Elliott Wave Trading Software – lasst uns Wellen reiten

Meine Grundsätze zu Handelsplattformen

Im ersten Beitrag beschrieb und skizzierte ich meinen Weg zum Trader.

Bestimmte Kriterien für das tägliche berufliche Leben sind für mich von immenser Bedeutung. Wenn ich intensiv mit  Handwerkszeugen arbeite, müssen es professionelle Tools sein. Gleichzeitig sollen sie mich erfreuen und ich will mich wohlfühlen. Die Technik, sprich die Ergebnisse, die mir geliefert werden, um zu handeln, müssen absolut korrekt sein. Das hört sich profan an, ist es aber nicht!

Über allem schwebt die Auseinandersetzung mit dem, was ich sehe, wie es auf mich wirkt. Das ist nicht entscheidend? Versucht mal einige Produkte und „beschreibt“, was ihr und eure Augen empfinden.

Die Eindrücke, Prämissen und Auswahl

Ich will es an einem Beispiel klar machen. Als ich vor langer Zeit auf der Suche nach Handelsplattformen und Software war, sagte mir ein langjähriger Haudegen, ein alteingesessener Börsenstratege, dass ich mir ein Produkt auswählen soll, das Spaß und Freude bereitet.

Zahlen und Grafiken sehen wir überall, deshalb sollte es in ein angenehmes Bild übertragen werden. Die individuelle Bedeutung dessen ist Definitionssache. Nun, dachte ich, wie soll das gehen? All das, welches ich in der Schule, im Studium und auf den beruflichen Wegen an Auswertungen gesehen hatte, faszinierte mich nicht.

Aber mit den Jahren verstand ich den Sinn.

Zur Erläuterung des Hintergrundes

Es ist wie der Wunsch nach dem Besonderen. Als ich mein erstes „großes“ Geld verdiente, wollte ich mir unbedingt davon eine bestimmte Uhr kaufen. Ich trage sie noch heute und jeder Tag fängt für mich dadurch mit Sonne an.

Das Nächste war ein Mac. Wenn ich diesen am Morgen anschalte, erwache ich in einer wunderbaren Arbeitsatmosphäre.

Jeder hat seine eigenen Vorstellungen vom Wohlfühlen. Für mich ist meine Tradingzeit eine Energiequelle  und mit einer entsprechenden Software komplett.

Fühlt euch wohl bei dem, was ihr tut!

Die konkrete Softwareauswahl

Das hängt von der Methode und Theorie ab, die man anwendet, in meinem Fall sind es im Wesentlichen die Elliott-Wave-Prinzipien.

Ein Tipp: Versucht anders zu sein, nicht lesbar. Die meisten Softwareprodukte orientieren sich an den üblichen, bekannten Wegen und Strategien. Differenzieren wir, weg vom Schwarm, weg von der Masse.

Es gibt Unmengen von Programmen. Kostenlose und von Brokern finanzierte, solche mit monatlichen Gebühren bis hin zu jenen mit happigen Kaufpreisen. Lohnt sich die Anschaffung? Die Antwort voran: allemal! Spart nicht an der falschen Stelle. Jede Investition in eine gute Ausstattung amortisiert sich in kürzester Zeit.

Will ich professionell handeln, ist eine exzellente Ausstattung Pflicht. Es geht um Geld, im Zweifel um viel Geld.

Ich will im folgenden nicht alle Chartsoftware aufführen, es würde den Rahmen sprengen, sondern nur meinen Weg und meine Entscheidung erklären. Jeder kann selbstverständlich anderer Meinung sein. Mich erfüllt es mit Entspanntheit, mehr als eine eher subjektive Empfehlung kann es nicht sein.

Was will ich und was steht zur Verfügung

Zu Beginn ist zu klären, in welchem Betriebssystem bewege ich mich, Windows oder Mac?

Möchte ich brokereigene Produkte wie den NanoTrader von WHSelvinvest?

