Was ist die Technische Analyse? Definition und Erklärung – Technische Analyse lernen (2024)

Foto des Autors

Autor:

Karsten Kagels

Aktualisiert:

Lesezeit: 16

technische analyse erklaert

Technische Analyse – das Wichtigste vorweg

  • Technische Analyse ist eine Methode zur Vorhersage der Preisentwicklung von Aktien, Währungen, Rohstoffen und anderen Finanzinstrumenten und basiert auf der Analyse von Charts und Indikatoren, um Muster und Trends zu erkennen, die sich wiederholen können.
  • Die Grundlage der technischen Analyse ist die Annahme, dass der Markt Trends aufweist und dass diese Trends sich fortsetzen werden, bis sie gebrochen werden.
  • Technische Analyse nutzt eine Vielzahl von Indikatoren, um den Trend und die Marktstimmung zu messen. Die wichtigsten Instrumente der technischen Analyse sind Charts, Trendlinien, Indikatoren und Oszillatoren.
  • Technische Analyse ist nicht 100 % genau und es gibt keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Es ist jedoch eine wertvolle Methode zur Unterstützung von Handelsentscheidungen. Technische Analyse kann allein oder in Kombination mit fundamentalen Analysen verwendet werden, um ein umfassenderes Verständnis des Marktes zu erhalten.
  • Technische Analyse erfordert viel Übung und Erfahrung, um effektiv zu sein. Händler sollten sich Zeit nehmen, um die verschiedenen Indikatoren und Muster zu verstehen, bevor sie sie in ihren Handelsstrategien einsetzen.

Drei wichtige Prinzipien der Technischen Analyse

In diesem Artikel werden Sie die drei Hauptprinzipien der Technischen Analyse lernen.

Charles Dow - Gründer der technischen Analyse
Charles Dow – Begründer der technischen Analyse

1. Prinzip: Der Markt kalkuliert alles ein

Alles bedeutet in diesem Fall: Nachrichten, Tatsachen, Daten, Emotionen und Erwartungen. Jeder (auch der Fundamentalanalyst) bedenkt jede Einzelheit einer Information, um nur eine einzige Entscheidung zu treffen: zu kaufen oder zu verkaufen. Diese einfache Entscheidung beeinflusst den Preis und den Umsatz.

Und der Kurs bzw. Preis ist es, was jeden interessiert. Der Kurs sagt uns, ob wir uns im grünen oder roten Bereich befinden. Ebenso wie die Marktpreise schwanken, wird auch Ihr Vermögenswert schwanken. Daran ist zu ersehen, wie wichtig der Markt ist. Daher sind Preis und Umsatz alles, was wir benötigen. Diese Einfachheit ist es, die ich an der Technischen Analyse schätze.

2. Prinzip: Der Markt besitzt Beharrungsvermögen

Bei steigenden Kursen werden die Kurse wahrscheinlich auch weiterhin steigen. Wenn die Kurse fallen, ist es wahrscheinlich, dass die Kurse weiter fallen werden. Wenn die Kursbewegungen richtungslos verlaufen, werden sie höchstwahrscheinlich auch weiterhin in einer Schiebezone (Range) verbleiben. Dies ist für Trader sehr wichtig, weil unser Vorteil darin besteht, uns dem Beharrungsvermögen des Marktes anzuschließen.

Daher heißt es bei der technischen Analyse: “Der Trend ist dein Freund.” Schließen Sie nun Ihre Augen und suchen Sie sich einen beliebigen Punkt in einem Chart aus. Wiederholen Sie dies 100 Mal. Wie oft haben Sie genau den Wendepunkt eines Trends erwischt? Jede Antwort, die mehr als null lautet, ist beeindruckend. Dies zeigt, wie wichtig es ist, sich an den Trend zu halten.

3. Prinzip: Der Markt bewegt sich in Wellen

Der Markt hat tatsächlich einen nicht bekannten Zielkurs, der aufgrund von Fundamentaldaten (oder vielmehr von dem, was wir von diesen erwarten) bestimmt wird. Da sich die Informationen ständig ändern, hat der Markt ein bewegliches Ziel. Er bewegt sich jedoch nicht geradlinig und direkt auf sein Kursziel zu.

Das liegt vor allem daran, dass Trader, die in unterschiedlichen Zeitrahmen agieren, jeweils verschiedenartige Ausrichtungen haben. Infolgedessen kann die Nachfrage in diesem Moment größer sein als das Angebot, während im nächsten Moment das Angebot die Nachfrage übertrifft. Dies führt dazu, dass sich die Kurse nach dem Prinzip von Ebbe und Flut bewegen. Bei der Anwendung der Technischen Analyse ist dies von entscheidender Bedeutung, da wir diese Ebbe-Flut-Bewegungen gemäß dem Beharrungsvermögen für die zeitliche Abstimmung unserer Ein- und Ausstiege nutzen.

