CapTrader – Erfahrungsbericht und Vorstellung (10/2019)

CapTrader ist ein Online-Broker für den internationalen Handel in Aktien, Optionen, ETFs, Futures, CFDs, Optionen, Rohstoffen und Währungen/Forex. CapTrader ist ein Introducing Broker von Interactive Brokers.

Die Geschichte von CapTrader

Die Gründung der Vermögensverwaltung- und beratungsgesellschaft erfolgte im Jahr 1997. Bereits ein Jahr später erfolgte die Lizenzerteilung durch die BaFin.

Im Jahr 2004 beginnt die Erweiterung der klassischen Angebotspalette um eine Online Trading Software.

Captrader logo

2007 erfolgt der Start mit der Online Marke FXFlat. Zwei Jahre später überschreitet FXFlat die 1.000 Kunden Marke.

2011 wird FXFlat von der Zeitschrift „€uro am Sonntag“ zum klaren Gesamtsieger als bester CFD Broker 2011 gewählt. Es folgen weitere Auszeichnungen in den nächsten Jahren.

Aufgrund des starken Wachstums bezieht das Unternehmen 2013 neue und größere Büroräume.

2015 entsteht eine 24h Handelsabteilung inkl. Service & Support in deutsch und englisch. Im selben Jahr nimmt die FXFlat Wertpapierhandelsbank GmbH Wertpapierhandelsbankgeschäfte nach erfolgreicher Lizenzerweiterung auf.

Die Einführung von Konten ohne Nachschusspflicht erfolgt 2017. Es folgen weitere Produkteinführungen, wie zum Beispiel der Bitcoin und Forex Spot.

Die Gründung der CapTrader GmbH erfolgt 2019. Auch in diesem Jahr erhält CapTrader zahlreiche Auszeichnungen. Unter anderem die Auszeichnung von Focus Money 2019 für die höchste Kompetenz.

Die Niederlassung von CapTrader in Düsseldorf

Die Niederlassung von CapTrader befindet sich in Düsseldorf, in der Elberfelder Straße 2.

Welche Märkte sind handelbar?

CapTrader bietet den Handel an mehr als 120 internationalen Börsen weltweit und aus 26 Ländern an.

Es sind somit alle gängigen Börsenplätze in Nordamerika, Europa, Australien und Asien verfügbar.

Folgende Produkte sind handelbar:

Bei Aktien und ETFs stehen 26 Länder zur Verfügung.

Bei Futures, Rohstoffe und Future-Optionen umfasst das Angebot mehr als 35 Marktzentren aus aller Welt.

Optionen können in über 15 Ländern gehandelt werden.

CFDs sind auf alle gängigen Indizes, Währungen und Aktien handelbar. Bei Aktien CFDs umfasst das Angebot aktuell 7.250 Aktien aus Amerika, Europa und der Asien-Pazifik-Region.

Im Forex Handel stehen rund 100 Währungspaare zur Auswahl.

Es sind alle Optionsscheine und Zertifikate aller gängigen Emittenten handelbar.

CapTrader bietet den Handel mit Fonds an, die über den Euronext-Börsenplatz handelbar sind (Euronext Mutal Funds). Hier stehen 11.000 Investmentfonds aus über 240 Fondsfamilien zur Auswahl.

Ist CapTrader ein ECN/STP Broker?

CapTrader ist ein Introducing Broker von Interactive Brokers und somit ebenfalls wie Interactive Brokers ein ECN/STP Broker.

Wie hoch ist die Mindesteinzahlung?

Um ein Depot eröffnen zu können, ist eine Einzahlung in Höhe von mindestens 2.000 Euro (oder äquivalent in einer anderen Währung) erforderlich. Alternativ kann durch einen Übertrag von Wertpapieren (Gesamtwert bei Übertrag: mindestens 2.000 Euro) ein solches Depot ebenfalls eröffnet werden.

Wie ist CapTrader reguliert?

CapTrader ist zugelassen und beaufsichtigt durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Gibt es eine Einlagensicherung?

Es gibt eine Einlagensicherung. 

