IC Markets – weltweit größter True ECN CFD/Forex Broker (2019)

Was ist IC Markets?

Logo vom Forex Broker IC Markets

Das Unternehmen IC Markets zählt zu den global agierenden True ECN Forex-Brokern und bietet Handelslösungen für interessierte Day-Trader, Scalper und Trader an. Es können sich Anfänger und erfahrene Forex Trader von IC Markets angesprochen fühlen.

In diesem Kontext stellt IC Markets all seinen Kunden mehrere technisch ausgeklügelte Plattformen zur Verfügung, auf welchen ein Handel mit verschiedenen Werten möglich ist. Die Handelsplattformen zeichnen sich insbesondere durch niedrige Latenzzeiten und eine über dem Durchschnitt liegende Liquidität aus.

Die Besonderheit besteht darin, dass Online-Trader bei IC Markets die Möglichkeit haben, auf die Gestaltung des Preises und die Liquidität Einfluss zu nehmen, was bis zuletzt lediglich für Investmentbanken und wohlhabenden Privatkunden möglich gewesen war. Dadurch bewirkt IC Markets eine Revolutionierung des Online-Forex-Handels.

Das IC Markets Management besitzt dabei ein breites Erfahrungsspektrum im Bereich asiatischer, europäischer und nordamerikanischer Forex-, CFD- und Aktienmärkte. Unter Bereitstellung dieser Erfahrungen ist es IC Markets möglich, den Kunden die optimalen technologischen Lösungen und die höchste auf dem Markt verfügbare Liquidität bereitzustellen.

Hauptsitz von IC Markets in Sydney

Der Devisenbroker IC Markets wurde im Jahr 2007 in Sydney, Australien ins Leben gerufen. Gegründet wurde das Unternehmen von einem professionellen Team aus der Finanzbranche, welches zuvor maßgeblich zur Entwicklung eines der erfolgreichsten CFD- und Forex-Anbieters beitrug.

Die Vision von IC Markets

Die Vision von IC Markets besteht darin, “das beste und transparenteste Handelsumfeld für sowohl Privatkunden und institutionelle Kunden gleichermaßen zu schaffen, damit Trader sich mehr auf ihren Handel konzentrieren können”.

Als IC Markets im Jahr 2007 gegründet wurde, bestand das hauptsächliche Ziel darin, die Kluft zwischen Privatkunden und institutionellen Kunden zu überwinden und eine Lösung zur Verfügung zu stellen, welche bisher nur für Banken und betuchte Privatkunden zugänglich war.

Mit dem IC Markets True ECN-Konto stellt das Unternehmen eine außergewöhnliche Technologie bereit, auf die im späteren Verlauf noch detaillierter eingegangen wird. Zudem fokussiert sich der australische Forex und CFD Broker auf eine permanente Innovation und Verbesserung hochmoderner Technologien für ihre Kunden.

IC Markets wurde also von Tradern für Trader geschaffen und soll allen Börseninteressierten daher optimale Spreads sowie einen herausragenden Service bieten. Im Zuge der Ausarbeitung einer Unternehmensphilosophie lassen sich folgende Punkte auf der IC Markets Website wiederfinden.

  • Integrität und Vertrauen
  • Ehrlichkeit und Fairness
  • Transparenz
  • Verpflichtungen und Verantwortlichkeiten
  • Zuverlässigkeit
  • Flexibilität
  • Konstante Innovation
  • Starke Unternehmensführung

Der Aufbau der Website

Auch zum Aufbau der Website können an dieser Stelle einige Worte gesagt werden. Durch die gewählte Struktur der Website von IC Markets fällt es leicht, sich rasch einen Überblick über die verschiedenen Themen zu verschaffen.

Diejenigen, die keine Zeit verlieren und direkt loslegen wollen, finden unter dem Reiter “Schnellstart” alle Informationen, um direkt mit dem entsprechenden Produkt starten zu können.

Möchte man sich hingegen genauer mit den Hintergrundinformationen zu den angebotenen Produkten und Handelsplattformen auseinandersetzen, findet man hierfür unter den Reitern “Handel” und “Partnerschaften” eine saubere Gliederung aller notwendigen Informationen.