Dieser Artikel wurde im Original von Galen Woods auf seiner Webseite veröffentlicht: 3 Key Principles of Technical Analysis

Deutsche Übersetzung von Karsten Kagels und Gaby Boutaud

Kostenloses E-Book
11 technische Indikatoren für Deinen Trading-Erfolg!
Sichere Dir jetzt die Gratis-Tipps und Du wirst lernen:

Wie Du profitabler durch Indikatoren wirst

Welche Vorteile Indikatoren bieten

Wann Du welche Indikatoren richtig anwendest

teschnische indikatoren cover ebook 800
E-Book Technische Indikatoren

Wir achten den Datenschutz. Austragung problemlos möglich.

Kostenloses E-Book
10 technische Indikatoren für Deinen Trading-Erfolg! Du wirst lernen:

Wie Du profitabler durch Indikatoren wirst

Welche Vorteile Indikatoren bieten

Wann Du welche Indikatoren richtig anwendest

teschnische indikatoren cover ebook 800
E-Book Technische Indikatoren

Wir achten den Datenschutz. Austragung problemlos möglich.

Kostenloses E-Book

Hole Dir jetzt 10 technische Indikatoren für Deinen Trading-Erfolg!

teschnische indikatoren cover ebook 800
E-Book Technische Indikatoren

Wir achten den Datenschutz. Austragung problemlos möglich.

9 Lektionen zur technischen Analyse, von Wissenschaftlern

Wissenschaftler reden nicht viel über die technische Analyse. Sie schweigen entweder zu diesem Thema, oder sie behaupten hauptsächlich, dass es sich dabei um Hokuspokus handelt.

Ein Hochschulstudent wird die Grundlagen der Fundamentalanalyse lernen. Die technische Analyse wird jedoch lediglich in Fußnoten erwähnt. Trotzdem wissen alle Trader, die in den Märkten tätig sind, was technische Analyse bedeutet, und zwar unabhängig davon, ob sie diese verwenden oder nicht.

Eine Minderheit unter den Wissenschaftlern hat dieses Thema jedoch so fasziniert, dass sie statistische Forschung über technisches Trading anstellten. In diesem Artikel beschäftigen wir uns damit, um heraus zu finden, was wir damit anfangen können.

In diesen neun Lektionen werden deren Schlussfolgerungen über die technische Analyse zusammengefasst. Damit können Sie auf direktem Weg zur Erkenntnis gelangen, was in der technischen Analyse funktioniert.

Allerdings gibt es den Vorbehalt, dass die von den Akademikern verwendeten statistischen Methoden unser Fassungsvermögen zumeist übersteigen. Wenn Sie nicht mit statistischem Arbeiten vertraut sind, bedarf es eines Vertrauensvorschusses Ihrerseits.

Sie sollten wissen, dass ich die Statistiken, die in den folgenden Arbeiten verwendet werden, nicht vollständig verstanden habe. Mir geht es hierbei darum, die wichtigsten Schlussfolgerungen aufzugreifen und sie auf das praktische Trading anzuwenden.

Lektion 1: Volumen ist wichtig

In „Statistiken des Marktes und technische Analyse: Die Rolle des Volumens“ (Market Statistics and Technical Analysis: The Role of Volume) zeigten die Autoren:

…wie Volumen, Informationsgenauigkeit und Kurs-/Preisbewegungen im Zusammenhang stehen und wie Abfolgen von Volumen und Kursen aufschlussreich sein können. Wir zeigen auch, dass Trader, die Informationen nutzen, die in den Marktstatistiken enthalten sind, besser abschneiden als Trader, die das unterlassen.

Das bedeutet, dass das Volumen wichtig für Trader ist. (Dr. Brett Steenbarger stimmt damit überein.)

Aber was hier hervorgehoben wird ist, dass „Abfolgen von Volumen und Kursen aussagekräftig sein können“. Genau darum geht es bei der Volumen-Spread-Analyse.

Wenn Sie bisher nicht auf das Volumen geachtet haben, ist es an der Zeit, nun damit zu beginnen.

Lektion 2: Wie Fachleute die technische Analyse verwenden

In „Der Gebrauch der technischen Analyse im Devisenmarkt“ (The use of technical analysis in the foreign exchange market) überprüften die Autoren die wichtigsten Devisenhändler Londons.