Soll die Software Multibrokerfähig sein, wie z.B. der AgenaTrader, Ninjatrader oder MotiveWave?

Wenn man, wie ich, im Wesentlichen in der MacOS Welt unterwegs ist, bleiben leider nicht viele übrig.

Chartsoftware für Mac User

ProRealTime

ProRealTime (einen Eindruck erhält man am besten über die tollen Video Tutorials) ist ein sehr gutes Produkt, es sind aber eher die „Klassiker“ vertreten. Elliott Wave findet hier nicht statt.

ProRealTime Chartbilder des DAX-Index

ProRealTime Chartbilder des DAX-Index

MotiveWave

MotiveWave erachte ich als die mit Abstand beste Elliott-Wave-Software. Es gibt nichts Vergleichbares zur Darstellung, Auswertung oder zum Handeln. Darüber hinaus bietet die Software alles, was man sich als Trader wünschen kann und steht für beide Betriebssysteme zu Verfügung. Ich verweise auf die hier schon veröffentlichte Bewertung.

Elliott Wave Software - Apple Aktie Tageschart erstellt mit MotiveWave Chartsoftware

Apple Aktie Tageschart erstellt mit MotiveWave Chartsoftware

Beide Trading-Software Systeme bieten ein sauberes Umfeld und einen hohen Standard. Ich benutze sie bevorzugt am Mac.

Unter Windows stehen naturgemäß mehr Varianten zu Verfügung, von guter Qualität und Ausstattung.

Einige Anwendungen für Windows User

Wenn ich in der Windows-Welt „unterwegs“ bin (immr häufiger übrigens), sind das meine bevorzugten Applikationen

AgenaTrader

AgenaTrader EURUSD Charts

AgenaTrader EURUSD Charts

AgenaTrader (AT) ist eine professionelle Handelsplattform, deren Entwickler in Österreich ansässig sind. Unterstützt wird diese Software durch diverse Features, die man zusätzlich kaufen kann und den Handelsalltag erleichtern. Scannen und halbautomatisches Handeln ist ebenso implementiert, wie das Erstellen eigener Strategien, Backtests und vieles mehr. Besonders attraktiv, denn alles ist ohne Programmierkenntnisse darstellbar.

Für Elliott-Wave-Analysen, gibt es ein abgespecktes EW Pad direkt in der Software, umfänglicher ist dann schon das „Born“-Package. Born sagt häufig, dass man das auch alles selber entwickeln kann, womit er recht hat. Aber wer will das schon und wenn es so aufbereitet ist, spart es viel Zeit. Im Gegensatz zu anderen Lösungen, muss man leider vieles manuell eintragen, was den Wert sicher ein wenig schmälert.

Features: Multi Brokerage, Multi Datenfeed, mehrere Produktpackages, verschiedene Preismodelle, umfassende und einzigartige Einstellungsmöglichkeiten, Webinare, sehr guter Support. Klasse Kontenverwaltung mit Export zu Excel. Automatische, kontenabhängige Positionsgrößenbestimmung (nicht in allen Paketen enthalten!).
In mehreren Sprachen, auch in Deutsch!

Fazit: Sehr empfehlenswert

Meine Meinung: Ich finde AT großartig, aber teilweise viel zu vollgepackt, etwas unübersichtlich. Die Darstellung ist in einigen Bereichen zu mickrig, vor allem die der Trades im Chart. Elliott Wave als Package ist vorhanden aber das ginge sicher auch noch besser. Das Hauptaugenmerk schein bei AT auf der Dow-How Theorie zu liegen.

NinjaTrader

 

NinjaTrader DAX-Future 300 Tick Chart

NinjaTrader DAX-Future 300 Tick Chart

NinjaTrader (NT) ist vielleicht eines der besten Softwareprodukte, vor allem was das Layout angeht. Man fühlt sich sofort wohl, weil alles aufgeräumt ist. Inhaltlich lässt NinjaTrader kaum Wünsche offen.