Dabei wird im Allgemeinen auf eine hohe Usability für den User gesetzt, die Navigation zwischen einzelnen Pages ist unkompliziert.

Welche Vorteile bietet IC Markets?

IC Markets entwickelte sich zum weltweit größten MetaTrader 4 und True ECN-Broker, indem es seinen Kunden optimale Handelskonditionen und Spreads anbietet. Sehen wir uns im Folgenden einmal genauer an, welche Punkte dazu führen, dass sich Kunden einen Vorteil von IC Markets versprechen können.

  • Engere Spreads

Ein Teil der Unternehmensphilosophie von IC Markets besteht wie bereits erwähnt darin, Tradern zu jedem Zeitpunkt die besten Spreads anbieten zu können. Zu diesem Zweck stellt IC Markets stets die beste Technologie bereit und pflegt Partnerschaften zu den größten Liquiditätsanbietern. Damit den Kunden zu jedem Zeitpunkt ideale Handelskonditionen geboten werden können, fügt IC Markets der Handelsumgebung permanent zusätzliche Liquidität zu.

  • Schnellere Ausführung

Die Nutzung der Hardware für die Server des Devisen Brokers, deren Rechenzentren NY4 und LD5 in New York und London liegen, erfolgt auf Unternehmensniveau. Zur selben Zeit sind die Handelsserver auch mit der ECN-Engine sowie den Liquiditätsanbietern verbunden. Durch diese Verbindungen kann eine sehr geringe Latenzzeit sowie die schnellste Ausführung von Trades für alle Trader gewährleistet werden.

  • Überlegene Technologie

IC Markets schloss sich mit den größten Unternehmen im Bereich der Handelstechnologien zusammen, damit den Tradern ideale Voraussetzungen sowie hochmoderne Trading-Werkzeuge zur Verfügung gestellt werden können. Zu den Werkzeugen zählen unter anderem eine optimale Markttiefe (“Depth of Market – DoM”), ein eingebautes Spread-Controlling, ein Preisstufen-Trading (“Ladder Trading”) sowie eine automatische Schließung von Trades mit entsprechenden Ordermustern. Darüber hinaus fand auch eine Optimierung der Handelssysteme für iPhone und Android statt, damit ein idealer mobiler Handel möglich ist.

  • Kundendienst ohne Konkurrenz

Ein weiteres Ziel von IC Markets besteht darin, den Kunden die bestmögliche Unterstützung zu bieten. Aus diesem Grund kann das Expertenteam von IC Markets mit einer weitreichenden Erfahrung in der Finanzbranche aufwarten, damit die Anliegen der Kunden schnell verstanden werden können. Die Mitarbeiter des Online Devisen Brokers sind dabei 24/7 zur Stelle und stehen jederzeit zur Verfügung, falls Fragen beim Kunden aufkommen.

  • Hochmoderne Trading-Instrumente

Mit Add-Ons für MT4 wie zum Beispiel einem Modul für den Ein-Klick-Handel, für die Markttiefe, den Spread-Monitor und das Tradingrisiko wird dafür gesorgt, dass die Kunden zielführende Erfahrungen im Bereich des Tradings sammeln und erfolgreicher handeln können.

  • Überlegene Handelsplattformen

Die Plattformen MetaTrader 4, MetaTrader 5 und dem cTrader sind zum aktuellen Zeitpunkt drei der besten auf dem Markt. IC Markets ermöglicht den Kunden nun einen Zugang zur True ECN-Handelsumgebung bei gleichzeitiger Anwendung der zuvor genannten Handelsplattformen.

Handelsplattform cTrader von IC Markets
Handelsplattform cTrader von IC Markets
  • Transparenz und Vertrauen

Die Werte Vertrauen und Transparenz werden bei IC Markets hochgehalten und zählen zu dessen Kerneigenschaften. Da es sich bei dem Unternehmen um einen True ECN Broker handelt, gibt es keine Forex-Requotes, Preismanipulationen und Restriktionen.

