10 Candlestick-Chartmuster, die ein Trader kennen sollte

10 Candlestick-Chartmuster, die ein Trader kennen sollte
5 (100%) 1 Bewertung[en]

Verwenden Sie Candlestick Charts als Standard-Chartart für die Price Action Analyse?

Höchstwahrscheinlich lautet die Antwort „ja“. Warum machen Sie in diesem Fall nicht das Beste daraus, indem Sie die Candlestick-Chartmuster beherrschen?

Gemäß Thomas Bulkowskis Encyclopedia of Candlestick Charts  (Deutsche Übersetzung) gibt es 103 Candlestick-Chartmuster (jeweils bullische und bärische Versionen). Diese Enzyklopädie ist zwar ein großartiges Nachschlagewerk, aber Sie brauchen sich nicht die 929 Seiten dieses Handbuchs zu merken.

Erlernen Sie einfach die folgenden 10 Candlestick-Chartmuster als aufschlussreiche Grundlage.

Candlesticks zur Erfassung der Marktstimmung

1. Doji

2. Marubozu

Candlesticks, die Trendwenden anzeigen

3. Harami

4. Engulfing

5. Dark Cloud Cover

6. Hammer / Hanging Man

7. Inverted Hammer / Shooting Star

8. Morning Star / Evening Star

9. Three White Soldiers / Three Black Crowns

10. Hikkake


1. Doji-Candle

Wie sieht ein Doji aus?

doji-candlestick-chartmuster

Doji Candlestick Chartmuster

Er sieht wie ein Kreuz aus mit dem gleichen Eröffnungs- und Schlusskurs.

Was bedeutet diese Kerze?

Das ist einfach. Bei einem Doji-Candle bleibt der Kurs im Wesentlichen unverändert. Demzufolge bildet er die Unentschlossenheit des Marktes ab. Man könnte ihn mit einer Konsolidierungszone vergleichen, die in einem Candlestick komprimiert ist.

Wie tradet man einen Doji?

  1. Traden Sie ihn wie ein Umkehrsignal (falls es einen Trend gibt, der drehen könnte).
  2. Behandeln Sie ihn wie ein Signal, das zur Inaktivität rät (wenn es keinen Trend gibt, der drehen könnte).

Lesen Sie dazu: Candlestick und Pivotpunkt Daytrading Strategie

 

doji-trading-beispiel

Doji – Tradingbeispiel (Kauf über dem Hoch des Dojis in der Erwartung eines bullischen Trendwechsels)


2. Marubozu

Wie sieht der Marubou aus?

Ein Marubozu ist das genaue Gegenteil zum Doji. Eröffnungskurs und Schlusskurs befinden sich jeweils am äußersten Ende der Kerze.

Rein optisch handelt es sich also um einen Block.

marubozu-candlestick

Ein bullischer Marubozu

 

Welche Bedeutung hat dieser Candlestick?

Ein Marubozu, der höher schließt, weist auf kraftvolle bullische Stärke hin, während einer, der tiefer schließt, einen extrem bärischen Markt zeigt.

Wie traden wir einen Marubozu?

Der Marubozu dient vor allem als Lerninstrument und weniger als ein Chartmuster für das Trading. Marubozu und  Doji stellen die Extrema  des Candlestick-Spektrums dar.

Wenn wir einen Candlestick in dieses Spektrum einordnen, sind wir in der Lage, die richtungsmäßige Stärke jeder beliebigen Kerze zu beurteilen.

Wenn Sie das Marubozu-Chartmuster als Trading-Grundlage verwenden, sollten Sie folgendes erwägen:

  1. Ist es ein Fortsetzungsmuster im Rahmen eines starken Ausbruchs und mit der Marktausrichtung im Einklang?
  2. Ist es Teil eines anderen Candlestick-Chartmusters (wie unten erörtert) ?
marubozu-trading-beispiel

Ein bärischer Marubozu führt zu einem Abwärtsausbruch in einem Abwärtstrend


3. Harami-Candlestick

Wie sieht dieses Candlestick-Muster aus?

