Jetzt kostenlos Mitglied im KAGELS TRADERS CLUB werden!

Skilling.com – Erfahrung | Test | Vorstellung (2021)

Skilling.com verkörpert ein noch recht junges Fintech-Unternehmen, welches Anfang 2016 von den skandinavischen Technologie Experten Henrik Persson Ekdahl, André Lavold und Mikael Riese Harstad ins Leben gerufen wurde. Interessierte Anleger und Trader können über den Online Broker mit Hauptsitz in Zypern zum aktuellen Zeitpunkt mehr als 800 Devisen- und CFDs handeln.

Vorteile und Nachteile von Skilling.com 

Werfen wir an dieser Stelle zunächst einen kurzen Blick auf die Vorteile und Nachteile des noch recht jungen Online Brokers, bevor wir im weiteren Verlauf des Artikels schließlich genauer auf die Inhalte und Leistungen des Anbieters eingehen.

Vorteile:

  • Umfangreiche Auswahl an handelbaren Finanzinstrumenten mit über 800 Assets im Forex- und CFD-Bereich
  • Geringe Mindesteinzahlung von nur 100 USD
  • Regulierter und lizenzierter Online Broker mit Einlagensicherung
  • Kostenloses, unverbindliches Demokonto
  • Übersichtliche Trading App
  • Live-Chat und E-Mail Support
  • Keine versteckten Gebühren

Nachteile:

  • Skilling Plattform lediglich in Deutschland, England, Schweden und Norwegen verfügbar
  • Eingeschränkte Auswahl an Zahlungsmethoden

Die Historie von Skilling.com

Skilling logo

Die Gründung von Skilling erfolgte im Frühjahr 2016, das erste Büro wurde dabei in Malta geöffnet. Im Mai 2017 kam es dann zur Gründung der zypriotischen Investmentfirma Skilling Ltd, woraufhin auch die Einreichung des CySEC-Lizenzantrags folgte. Kurz darauf erhielt das Unternehmen schließlich die offizielle CySEC Lizenz und errichtete seinen Hauptsitz auf Zypern. Von nun an war der Online Broker befugt, seine Skilling Dienstleistungen in allen EU-/EWR-Ländern anzubieten.

Mitte 2019 kam es dann zur Markteinführung von Skilling in Deutschland, Schweden, Norwegen und Großbritannien sowie kurz darauf auch in den übrigen EU- und EWR-Staaten. Seit 2020 expandierte das Unternehmen weiterhin und bietet seine Angebote mittlerweile auch außerhalb der EU-Staaten an. 

Skilling.com – Was steckt dahinter?

Derzeit setzt sich die Skilling Gruppe aus einem multinationalen Team von mehr als 40 Mitarbeitern zusammen, welche in den drei Büros des Unternehmens tätig sind. Die Standorte der Büros befinden sich neben Zypern auch in Malta und Spanien.

Auf der Webseite des Online Brokers findet man die Vision, welche Skilling verfolgt:

“Das Potenzial der weltweiten Finanzmärkte für jedermann zu erschließen. Jeder, der Interesse an den Finanzmärkten hat, sollte in der Lage sein, ihr volles Potenzial auszuschöpfen.”

Zu diesem Zwecke hat sich der Broker das Ziel gesetzt, eine einzigartige Handelsplattform zu entwickeln, welche sowohl für Trading Einsteiger als auch für fortgeschrittene Händler geeignet ist und durch welche alle Menschen mit den globalen Finanzmärkten verbunden werden können.

Regulierung und Einlagensicherung von Skilling

Bei der Suche nach einem geeigneten Online Broker solltest du als erstes immer einen besonderen Augenmerk auf das Thema der Regulierung legen. 

Als Online Broker mit Hauptsitz in Zypern ist das Unternehmen demzufolge durch die entsprechende zypriotische Finanzaufsichtsbehörde – die CySEC – unter der CIF-Lizenznummer 357/18 zugelassen und wird durch diese reguliert. 

Zusätzlich dazu ist die Skilling Ltd durch die britische Finanzaufsichtsbehörde FCA unter der Referenznummer 810951 berechtigt, auch über die Niederlassung in Großbritannien zu operieren.