  • Ideale Handelskonditionen

Ein weiterer Vorteil, welcher bei IC Markets geboten werden kann, ist die True ECN-Handelsumgebung, wodurch den Tradern keine Handelsbeschränkungen mehr im Weg stehen. Aus diesem Grund ist es möglich, dass Trades sogar innerhalb des Spreads durchgeführt werden können. Auch Scalping, Hedging und der automatisierte Handel sind möglich.

  • Bessere Ausführungen

Der Handel über ECN Trades kann prinzipiell ab der Größenordnung von 1 Mikro-Lot (1.000 Basiswährung) bis zu 250 Lots (25 Millionen Basiswährung) gewählt werden. Die Preise werden dabei stets aktualisiert und geordnet, damit größere Transaktionen in Echtzeit problemlos über verschiedene Liquiditätsanbieter durchgeführt werden können. Hierdurch kann der optimale Preis garantiert werden und dies völlig unabhängig von dem Umfang des platzierten Trades.

Wie ist IC Markets reguliert?

IC Markets orientiert sich an den gegebenen rechtlichen Rahmenbedingungen und -gesetzen sowie den rechtlichen Regulationen und Standards Australiens. Aus diesem Grund steht die Einhaltung von diesen in der Führungsetage und dem Management an erster Stelle. Der Devisen Broker befindet sich in enger Zusammenarbeit mit den australischen Banken Westpac und der National Australia Bank (NAB). Das von den Kunden angelegte Geld wird ausschließlich für die vorgesehenen Zwecke verwendet.

Die für die Regulation zuständigen Behörden sind die sogenannte ASIC (Australian Securities and Investment Commission) sowie die FSA (Seychelles Financial Services Authority), welche sicherstellen, dass alle Regelungen eingehalten werden. Als ASIC wird die Regulierungsbehörde für Finanzdienstleistungen in Australien bezeichnet, welche sicherzustellen hat, dass der Finanzmarkt gerecht und transparent ist. Sie ist eine unabhängige Institution der staatlichen Regierungsbehörde.
Zudem setzt IC Markets einen unabhängigen Wirtschaftsprüfer im Unternehmen ein, welcher die Einhaltung der regulatorischen Verpflichtungen und operativen Prozesse zu jedem Zeitpunkt kontrolliert.

Welche Märkte sind handelbar?

IC Markets bietet eine Palette verschiedener Märkte an, damit die optimalen Handelsoptionen von Nutzern rund um die Uhr genutzt werden können. Nachfolgend eine übersichtliche Auflistung der Märkte, welche bei IC Markets zur Auswahl stehen.

  • Forex

Auf dem Forex-Markt können Kunden 24 Stunden täglich für fünf Tage die Woche handeln. Dabei erhalten Trader die engsten Spreads, eine überlegene Ausführung sowie eine tiefe Interbanken-Liquidität bei mehr als 60 Währungspaaren.

  • Indizes

Mit den zur Verfügung stehenden CFDs von IC Markets können vom Kunden Positionen bei den größten Aktienmärkten eingegangen werden.  Mit Spreads ab 0,5 Pips bei 16 Indizes erhalten Trader eine ideale Sicht auf den Aktienmarkt. Dazu ist der Handel frei von Provisionen. Es werden dabei 17 handelbare Indizes aus der ganzen Welt angeboten.

  • Rohstoffe

Auf IC Markets ist der Handel von mehr als 19 unterschiedlichen Rohstoffen möglich, ganz egal ob Energie, Agrarrohstoffe oder Metalle. Die Preise sind eng gehalten und die Lot-Größen flexibel, damit den Tradern ein gutes Produkt angeboten werden kann.

  • Aktien

Bei IC Markets können mehr als 120 Aktien & ETFs von der ASX, Nasdaq & NYSE gehandelt werden. Hierfür gibt es ein Sortiment mit den beliebtesten Unternehmen und ETFs, damit allen interessierten Tradern die besten Handelsoptionen zur Verfügung stehen.

  • Anleihen

Des Weiteren stehen mehr als sechs Anleihen für den Handel zur Auswahl, wodurch Tradern die Chance geboten wird, auf Zinssätze und die Marktstimmung in Bezug auf die Risikobereitschaft zu spekulieren. Die Anleihen, zwischen welchen der Kunde sich entscheiden kann, werden dabei von Ländern weltweit ausgegeben, inklusive Japan, Europa, Großbritannien sowie den USA.