Das Depot wird bei Interactive Brokers U.K. (IB UK) geführt. IB UK ist ein Schwesterunternehmen von Interactive Brokers LLC (IB), ein an der Nasdaq notiertes Unternehmen (Symbol: IBKR), das seit mehr als 33 Jahren in der Finanzwelt aktiv ist und eine extrem konservative Geschäftspolitik verfolgt. 

IB beschäftigt weltweit mehr als 800 Mitarbeiter, wickelt täglich mehr als 1.000.000 Transaktionen ab und verfügt über ein Eigenkapital von 5 Milliarden USD. Von der Finanzkrise wurde IB nicht direkt getroffen, da riskante Engagements in Subprime-Kredite und CDOs konsequent vermieden wurden. Das Unternehmen ist seit Jahren konstant gewinnbringend, auch während der Finanzkrise. IB unterliegt den SEC- und CFTC-Standards. IB UK unterliegt den FSA-Standards.

Alle Kundenkonten werden als segregierte Konten (Segregated Accounts) geführt. Hierbei handelt es sich um Konten, die getrennt von den Konten des Brokerhauses geführt werden. Sollte ein Broker zahlungsunfähig werden, so kann der Kunde mit einem segregierten Konto trotzdem über sein Geld bei dem betreffenden Broker verfügen.

Kundengelder und Kapitalanlagen sind darüber hinaus auf drei verschiedenen Wegen geschützt:

  1. Kundeneinlagen werden in segregierten Konten gehalten, die vom Eigenkapital von IB streng getrennt verwaltet werden. Ansprüche an IB können somit nicht auf die Kundengelder ausgeweitet werden.
  2. Im unwahrscheinlichen Fall einer Insolvenz von IB sind Kundengelder sowie Finanzinstrumente durch die US Securities Investor Protection Corporation (SIPC) geschützt. Der Schutz umfasst ein Maximum von USD 500.000 pro Kunde, dies beinhaltet ein Maximum von USD 250.000 auf Bareinlagen. Zusätzlich besteht eine Police mit Lloyd’s, die einen Schutz von USD 30 Millionen pro Kunde bietet (davon USD 900.000 auf Bareinlagen), mit einem Gesamtmaximum von USD 150 Millionen pro Schadensfall.
  3. Für den Fall, dass Positionen in Nicht-US-Indexoptionen, Nicht-US-Indexfutures sowie Metals und Cash-Positionen auf dem UK-Konto bestehen, können Kunden den britischen Financial Services Compensation Scheme (FSCS) wählen. Dieser deckt bis zu GBP 50.000 pro Kunde ab. Falls jedoch ein Kompensationsverfahren mit dem US SIPC läuft oder abgeschlossen ist, kann ein Kompensationsverfahren mit FSCS abgelehnt werden.

Wo melde ich mich für ein Demokonto an?

Die Anmeldung für ein Demokonto erfolgt einfach und unkompliziert über die Webseite von CapTrader.

Was ist bei der Depoteröffnung zu beachten?

Die Depoteröffnung gliedert sich in drei Schritte:

  1. Depoteröffnungsantrag ausfüllen
    Dieser kann bequem online ausgefüllt werden. 
  2. Unterschrift und POSTIDENT
    Nach einer Legitimierung per POSTIDENT werden der unterschriebenene Antrag und die zur Depoteröffnung erforderlichen Dokumente an CapTrader versendet.
  3. Depoteröffnung
    Sobald CapTrader die vollständigen Depoteröffnungsunterlagen erhalten hat, wird das Depot umgehend über den Online-Broker CapTrader eröffnet.

Wie sind die Konditionen und Spreads bei CapTrader?

Die Konditionen und Spreads bei CapTrader sind wettbewerbsfähig.

Die Ordergebühren bei deutschen Aktien und ETFs betragen 0,10% des Transaktionsvolumen. Die Minimumgebühr liegt bei 4,00€. Amerikanische Aktien sind ab 1 Cent pro Aktie handelbar. 2,00€ beträgt hierbei die Minimumgebühr. Auch der Aktienhandel in anderen Ländern ist preiswert und liegt in der Regel bei 0,10%.

