10 Price Action Chartformationen, die Sie kennen sollten

Chartformationen (bar patterns) sind pfiffige kurzfristige Formationen, die nützlich für die zeitliche Abstimmung von Trades und zur genauen Bestimmung der Verluststopps sind. Kein Price Action Trader kann auf das Erlernen von Chartformationen (Chartmuster) verzichten.

Das sind die zehn Chartformationen, die Sie kennen sollten:

Trendumkehr-Chartformationen (Reversal Bar Patterns):

  1. Umkehr Kerze (Reversal Bar)
  2. Schüssel-Umkehr-Kerze (Key Reversal Bar)
  3. Erschöpfungskerze (Exhaustion Bar)
  4. Pinocchio Kerze (Pin Bar)
  5. Zwei-Kerzen Umkehr (Two Bar Reversal)
  6. Drei-Kerzen Umkehr (Three Bar Reversal)
  7. Drei-Kerzen Pullback (Three Bar Reversal)

Volatilitäts-Chartformationen (Volatility Bar Patterns):

  1. Inside Kerze (Inside Bar)
  2. Outside Kerze (Outside Bar)
  3. NR7 (Narrow Range Bar)

Mehr lernen: Price Action Trading Info-Seite


1. Umkehr Kerze (Reversal Bar)

Wie sieht diese Chartformation aus?

Eine bullische Trendumkehr Chartformation unterschreitet das Tief der vorherigen Kerze und schließt dann höher.

Eine bärische Trendumkehr Chartformation überschreitet das Hoch der letzten Kerze und schließt dann tiefer.

Bullische Umkehrkerze - Chartformation

Niedrigeres Tief – Höherer Schlusskurs

Was bedeutet dieses Chartmuster?

Bei einer bullischen Chartformation findet der Markt unter dem Tief der vorherigen Kerze Unterstützung. Darüber hinaus war die Unterstützung stark genug, um einen höheren Schlusskurs gegenüber der vorigen Kerze zu bewerkstelligen. Das ist das erste Anzeichen für eine mögliche Trendwende.

Bei der bärischen Chartformation bot der Markt Widerstand über dem Hoch der vorherigen Kerze. Außerdem war der Widerstand stark genug, um die aktuelle Kerze zu veranlassen, tiefer zu schließen.

Wie handeln wir diese Umkehr-Kerze?

  1. Kaufen Sie über der bullischen Umkehr-Kerze in einem Aufwärtstrend.
  2. Verkaufen Sie unter der bärischen Umkehr-Kerze in einem Abwärtstrend.
Reversal Bars - Chartformation

Aufwärtstrend – Kauf über den bullishen Umkehr-Kerzen


2. Schlüssel-Umkehr Kerze (Key Reversal Bar)

Wie sieht diese Chartformation aus?

Eine Schlüssel-Umkehr Kerze ist ein besonderes Beispiel für eine Umkehr-Kerze, die deutlichere Hinweise für eine Marktwende bietet.

Eine bullische Key Reversal Bar eröffnet unter dem Tief der vorherigen Kerze und schließt über deren Hoch.

Eine bärische Key Reversal Bar eröffnet über dem Hoch der vorherigen Kerze und schließt unter deren Tief.

Laut Definition eröffnen Schlüssel-Umkehr Kerzen mit einer Kurslücke. Weil Kurslücken innerhalb der Intraday-Zeitrahmen selten sind, werden Sie die meisten Schlüssel-Umkehr-Kerzen im Tageschart und in höheren Zeitrahmen vorfinden.

Key Reversal Bar - Schlüsselumkehr - Chartformation

Eröffnet unter der Vorkerze und schließt darüber

Was bedeutet dieses Chartmuster?

Eine Abwärtskurslücke (down gap) stellt einen starken Abwärtsschub dar. Wenn der Markt eine solche bärische Kursbewegung zurückweist, dann könnte sich die Marktstimmung  zum Bullischen verändert haben.

Wenn aber auf der anderen Seite eine Aufwärtskurslücke (gap up) auf einen ausgeprägten Widerstand trifft, könnte sich der Markt zum Bärischen gewandelt haben.

Grundsätzlich ist eine Key-Umkehr Kerze eine wuchtige Demonstration der Stärke, die auf eine Veränderung der Marktstimmung hinweist.

Wie handeln wir diese Schlüssel-Umkehr?

  1. Kaufen Sie über einer bullischen Key-Umkehr Kerze (Wenn Sie unsicher sind, warten Sie einen Schlusskurs über dieser Kerze ab, bevor Sie kaufen.)
  2. Verkaufen Sie unter einer bärischen Key-Umkehr Kerze (Wenn Sie unsicher sind, warten Sie einen Schlusskurs unter dieser Kerze ab, bevor Sie verkaufen.)