  • Kryptowährungen

Zudem können auf IC Markets auch die populärsten und größten Kryptowährungen sowohl long als auch short gehandelt werden. Kunden können auch hier 24 Stunden täglich für fünf Tage die Woche handeln und erhalten bestmöglichen Support. Dadurch dass hierbei mit einem ASIC-regulierten Broker gehandelt wird, kann auch das Counterparty-Risiko eliminiert werden.   

  • Futures

Futures zählen zu den populärsten Formen von CFDs. Den Tradern stehen hierfür vier globale Futures für den Handel zur Verfügung, darunter der ICE Dollar Index und der CBOE VIX Index. Die von IC Markets angebotenen Futures werden ausschließlich auf der MetaTrader 4-Handelsplattform angeboten.

Welche Kontenmodelle werden angeboten?

In allen angebotenen Kontoarten ist das True ECN Angebot sowie die große Produktpalette enthalten. Die Plattformen sind sowohl für Einsteiger als auch für fortgeschrittene Trader geeignet. Laut IC Markets macht es Sinn, das True ECN-Kontomodell auszuwählen und das aus mehreren Gründen.

Zunächst bietet das True ECN-Konto einige der engsten Spreads an. Ein durchschnittlicher Spread bei EUR/USD liegt bei 0,1 Pips, die Provision von 3,50 USD pro Lot fällt dabei relativ gering aus.

Da dem True ECN-Konto mit über 50 unterschiedlichen Banken eine große Menge an Liquiditätsquellen zur Verfügung steht, ist dieses Konto quasi für Daytrader, Scalper und Expert Advisors wie gemacht. Die Server von MetaTrader 4 und 5 sowie auch von True ECN befinden sich in New York befinden und liegen damit sehr nah an den Liquiditätspartnern, wodurch überflüssige Latenzzeiten vermieden werden können. Dabei sind die True ECN Handelsplattformen MetaTrader 4 und 5 global gesehen die populärste Wahl für Trader und Scalper.

In der folgenden Grafik werden die unterschiedlichen Kontomodelle direkt miteinander verglichen und die jeweiligen Vorteile herausgestellt.

Die Kontenübersicht von IC Markets mit cTrader, True ECN und Standard Konto.
Kontenübersicht von IC Markets

Die Vorteile eines True ECN Kontos?

Aber wie genau sehen die Vorteile eines True ECN Kontos nun im Detail aus?

  • True ECN Konnektivität

Dank der True ECN-Konnektivität ist es IC Markets möglich, seinen Kunden marktführende Preis- und Konditionen über die Handelsplattformen MetaTrader 4 und MetaTrader 5 zu offerieren.

Überdies wird durch die True ECN-Konnektivität der Handel mit institutioneller Liquidität ermöglicht, welche  von globalen Investmentbanken, Hedgefonds und Dark-Pool-Liquiditätsanbietern bereitgestellt wird.

Die hohe Diversifikation, welche aus einer Anzahl von bis zu 50 unterschiedlichen Liquiditätsanbietern resultiert, führt dazu, dass IC Markets insbesondere bei Tradern mit hohem Volumen der Favorit ist.

  • Schnelle Orderausführung

Wie wir bereits wissen, befinden sich die Server der Handelsplattformen von IC Markets im Equinix NY4 Rechenzentrum in New York. Dort sind über 600 Handelshäuser, Börsen und Handelsplätzen angesiedelt.

Dabei sind die MT4 und MT5 über Kreuz mit dem ECN von IC Markets verbunden, damit eine sehr geringe Latenzzeit bei einer gleichzeitig schnellen Tradeausführung gewährleistet werden kann.

Die Latenzzeit liegt hierbei bei weniger als 1 Millisekundetrade zu den VPS-Anbietern, welche zumeist direkt im Rechenzentrum verbunden sind.

Das cTrader ECN-Konto

Die Entwicklung des cTraders wurde extra für den Einsatz in einer True ECN-Umgebung durchgeführt.