Die Version NT 8 hat einen signifikanten Schritt nach vorne gemacht. Es gibt diverse Addons, Marktscanner, Strategieerstellung, Backtests etc.

Das Chart Ordertool ist einzigartig, besser kann man es kaum darstellen.

NinjaTrader Order Modul

NinjaTrader Order Modul

Hier ist man bestens aufgehoben.

Features: Multi-Brokerage, Multi-Datenfeed, mehrere Addons stehen zu Verfügung, verschiedene Preismodelle, Webinare, sehr guter, auch deutscher Support. Leider steht die Software nur in Englisch zur Verfügung. Elliott Wave findet auch hier keine Berücksichtigung, kann aber ergänzt werden (siehe unten).

Fazit: Sehr empfehlenswert

Meine Meinung: Ich finde NinjaTrader ausgezeichnet. Die Darstellung ist fabelhaft, vor allem das Trademodul im Chart.

Die Spezialisten für Elliott-Wave-Software

Ein besonderes Produkt habe ich nach einiger Zeit der Suche gefunden und möchte es etwas genauer vorstellen, weil ich es außergewöhnlich finde.

MTPredictor

Elliott Wave Software - MT Predictor

Der Entwickler Steve Griffiths, ist seit 1987 professioneller Trader, mit 30-jähriger Berufserfahrung. Im Jahre 2001 hat er begonnen, die Software MTPredictor zu entwickeln und hat diese bis heute stetig verbessert.

MTPredictor basiert auf der Elliott-Wave-Theorie, aber in einer speziellen Form, dem „the isolation approach“, einem Isolationsansatz. Nach diesem werden Punkte und Regionen, sogenannte „decision points“, definiert.

MTPredictor mit Decision Point

MTPredictor mit Decision Point

Das bedeutet, dass es nicht immer sinnvoll erscheint, Elliott-Wave-Ansätze in jeder Zeiteinheit einzusetzen, denn das führt häufig zu Verwirrungen.

Der Schlüssel, wie bei allen anderen Anwendungen, ist die Geduld zu warten, bis das Muster klar wird und dann mit einem speziellen, automatisch berechneten „Position Sizing“ in den Markt zu gehen. Die (leider) unvermeidlichen Verluste klein zu halten und Gewinne anwachsen und laufen zu lassen, wenngleich im ersten Schritt Profitziele bestimmt und im Verlauf angepasst werden.

MTPredictor mit Decision Point

MTPredictor mit Decision Point

Steve Griffith nennt das das „Heilige Gral-Setup“ (Holy Grail Setup), denn dieses schaut nach bestimmten Wellenkonstellationen und Impulswellen, vor allem nach der sog. Welle 3, um mit dem kleinsten Anfangsrisiko zu handeln, in welchem das größte Gewinnpotenzial steckt.

MTPredictor gibt es bisher nur in der Windows-Welt. Diese fantastische Variante vereint „klassische“ Chartanalyse und Elliott Wave. Hinzu gibt die Software Vorschläge für ausgezeichnetes Trading. Ich kenne keine andere Software, die dieses besondere Trade-/ Order-Setup bietet.

Die Chartmodule, das Trademodul, die Studientools für Elliott-Wave-Technik sind einzigartig, bieten alles, was man sich wünscht und sind alle außerordentlich hilfreich!

MTPredictor

MTPredictor

MTPredictor gibt es als Standalone Version oder NinjaTrader-Addon, incl. aller vorhandenen NinjaTrader-Inhalte, wie Indikatoren, Zeichenobjekte, Scanner, Backtests etc.

MTPredictor

MTPredictor

Features: Multi-Datenfeed, Elliott-Wave-Software, Webinare, sehr guter, Support. Leider nur in Englisch. Darüber hinaus alles, was auch im Ninjatrader angeboten wird.

Fazit: Sehr empfehlenswert

Meine Meinung: Ich finde MTPredictor herausragend. Die Darstellung ist perfekt, vor allem das externe Trademodul und jenes im Chart. Wer Handel nach Elliott-Wave-Prinzipien betreibt, wird hier außergewöhnlich unterstützt. Besser geht es nicht.