Bedenken Sie, dass Harami in der alten japanischen Sprache „schwanger“ bedeutet. Die erste Candle  ist die Mutter und die zweite Kerze ist das Baby.

Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf die Körper dieser Candlesticks. Der Körper der Baby-Candle muss sich vollständig innerhalb des Körpers der Mutter-Kerze befinden.

In einem bullischen Harami schließt der erste Candlestick normalerweise tiefer als er eröffnete (= rot), während der zweite Candlestick höher schließt (= grün). Bei einem bärischen Harami schließt der erste Candlestick höher als er eröffnete (= grün), während der zweite Candlestick tiefer schließt (= rot).

bullischer-harami-beispiel

Bullischer Harami – Der Körper der rechten Kerze befindet sich innerhalb des vorangegangenen Körpers

Welche Bedeutung hat der Harami?

Es bedeutet, dass der Markt eine verhaltene Trendumkehr eingeleitet hat.

Der Körper der Kerze zeigt die tatsächliche Kursveränderung dieser Chartformation an.  Die Baby-Kerze weist auf verringerte Volatilität hin. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass viele Harami-Candlestick-Chartmuster auch Inside Bars sind.

Verglichen mit dem Engulfing-Candlestick-Chartmuster (nachfolgend), ist der Harami eine schwächere Trendumkehr-Chartformation.

Wie traden wir den Harami?

  1. Verwenden Sie den bullischen Harami in einem Aufwärtstrend, um das Ende einer bärischen Korrektur (Retracement) zu bestimmen.
  2. Verwenden Sie den bärischen Harami in einem Abwärtstrend, um das Ende einer bullischen Korrektur (Retracement) zu bestimmen.
harami-trading-beispiel

Bullischer Aufwärtstrend – Kauf über der zweiten Kerze des bullischen Haramis


4. Engulfing-Candlestick

Wie sieht diese Kerzenformation aus?

Drehen Sie den Harami einfach waagerecht um, und Sie erhalten ein Engulfing-Chartmuster.

Der Körper der zweiten Kerze umfasst  vollständig den Körper der ersten Kerze.

engulfing-candlestick-chartmuster

Der Körper der zweiten Kerze umschlingt vollständig den ersten Körper

Welche Bedeutung hat das Engulfing Chartmuster?

Auch hier sind die beiden Candlesticks wieder auf einen realen Trendwechsel ausgerichtet. In diesem Fall umfasst der zweite Kerzen-Körper vollständig den der ersten Kerze und stellt somit ein starkes Trendumkehrsignal dar.

Wie tradet man diese Chartformation?

  1. Kaufen Sie in einem Aufwärtstrend über dem bullischen Engulfing-Chartmuster, weil mit einer bullischen Trendfortsetzung zu rechnen ist.
  2. Verkaufen Sie in einem Abwärtstrend unter dem bärischen Engulfing-Chartmuster, weil mit einer bärischen Trendfortsetzung zu rechnen ist.

Erlernen Sie den Umgang mit dem Engulfing-Chartmuster, indem Sie die Marktstruktur des Swings als Richtlinie benutzen.

 

engulfing-chartmuster-trading-beispiel

Drei bullische Engulfing Chartmuster in einem Aufwärtstrend


5. Piercing Line / Dark Cloud Cover Candlesticks

Wie sehen diese Candlesticks aus?

Piercing Line und Dark Cloud Cover beziehen sich auf eine bullische und eine bärische Variante der gleichen 2-Kerzen Formation

Beim Piercing-Line-Chartmuster ist der erste Candlestick ist bärisch. Der zweite Candlestick:

  • öffnet unter dem Tief des ersten Candlestick und
  • schließt über dem Mittelpunkt des ersten Candlestick.

Beim Dark Cloud Cover ist der erste Candlestick bullisch. Der zweite Candlestick:

  • öffnet über dem Hoch des ersten Candlestick und
  • schließt unter dem Mittelpunkt des ersten Candlestick.