Seit 2020 ist die Skilling (Seychelles) Ltd des Weiteren auch durch die Financial Services Authority (FSA) unter der Lizenznummer SD042 zugelassen und reguliert.

Wie es das Gesetz in Zypern vorsieht, verlangt die CySEC zudem eine Mitgliedschaft im Investors Compensation Funds (ICF). Hier werden Kundengelder bis zu einer Höhe von maximal 20.000 Euro pro Trader abgesichert.

Außerdem stellt Skilling auch sicher, dass die eingezahlten Kundengelder auf segregierten Konten und somit getrennt vom Firmenkapital aufbewahrt werden.

Skilling – Adresse und Kontakt des Unternehmens

Wie bereits erwähnt, betreibt das Unternehmen hinter Skilling.com Niederlassungen in drei verschiedenen Ländern:

Skilling Zypern

Adresse: Athalassas Avenue 62, 2. Stock, Strovolos, CY-2012, Nicosia – Tel.: +357 22 276710 E-Mail: [email protected]

Skilling Spanien

Adresse: Avda. Ricardo Soriano 19, 3A, 29601 Marbella, Malaga, Spanien

Skilling Malta

Adresse: The Hedge Business Centre, 5. Stock, Triq Ir-Rampa Ta‘ San Giljan Balluta Bay, St. Julians, STJ 1062 Malta

Seriosität des Online Brokers – Ist Skilling sicher?

Der Aspekt der Sicherheit spielt bei der Brokerwahl wohl die wichtigste Rolle, weswegen die Seriosität von Skilling nun näher beleuchtet werden soll. Aufgrund der Regulierung durch die CySEC sowie der Mitgliedschaft im ICF profitieren Kunden des Online Brokers hierbei von der finanziellen Deckung bis zu einer Höhe von 20.000 Euro, auch ein negativer Saldo ist nicht möglich, was definitiv für den Anbieter spricht. Auch die jährlich veröffentlichten Finanzberichte sowie die Trennung der Kundengelder deuten auf eine hohe Sicherheit bei Skilling Ltd hin.

Die von Skilling bereitgestellte Trading Plattform verfügt ebenfalls über ein hohes Schutzlevel, welches durch SSL sichergestellt werden soll. Private Nutzerdaten werden somit verschlüsselt und vor Hackerangriffen geschützt.

Es kann demzufolge davon ausgegangen werden, dass es sich Skilling.com um einen seriösen Anbieter auf dem Markt handelt.

Welche Assets können bei Skilling gehandelt werden?

Nachdem wir uns nun mit der Sicherheit des Online Brokers auseinandergesetzt haben, geht es anschließend um das Handelsangebot, welches Skilling seinen Kunden anbietet.

Wie eingangs bereits kurz erwähnt, stehen aktuell mehr als 800 Assets auf der Trading Plattform von Skilling zur Auswahl. Der Handel ist dabei mit Devisen, Aktien, Indizes, Rohstoffen und Kryptowährungen möglich.

Devisen

Das Handelsangebot im Bereich der Devisen bei Skilling umfasst mehr als 70 Währungspaare. Kunden können dabei sowohl die beliebten Majors (EUR/USD, GBP/USD, USD/JPY, usw.) als auch eine Reihe an Minors und exotischen Währungspaaren handeln.

Aktien

Auch die Auswahl an Aktien bei Skilling ist breit gefächert und beinhaltet neben Aktien von bekannten Unternehmen (wie Apple, Facebook, Tesla & Co.) mehr als 700 weitere Aktien von globalen Firmen, welche zu vergleichsweise fairen Konditionen gehandelt werden können.

Indizes

Im Bereich der Indizes können Trader CFDs auf Klassiker wie S&P 500 oder Germany 30 sowie einige mehr handeln.

Rohstoffe

Auch der Handel mit CFDs auf Rohstoffe ist bei Skilling möglich. Trader können dabei populäre Edelmetalle wie Gold, Silber oder auch den Ölpreis sowohl Long als auch Short handeln.