MTPredictor Holy Grail Setup

MTPredictor Holy Grail Setup

 

Zum Schluss ein paar Worte zu einem Online Tool:

Wer sich mit dem Thema Elliott-Wave und entsprechenden Darstellungsformen sowie Zeichenmodulen beschäftigen möchte, sollte ein Blick auf TradingView werfen. Dort kann man schon in der kostenlosen Version die Materie mit einigen integrierten Tools ausprobieren.

Man kann umfänglich und eigenhändig experimentieren. Des Weiteren wird auch eine Automatik zur Verfügung gestellt, die alle wichtigen EW Punkte einzeichnet und somit den Analytiker nicht alleine lässt. Es ist eine wunderbare Möglichkeit sich der Elliott Wave Strategie anzunähern und diese zu testen. Es lohnt in jedem Fall.

Mehr zu Elliott Wave (Elliott-Wellen) auf Wikipedia

Falls Ihr Fragen zu den vorgestellten Chartsoftware habt, nutzt bitte die Kommentarfunktion unter diesem Artikel.

Bis zum nächsten Mal, euer Ingolf

 

 

 

 

 

 

 

>>>zurück zum Anfang des Artikels Elliott Wave Trading Software – lasst uns Wellen reiten

Weiterlesen:

 

Klicke hier, um einen Kommentar zu hinterlassen 17 Kommentare
Aqua - 15/08/2017

Hallo Ingolf,

wie sind inzwischen Deine Ansichten über „MTPredictor“?

Hat sich etwas an Deiner positiven Einstellung geändert oder ist sie gleich geblieben?

Wenn man sich eine Elliott-Wellen-Software kaufen möchte, welche würdest Du empfehlen?

MTPredictor oder lieber MotiveWave?

Vielen Dank im Voraus!

Aqua

Antworten
Ingolf by - 15/08/2017

Hallo Aqua,

wie schon im Beitrag beschrieben, hängt es von den eigenen Intentionen ab. Meine Meinung und Einstellung hat sich nicht geändert.

MotiveWave ist die perfekte Software nicht nur für EW, aber vor allem dafür. MW bringt alles mit, was andere Programme auch zur Verfügung stellen und eben außerordentliche Tools zur EW Erkennung und Umsetzung. Als EW Anfänger ist man desweiteren in der Lage. sich dem Ganzen anzunähern (durch das hinzukaufen von Bausteinen).

MT Predictor geht schon einen Schritt weiter und hat automatische Erkennungen includiert (z.B. auch eine Moneymanagementsystem), die vieles in außerordentlicher Weise aufzeigen, Verständnis dessen vorausgesetzt. Das Basischartprogramm ist ja der Ninjatrader, MT Preditor das Addon.

Preislich nehmen sich beide in der Profiversion nichts, wenngleich man bei MW mit einer Basisversion beginnen könnte.

Gruß
Ingolf

Antworten
Aqua - 15/08/2017

Hallo Ingolf,

schau mal:
https://businesstut.com/product/mtpredictor-8/

Hier kostet der MT Predictor 8 nur 349 $.

Kommt mir irgendwie komisch vor.
Meinst Du das ist auch die Originalsoftware?

Grüsse

Aqua

Antworten
    Ingolf by - 15/08/2017

    Hi,

    hmmh. klingt nach „Kopie“…vielleicht dsikontiert (wo und warum auch immer) oder aber…;)

    Das ist die offizielle Seite https://www.mtpredictor.com/pages/pricing

    Kann mir kaum vorstellen, dass Steve das so rausgeben würde.

    In jedem Fall würde ich mir von beiden Programmen Videos anschauen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was besser passt.

    Nicht etwas kaufen, danach nichts damit anfangen können und enttäuscht sein.