Wie bereits zuvor deutlich wurde, kann IC Markets mit einigen der engsten Spreads aller Broker weltweit aufwarten.

Auf der cTrader Handelsplattform gibt es keinen Mindestspread, darüber hinaus befinden sich die Spreads für EUR/USD häufig bei 0,0 Pips. Unter Berücksichtigung des 24/5 Handels liegt der Spread bei EUR/USD im Durchschnitt bei 0,1 Pips. Vergleicht man dies mit den Brokern weltweit, ist dies zum aktuellen Zeitpunkt der engste Spread.

Zudem wird es durch die diversifizierte Liquiditätsmischung aus bis zu 50 unterschiedlichen Anbietern möglich, dem Kunden stets Liquidität zu gewährleisten und die Spreads insbesondere bei einer großen Volatilität (zum Beispiel bei der Publizierung wichtiger Neuigkeiten) eng zu halten.

Video über cTrader:

Das Standard Konto

Auch das MetaTrader Standardkonto verfügt über eine sehr schnelle Ausführungsgeschwindigkeit und bietet Spreads ab bereits 1 Pip an.

Mit einem Standardkonto werden die Dinge einfach gehalten. Es kann von den Vorteilen der True ECN-Konnektivität mit einem “All-Inclusive-Spread” und ohne Provisionen profitiert werden.

Wie erfolgt die Ein- und Auszahlung?

Bei IC Markets werden über 14 verschiedene Zahlungsmöglichkeiten in 10 unterschiedlichen Währungen angeboten. Zahlt ein Kunde Geld auf sein Handelskonto ein, wird dieses Geld auf einem entsprechenden Konto bei der NAB (National Australia Bank) und der Westpac aufbewahrt. Die eben genannten australischen Banken können ein AA-Rating vorweisen, elektronisch abgewickelte Zahlungsvorgänge erfolgen mittels SSL-Verschlüsselungstechnologie, damit Kunden eine hohe Sicherheit gewährleistet werden kann. Sämtliche zu diesem Zwecke abgegebenen Informationen werden vertraulich behandelt. IC Markets erhebt zudem keine Gebühren auf Ein-bzw. Auszahlungen, bei internationalen Banktransaktionen kann es allerdings zur Entstehung von Gebühren kommen.

Auch Auszahlungen per Kredit-/Debitkarte erfolgen grundsätzlich ohne Gebühren, wobei es 3-5 Werktage in Anspruch nehmen kann, bis der Geldbetrag auf der Kreditkarte eingegangen ist. Bei Auszahlungen, welche per Auslandsüberweisung beantragt werden, fällt eine Gebühr von etwa 20 Australischen Dollar an, die vom auszuzahlenden Betrag abgezogen wird.

Handelskonditionen

Durch das True ECN-System werden von IC Markets die aggressivsten Handelskonditionen in Bezug auf die Gestaltung der Preise sowie die Flexibilität geboten. Diese sind optimal für alle Trader, für die eine ideale Ausführungsqualität und kleine Spreads von essentieller Bedeutung sind.

  • Spreads

Durch die hohe Anzahl an verschiedenen Banken und Liquiditätsquellen und durch die Server mit niedrigen Latenzzeiten wird sichergestellt, dass immer zum optimalen Preis gehandelt werden kann. Auf den MT4, MT5 und cTrader True ECN-Plattformen stehen zum Teil 0,0 Pips breite Spreads zur Verfügung.

  • Ausführung

Damit Trades sehr schnell zum erwarteten Preis durchgeführt werden können, ist der komplette Handelsvorgang automatisiert. Der True ECN-Broker verspricht eine ideale Markttiefe und eine 100%-ige Ausführung.

  • Margin und Hebel

Auf IC Markets ist ein Hebel von bis zu 1:500 auf dem Forex-Markt möglich. In Deutschland gelten seit Beginn des Jahres 2018 neue Regulierungen (Hebel maximal bei 1:30 für Forex Majors, mehr dazu im Kapitel “Welche Hebel sind auf IC Markets möglich?”).