Währungen

Es gibt drei wichtige Kernpunkte:

  1. Die meisten professionellen Händler betrachten die technische Analyse als Mittel der Markteinschätzung.
  2. Sie widmen der technischen Analyse in kürzeren Zeitrahmen größere Aufmerksamkeit.
  3. Sie betrachten die Fundamentalanalyse und die technische Analyse als Ergänzungen.

Aufgrund ihrer Erkenntnisse ist es sinnvoll, die technische und die fundamentale Analyse miteinander zu verbinden.

Sie sollten diese jedoch entsprechend Ihres Trading-Zeitrahmens gewichten. Bei kurzen Intraday-Zeitrahmen sollte die technische Analyse im Vordergrund stehen. Bei langfristigem Investieren ist die Fundamentalanalyse vorrangig. Und es gibt eine große Bandbreite dazwischen, was die Synergiepotentiale anbelangt.

Dieses Dokument „Effects of time horizon and asset condition on the profitability of technical trading rules“ spricht für die technische Analyse innerhalb kurzfristiger Zeitrahmen:

Verschiedene Strategien hatten ein konstant besseres Chance-Risiko-Verhältnis in bestimmten Anlageklassen und kurzfristigen Zeitrahmen nachgewiesen.

Lektion 3: Kombination verschiedener Indikatoren für einen tragfähigen Ansatz

In „The CRISMA trading system: Who says technical analysis can`t beat the market?“ (und aufgrund einer Nachuntersuchung) stellten die Autoren fest, dass das CRISMA-System den Markt schlagen konnte.

Das CRISMA-System weist drei Bestandteile auf:

  1. Kumuliertes Volumen
  2. Relative Stärke (Relative Strength) gegenüber dem S&P 500
  3. Gleitende Durchschnitte von 50-Tagen und 200-Tagen

Der Grundgedanke beim CRISMA-System besteht darin, diese drei Indikatorarten zur Bestätigung der Aufwärtsbewegung einer Aktie einzusetzen.

Sobald ein mechanisches Tradingkonzept veröffentlicht wurde, wird es höchstwahrscheinlich nicht mehr funktionieren. Allerdings können wir dennoch aus diesem System lernen.

Die drei Bestandteile besitzen jeweils einen Aussagewert unterschiedlicher Art. Der gleitende Durchschnitt ist von der Price Action abhängig. Die relative Stärke (relative Strength) berücksichtigt den gesamten Markt. Und es gibt das Volumen.

Drei Indikatoren, die sich voneinander unterscheiden. Die wichtigste Lehre, die dabei hervorgehoben wird, ist: Kombinieren Sie verschiedene Indikatoren miteinander, um ein robustes System zu erhalten.

Mit einem Dokument wie diesem ist es kaum möglich, keine Kritiker auf den Plan zu rufen. Wenn Sie das CRISMA-System als Rahmenvorlage zum Trading verwenden, dürfte dies zu einer ausgewogenen Sichtweise führen.

Es folgen einige weitere CRISMA-Dokumente als Hilfe für Sie:

Lektion 4: Verwenden Sie die Intermarket-Analyse zur Prognose

In einem Dokument von 1995 „The profitability of technical trading rules in the Asian stock markets“ fanden die Autoren heraus, dass:

technische Signale, die von den US-Märkten emittiert wurden, eine erhebliche Vorhersagekraft für die asiatischen Renditen am Aktienmarkt besitzen und zwar über die Signale der eigenen Märkte hinaus.

Dieses Dokument ist vor zwanzig Jahren veröffentlicht worden. Deshalb ist der Vorbehalt natürlich der, dass sich die globalen Märkte verändert haben könnten.

Trotzdem geht es hier im wesentlichen darum, Tradingideen aus der Intermarket-Analyse zu beziehen. Beobachten Sie die Beziehungen zwischen den unterschiedlichen Märkten und nutzen Sie diese, um davon zu profitieren.

Cover des Buches Trading Intermarket Analysis

Um noch mehr über die Intermarket-Analyse zu erfahren, können Sie sich die folgenden Bücher vornehmen:

Lektion 5: Studieren Sie Candlestick-Formationen, die drei Tage umfassen

Diese neuere Veröffentlichung: „Can Anomalies Be Explained By Technical Analysis? Evidence From Candlestick Patterns“ weist darauf hin, dass Candlestick-Formationen selbst nach Abzug der Transaktionskosten gute Ergebnisse zeigen.

Insbesondere haben die Autoren die drei Tage umfassenden Candlestick-Formationen in den Taiwanesischen Aktienmärkten untersucht.

In diesem Artikel können Sie noch mehr über Candlestick-Formationen erfahren.