    Wie schon erwähnt, beide Produkte haben ihre absoluten Stärken, nehmen das eigene Handeln aber NICHT ab.

    Gruß
    Ingolf

    Antworten
Aqua - 17/08/2017

Hallo Ingolf,

habe mir von beiden Programmen Videos angesehen und der MT Predictor gefällt mir von der Aufmachung besser.
Die Software-Trading-Vorschläge und das Holy Grail Setup sind einfach super.

(Hinweis: Frag ihn doch mal, ob Du es in Deutsch übersetzen kannst. Ist ja im Grunde sehr einfach. Manche Hersteller bieten dann dafür im gegenzug ein lebenslages Update an)

Mich würde noch interessieren woher die Programme die Börsendaten bekommen?
Läuft das über eine Schnittstelle des Herstellers oder gibt es dafür freie Schnittstellen?

Grüsse

Aqua

Antworten
Ingolf by - 18/08/2017

Hallo Aqua,

eigentlich beantwortet sich deine letzte Frage von selbst.

Entweder du nimmst den Datenfeed, den dir dein Broker anbietet, im Zweifel über eine Schnittstelle, die mit der Software kommuniziert oder direkt einen externen, der das gleiche ermöglicht.

MotiveWave

http://www.motivewave.com/brokers/data_services.htm

http://www.motivewave.com/brokers/brokers.htm

MTPredictor

https://www.mtpredictor.com/pages/MTPredictor8Help

Bei MT Predictor gibt es die Möglichkeit des Standalone oder als Addon über den Ninjatrader, der entsprechende Datenfeeds zur Verfügung stellt.

Alles ganz einfach.

Wie Du selber schon geschrieben hast, ist MTPredictor schon weiter aber auch in der Umsetzung mit Automatismen versehen. Im Hintergrund laufen die Berechnungen um dir den „Holy Gral“ zur Verfügung zu stellen. Das ist einzigartig und nimmt dir vieles ab. Ein zusätzliches Ordermodul übernimmt die Ergebnisse, so dass man sofort handeln kann.

MotiveWave hingegen bietet außerordentliche Möglichkeiten der EW Analyse und Anwendung ohne diese Automatik aber mit herausragenden Tools und gleichwertigen Orderumsetzungen.

Jeder nach seinen Vorstellungen und Möglichkeiten.

Preislich nehmen sie sich beide in den Komplettvarianten nichts.

In diesem Sinne.

Antworten
Ingolf by - 19/08/2017

Hallo Aqua,

auch hier relativ einfache Fakten.

Die Datenfeeds zur Realtimedatenversorgung sind alle gebührenpflichtig. Es gibt jedoch die kostenlose Möglichkeit über die Broker, je nach deren Angebot.

Goggle/Yahoo stellt nur EOD zur Verfügung. Dies gibt es auch bei Ninjatrader/ MTPredictor aber von einem anderen Provider.

Die Frage ist also: willst du in Echzeit handeln oder nur analysieren? Das bedingt dann alles andere.

MW und MTP gibt es nur in englisch, den Ninjatrader auch auf deutsch.

Gruß
Ingolf

Antworten
Aqua - 06/09/2017

Hallo Ingolf,

sag mal, werden im MTPredictor keine Wellen-Nummern angezeigt?

Grüsse

Aqua

Antworten
Ingolf by - 08/09/2017

Hi Aqua,
das lässt sich alles über die Tools in der Software aufrufen. Hierzu gibt es einige Videos bei Youtube von Steve.

Liebe Grüße
Ingolf

Antworten
Aqua - 23/09/2017

Hallo Ingolf,

hast Du Lust Dich ein wenig per Email über die Software auszutauschen?

Grüsse

Aqua

Antworten
    Ingolf by - 02/10/2017

    Hallo Aqua,

    hinterlasse einfach deine Email Adresse und ich melde mich dann. Bin aber aktuell ziemlich eingespannt, deshalb kann es etwas dauern.

    Gruß
    Ingolf

    Antworten
UUF - 11/11/2017

Hallo Ingo,

las einen sehr nrgativen Bericht ZU MTPredictor by Tradingschool.org, deren Versuch es ist Scharlatane zu entlarven. In diesem Zusammenhang wurde MTP sehr schlecht bewertet, da kein Nachweis erbracht werden konnte dass die Software selbst verwendet wird.
Für mich wäre die Frage, kommendie Signale rechtzetig, sodass tatsächlich getrdet werden kann, oder erst wenn alles vorbei ist. I n seinen Dartsellungen geht er immer zeitlich zurück, wo das Ergebnis schon immer feststeht.
Worauf begründet sich daher Ihre sehr positive Bewertung?
Mfg
UUF

Antworten
    Ingolf by - 12/11/2017

    Hallo …,
    leider konnte ich den Bericht auf der zitierten Webseite nicht einsehen und somit auch nicht beurteilen. Meine Erfahrungen sind sehr positiv und werden auch immer durch die Weiterentwicklung von St. Griffith bestätigt. Es ist kein Signaldienst, sondern eine auf EW basierende Strategie, die Ein- und Ausstiege, sowie ein Moneymanagement vorschlägt. Handeln und auslösen muss man schon selbst! BTW…alle „Darstellungen“ berücksichtigen die Vergangenheit, was sonst.

    Antworten
      UUF - 13/11/2017

      Hallo Ingolf,
      danke für die Antwort. Di8 Webseite sollten Sie aber finden, da durchaus nicht uninteressant. Gibt man dort im Suchenfeld MTPredictor ein, erscheint die Bewertung.
      Meine Frage war jedoch, haben Sie das System selbst getradet? Die Werbung ist prima und verlockend. Was jedoch nicht klar ist, wann erscheinen die Signale, rechtzeitig oder wenn es zu spät ist. Ich besitze und verwende MotiveWave. Ein ‚Problem‘ dabei ist das in der study-Rule-basierten Berechnung bei einer Neuberechnung die Bewertung sich verädert.
      Oder man verwendet die manuelle Berechnung und dann verädert sich nichts, was wohl der MTP-Betrachtung am nächsten kommt.
      Ich bin nur so langatmig um anzudeuten dass ich weis wovon ich rede!
      Es geht nicht darum MTP schlecht dastehen zu lassen, sondern um eine möglichst objektive Bewertung zu bekommen und daher meine Frage, haben Sie das System gekauft und getradet???
      Est geht schließlich auch um eine Menge Geld.

      Mit freundlichen Grüssen

      UUF

      Antworten
        Ingolf by - 13/11/2017

        Hallo UUF ;),

        das Review habe ich nun gefunden und kann die dort beschriebene Meinung so nicht teilen. Aber das ist ja Ansichtssache. Aber schreiben Sie doch den Entwickler direkt an oder melden sich für ein Webinar an. Dann werden alle Fragen sicher zufiredenstellend beantwortet. Ich komme sehr gut zurecht.

        Antworten
          UUF - 13/11/2017

          Hallo Ingolf,

          wieder danke für die Antwort. Ich möchte doch nur von Ihnen wissen ob Sie das System leibhaftig auf dem Computer haben und Signale wie beschrieben kommen. Ich hatte mir dabei halt eine objektive Meinung erhofft und nicht die des Verkäufers. Darstellen lässt sich vieles, ob es dann stimmt ist eine andere Frage.
          Ich rede nicht von Erfolgsaussichtne, sondern von der Zuverlässigkeit der Signale (gemeint ist zeitgerechtes oder punktgenaues erscheinen)n.
          Das dargestellte Moneymagement ist bekannt und nichts Neues.
          Also letzter Versuch, haben Sie persönliche Erfahrung mit dem System?

          Mit freundlichen Grüssen

          UUF

          Antworten

Hinterlassen Sie eine Antwort

Kagels Trading GmbH hat 4,90 von 5 Sterne | 11 Bewertungen auf ProvenExpert.com