Kryptowährungen

Nicht zuletzt können bei Skilling auch CFDs auf Kryptowährungen gehandelt werden, welche sich bei vielen Tradern einer immer größer werdenden Beliebtheit erfreuen. Auch hier ist der Handel sowohl Long als auch Short möglich. Gehandelt werden können derzeit CFDs auf die Kryptowährungen Bitcoin, Ethereum, Dash, Litecoin, IOTA, Monero, Neo, Ripple und EOS. 

Welche Kontoarten stellt Skilling seinen Kunden zur Auswahl?

Solltest du dich für Skilling entschieden haben, hast du die Wahl zwischen drei unterschiedlichen Kontomodellen.

  • Standard
  • Premium
  • MT4

Das Standard Kontomodell von Skilling

Bist du ein Einsteiger im Trading Bereich, so empfiehlt sich das Standard Kontomodell. Mit einer geringen Mindesteinzahlung von nur 100 Euro handelt es sich dabei um ein ideales Kontomodell für Trading Neulinge. Das Standard Konto ist ein 0-Provisionskonto mit Spreads ab 0,7 Pips. Während Privatkunden einen Hebel von bis zu 1:30 nutzen können, gibt es für professionelle Kunden darüber hinaus auch die Möglichkeit mit einer Hebelwirkung von bis zu 1:200 zu traden – dies gilt für alle 3 Kontoarten.

Das Premium Kontomodell

Für fortgeschrittene Trader bietet Skilling das sogenannte Premium Kontomodell an. Der Unterschied zum zuvor genannten Standard Kontomodell liegt dabei prinzipiell in seinen Spreads begründet. Diese beginnen hier bereits ab 0,1 Pips, die anfallenden Provisionen basieren auf dem Handelsvolumen.

Die erforderliche Mindesteinzahlung ist beim Premium Konto mit 5.000 Euro deutlich höher angesetzt. Begründet wird dies mit der Bereitstellung deutlich niedriger Spreads.

MT4

Als dritte Möglichkeit stellt Skilling das MT4 (MetaTrader 4) Kontomodell zur Auswahl. Bei der gleichnamigen Handelsplattform handelt es um eine der beliebtesten Trading Softwares weltweit. MetaTrader 4 wird vor allem im Forex-Bereich gerne genutzt, die Software ist auch bei Skilling als Web- bzw. Desktopvariante oder auch als App für Android und iOS erhältlich.

Es kann somit entweder direkt über den Internetbrowser oder aber über die gedownloadete Desktop Variante des MT4 getradet werden.

Die Skilling Handelskonten im direkten Vergleich

In der nachfolgend abgebildeten tabellarischen Darstellung sollen die verschiedenen Inhalte und Eigenschaften der einzelnen Kontoarten noch einmal in einen direkten Vergleich zueinander gestellt werden.

StandardPremiumMT4
HandelsplattformSkilling Trader
Skilling cTrader
Skilling MetaTrader 4
Skilling Trader
Skilling cTrader
MT4
Provision ab0-Provisionskonto35$/Million0-Provisionskonto
Spread ab (Pips)0,70,10,7
Mindesteinzahlung100 Euro5.000 Euro100 Euro
Leverage Privatkunden1:301:301:30
Leverage professionelle Kunden1:2001:2001:200
Micro Lot Trading (0.01)JaJaJa
Währungspaare737373
Kryptowährungen10106
Indizes171716
Rohstoffe555
Aktienmehr als 700mehr als 700mehr als 200
Stop Out Level50 %50 %50 %
ScalpingJaJaJa
Skilling Handelskonten

Diese Handelsplattformen stehen bei Skilling zur Auswahl

Widmen wir uns an dieser Stelle nun den unterschiedlichen Handelsplattformen, welche Skilling seinen Kunden anbietet. Wie wir bereits wissen, hängt es vom gewählten Kontotyp ab, welche Handelsplattformen genutzt werden können.

Skilling Trader

Im Zentrum der Handelssoftwares des Online Brokers steht dabei die hauseigene Plattform Skilling Trader; eine proprietäre Handelsplattform, welche speziell von Tradern für Trader entwickelt wurde.

Skilling Trader Plattform
Skilling Trader Plattform

Mit der Software verfolgt der Online Broker nach eigenen Angaben das Ziel, eine einzigartige, einfache und leistungsstarke Handelsplattform bereitzustellen, welche den Bedürfnissen sowohl von Einsteigern als auch von fortgeschrittenen Tradern gerecht werden.

