code für den Scan der Steigung des HMA

  • Der HMA (21) der aktuellen Zeitperiode ist höher als der HMA (21) der vorigen Zeitperiode.
  • Der HMA (21) der vorigen Zeitperiode ist tiefer als der HMA (21) vor zwei Zeitperioden

Dieser Code macht Märkte ausfindig, in denen die HMA-Steigung gerade positiv geworden ist, was bedeutet, dass ein aufwärts verlaufender Swing begonnen hat. Das gleiche Prinzip können Sie anwenden, um mögliche abwärts verlaufende Swings zu finden.

(Mehr lernen: HMA Tradingstrategie)

4. Extremes Volumen – Climatic Moves (ausgeprägte Kursbewegung)

Tage mit extremem Volumen sind für Swing-Trader immer wichtig. Handelstage mit hohem Volumen leiten neue Trends ein oder beenden alte Trends. Und das Beste daran ist, dass Marktscanner Tage mit extremem Volumen mit Leichtigkeit ausfindig machen können.

Ich verwende die Bollinger Bänder, um Handelstage mit extremem Volumen aufzufinden.

Pseudo-Code für den Scan von „Extremem Volumen“

  • Das Volumen befindet sich mehr als drei Standardabweichungen(233)  über dem Volumen des Moving Average (233).

(Wenn es Ihnen nicht möglich ist, die Tage mit extremem Volumen mit Hilfe der Bollinger Bänder zu erfassen, gibt es eine einfachere Methode: Erfassen Sie das höchste Volumen in den vergangenen 233 Tagen.)

Ein Tag mit extremem Volumen und mit einer großen Kurslücke (gap) könnte ein Signal für eine Erschöpfungslücke (Exhaustion Gap) sein. Erfahren Sie mehr darüber, wie man ein Exhaustion Gap handelt.

5. Impuls-System als Scan – Einsatz des Momentum als Wegweiser

Alexander Elder verwendete den EMA (Exponentieller Gleitender Durchschnitt) und den MACD Indikator in seinem Impuls-System zur Bestimmung des Momentum des jeweiligen Marktes.

Der Scan durch das Impuls-System ist ein hilfreiches Instrument für Swing-Trader, selbst wenn Sie nicht aufgrund dieser Signale traden. Es handelt sich dabei um einen effizienten Filter für jedes Swing-Tradingsetup. Vermeiden Sie es, gegen das Impuls-Moment zu traden, um die Anzahl schlechter Trades zu reduzieren.

Pseudo-Code für das Scan des Impuls-Systems

  • Der EMA (13) der aktuellen Zeitperiode ist höher als der EMA (13) der vorherigen Zeitperiode.
  • Der MACD (12, 26, 9) der aktuellen Zeitperiode ist höher als der MACD (12, 26, 9) der vorherigen Zeitperiode.

Diese einfache Methode verwendet zwei gebräuchliche Tradingindikatoren zum Auffinden schneller bullischer Momentum-Trades. Ersetzen Sie „höher“ durch „tiefer“, um die entsprechenden bärischen Trades ausfindig zu machen.

6. Price Action Chartmuster – das 5er Paket

Tradingindikatoren sind hervorragend geeignet, um den Markt zu durchsuchen, da sie objektive Werte vermitteln, die einfach zu interpretieren sind. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir nicht nach Price Action Chartmustern suchen können.

Mit unserem Price Action Chartmuster Indikator für den Ninjatrader können Sie nach den folgenden fünf Chartmustern suchen.

Ninjatrader ist eine kostenlose, aber leistungsstarke Chart-Plattform mit der Fähigkeit, den Markt zu scannen. Die täglichen Schlusskurse sind ebenfalls kostenlos. Daher ist Ninjatrader für Swing-Trader vollkommen kostenlos.

Holen Sie sich diesen Indikator und fangen Sie an, die von Ihnen bevorzugten Price Action Chartmuster zu suchen.

Swing-Trading Setups auf die richtige Weise aussuchen

Die Märkte mit den oben genannten einfachen Ansätzen abzusuchen, ist der erste Schritt zum  Auffinden von Swing-Trading Setups. Lassen Sie sich nicht auf einen Trade ein, nur weil dies Ihr Marktscanner angibt.

Im Gegensatz zu rein mechanischen Tradingsystemen, brauchen wir weder zu optimieren, noch im Nachhinein anhand historischer Daten die besten Parameter auszusuchen. Wir benutzen einfache Marktscans, um interessante Marktbedingungen zur weiteren Analyse zu entdecken.

Nachdem Sie eine Auswahl aufgrund der Marktscans getroffen haben, widmen Sie sich Ihren Charts und suchen nach den besten Swing-Trading Setups.

Ziehen Sie in Ihren Marktscans die Wissenschaft des Swing-Trading heran und praktizieren Sie die Kunst des Swing-Trading bei Ihrer Chartanalyse.

(Erlernen Sie die Kunst des Swing-Trading mit „The Master Swing Trader“ von Alan Farley  Der Weg zum Profi-Swing-Trader)

Dieser Artikel wurde im Original von Galen Woods auf seiner Webseite veröffentlich: 6 Simple Ways to Scan for Swing Trading Opportunities

Deutsche Übersetzung von Karsten Kagels und Gaby Boutaud

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top