Aufgrund des ersten Kriteriums beider Chartformationen muss der zweite Candlestick mit einer Kurslücke öffnen, die deutlich vom Schlusskurs der ersten Kerze entfernt ist. Daher sind diese Candlestick-Chartmuster im Intraday-Zeitrahmen selten, weil Kurslücken dort ungewöhnlich sind.

piercinglinecandlestick-chartformation-beispiel

Zweite Kerze eröffnet mit Kurslücke (Gap) unter der ersten Kerze und schließt über der Mittellinie

Was bedeutet diese Chartformation?

Es bedeutet, dass einige Trader zutiefst enttäuscht sind.

Beim Chartmuster Piercing-Line eröffnete der zweite Candlestick mit einer Kurslücke nach unten, was zunächst die Hoffnung auf einen starken bärischen Fortgang erweckte. Allerdings blieb nicht nur die bärische, also pessimistische Stimmung aus, sondern es verschwanden auch noch mehr als die Hälfte der bärischen Buchgewinne, die während der ersten Kerze entstanden waren. Dieser bullische Schock bietet einen großartigen Long-Trade.

Beim Dark Cloud Cover hingegen löste die erste Kurslücke nach oben Hoffnungen bei den Bullen aus, bevor dann der tiefere Schlusskurs die Ernüchterung brachte.

Wie tradet man diese Candlesticks?

  1. Suchen Sie nach wichtigen bullischen Trendwenden mit Hilfe des Chartmusters Piercing-Line (am besten nach einem Ausbruch aus einer abwärts gerichteten Trendlinie).
  2. Suchen Sie nach wichtigen bärischen Trendwenden mit Hilfe des Chartmusters Dark-Cloud-Cover (möglichst nach einem Ausbruch aus einer aufwärts gerichteten Trendlinie).
dark-cloud-cover-chartformation-trading-beispiel

Ein Dark Cloud Cover nach mehreren gescheiterten Versuchen, den Markt nach oben zu bringen


6. Hammer / Hanging Man Candlesticks

Wie sehen diese Candlesticks aus?

Um es klar auszudrücken: Hammer und Hanging Man sehen genau gleich aus.

Beide weisen folgende Merkmale auf:

  • Candlestick-Körper nahe am oberen Ende der Kerze (also sehr kleiner Docht) und
  • Lange Lunte unten (etwa zweimal so groß wie der Candle-Körper)

Die Farbe des Candle-Körpers spielt dabei keine Rolle.

Es gibt folgenden Unterschied: Das Hammer-Chartmuster tritt nach einem Rückgang des Marktes auf und ist ein bullisches Signal. Der Hanging Man erscheint jedoch (als düsteres Vorzeichen) am Ende eines bullischen Laufs und ist ein bärisches Signal.

hammer-hanging-man-candlesick-trading-beispiel

Körper nahe am Top – lange untere Lunte

Was bedeuten diese Candlesticks?

Das Hammer-Chartmuster treibt Trader in die Enge, die im unteren Bereich des Candlesticks short gegangen sind, was sie dazu zwingt, Ihre Shortpositionen glattzustellen. Infolgedessen erzeugen sie Kaufdruck in Bezug auf dieses bullische Chartmuster. Diese Chartformation entspricht dem bullischen Pin Bar.

Das Chartmuster Hanging Man ist scheinbar ein bullischer Candlestick, der am Top eines Aufwärtstrends entsteht. Angesteckt durch den Optimismus des Aufwärtstrends, kaufen die Trader voller Zuversicht. Wenn die Kurse aber später abstürzen, treibt es diese Käufer aus ihren Longpositionen heraus. Dies erklärt auch, warum es besser ist, eine bärische Bestätigung abzuwarten, bevor man aufgrund des  Hanging Man eine Shortposition bezieht.

Wie tradet man diese Candlesticks?

  1. Kaufen Sie in einem Abwärtstrend im Kursbereich über der Hammer Kerze in Erwartung einer Trendwende. (Sie können das Chartmuster Hammer auch wie eine bullische Pin-Bar traden.)
  2. Verkaufen Sie in einem Aufwärtstrend im Kursbereich unter dem Hanging Man Kerze in Erwartung einer Trendwende, aber erst nach einer bärischen Bestätigung.
hangingman-candlestick-trading-beispiel

Bärische Bestätigung: Darunter short gehen


7. Inverted Hammer / Shooting Star Candlesticks

Wie sehen diese Candlesticks aus?

Wie der Name schon sagt, handelt es sich beim Inverted Hammer um einen umgekehrten Hammer.

Der Inverted Hammer ist optisch mit dem Chartmuster Shooting Star identisch.

Die Differenz ergibt sich aus dem jeweiligen Kontext dieser Candlesticks. Der Inverted Hammer tritt am Ende eines Abwärtstrends auf, während der Shooting Star am Ende eines Aufwärtstrends vorgefunden wird.

invertedhammer-shootingstar-candlestick-trading-beispiel

Inverted Hammer/Shooting Star

Was bedeuten diese Candlesticks?

Der Inverted Hammer ist ein bullisches Chartmuster. In einem Abwärtstrend ermutigt der Inverted Hammer die Verkäufer. Wenn der Inverted Hammer es aber nicht schafft, den Markt nach unten zu drücken, wird die darauf folgende bullische Reaktion sehr heftig ausfallen.

Das bärische Chartmuster Shooting Star beinhaltet eine andere Logik. Der Shooting Star lockt die Käufer in die Falle und zwar diejenigen, die im höheren Kursbereich gekauft haben. Diese Trader werden gezwungen, ihre Longpositionen abzustoßen, und schaffen so Verkaufsdruck. Dieses Chartmuster gleicht der bärischen Pin-Bar.

Wie tradet man diese Candlesticks?

  1. Kaufen Sie in einem Abwärtstrend im Kursbereich über dem Chartmuster Inverted Hammer in Erwartung einer Trendwende, aber erst nach einer bullischen Bestätigung.
  2. Verkaufen Sie in einem Aufwärtstrend im Kursbereich unter dem Chartmuster Shooting Star in Erwartung einer Trendwende. (Sie können dieses Chartmuster auch wie eine bärische Pin-Bar traden.)
inverted-hammer-candlestick-trading-beispiel

Bullische Bestätigung in Form eines bullischen Engulfing Chartmusters: Kaufen Sie darüber


8. Morning Star / Evening Star Chartformationen

Wie sehen diese Candlesticks aus?

Beide Star Muster bestehen jeweils aus drei Candles (Kerzen). Die Kerze mit dem kleinsten Kerzenkörper nennt man „Star“, der durch eine Kurslücke nach unten (Morning Star) oder nach oben (Evening Star) deutlich von der ersten Kerze abgehoben ist und diese nicht berührt. Daher kommt es selten vor, dass ein Morning Star oder ein Evening Star in einem Intraday-Chart auftritt.

Ein Morning Star umfasst der Reihe nach folgende Kerzen (Candles):

  1. einen langen bärischen Candlestick
  2. einen „Star“ unter der ersten Kerze (entweder bullisch = grün oder bärisch = rot)
  3. einen bullischen Candlestick, der innerhalb des Kerzenkörpers der ersten Kerze schließt

Ein Evening Star umfasst der Reihe nach folgende Kerzen (Candles):

  1. einen langen bullischen Candlestick
  2. einen „Star“ über der ersten Kerze (entweder bullisch = grün oder bärisch = rot)
  3. einen bärischen Candlestick, der innerhalb des Kerzenkörpers der ersten Kerze schließt

Dieses Chartmuster ist mit dem der 3-Bar-Umkehr vergleichbar.

morningstar-candlestick-beispiel

Gap = Kurslücke

Was bedeuten diese Candlesticks?

Der erste Candlestick des Chartmusters Morning Star zeigt, dass die Bären die Kontrolle ausüben. Der „Star“ weist auf den Übergang zu einem bullischen Markt hin. Der dritte Candlestick bestätigt schließlich die bullische, also optimistische Stimmung.

Der Evening Star hat die gleiche Grundaussage: Der erste Candlestick zeigt, dass die Bullen die Kontrolle ausüben. Mit dem kleinen Körper des „Star“ setzt Unsicherheit ein. Der letzte Candlestick bestätigt schließlich die pessimistische (bärische) Stimmung.