Die Vorteile der Software lassen sich in den folgenden Stichpunkten kurz zusammenfassen:

  • Intuitive und benutzerfreundliche Handelsoberfläche
  • Nahtlose Integration mit Skilling cTrader → Handel zwischen den beiden Handelsplattformen ist in einem einzigen Skilling Handelskonto möglich
  • Erklärung der Grundlagen des Handels durch den Skilling Trade Assistant
  • Technische Indikatoren und Zeichenwerkzeuge
  • Volle Desktop- und Mobilunterstützung → Trading über Browser, Desktop oder über die App
  • Große Auswahl mit mehr als 800 handelbaren Vermögenswerten

Skilling cTrader

Der Skilling cTrader bietet eine Reihe von fortgeschrittenen Funktionen wie zum Beispiel eine schnelle Auftragseingabe, die Anpassung der Codierung sowie eine Vielzahl von weiteren Indikatoren an. Somit können auch anspruchsvolle Trader bessere und schnellere Handelsentscheidungen treffen.

Nachfolgend einige Vorteile der Handelsplattform kurz auf Punkt gebracht:

  • Leistungsstarke Software für fortgeschrittene Händler
  • Algorithmischer Handel durch den Automate Editor (kompatibel mit mit C # – und .net-Frameworks)
  • Komplettes Diagrammpaket mit einer Auswahl verschiedener Präsentationsmodi und Layouts
  • Ultraschnelle Ausführungszeit von durchschnittlich 0,05 Sekunden

Skilling MetaTrader 4

Zu guter Letzt gibt es bei Skilling auch noch die Möglichkeit, über die MetaTrader 4 Software zu traden. Es handelt sich dabei um die wohl bekannteste Plattform im Forex Trading. Im Vergleich zu vielen anderen Plattformen überzeugt MT4 durch seine Vielseitigkeit und durch seine Anpassungsmöglichkeiten. Auch der automatisierte Handel mit Expert Advisors ist über MetaTrader 4 möglich.

Werfen wir auch hier noch einen kurzen Blick auf die Vorteile der Handelsplattform:

  • Etablierte Trading-Software mit umfangreicher Auswahl an Indikatoren, Charting-Tools und Anpassungsoptionen
  • Algorithmischer Handel mit Expert Advisors für einen automatisierten Forex- und CFD-Handel
  • Vielseitige Anpassungsmöglichkeiten
  • Volle Desktop- und Mobilunterstützung
  • Über 200 handelbare Vermögenswerte

Ob man sich schließlich für den MetaTrader 4 oder aber für den cTrader entscheidet, hängt dabei in erster Linie vom eigenen Handelsstil ab:

Vorteile von MT4Vorteile von cTrader
Vielseitige Anpassungsmöglichkeiten – Indikatoren können auch ohne Programmiersprache individuell angepasst werdenIntuitive Benutzeroberfläche, welche es manchen Tradern schwer macht, zu anderen Handelsplattformen zu wechseln
Automatisiertes Trading über Expert AdvisorsMarkttiefe mit drei verschiedenen Ebenen der Markttiefenbewertung (bei MT4 gibt es lediglich eine)

Für welche Handelsplattform man sich letztendlich entscheidet, hängt dabei von den Bedürfnissen des einzelnen Traders ab. Setzt man auf eine übersichtliche, intuitive Oberfläche oder auf Markttiefe, so empfiehlt sich eher der Skilling cTrader. Möchte man hingegen von den vielen anpassbaren Handelsfunktionen des MetaTrader 4 profitieren, eignet sich wohl eher diese Variante.

Welche Gebühren gibt es bei Skilling zu beachten?

Die grundlegenden Gebühren hinsichtlich der anfallenden Spreads und Provisionen wurden bereits unter dem Gesichtspunkt der verschiedenen Kontomodelle kurz angeführt:

  • Standard Konto und MT4 Konto: Spreads ab 0,7 Pips
  • Premium Konto: Spreads ab 0,1 Pips

Gebühren in Form von Provisionen fallen bei Skilling lediglich für Devisenpaare und Spotmetalle im Premium Konto an:

FinanzinstrumentProvision pro Million
EUR/USD$35
GBP/USD$40
Rest FX$50
GOLD$60
SILVER$120
Provisionen bei Skilling

Die Formel für die Berechnung der Provision gestaltet sich dabei wie folgt:

Provision = Handelsvolumen in Basiswährung * (USD-Umrechnungskurs * x USD pro gehandelte Million) * Wechselkurs des Kontos

Swap Gebühren bei Skilling

Beim Handel über den Online Broker sind zudem auch die sogenannten Swap Gebühren zu beachten. Diese Gebühr kann sowohl positiv als auch negativ sein und wird automatisch am Ende eines Handelstages (22:00 Uhr GMT) berechnet.

Die Berechnung der Swap Gebühren für die einzelnen Anlageklassen wird auf der Webseite von Skilling dabei transparent und übersichtlich dargestellt.

Berechnung der Swaps für Forex und Spotmetalle:

Swap = (Pip-Wert * Swap-Rate * Anzahl der Nächte)/10

  • Pip-Wert: 10 für alle Forex-Paare mit Ausnahme von JPY-, HUF- und THB-Paaren, bei denen der Pip-Wert 1000 beträgt, und RUB & CZK-Paaren, bei denen der Pip-Wert 100 beträgt
  • Anzahl der Nächte: Die Gesamtzahl der Nächte, in denen die Position offen gehalten wird.

Das Ergebnis wird durch 10 geteilt, da die Swap-Gebühren in Cent angegeben sind.

Berechnung der Swaps für Indizes:

Swap Long = (Einheiten * Preis) * (Aufschlag + Libor)/365

Swap Short = (Einheiten * Preis) * (Aufschlag – Libor)/365

  • Einheiten: Die Gesamtzahl der im Handel gekauften/verkauften Einheiten
  • Preis: Preis des Index
  • Libor: Der 1-Monats-Libor-Kurs der notierten Währung
  • Aufschlag: 3,5% beim Kauf und 3% beim Verkauf

Berechnung der Swaps für Aktien-CFDs:

Swap Long = (Einheiten * Preis) * (Aufschlag + Libor)/365

Swap Short = (Einheiten * Preis) * (Aufschlag – Libor)/365

  • Einheiten: Die Gesamtzahl der im Handel gekauften/verkauften Einheiten
  • Preis: Preis der Aktie
  • Libor: Der 1-Monats-Libor-Kurs der notierten Währung
  • Aufschlag: 4% beim Kauf und 3% beim Verkauf

Die Berechnung der Swaps für den Handel mit Kryptowährungen erfolgt über einen Prozentsatz des Preises.

Gibt es bei Skilling eine Inaktivitätsgebühr?

Wie viele andere Online Broker erhebt auch Skilling eine sogenannte Inaktivitätsgebühr. Diese wird dann fällig, wenn innerhalb von 12 Monaten kein Login in das eigene Live Konto erfolgte. In diesem Falle beträgt die hierbei anfallende Inaktivitätsgebühr 10 Euro.

Weitere Banken/Broker im Überblick

Kontoeröffnung bei Skilling

Die Kontoeröffnung bei Skilling ist unkompliziert und schnell erledigt.

Kontoeröffnung bei Skilling
Kontoeröffnung bei Skilling

Schritt 1: Als erstes ist es erforderlich, sich mit einigen persönlichen Daten bei dem Online Broker zu verifizieren, was in der Regel innerhalb weniger Minuten erledigt ist.

Schritt 2: Anschließend erfolgt die Verifizierung über das Hochladen des Personalausweises bzw. Reisepasses. Alternativ dazu ist auch eine Registrierung bei BankID möglich.

Schritt 3: Nach erfolgreicher Verifizierung kann bereits eingezahlt und mit dem Handel begonnen werden.

Welche Möglichkeiten der Einzahlung und Auszahlung bietet Skilling an?