 

Key reversal Bar - Umkehrkerze - Chartformation

Key Reversal Kerze bietet Bestätigung – Kauf über der bullischen Schlüssel-Umkehr-Kerze – Normale Umkehrkerze


3. Erschöpfungskerze (Exhaustion Bar)

Wie sieht diese Chartformation aus?

Eine bullische Erschöpfungskerze eröffnet mit einer Abwärtskurslücke. Dann arbeitet sie sich wieder nach oben und schließt im Bereich ihres Hochs.

Eine bärische Erschöpfungskerze eröffnet mit einer Aufwärtslücke, bevor sie sich abwärts bewegt und als bärische Kerze schließt.

In beiden Fällen wird die Kurslücke nicht geschlossen. Mit der Erschöpfungskerze sollte auch hohes Volumen einhergehen.

Exhaustion Bar - Erschöpfungskerze - Chartformation

Abwärtskurslücke – schließt höher mit hohem Volumen

Was bedeutet diese Chartmuster?

Die Bezeichnung beinhaltet bereits die Erklärung. Sie stellt Erschöpfung und den allerletzten Versuch dar

Nachdem die Bären ermattet sind, werden die Bullen die Führung übernehmen, so dass die Kurse steigen.

Nachdem die Bullen erschöpft sind, werden die Bären die Kontrolle übernehmen, so dass die Kurse fallen.

Wie handeln wir diese Erschöpfungskerze?

  1. Kaufen Sie über der bullischen Erschöpfungskerze.
  2. Verkaufen Sie unter der bärischen Erschöpfungskerze.
Exhaustion Bar Trading Beispiel Chartformation

Erschöpfte Bären – Hohes Volumen – Kauf über dem bullischen Exhaustion Bar

Weiterlesen: Exhaustion Gap Trading-Strategie für Trendumkehr


4. Pinocchio Kerze (Pin Bar)

Wie sieht diese Chartformation aus?

Sie sieht wie die Nase von Pinocchio aus. Die Pin Bar Kerze hat einen langen und ausgeprägten unteren Schatten (Lunte).

Bei der bullischen Pin Kerze macht der untere Schatten den größten Teil des Kursstabes aus. Bei bärischen Pin Kerze dominiert der obere Schatten (Docht).

Pin Bar Chartformation

Bullischer Pin Bar – Unterstützung – Langer Schatten

Was bedeutet dieses Chartmuster?

Wie sich Martin Pring ausdrückt, lügt die Pin Kerze wie Pinocchio.

Mit ihrem langen unteren Schatten durchbricht die Pin Kerze die Unterstützung bzw. den Widerstand vorübergehend, um Trader dazu zu verleiten, sich in die falsche Richtung zu positionieren. Diese Trader werden in die Falle gelockt, wobei immer Geld verdient werden kann, wenn man diese in die Enge getriebenen Trader ausfindig macht.

Wie handeln wir diesen Pin-Bar?

  1. Kaufen Sie über einer bullischen Pin Kerze, die am Unterstützungsbereich zurückgewiesen wird.
  2. Verkaufen Sie unter einer bärischen Pin Kerze, die am Widerstandsbereich abgewiesen wird.

 

Pin Bar Trading Beispiel - Chartformation

Pin Bar wird von der Trendlinie abgewiesen – Verkauf unter dem bärischen Pin Bar

 

Lesen Sie hier mehr über Pin Bar Trading Beispiele

 


5. Zwei-Kerzen Umkehr (Two Bar Reversal)

Wie sieht diese Chartformation aus?

Die Zwei-Kerzen Umkehrformation besteht aus zwei langen Kursstäben bzw. Candlesticks (Kerzen), die jeweils in entgegengesetzter Richtung schließen.

Die bullische Variante besteht aus einer starken bärischen Kerze, der eine bullische Kerze folgt. Die bärische Formation besteht aus einer ausgeprägten bullischen Kerze, auf die eine bärische Kerze folgt.

Two Bar Reversal - Chartformation

Bullische Zwei Kerzen Umkehr – Starke bärische Kerze – Starke bullische Kerze

Was bedeutet dieses Chartmuster?

Jede Umkehr-Chartformation funktioniert nach dem gleichen Prinzip. Jede eindeutige Zurückweisung eines Abwärtsschubs ist eine bullische Trendumkehr, und die ausgeprägte Ablehnung eines Aufwärtsschubs ist eine bärische Trendumkehr. In diesem Fall stellt die erste Kerze den ersten Schub dar, und die zweite Kerze stellt ihre Zurückweisung dar.

Wie handeln wir diese Zwei-Kerzen-Umkehr?