Der Gebühren beim Handel mit Futures ist ebenfalls fair gestaltet. In Deutschland liegt der Preis pro Future- und Optionen Kontrakt bei 2,00€. Beim Handel von Micro E-Mini Futures in den USA werden $1,25 pro Kontrakt fällig. Ansonsten liegen die Gebühren bei den US Futures bei $3,50 pro Futures- und Optionen Kontrakt.

Bei CFDs liegt die Kommission bei 0,01% beim Handel des Deutschland 30 (IBDE30).

Captrader Kommissionen für CFDs
Eine Übersicht über die Ordergebühren beim Handel von CFDs auf Indizes.

Bei Aktien CFDs liegt die Kommission zwischen 0,05% und 0,1%.

Beispiel für einen europäischen Aktien-CFD

Kauf: 100 CFDs Daimler zu einem Kurs von 52,00€

Berechnung: 100 CFDs * 52,00 (Kurs des CFD)= 5.200€

Ergebnis: 5.200 * 0,1% (Kommission) = 5,20 € Ordergebühr

Die Kommission beim Handel mit CFDs auf Forex liegt bei 0,3 Basispunkte * Volumen. Das Minimum liegt hier bei einer Gebühr von 3,75€.

Haltezinsen werden täglich für alle offenen CFD-Positionen berechnet, die bei Börsenschluss gehalten werden.

Beim Handel mit Spot Forex fallen die gleichen Gebühren an, wie beim Handel von CFDs auf FX.

Beispiel für einen Devisen-Trade

Kauf: 100.000 EUR/USD zu Wechselkurs EUR/USD: 1.30

(Bedeutet: Kauf von 100.000 Euro und gleichzeitiger Verkauf von 130.000 USD)

Berechnung: 0.00003*130.000 USD=> 3,90 USD Ordergebühr

Bei Zertifikaten und Optionsscheinen liegen die Ordergebühren bei 0,20% und das Minimum beträgt 6,00€.

Ein übersichtliches Preis- und Leistungsverhältnis finden Sie hier:

Wie hoch sind die Hebel und die Marginanforderungen?

Ab dem 1. August 2018 gibt die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) Schwellenwerte für Mindestersteinschüsse vor und verpflichtet IBKR (UK), offene Positionen zu liquidieren, falls das qualifizierende Kapital in Ihrem CFD-Konto (Cash und unrealisierter G&V der CFD-Positionen) unter 50% der ursprünglichen Margin-Anforderungen für alle CFD-Positionen fällt. Darüber hinaus ermittelt IBKR (UK) eigene Mindesteinschuss-Anforderungen (IBKR-Margin-Anforderungen) basierend auf der historischen Volatilität des Basiswertes sowie anderen Faktoren, die nachstehend näher erläutert werden. Im Hinblick auf Privatanleger wird IBKR (UK) IBKR-Margin-Anforderungen anwenden, falls diese jene der ESMA übersteigen. Im Einklang mit der 50%-Glattstellungsregel werden IBKR-Margin-Anforderungen doppelt so viel wie der Mindesteinschuss betragen.

Die Marginanforderungen für Aktien-CFDs für Privatkunden liegt bei 20%. Auch gibt es keine Nachschusspflicht.

Captrader Marginanforderungen für Aktien-CFDs
Die Marginanforderungen bei Aktien CFDs in einer tabellarischen Übersicht.

Bei den großen Inidzes liegt das Minimum bei 5%, ansonsten beträgt dieses 10%.

Die Margin bei den großen Devisenpaaren liegt bei 3,33%. Die kleineren Währungspaare sind mit einer Margin von 5% handelbar. Bei den exotischen Währungspaaren liegt die Margin zwischen 10% und 15%.

Die Marginanforderung für den Dax-Future liegt zum Beispiel bei 13.491 Euro. Die Overnight-Margin beträgt 26.983 Euro. Je nach Volatilität wird diese aber auch entsprechend angepasst und kann an manchen Tagen somit auch höher sein.

Beim EUR/USD beginnt der Spread ab 0,1 Pip. 

Die Depotführung und sämtliche Services rund um das Depot sind kostenlos. Auch der Wertpapierhandel per Telefon ist ohne weitere Kosten verbunden. 

Wird die Abgeltungssteuer automatisch abgeführt?

Die Abgeltungssteuer wird über CapTrader nicht automatisch einbehalten, was dazu führt, dass einem nahezu* das gesamtes Kapital inklusive aller Erträge und Gewinne vollumfänglich zur ertragreichen Weiteranlage zur Verfügung steht. (*Ausnahme: direkter Quellensteuerabzug bei Dividendenausschüttungen.)

Erst im Folgejahr deklariert man im Rahmen der persönlichen Steuererklärung die angefallenen Kapitaleinkünfte. Dies ist möglich, da sich die Depotverbindung nicht in Deutschland, sondern bei dem europäischen Partner Interactive Brokers befindet.

Gibt es bei CapTrader einen Freistellungsauftrag?

Aufgrund der Depotführung in Großbritannien ist dieser Schritt bei CapTrader nicht notwendig. Dadurch hat man den einzigartigen Vorteil, dass die Abgeltungsteuer erst am Jahresende über die Steuererklärung abgeführt werden muss. Aus diesem Grund benötigt CapTrader keinen Freistellungsauftrag.

Wie sind die Erfahrungen zu CapTrader?

CapTrader punktet mit durchweg guten Erfahrungen.

Aufgrund des starken Partners von Interactive Brokers genießen die Kunden einen erstklassigen Service im Bereich Pricing, Ausführung und Depotführung.

CapTrader bietet zudem einen guten Service in deutscher Sprache an.

Die Kunden erhalten somit ein umfassendes Komplettpaket inkl. einem umfangreichen Ausbildungsbereich.

Wie kann ich CapTrader kontaktieren?

CapTrader kann per Email und Telefon kontaktiert werden.

Die kostenfreie Hotline ist von 08:30-20:00 besetzt.

Gibt es zu CapTrader einen Wiki Eintrag?

Nein zu CapTrader gibt es keinen Wiki Eintrag.

Wie erfolgt die Ein- und Auszahlung?

Die Ein- und Auszahlung erfolgt schnell und unkompliziert über die eigene Kontoverwaltung

Um eine Einzahlung vorzunehmen, muss zunächst ein Einzahlungsvermerk in der Kontoverwaltung gesetzt werden. Im Anschluss daran kann eine Einzahlung getätigt werden.

Die Einzahlung wird in der Regel nach zwei Werktagen auf dem eigenen Depot gutgeschrieben.

Bei der Auszahlung muss beim ersten Mal ein Referenzkonto abgespeichert werden. Danach kann jederzeit eine Auszahlung vorgenommen werden.

Die Überweisung wird in der Regel innerhalb von 1 bis 3 Werktagen auf dem eigenen Girokonto eingegangen sein.

CapTrader Guthabenübertrag
Ein Bild, welches die ersten Schritten einer Einzahlung bei CapTrader beschreibt.

Welche Tradingtools gibt es bei CapTrader?

CapTrader nutzt die Tradingsoftware Trader Workstation (TWS), sowie den AGENATRADER MERCORY.

Die TWS bietet viele Analysemöglichkeiten mit denen man die Kursentwicklung u.a. von Aktien, Devisen, Optionen und Futures untersuchen kann.

So können Fundamentaldaten, Bilanzinformationen, Profile und Kennzahlen analysiert und angezeigt werden. Auch die Abfrage von historischen Kursinformationen ist möglich. Der Einblick in das Orderbuch und das Time & Sales stehen ebenfalls zur Verfügung. Auch können Nachrichten in Echtzeit via RSS Feed angezeigt werden.

Des Weiteren sind auch eine Vielzahl an Tradingtools in der TWS enthalten:

  • ChartTrader
    Im ChartTrader kann man direkt im Echtzeit-Chart handeln und mithilfe von über 70 technischen Indikatoren den eigenen Chart nach den eignen Bedürfnissen anpassen.
  • BookTrader
    Der BookTrader ist das richtige Tool für Anleger, die besonders schnell Orders eingeben und übermitteln möchten. Mit wenigen Klicks kann eine Order direkt im Orderbuch an die entsprechende Börse übermittelt werden.
  • BasketTrader
    Mit dem BasketTrader erstellt man seinen eigenen Korb/Index mit Wertpapieren, den man gleichzeitig handeln möchte. Selbstverständlich können diese Werte in dem Korb/Index jederzeit verändert werden. Der BasketTrader ist damit auch das ideale Tool für alle Anleger, die regelmäßig Positionen zur gleichen Zeit handeln.
  • FXTrader
    Der FXTrader ist das optimale Tool für besonders aktive Devisen-Händler. Mit nur einem Klick können Sie Ihre gewünschten Währungen blitzschnell handeln. Mit dem FXTrader können Sie bis zu 16 Währungspaare im Blick behalten und blitzschnell Orders übermitteln, ändern oder löschen.
  • OptionTrader
    Der OptionTrader eignet sich dank seiner übersichtlichen Oberfläche sowohl für Einsteiger als auch für Profis. Er bietet eine übersichtliche Darstellung verfügbarer Optionskontrakte eines Basiswertes, sowie verschiedene Module für die Risiko- und Portfolioanalyse.
  • Option Portfolio
    Mit Hilfe des Option Portfolio Tools kann man das Risikoprofil der eignen Optionspositionen auf einen Blick erkennen und sofort auf Basis der Options-Griechen anpassen. Darüber hinaus kann man sein Ziel von Delta, Gamma, Vega oder Theta erreichen, indem man dieses Ziel ganz einfach vorgibt.
Die Trader Workstation in CapTrader mit den professionellen Tradingtools.

Die Drittsoftware AgenaTrader erhält man als CapTrader-Kunde in der Version Mercury kostenlos zu seinem kapitalisieren Livekonto. Die Plattform ermöglicht voll- und teilautomatisiertes Handeln und die Entwicklung von Handelssystemen ohne Programmierkenntnisse über ein einfaches Tool. Der AgenaTrader wird über die API-Schnittstelle an die Trader Workstation angeschlossen.

Eine umfangreiche Vorstellung der AgenaTrader Software finden Sie hier.

Auch NinjaTrader lässt sich mit CapTrader verbinden.

Bietet CapTrader einen Ausbildungsbereich an?

CapTrader bietet eine umfassende Ausbildung an. Diesen findet man unter dem Reiter „Training„.

Training bei CapTrader
Ein Einblick in die Videothek und den Trainingsbereich.

Es gibt eine große Videothek mit Videos zu sämtlichen Bereichen:

Auch finden regelmäßig Webinare und Seminare statt.

Bei CapTrader sind zudem viele namhafte und renommierte Referenten vertreten.

Zudem gibt es auch einen YouTube Kanal, welcher eine Vielzahl an Videos zur Verfügung stellt.

Wo finde ich die App von CapTrader?

Die App CapTrader ermöglicht das Depot auch mobil nutzen zu können– sowohl auf dem Smartphone als auch auf dem Table. Die Vorteile der mobilen Applikation sind unter anderem folgende:

  • Portfolio und offene Orders immer im Blick behalten
  • Handeln aller Aktien, Optionen, Futures, Währungen und vielem mehr
  • Streaming-Kurse und Charts in Echtzeit
  • Mit dem Market Scanner Märkte und Aktien nach bestimmten Kriterien filtern
  • Persönliche Preis-Alarme festlegen
Mobile Applikation von CapTrader
Ein Einblick in die mobile Applikation von CapTrader.

Wie erfolgt die Einstufung als professioneller Kunde?

Nach den Bestimmungen der Financial Conduct Authority (FCA) können Kunden entweder als Privat- oder professionelle Kunden eingestuft werden. Unter der Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente („MIFID“) kann der von Lynx depotführende Broker Interactive Brokers UK (IB UK) die Kunden demzufolge als einen freiwilligen professionellen Kunden einstufen, sofern eine geforderte „qualitative Prüfung“ bzw. deren Ergebnis dies zulässt.

Im Rahmen der „qualitativen Prüfung“ müssen mindestens zwei der nachfolgenden Bedingungen erfüllt sein:

  • Man hat an dem Markt, an dem die Finanzinstrumente gehandelt werden, für welche man als professioneller Kunde eingestuft  werden soll, während des letzten Jahres durchschnittlich zehn Geschäfte von erheblichem Umfang im Quartal getätigt;
  • Man verfügt über Bankguthaben und Finanzinstrumente im Wert von mehr als 500.000 Euro;
  • Man hat mindestens für ein Jahr einen Beruf am Kapitalmarkt ausgeübt, der Kenntnisse über die in Betracht kommenden Geschäfte, Wertpapierdienstleistungen und Wertpapiernebendienstleistungen voraussetzt.

