Startseite » Trader-Blog » Trading-Grundlagen » Geringes Volumen als Hinweis auf explosive Kursbewegungen

Geringes Volumen als Hinweis auf explosive Kursbewegungen

Aktien mit hohem Volumen bekommen große Beachtung. Volumen bedeutet Beteiligung von Marktteilnehmern und Action. Es ist kein Wunder, dass Trader Aktien mit hohem Volumen mögen und Aktien mit geringem Volumen außer Acht lassen. Aber mit dieser Herangehensweise lässt man sich das Potential von Aktien mit geringem Volumen entgehen, um explosive Kursbewegungen ausfindig zu machen.

Bei Aktien mit geringem Volumen beziehe ich mich nicht auf dünn gehandelte Penny Stocks (Kleinaktien). Ein besonnener Trader sollte solche Aktien überhaupt nicht berücksichtigen und sollte sich vielmehr auf liquide Aktien konzentrieren, die außergewöhnlich geringes Volumen aufweisen. (Beispielsweise Aktien, die Bestandteil des S&P 500 Index sind).

Während der Markt immer recht hat, liegen die Marktteilnehmer meistens falsch.

Die meisten Trader steigen ein, wenn ein Trend beendet ist, was erklärt, warum Trends mit gewaltigem Volumen enden. Andererseits gelingt es nur wenigen Tradern, in den Markt zu gelangen, bevor ein Trend anfängt. Somit könnte niedriges Volumen ein Hinweis auf den Beginn eines Trends sein.

Um Tage mit hohem Volumen herauszufinden, achte ich  auf Tage mit dem niedrigsten Volumen innerhalb der letzten 233 Handelstage. Für diejenigen, die mit der NR7-Formation vertraut sind, ähnelt dieses der NV233-Formation. Anstelle der engsten Kursspanne während der letzten sieben Tage, schaue ich nach dem geringsten Volumen in den letzten 233 Tagen.

Im folgenden Chart sind die NV233-Tage mit einem gelben Hintergrund versehen.

Chartbeispiele mit geringem Volumen

1. Tage mit niedrigem Volumen gehen explosiven Kursbewegungen voraus

Niedriger Umsatz (Volume) - Explosive Bewegungen
1. Tage mit dem geringsten Volume, gefolgt von einem starken bullischen Schub. | 2. Ein Handelstag mit geringem Umsatz, gefolgt von einem kräftigen Kursrutsch.

Dies ist ein Tageschart von Regions Financial Corporation (RF).

  1. Die beiden Tage mit niedrigem Volumen lassen einen Mangel an Interesse für die Aktie RF erkennen. Kurz danach schoss die Aktie nach oben, was mit zunehmendem Volumen einherging.
  2. Das ist ein nahe zurückliegender Tag mit geringem Volumen, dem mit hervorragendem Timing ein Kurssturz folgte.

2. Tage mit geringem Volumen als Trendumkehr-Signale

Niedriges Volume - Trendumkehr Signale
1. In einem gesunden Haussetrend sollte es am Hoch keine Tage mit niedrigen Umsätzen geben. In diesem Fall wurde das Ende des Haussetrends angezeigt.

Dies ist ein Tageschart von Yahoo Inc. (YHOO), der mit einem gesunden Aufwärtstrend begann.

Der Tag mit niedrigem Volumen am Hoch des Aufwärtstrends kam jedoch unerwartet. Es war klar, dass das Interesse des Marktes an diesem Aufwärtstrend schwand. Eine Woche später begannen die Kurse zu fallen.

3. Die Tage mit geringem Volumen befinden sich in einer konsolidierenden Handelspanne

Niedriger Umsatz (Volume) - Kursspanne (YHOO Aktie)
1. Mehrfache Tiefs mit niedrigem Volume ohne klare Auflösung. | 2. Schließlich kommt es zu einem bullischen Ausbruch.