Dadurch ist nur ein vergleichsweise geringer Geldbetrag erforderlich, um die Positionen finanzieren zu können. So kann es zu einer signifikanten Erhöhung des Gewinns kommen, allerdings können Verluste jedoch auch die anfängliche Einzahlung übertreffen.

  • Währungspaare

Auf IC Markets stehen die 60 unterschiedliche Währungspaare und vier Metalle auf allen Handelsplattformen zur Verfügung. Der australische Devisen Broker kann einige der günstigsten Preise branchenweit anbieten, da die Quotierungen von mehr als 50 Banken zusammengefasst werden können.

  • Swapsätze

Des Weiteren werden für alle angebotenen Währungspaare und Metalle Long- und Short-Swapsätze angeboten.

  • Handelszeiten

IC Markets stellt sicher, dass es offensichtlich ist, zu welchem Zeitpunkt die Märkte geöffnet sind. Die Handelszeiten der verschiedenen Märkte können dabei jederzeit eingesehen werden.

Eröffnung eines kostenlosen IC Markets Demokontos

Für Interessierte gibt es bei IC Markets die Möglichkeit, ein Demokonto zu eröffnen und die Handelsplattformen dort testweise auszuprobieren. Eine Eröffnung dieses Demokontos ist dabei völlig kostenfrei und bietet sämtliche Kontotypen, Handelsplattformen und Produkte zum Test an.

Nachdem man sich für ein Demokonto auf der Website registriert hat, stehen bestimmte Einstellungsoptionen zur Auswahl.

Hierzu zählen zum Beispiel die Auswahl der Handelsplattform (MT4, MT5, cTrader), des Kontotyps (True ECN, Standard), die Währung (AUD, USD, EUR, GBP, CHF, NZD, JPY, SGD, CAD, HKD), sowie der Hebel (von 1:1 bis 1:500) und die Höhe der Ersteinzahlung.

Im zweiten Schritt werden auch Informationen zu finanziellen Hintergründen wie etwa dem jährlichen Einkommen und dem Arbeitsstatus abgefragt.

Zuletzt ist es erforderlich, die eigene Identität (zum Beispiel via Personalausweis oder Reisepass) sowie den aktuellen Wohnsitz nachzuweisen, um das Demokonto schließlich freizuschalten.

Welche Hebel sind auf IC Markets möglich?

Bei IC Markets sind auf den Handelsplattformen MT4 und MT5 Hebel im Verhältnis von bis zu 1:500 anwendbar. Es können also dementsprechend sehr hohe Hebel im eigenen Handelsstil angewendet werden, um auch mit kleinem Kapital große Gewinne erzielen zu können (ein größeres Risiko selbstverständlich vorausgesetzt).

Interessant ist dies aus dem Grund, da es in der EU seit Anfang 2018 eine neue Regulierung der ESMA (European Securities and Market Authority) in Bezug auf den CFD-Handel mit Hebelprodukten gibt. Hierbei wird von der ESMA zunächst in Retail Clients und in Professional Clients unterschieden. Die Kleinanleger (Retail Clients) sollen hierbei vor Risiken geschützt werden und daher ist ein höherer Hebel als 30 für diese Kundengruppe nicht mehr verfügbar.

Da das Unternehmen IC Markets seinen Hauptsitz jedoch in Australien hat, ist dieses nicht von dieser neuen Regelung betroffen.

Video zur ESMA Regulierung sehen

IC Markets Partnerschaften

IC Markets bietet eine Reihe von Partnerschaftsmodellen an, von denen profitiert werden kann. Im Folgenden sollen die verschiedenen Partnerschaftsprogramme kurz dargestellt werden.

“IB” – Introducing Broker

Mit dem aktuellen Programm “Introducing Broker” (IB) sollen Leute dafür entlohnt werden, wenn diese neue Kunden werben. Hierbei liegen keine Beschränkungen in Bezug auf die Anzahl geworbener Neukunden oder  auf das Handelsvolumen vor. Als Haupteigenschaften des IB-Programms werden von IC Markets unter anderem folgende Punkte angeführt:

  • Attraktives Vergütungsprogramm
  • ASIC lizenzierter und regulierter Broker
  • Individueller IB Account Manager
  • Auszahlung der Provisionen auf das Konto in Echtzeit
  • Werbematerial in mehreren Sprachen
  • Cookie-Tracking und Web-Reporting
  • Alle Klicks, Impressionen und Registrierungen können getrackt werden

Für genauere Informationen stellt die Website von IC Marktes darüber hinaus eine Broschüre bereit, in welcher nähere Details zum Partnerprogramm erklärt werden.