Bietet CapTrader Sparpläne an?

CapTrader bietet auch Sparpläne an. Das Angebot umfasst Fonds und Sparpläne auf Aktien, Fonds und ETFs. Sparplanfähig sind rund 6.300 Fonds und 400 ETFs. Dieses Angebot läuft über den Partner European Bank for Financial Services GmbH (ebase).

Wie hoch ist die Inaktivitätsgebühr bei CapTrader?

Bei CapTrader wird keine Inaktivitätsgebühr erhoben.

Wie erfolgt der Lagerstellenwechsel bei CapTrader?

Wer Kunde von CapTrader ist oder wird, kann einen so genannten Lagerstellenwechsel vornehmen, seine Positionen etwa an kanadischen Cannabis-Papieren zum Online-Broker übertragen und an der Börse Toronto einbuchen lassen. „Wir bieten den direkten Börsenzugang zu mehr als 120 Börsenplätzen weltweit an – CapTrader-Kunden können so schnell und unkompliziert Börsenplätze tauschen, in diesem Fall etwa an die kanadische Börse wechseln. Zwar ändert sich dann die Währung von Euro auf Kanadischen Dollar und dementsprechend der Kurswert, aber die Papiere sind für sie so weiter handelbar“, erläutert Rafael Neustadt, CEO der FXFlat Wertpapierhandelsbank, zu der die Marke CapTrader gehört.

Welche Auszeichnungen hat CapTrader als Broker vorzuweisen?

CapTrader erhält seit vielen Jahren verschiedene Auszeichnungen.

Mehrfache Auszeichungen als bester Online Broker und höchste Zufriedenheit.

Unter anderem hat CapTrader folgende Auszeichnungen erhalten:

  • Wirtschaftswoche – TOP Online Broker
  • Focus Money Kundenliebling 2017 – Beliebteste Marke
  • BankingCheck: Bester Online-Broker 2017
  • Brokervergleich: 2.Platz Online-Broker
  • OnlineBrokerPortal: 1.Platz Bester Futures-Broker
  • Online Broker Portal: 1.Platz Online-Broker
  • F.A.Z. INSTITUT – Deutschlands beste Kundenberater im Bereich „Depotbanken“
  • Focus Money 2019 Höchste Kompetenz
  • Finanz-Award 2019 durch FMH-Finanzberatung und Nachrichtensender n-tv
  • Focus-Money – Auszeichnung für Digitale Servicestärke 2019
Auszeichnungen von CapTrader
Ein kleiner Überblick über die Auszeichnungen.

Fazit zu CapTrader

CapTrader ist ein leistungsstarker und preiswerter All in One Broker.

Es stehen sämtliche Produkte und Märkte zur Verfügung. Die Preisstruktur und die Gebühren sind wettbewerbsfähig. Auch die Ausführungen und das Pricing ist transparent und fair.

Der deutschsprachige Support ist gut zu erreichen und verfügt über eine hohe Kompetenz.

Durch die Vielzahl an Referenten und dem umfassenden Angebot an Webinaren, sowie Seminaren, bietet CapTrader seinen Kunden auch einen umfassenden Ausbildungsbereich an.

Dank des starken Partners Interactive Brokers sind zudem die Einlagen sicher.

Mit Hilfe der Trader Workstation steht eine Handelsplattform zur Verfügung, welche alle wichtigen Funktionen für einen professionellen Handel beinhaltet.

Auch wer sich nicht mit der TWS anfreuden kann, findet mit dem AgenaTrader oder der Anbindung von NinjaTrader zwei leistungsstarke Plattformen, welche den Handel mit CapTrader ermöglichen.

Durch die App von CapTrader kann man auch unterwegs traden und die Märkte, sowie sein Portfolio jederzeit im Blick haben.

Auch die Vielzahl an Auszeichnungen bestärken noch einmal die hohe Kompetenz und das umfassende Angebot von CapTrader.

Weiterführende Links:

Scroll to Top