Die Handelstage mit geringem Volumen sind nicht immer ideal für die zeitliche Abstimmung. Dieses Beispiel, ebenfalls von Yahoo, ist noch chaotischer.

  1. Mehrere Tage mit niedrigem Volumen wiesen auf explosive Kursbewegungen hin. Der Markt zeigte jedoch Zick-Zack-Bewegungen innerhalb einer Konsolidierung, was jeglichen Trade in eine Richtung vereitelte.
  2. Schließlich gab es einen Ausbruch zu einem Aufwärtstrend.

Obwohl Tage mit geringem Volumen explosiven Kursbewegungen vorausgehen, kann geringes Volumen/Volatilität für einen unbestimmten Zeitraum andauern. Daher ist es schwierig, diesen zu nutzen.

Tradingvorschläge für Tage mit geringem Volumen

Wie Sie aus den Beispielen ersehen können, sind Tage mit geringem Volumen kein perfektes Timing-Instrument. Wie andere Tradingsignale funktionieren sie im richtigen Kontext, manchmal.

Wenn Sie erwarten, dass Signale aufgrund niedrigen Volumens funktionieren, können Sie folgende Möglichkeiten anwenden, um davon zu profitieren.

Technischer Ausbruch-Trade

Geringes Volumen ist normalerweise mit geringer Volatilität zu sehen. Deshalb ist ein Ausbruch-Trade-Setup wie Bollinger Squeeze optimal.

Steigen Sie mit Stopp-Orders ein, wenn die Volatilität zunimmt.

Straddle Optionsstrategie

Die Ausbruchrichtung abzuschätzen ist oft schwierig. Sicherer sind wir uns hingegen bei der Zunahme der Volatilität. In solchen Fällen ist die Straddle-Trading Strategie zweckmäßig.

Eine Call-Option ist gewinnbringend, wenn der Ausbruch bullisch ausfällt. Eine Put-Option vorteilhaft bei einem Ausbruch nach unten. Ein Straddle besteht aus dem Kauf von Calls und Puts mit begrenztem Risiko. Deshalb ist damit ein Ausbruch in beide Richtungen abgedeckt. In diesem Sinn handelt es sich dabei um eine bezüglich der Richtung neutrale Strategie.

Wenn der Ausbruch jedoch nicht aussagekräftig ist, wird ein Straddle auf beiden Seiten in Mitleidenschaft gezogen.

Lesen Sie hier mehr über die Straddle-Strategie.

Fundamentale Trade-Auslöser

Viele fundamental orientierte Trader verbinden Ihre Analyse mit technischen Signalen. Wenn sich bereits eine Richtung für eine Aktie abzeichnet, können Sie einen Tag mit niedrigem Volumen als Auslöser verwenden.

Ein Tag mit geringem Volumen ermöglicht, dass Sie Ihren Einstieg vor anderen Tradern vornehmen. Wenn sich die Kursentwicklung Ihrer Analyse entsprechend gestaltet, können Sie vom vorzeitigen Einstieg profitieren.

Vernachlässigen Sie geringes Volumen nicht

Die Hauptlektion, die es zu beachten gilt, besteht darin, auf diese ruhigen Phasen zu achten.

Wenn eine Aktie ein ungewöhnlich geringes Volumen aufweist, hat dies eine Bedeutung. Wenn Sie entschlüsseln können, was es bedeutet, haben Sie einen entscheidenden Vorteil in Ihren Trading-Fähigkeiten.

(Noch eine abschließende Ergänzung zum Beobachtungszeitraum von 233: Ich habe die Zahl 233 aufgrund der Fibonacci-Zahlenreihe als Zufallszahl ausgewählt. Sie brauchen eben einen großen Parameter, um die wichtigen Tage mit geringem Volumen ausfindig zu machen.)

 

Dieser Artikel wurde im Original von Galen Woods auf seiner Webseite veröffentlich: The low volume hint to explosive moves

Deutsche Übersetzung von Karsten Kagels und Gaby Boutaud

Schreibe einen Kommentar