“Money Manager”

Das Partnerschaftsprogramm “Money Manager” (MAM) von IC Markets bietet die Möglichkeit, das Geld der Kunden mit einer marktführenden Preisgestaltung und Ausführung zu verwalten. Es handelt sich bei dabei um ein Vermögensverwalter-Programm.

Durch das True ECN-Modell wird sichergestellt, dass die Trades von Vermögensverwaltern auch bei einem großen Volumen zu den gewollten Kursen durchgeführt werden. Dies hat zur Folge, dass zum einen bessere Erträge erzielt werden können und zum anderen, dass die Vermögensverwalter Kontrolle über die Gebühren erhalten, wodurch es zu einer Optimierung des Ertrags für alle Beteiligten kommt.

Nachfolgend eine Auflistung einiger weiterer Merkmale des Money Manager-Programms:

  • Sämtliche Handelskonditionen (Spreads, Provisionen, Performancegebühren, usw.) können angepasst werden
  • Provisionen und Performancegebühren werden automatisch berechnet
  • Breites Spektrum an Produkten
  • Berichtsanalysen, welche den Kunden aufgezeigt werden können
  • Lösungsmöglichkeiten für manuelle Trader

“White Label”

Mit dem Partnerschaftsprogramm “White Label” wird eine Möglichkeit angeboten, mit geringen Kosten und Risiken einen Zugriff zur Liquidität und Technologie von IC Markets zu erhalten. Als Alternative kann Liquidität allerdings auch einfach über einen der zahlreichen Anbindungsoptionen ausgewählt werden.

Da das White Label Programm für Start-Up Unternehmen mit einem detaillierten Businessplan und Broker mit einem Kundenstamm konzipiert wurde, liegen die Anforderung für die Nutzung bei einem monatlichen Mindestvolumen von 500 Millionen US-Dollar und einem etablierten Kundenstamm.

Affiliate-Programme

Außerdem bietet IC Markets auch ein Affiliate-Programm an, welches das Werben von Kunden mit Ertragsbeteiligungen, Provisionen und Boni belohnt. Möchte man hiervon profitieren, ist zunächst eine Anmeldung beim IC Markets “Introducing Broker”-Programm notwendig. Neben einem übersichtlichen Kunden-Onboarding liegt ein weiterer Vorteil darin, dass Provisionen in Echtzeit ausgezahlt werden und Marketingmaterial in zehn unterschiedlichen Sprachen mit an die Hand gegeben wird.

Regionale Partnerschaften

Nicht zuletzt besteht bei entsprechenden Mitteln auch die Möglichkeit einer regionalen Partnerschaft.

IC Markets sieht sich dazu in der Lage, beim Aufbau des regionalen Geschäftes zu helfen, indem das Unternehmen seine weitreichende Unterstützung und Schulungen offeriert.

Auf diese Weise können Geschäftspartner von einem hybriden Umsatzbeteiligungsmodell sowie der globalen Markenbekanntheit profitieren.

Welche Möglichkeiten zur Weiterbildung gibt es bei IC Markets?

Bei IC Markets gibt es darüber hinaus zahlreiche Möglichkeiten der Weiterbildung, welche genutzt werden können.

Neben einem umfangreichen Blog, der Artikel über Grundlagen des Tradings und Neuigkeiten von den Finanzmärkten enthält, werden auch Video-Tutorials angeboten.

Darüber hinaus sollen Trader im Umgang mit den Handelsplattformen geschult werden. Die Video-Tutorials geben beispielsweise einen Überblick darüber, wie MetaTrader 4 installiert werden kann und wie unterschiedliche Orderarten platziert werden können.

Weiterlesen: