Inside Bar Trading mit MACD-Indikator erklärt (Beispiele 2021)

MACD mit Inside Bar: Der MACD ist ein unter Tradern sehr beliebter Indikator. Es handelt sich dabei um einen vielseitigen Indikator, der Auskunft über den Trend des Marktes gibt und das Momentum aufzeigt. Es ist nicht verwunderlich, dass viele Trader Tradingstrategien entwickelt haben, die den MACD-Indikator verwenden.

Die Tradingstrategie, mit der wir uns nun beschäftigen werden, verbindet den MACD-Indikator mit dem Inside Bar Chartmuster von Sunil Mangwani.

Diese Strategie verwendet die einfache Methode des MACD als einem Trendindikator und die Inside Bar (Innenkerze) als ein risikoarmes Trade-Signal.

Tradingregeln – MACD mit Inside Bar

Long Tradingsetup

  1. Der MACD befindet sich über der Null-Linie
  2. Kaufe einen Tick über der Inside Bar

Short Tradingsetup

  1. Der MACD befindet sich unter der Null-Linie
  2. Verkaufe einen Tick unter der Inside Bar

Trade-Beispiele für MACD mit Inside Bar

Gewinntrade – bullische Inside Bar

MACD-Indikator mit Inside Bar Tradingbeispiel
1. Outside bar mit guter bullischer Anschlußbewegung. | 2. MACD kreuzte über die Nulllinie. | 3. Bullische Inside Bar am Stützungslevel (50%)

Dies ist ein 4-Stunden-Chart von 6E Futures (EUR/USD). Er zeigt den Trade einer Inside Bar mit einem hervorragenden Risiko-Ertrag-Verhältnis.

  1. Trotz der sieben aufeinanderfolgenden bärischen Kursstäbe (bars) zeigte die Outside Bar, die das Momentum umdrehte, eine starke bullische Kursbewegung.
  2. Der starke Aufwärtsschub führte dazu, dass der MACD die Null-Linie überquerte.
  3. Die Kurse bewegten sich nach unten und kamen am Unterstützungsbereich zum Stillstand. (Der frühere Konsolidierungsbereich und das 50%-Retracementlevel des vorherigen bullischen Swing.) Eine starke Inside Bar bildete sich, und wir stiegen einen Tick darüber ein.


Verlusttrade – bullische Inside Bar

MACD mit Inside Bar - Tradingbeispiel
1. MACD kreuzte über die Nulllinie. | 2. Test von neuem Hoch wird durch bärische Outside Bar verweigert. | 3. Inside Bar eröffnet tief und schließt hoch. Ein bullisches Zeichen.

Dies ist ein Tageschart von Xerox Corporation (XRX). Er zeigt die Ineffizienz dieser Tradingstrategie in einem Seitwärtsmarkt.

  1. Der MACD überquerte die Null-Linie, was auf einen Aufwärtstrend hinwies.
  2. Aber es gelang den Kursen nicht, über das vorherige Swing-Hoch hinaus zu gelangen, was die bärische Outside Bar demonstrierte. Nach dieser bärischen Outside Bar erschien jedoch eine starke bullische Bar. Diese widersprüchlichen Signale verunsichern die Trader. Wenn Trader unsicher sind, scheitern Ausbrüche in der Regel.
  3. Diese Inside Bar eröffnete tief, bevor sie oben schloss. Isoliert betrachtet, ist dies ein bullisches Signal. Aber im Zusammenhang mit der Seitwärtsbewegung scheiterte dieser Trade der Inside Bar innerhalb weniger Tage nach dem Einstieg.

Der FIBO CROSS Signal Indikator>>

Abschließende Betrachtungen zum MACD mit Inside Bar

Dies ist eine einfache Tradingstrategie, bei der man den MACD als Trendindikator verwendet. Bedenken Sie, dass der MACD lediglich darauf hinweist, dass der Markt tendiert. Betrachten Sie die Price Action zur Bestätigung. Achten Sie stets auf Zeichen der Stärke im Sinne des MACD, bevor Sie sich auf einen Trade einlassen.

Inside Bars bieten üblicherweise risikoarme Einstiege. Traden Sie Inside Bars jedoch nicht einfach deshalb, weil sie risikoarme Einstiege darstellen. Auf Dauer lohnt es sich nämlich nicht, geringes aber unnötiges Risiko in Kauf zu nehmen. Machen Sie sich nicht zum Futter für Hikkake-Trader.

Wenn wir Inside Bars als Signale für den Einstieg in einen Trade einsetzen, gehen wir davon aus, dass die Inside Bar die Richtung des vorangegangenen Kursstabes dreht. Daher sollten Sie nach Inside Bars Ausschau halten, die in Richtung des Trends schließen, um unsere Annahme zu bestätigen. (Finden Sie heraus, welche Inside Bars besser funktionieren.)

Wie bei allen Tradingstrategien, die auf Fortführung abzielen, ergibt der anfängliche Teil eines Trends die besten Trades. Das erste Tradingsetup, nachdem der MACD die Null-Linie kreuzt, beinhaltet die größte Erfolgswahrscheinlichkeit.

Wenn Sie ein Anhänger des MACD sind, sollten Sie einen Blick auf die folgenden Tradingstrategien werfen:

Johnan Prathap hat das Drei-Kerzen Inside-Bar Chartmuster in der Ausgabe von März 2011 von Technical Analysis of Stocks and Commodities vorgestellt. Grundsätzlich geht es dabei um eine Verbesserung des Standard Inside-Bar Ausbruch-Trades, indem dieser durch einen Trendkontext und eine Bestätigung der Folgebewegung ergänzt wird.

Mehr lesen: Inside Bar Falle – Hikkake Trading

Aktien-Signale 14 Tage testen>>

Drei Kerzen Inside-Bar Chartmuster

Tradingregeln für die Drei-Kerzen Inside Bar

Longposition:

  1. Höherer Schlusskurs
  2. Die nächste Kerze ist eine Inside-Bar
  3. Ein weiterer höherer Schlusskurs nach der Inside-Bar. Kauf zum Schlusskurs

Shortposition:

  1. Tieferer Schlusskurs
  2. Die nächste Kerze ist eine Inside-Bar
  3. Ein weiterer tieferer Schlusskurs nach der Inside-Bar. Verkauf zum Schlusskurs

Tradingbeispiele für das Drei-Kerzen Inside-Bar Chartmuster

Gewinntrade: Longposition

Straight Times Index Inside Bar
Höherer Schlusskurs – Inside Bar

Das ist ein Wochenchart von Straits Times Index, dem Barometer der Aktienbörse in Singapur (Singapore Stock Exchange).

Der Chart zeigt einen höheren Schlusskurs, dem ein Inside-Bar Chartmuster folgte. Die danach erfolgte Kurslücke nach oben setzte sich in einem höheren Schlusskurs fort. Wir stiegen beim zweiten höheren Schlusskurs mit einer Longposition ein. Die blaue horizontale Linie kennzeichnet den Einstiegskurs. Nach unserem Einstieg setzte sich der Aufwärtstrend fort.

Betrachten Sie die zwei langen bärischen Kerzen des Swings vor unserem Setup. Diese zeigen, dass der Markt zwei ernsthafte Versuche unternommen hatte, weiter zu fallen. Die Kurse fanden jedoch Unterstützung am vorherigen Swing-Tief und entwickelten eine bullische Trendwende-Kerze, die genau vor unserem Setup auftrat. Dieser Kontext war hervorragend für Longpositionen.

Außerdem eröffnete die Inside-Bar mit einer Abwärtskurslücke, bevor es wieder nach oben ging, so dass der Handelstag mit einer bullischen Kerze abgeschlossen wurde. Das war so bullisch, wie es bei einer Innenkerze nur sein kann. Das war ein phantastischer Longtrade.

Verlusttrade: Shortposition

Inside Bar Tradingbeispiel
Zwei niedrigere Schlusskurse – Inside Bar

Das ist ein Tageschart des Vanguard REIT Index ETF (an der NYSE notiert).

Der Chart zeigt ein bullisches Inside-Bar Chartmuster nach einem tieferen Schlusskurs. Der tiefere Schlusskurs ergänzte das Short-Tradingsetup, so dass wir zum Schlusskurs eine Shortposition eröffneten. Am nächsten Tag lief die Kursentwicklung gegen unsere Position und im Anschluß wurde auch das Hoch dieses Chartmusters erreicht, wo wir normalerweise unseren Stopp platzieren.

Da es sich um ein Short-Setup handelte, verlief der Abwärtstrend vorteilhaft für uns. Obwohl dieser Pullback nach oben komplex war und das Retracement ausgeprägter ausfiel als es bei den vorherigen Pullbacks der Fall war, wies der Trend immer noch nach unten. Daher erschien unsere Short-Ausrichtung begründet.

Allerdings war die bullische Inside-Bar ein Warnhinweis für uns. Betrachten Sie die beiden Kerzen vor und nach der Inside-Bar. Es war offenkundig, dass ein wechselhaftes Kursgeschehen im Gang war und eine Zickzack-Kursbewegung folgen könnte.

Dieser Trade hätte gewinnbringend sein können, wenn wir einen großzügigeren Stopp wie den Volatilitätstopp anstelle des Chartmuster-Stopps verwendet hätten.

Abschließende Bemerkung zum Drei-Kerzen Inside-Bar Chartmuster

Das Drei-Kerzen Inside-Bar Chartmuster wandelte den herkömmlichen Inside-Bar-Ansatz ab und machte ihn nützlicher. Es ist beeindruckend, dass dieser Ansatz eine Kombination aus drei Tradingkonzepten darstellt.

  1. Achten Sie darauf, dass der Trend Ihr Freund ist, was mit dem ersten höheren Schlusskurs einhergeht.
  2. Machen Sie einen Pullback und geringere Volatilität im Zusammenhang mit der Inside-Bar ausfindig.
  3. Bestätigung des Ausbruchs mit dem letzten höheren Schlusskurs.

Dieses Trade-Setup dient der Erläuterung dieser drei Konzepte. Diese Konzepte sind nicht nur für dieses Setup vorteilhaft, sondern für die Beurteilung jeder Trading-Strategie. Es ist ein vernünftiges und tragfähiges Setup.

Achten Sie auf die Inside-Bar. Eine bullische Inside-Bar ist besser für ein Long-Setup, und eine bärische Inside-Bar ist besser für ein Short-Setup.

Was ist, wenn der Inside Bar nicht funktioniert?

Lesen: Inside Bar Research & Inside Day/NR4

CFD Trading Signale 14 Tage testen>>

Drei Kerzen Inside Bar im Tageschart von Home Depot (HD) (2020)

Home Depot (HD) – Das große Bild – Drei Kerzen Inside Bar

Tageschart von Home Depot
1. Haussetrend 2. Schiebezone 3. Ausbrüche

Die Aktie HD befand sich seit langer Zeit im Aufwärtstrend.

  1. Die aufwärts gerichtete Trendlinie ist intakt.
  2. Zuletzt gab es stärkere Pullbacks (Kursrücksetzer), die zu einer Konsolidierung führten.
  3. Der erste Ausbruch aus der Schiebezone wurde massiv zurückgewiesen. Aber die Kurse brachen bald wieder aus und zeigen derzeit einen Rücklauf, um das Hoch der Schiebezone zu testen.

Detailbild von HD – Inside Bar aus drei Kursstäben

Home Depot Tageschart mit Inside Bar Chartformation
1. Der Kurs schloss über der vorherigen Ausbruchskerze. 2. Der Kurs prallt an der Trendlinie mit einem Drei Kerzen Inside Bar ab.

Diese Großaufnahme von HD zeigt die Inside Bar Chartformation bestehend aus drei Kursstäben und setzt sich folgendermaßen zusammen:

  • Ein höherer Schlusskurs
  • Eine Inside Bar
  • Ein höherer Schlusskurs (der letzte Kursstab im Chart)

Ein Blick auf den Chart zeigt folgendes:

  1. Die Kurse brachen ein Mal aus, schafften es aber nicht. Beim zweiten Ausbruch gelang ein Schlusskurs über dem Hoch des vorherigen Ausbruchs.
  2. Die Kurse fanden an der Trendlinie Unterstützung mit der aus drei Kursstäben bestehenden Inside Bar. Der erste Kursstab der Formation zeigte eine Zurückweisung an der Trendlinie. Der zweite Kursstab, der die Inside Bar darstellt, zeigte Verunsicherung, aber ein Schlusskurs unter der Trendlinie gelang nicht. Der letzte Kursstab erreichte einen höheren Schlusskurs und vollendete die aus drei Kursstäben bestehende Inside Bar.

Analyse der aus drei Kursstäben bestehenden Inside Bar

Beim Trading eines Ausbruchs aus einer umfangreichen Handelsspanne in Form eines Pullbacks stellt die bullische Formation der Inside Bar aus drei Kursstäben einen risikoarmen Einstieg dar.

Diese Inhalte wurden im Original von Galen Woods auf seiner Webseite veröffentlich: Trading MACD with Inside Bar und Three-Bar Inside Bar Pattern und Three-Bar Inside Bar on HD Daily

Deutsche Übersetzung von Karsten Kagels und Gaby Boutaud

Weiterlesen:

Drei Chartmuster für lebenslangen Börsenerfolg>>

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top