  1. Bei bullischen Trendwenden kaufen wir über dem höchsten Punkt der Zwei-Kerzen Formation.
  2. Bei bärischen Trendwenden verkaufen wir unter dem tiefsten Punkt der Zwei-Kerzen Formation.
Zwei Kerzen Umkehr - Chartformation

Bullisches Zwei Kerzen Reversal – Kauf über dem Hoch der Chartformation

 


6. Drei-Kerzen Umkehr (Three Bar Reversal)

Wie sieht diese Chartformation aus?

Die Reihenfolge der drei Kerzen der bullischen Formation lautet:

  1. Eine bärische Kerze
  2. Die zweite Kerze hat ein tieferes Hoch und ein tieferes Tief.
  3. Eine dritte und bullische Kerze mit höherem Tief und einem Schlusskurs über dem Hoch der zweiten Kerze.

Demzufolge ist die bärische Formation folgendermaßen aufgebaut:

  1. Eine bullische Kerze
  2. Die zweite Kerze hat ein höheres Hoch und ein höheres Tief
  3. Eine dritte und bärische Kerze mit einem tieferen Hoch und einem Schlusskurs unter dem Tief der zweiten Kerze.
Three Bar Reversal - Chartformation

Bullische Drei-Kerzen Umkehr | Schließt höher

Was bedeutet dieses Chartmuster?

Eine Drei-Kerzen Umkehrformation zeigt einen Wendepunkt. Im Vergleich zu den anderen Trendumkehrformationen ist die Drei-Kerzen Trendumkehr die konservativste von allen, da sie sich über drei Kerzen erstreckt, wobei die dritte Kerze zur Bestätigung dient, dass der Markt seine Richtung geändert hat.

Wie handeln wir diese Formation?

  1. Kaufen Sie über der letzten Kerze der bullischen Formation.
  2. Verkaufen Sie unter der letzten Kerze der bärischen Formation.
Three Bar Reversal Chartformation

Bullische Drei-Kerzen Umkehr | Kauf über dem Hoch der letzten Kerze


7. Drei-Kerzen Pullback (Three Bar Pullback)

Wie sieht diese Chartformation aus?

Dieses Formation ist einfach zu erkennen.

Drei aufeinander folgende bärische Kerzen bilden eine bullische Pullback-Formation, und drei aufeinander folgende bullische Kerzen bilden eine bärische Pullback-Formation.

Bullisch Three Bar Pullback

Bullischer Drei-Kerzen Pullback – Drei bärische Kerzen

Was bedeutet dieses Chartmuster?

Wenn der Markt tendiert, wird ein Pullback gegen den Trend in den meisten Fällen nur eine Pause sein. Daher ist der Trend nach einem Pullback von drei Kerzen bereit sich fortzusetzen.

Wie handeln wir diesen Drei-Kerzen Pullback?

  1. Innerhalb eines Aufwärtstrends warten Sie drei aufeinander folgende bärische Kerzen ab. Dann kaufen Sie über der nächsten bullischen Kerze.
  2. Innerhalb eines Abwärtstrends warten Sie drei aufeinander folgende bullische Kerzen ab. Dann verkaufen Sie unter der nächsten bärischen Kerze.
Three Bar Pullback Chartformation

Drei-Kerzen Pullback | Kauf über dem Hoch der bullischen Kerze

 

Lesen: Der verbesserte Drei-Kerzen Pullback


8. Innenkerze (Inside Bar)

Wie sieht diese Chartformation aus?

Eine Innenkerze muss sich vollständig innerhalb der Kursspanne der unmittebar vorausgehenden Kerze befinden. Oder anders ausgedrückt: Die zweite Kerze muss ein tieferes Hoch und ein höheres Tief aufweisen.

Inside Bar - Innenkerze - Chartformation

Niedrigeres Hoch – Höheres Tief

Was bedeutet dieses Chartmuster?

Eine Inside Kerze ist eine kurzzeitige Reduktion der Handelsspanne/Volatilität. Innerhalb der gleichen Zeiteinheit dehnt sich der Markt weniger aus, sondern verbleibt innerhalb der Handelsspanne der vorherigen Kerze.

Dies bedeutet eine Unterbrechung der Price Action und zeigt keine eindeutige Stärke in eine von beiden Richtungen.

Wie handeln wir diese Formation?

  1. Platzieren Sie Bracket Orders an beiden Seiten der Inside Kerze, um den Ausbruch aus einer der beiden Richtungen zu traden. (Eine Kaufstop-Order über deren Hoch und eine Verkaufstop-Order unter deren Tief. Sobald eine der beiden Orders zur Auslösung kommt, wird die andere Order storniert.)
  2. Platzieren Sie nur eine Order (Kauf oder Verkauf) entsprechend dem Trend des Marktes.
  3. Warten Sie einen Ausbruch aus der Inside Kerze ab und handeln Sie dessen Scheitern, d.h. Sie profitieren in diesem Fall davon, wenn sich der Ausbruch als Fehlsignal erweist.
Inside Bar handeln - Chartformation

Innenkerze – Kaufen, wenn der Kurs aus dem Hoch des Inside Bar ausbricht

 

Lesen: Variationen zum Inside Bar


9. Aussenkerze (Outside Bar)

Wie sieht diese Chartformation aus?

Eine Outside Kerze Chartformation ist das genaue Gegenteil einer Inside Kerze. Die zweite Kerze muss die Handelsspanne der ersten Kerze durch ein höheres Hoch und ein tieferes Tief übertreffen.

Outside Bar Chartformation

Ausssenkerze – Höheres Hoch – Niedrigeres Tief

Was bedeutet diese Formation?

Es handelt sich hierbei um eine kurzzeitige Ausweitung der Kursspanne/Volatilität. Dies zeigt Stärke in beide Richtungen.

In den meisten Fällen ist unklar, ob die Bullen oder die Bären den Sieg davontragen. Die einzige Gewissheit ist die höhere Volatilität.

Wie handeln wir diese Formation?

  1. Warten Sie auf einen Ausbruch aus der Outside Kerze und handeln Sie dann in die entgegengesetzt Richtung. (Insbesondere bei Outside Kerzen, die wie Dojis aussehen oder jene, die gegen den Trend gehen.)
  2. Handeln Sie den Ausbruch aus der Outside Kerze, insbesondere dann, wenn die Outside Kerze in der Nähe des Hochs oder Tiefs schließt. (z.B. Popgun-Chartformation)

 

Outside Bar Chartformation

Gegen den Ausbruch aus einem Outside Bar handeln – Outside Bars – Kauf über dem bullischen Bar


10. NR7 (Narrow Range Bar)

Wie sieht diese Formation aus?

Diese Formation erfordert sieben Kerzen. Wenn die letzte Kerze die kleinste Kursspanne innerhalb dieser Reihe aufweist, handelt es sich um eine NR7-Formation.

Zur Erläuterung: Die Kursspanne bezeichnet die Differenz zwischen dem Hoch und dem Tief einer Kerze.

NR 7 Chartformation

Sieben Kerzen – Geringste Kursspanne

Was bedeutet diese Formation?

Wie die Inside Kerze weist auch die NR7-Formation auf abnehmende Volatilität hin. Da die geringere Volatilität im Rahmen von sieben Kerzen auftritt und nicht nur in einer Kerze, wie es bei der Inside Kerze der Fall ist, bietet die NR7-Formation einen deutlicheren Hinweis auf reduzierte Volatilität.

Während die Inside Kerze jedoch keine Stärke in eine der beiden Richtungen aufweist, kann die NR7-Chartformation aufwärts oder abwärts tendieren. In diesem Fall stellt die NR7-Formation einen Kursschub mit abnehmender Volatilität dar. Da der Markt zwischen Schrumpfung und Ausdehnung der Handelsspanne schwankt, macht uns die NR7-Formation darauf aufmerksam, dass wir uns für explosive Kursbewegungen bereithalten sollten.

Wie handelt wir diese Formation?

  1. Kaufen Sie beim Ausbruch aus dem Hoch der letzten Kerze, wenn es sich um einen Aufwärtstrend handelt.
  2. Verkaufen Sie beim Ausbruch aus dem Tief der letzten Kerze, wenn es sich um einen Abwärtstrend handelt.
NR7 Chartformation

Ausbruch aus der NR7 Kerze – Verkauf unter der NR7 Kerze

Lesen: NR7 Trading Strategie


Ausblick

Hybrid-Formationen (Kombinationen)

Diese 10 Chartormationen schließen einander nicht aus. Vielmehr ergeben zahlreiche Kombinationen wirksame Chartformationen.

Es folgen einige Beispiele:

Chartformationen im größeren Zusammenhang betrachten

Chartmuster alleine bieten noch keinen Tradingvorteil.

Die üblichen Strategien integrieren außerdem die Analyse der Markttendenz, die Volumenanalyse und Tradingindikatoren. Chartformationen stellen nur einen Aspekt im Gesamtgefüge des auf Price Action basierenden Ansatzes dar.

 

>>zurück zum Anfang des Artikels 10 Price Action Chartformationen, die Sie kennen sollten

 

Dieser Artikel wurde im Original von Galen Woods auf seiner Webseite veröffentlich: 10 Price Action Bar Patterns you must know

Deutsche Übersetzung von Karsten Kagels und Gaby Boutaud

Klicke hier, um einen Kommentar zu hinterlassen 0 Kommentare

Hinterlassen Sie eine Antwort

Kagels Trading GmbH hat 4,90 von 5 Sterne | 11 Bewertungen auf ProvenExpert.com