Sehen wir uns zu diesem Zwecke an, welche Möglichkeiten der Einzahlung und Auszahlung Skilling seinen Kunden anbietet:

Trustly (Banküberweisung inbegriffen)0-3 Werktage
Kredit-/Debitkarteinnerhalb 1 Stunde
Netellerinnerhalb 1 Stunde
Skrillinnerhalb 1 Stunde
Sofort innerhalb 1 Stunde
Zahlungsmethoden bei Skilling

Grundsätzlich sind sowohl Einzahlungen als auch Auszahlungen bei Skilling kostenlos. Bei Auszahlungen gilt es jedoch zu beachten, dass hierbei lediglich die erste im jeweiligen Monat kostenlos ist, für jede weitere werden Gebühren erhoben.

Gibt es eine Mindesteinzahlung bei Skilling?

Ja, die Höhe der Mindesteinzahlung hängt dabei vom gewählten Kontomodell ab:

  • Standard und MT4 Konto: 100 Euro
  • Premium Konto: 5.000 Euro

Gibt es bei Skilling ein Demokonto?

Für Einsteiger im Tradingbereich empfiehlt sich das Demokonto von Skilling.com. Hier können sämtliche Funktionen der Handelsplattformen ausprobiert werden, ohne hierfür bereits ein finanzielles Risiko eingehen zu müssen. Interessierte Anleger können sich hier mit der Benutzeroberfläche der Plattform vertraut machen und die Grundlagen des Handels erlernen.

Skilling Demokonto
Skilling Demokonto

Mit einem virtuellen Guthaben in Höhe von 10.000 Euro kann man eigene Handelsstrategien unter realen Bedingungen ohne Risiken umsetzen.

Gibt es bei Skilling auch eine mobile App?

Ja, der Online Broker bietet auch eine mobile Anwendung an, welche sowohl im Appstore als auch bei Android gedownloadet werden kann.

Die Funktionen der mobilen Anwendung sind dabei mit denen der Desktop Variante identisch. 

Die Bewertungen der App im Android Markt fallen dabei relativ gemischt aus. Während einige User die vielseitigen Funktionen sowie die Benutzerfreundlichkeit der App hervorheben, gibt es auf der anderen Seite auch eine Reihe an negativen Stimmen, welche die Anwendung teilweise als unübersichtlich bezeichnen.

Die Usability der Webseite

Während die Usability der Webseite von Skilling recht intuitiv und übersichtlich gestaltet ist, ist sie beim eigentlichen Trading durchaus verbesserungswürdig. An manchen Stellen scheint das Design für viele Nutzer etwas überladen, so dass man sich teilweise in ablenkenden Details verliert. Nachdem man sich allerdings eine Zeit lang eingearbeitet hat, gewöhnt man sich auch daran.

Skilling und Daytrading

Auch für Daytrader und Scalper stellt der Online Broker Skilling eine Alternative dar. Hier empfiehlt sich der Handel über die Skilling cTrader Plattform, welche sich durch ein erweitertes Risikomanagement sowie durch die vielseitigen Orderfunktionen auszeichnet. Trader können außerdem auch auf eine große Auswahl an Indikatoren zurückgreifen und mit einem Hebel von bis zu 1:30 handeln.

Der Kundenservice bei Skilling

An dieser Stelle soll noch ein kurzer Blick auf den Kundenservice bei Skilling geworfen werden. Der Support ist grundsätzlich von Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 22:00 Uhr erreichbar. Dabei gibt es mehrere potentielle Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

  • Telefonischer Support: Montag – Freitag zwischen 08:00 und 17:00 Uhr
  • Live Chat: Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 22:00 Uhr 
  • E-Mail Support: Antwort erfolgt für gewöhnlich innerhalb von 24 Stunden

Fazit

Im Vergleich zu etablierten Online Brokern auf dem Markt handelt es sich bei Skilling um ein noch relativ junges Unternehmen, welches sich in den nächsten Jahren vermutlich noch weiterentwickeln wird. 

Allerdings stellt Skilling bereits jetzt schon für viele Trader eine sinnvolle Option dar. Der Online Broker kann mit Transparenz und einer breiten Palette an handelbaren Vermögenswerten punkten.

Auch wenn es sicherlich noch einige Mankos gibt, schneidet der Online Broker unter dem Strich bei vielen Anlegern durchaus positiv ab.

Ähnliche Artikel lesen:

Schreibe einen Kommentar