Wie tradet man diese Candlesticks?

Beide Chartmuster werden genutzt, um eine Trendumkehr zu handeln.

  1. Kaufen Sie über der letzten Kerze des 3-teiligen Morning Star Chartmusters.
  2. Verkaufen Sie unter der letzten Kerze des 3-teiligen Evening Star Chartmusters..
morningstar-trading-beispiel

Morning Star Candlestick Chartformation


9. Three White Soldiers / Three Black Crows

Wie sehen diese Chartmuster aus?

Jede der drei Kerzen des Chartmusters Three White Soldiers sollte innerhalb des vorhergehenden Kerzenkörpers öffnen und nahe seinem Hoch schließen.

Jede der drei Kerzen des Chartmusters Three Black Crows sollte innerhalb des vorhergehenden Kerzenkörpers öffnen und nahe seinem Tief schließen.

threewhitesoldiers-candlestick-trading-beispiel

Hohe Schlusskurse – Eröffnungen innerhalb des vorangegangenen Körper

Was bedeuten diese Candlesticks?

Beim Chartmuster Three White Soldiers eröffnet jede Kerze innerhalb des Kerzenkörpers der vorhergehenden Kerze und deutet somit auf einen möglichen Kursrückgang hin. Aber jede Kerze endet dann doch mit Kursgewinnen und einem starken und hohen Schlusskurs. Nach diesen drei positiven Kerzen kann eine optimistische Stimmung  im Markt nicht geleugnet werden.

Demgegenüber stellt das Chartmuster Three Black Crows das Gegenstück zu Three White Soldiers dar. Während die Three White Soldiers stufenweise aufwärts weisen, sind die Three Black Crows stufenweise nach unten gerichtet und eindeutig als bärische Formation zu betrachten.

Wie tradet man diese Chartformationen?

Diese beiden Candlestick-Chartmuster signalisieren Trendwenden:

  1. Kaufen Sie im Kursbereich über den Three White Soldiers nach einem starken Rückgang des Marktes.
  2. Verkaufen Sie im Kursbereich unter den Three Black Crows nach einem starken Anstieg des Marktes.

Lesen Sie: Trading mit Bergen, Flüssen, Soldaten und Krähen

three-black-crows-candlestick-chartformation-trading-beispiel

Three Black Crows Candlestick Chartmuster


10. Hikkake

Trotz seines japanischen Namens gehört der Hikkake nicht zu den klassischen Candlesticks, aber es ist dennoch ein interessantes Chartmuster, da es das Konzept des in die Enge getriebenen Traders veranschaulicht.

Wie sieht dieser Candlestick aus?

Um ein Hikkake-Chartmuster ausfindig zu machen, sollte man zuerst nach einem Innenstab (Inside Bar) suchen.

Damit ein bullischer Hikkake vorliegen kann, muss die Kerze nach dem Innenstab ein niedrigeres Hoch und ein niedrigeres Tief haben, um einen bärischen Ausbruch aus dem Insidebalken zu signalisieren. Wenn dieser bärische Ausbruch nach unten scheitert, erhalten wir einen Long-Hikkake-Setup.

Damit ein bärischer Hikkake vorliegen kann, muss die Kerze nach dem Innenstab ein höheres Hoch und höheres Tief haben, um einen bullischen Ausbruch aus dem Insidebalken zu signalisieren. Wenn dieser bullische Ausbruch nach oben scheitert, hat der Markt ein Short-Hikkake-Setup entwickelt.

hikkake-bullisch

Innenkerze – Bärischer Ausbruch – Fehlsignal des Innenstabes

Was bedeutet dieser Candlestick?

Das Hikkake-Chartmuster zeigt an, dass Trader, die auf einen Ausbruch aus dem Insidebalken gesetzt hatten, gescheitert sind.

Auf den Ausbruch aus einem Insidebalken zu setzen, ist eine beliebte Strategie. Wenn der Ausbruch fehlschlägt, erwarten wir, dass die Kurse in die andere Richtung durchstarten.

Wie tradet man diesen Candlestick?

Der Hikkake für Trendfortsetzungs-Trades genutzt.

  1. Kaufen Sie, wenn ein Abwärtsausbruch aus einem Insidebalken innerhalb von drei Kerzen/Bars scheitert
  2. Verkaufen Sie, wenn ein Aufwärtsausbruch aus einem Insidebalken innerhalb von drei Kerzen/Bars scheitert.

Lesen: Ausführlicher Artikel zum Hikkake Chartmuster

baerischer-hikkake-trading-beispiel

Bärischer Hikkake – Innenstab – Leichter bullischer Ausbruch aus der Innenkerze scheitert


Wie geht es weiter?

Vervollständigen Sie Ihr Wissen über Candlestick-Chartformationen

Natürlich sollten Sie sich nicht auf diese hier vorgestellten 10 Candlestick-Chartmuster beschränken.

Sie sollten sich zuerst mit einem Chartmuster vertraut machen, bevor Sie zum nächsten übergehen. Wenn Sie viele Dutzende Chartmuster in Ihre Analyse einbeziehen, ohne zu wissen, was diese vermitteln, wird es Sie völlig verwirren und ins Chaos stürzen.

Fangen Sie zuerst mit dem Buch von Steve Nisson „Japanese Candlestick Charting Techniques“  (deutsche Übersetzung) an, durch das Sie zur Quelle der Candlesticks vordringen können, ohne mehr über die Japanische Sprache wissen zu müssen.

Candlesticks und Balkencharts

Candlestick-Chartmuster (Kerzen) und Bar-Chartmuster (Balken) schließen einander nicht aus. Wenn Sie beide in Ihre Chartanalyse integrieren, wird sich Ihre Analyse der Price Action nachhaltig verbessern. Es gilt also: Nicht entweder-oder, sondern sowohl als auch.

Lesen Sie: 10 Price Action Chartformationen, die Sie kennen sollten

Insbesondere werden Sie herausfinden, dass Candlestick-Chartmuster tiefe Einsichten in die Analyse des Kerzenkörpers ermöglichen. Die Betrachtung des Kerzenkörpers (die Kursspanne zwischen Eröffnung und Schlusskurs), die bei den Chartmustern der Barcharts größtenteils ignoriert wird, trägt zu weitreichenden Erkenntnissen in der Analyse der Kursbewegungen bei.

Aufgrund der gemeinsamen Betrachtung von Kerzenkörpern und  den Balken des Barcharts werden Sie in der Lage sein, die Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen diesen beiden Arten von Chartmustern eingehend zu studieren.

Lernen Sie mehr über Candlestick Trading-Strategien

Bedenken Sie, dass die oben erörterten Tradingmethoden auf unserer eigenen Erfahrung beruhen und sich möglicherweise nicht streng an die Vorgaben im Buch von Steve Nison halten.

Sicherlich können Sie amAnfang viel aus Büchern und anderen Online-Quellen über die Candlestick Charformationen lernen. Aber am besten ist es, wenn Sie durch eigene Beobachtungen und Untersuchungen zu einer Schlussfolgerung gelangen. Für diesen Zweck brauchen Sie gute Trading-Aufzeichnungen.

Beginnen Sie das Candlestick-Trading mit folgenden Strategien:

 

Dieser Artikel wurde im Original von Galen Woods auf seiner Webseite veröffentlich: 10 Price Action Candlestick Patterns you must know

Deutsche Übersetzung von Karsten Kagels und Gaby Boutaud

 

Danke für das Teilen!
Klicke hier, um einen Kommentar zu hinterlassen 4 Kommentare
Rene - 06/02/2017

Wirklich gut und strukturiert dargestellt, damit kann man durchaus etwas anfangen!

Antworten
Thomas - 24/02/2017

Immer wieder schöne Beitrage von Dir,
der mit den Kerzenformationen ist sehr wichtig,
gerade für Anfänger wie mich.
Danke
Thomas

Antworten

Hinterlassen Sie eine Antwort

Kagels Trading GmbH hat 5,00 von 5 Sterne | 6 Bewertungen auf ProvenExpert.com