Nehmen Sie den Hinweis vieler Studien zur Kenntnis, dass in asiatischen Märkten die technische Analyse besser funktioniert. Daher sollten Sie vorsichtig sein, wenn Sie die gleichen Techniken in den entwickelteren Märkten anwenden.

Lektion 6: Technische Analyse in FX-Märkten

In Technical trading: Is it still beating the foreign exchange market? (Technisches Trading: Schlägt es auch die Devisenmärkte?) haben die Autoren eine umfassende Untersuchung der Regeln des technischen Trading im FX-Markt durchgeführt.

Sie untersuchten die Tagesdaten über 45 Jahre von 20 Währungen mit über 21.000 Tradingregeln.

In einigen Zeiträumen gibt es ausreichende Belege dafür, dass die technische Analyse funktioniert. Dies stimmt mit der „Anpassungsfähigen Markthypothese“ („Adaptive Market Hypothesis“) überein, die von Dr. Andrew Wen-Chuan. Lo entwickelt wurde.

Dies ist eine weitere Veröffentlichung mit ähnlichen Schlussfolgerungen.

Für Forex-Trader, die gerne wissen wollen, ob die technische Analyse brauchbar ist, bieten diese Studien optimistische Perspektiven.

Lektion 7: Chartmuster sind nützlich

In Stock market trading rule based on pattern recognition and technical analysis: Forecasting the DJIA Index with intraday data (Tradingregeln für den Aktienmarkt, die sich auf die Bestätigung von Chartmustern und die technische Analyse stützen: Vorhersage des DJIA-Index mit Intraday-Daten) haben die Autoren eine neue Definition der Trendfolgeformation Flagge auf der Basis von Intraday-Daten verwendet.

Sie fanden heraus, dass die Tradingregel den Markt outperformte.

In Foundation of Technical Analysis: Computational Algorithms, Statistical Inference, and Empirical Implementation (Grundlage der technischen Analyse: Computer-Algorithmen, statistische Schlussfolgerung und empirische Umsetzung) fanden die Autoren auch heraus, dass Chartmuster wie Kopf- und Schulter- und Double-Bottoms von praktischem Wert für Trader sind.

Erfahren Sie hier mehr über Chartmuster.

Lektion 8: Volatilität ist hilfreich beim Trading von Chartmustern

In Trend Definition or Holding Strategy: What Determines the Profitability of Candlestick Technical Trading Strategies? äußerten sich die Autoren folgendermaßen:

In Anbetracht volatiler Märkte überwiegen die Beweise zugunsten von Candlestick- Tradingstrategien deutlich.

Aus diesem Grund ist die Volatilität für aktive technische Trader ausschlaggebend. Berücksichtigen Sie die Volatilität bei der Auswahl eines Marktes zum Traden.

Lektion 9: Die technische Analyse funktioniert nicht

Bei meinem Trading verwende ich die technische Analyse. Es versteht sich also von selbst, dass ich bezüglich der Auswahl der obigen wissenschaftlichen Veröffentlichungen durchaus voreingenommen bin.

Um Ihnen eine ausgewogene Sichtweise zu vermitteln folgen nun drei Veröffentlichungen, die nicht für die technische Analyse sprechen.

Time to Fulfilment of Stock Recommendations Based on Technical Analysis: A Survival Analysis Approach“ (Zeit zur Erfüllung von Aktienempfehlungen, die sich auf die technische Analyse stützen: Ein Analyseansatz zum Überleben)

Übereinstimmend mit anderen Studien haben wir herausgefunden, dass Analysten, die die technische Analyse verwenden, nicht in der Lage waren, Empfehlungen abzugeben, die innerhalb kurzer Zeit beständig hohe Erträge erzielen.

Sind Chartanalysten Künstler? Die bestimmenden Faktoren und die Rentabilität der Empfehlungen gründeten auf der technischen Analyse

In Anbetracht dessen, dass sich die technischen Empfehlungen an die bestens bekannten Tradingregeln halten und dass diese Empfehlungen nicht mit künftigen ungewöhnlichen Erträgen einhergehen, gelangen wir zur Schlussfolgerung, dass technische Analysten keine „künstlerischen“ Qualitäten aufweisen.

Trading, das sich auf die Anwendung der technischen Analyse stützt:

In Bezug auf die passive Kaufstrategie übertrifft nur der kleinste Teil der erzielten Erträge die Ergebnisse der Buy-and-Hold-Strategie.

Schlussbemerkung

In diesem Artikel habe ich neun Lektionen über die technische Analyse präsentiert.

Aber gehen Sie sorgfältig damit um, wenn Sie diese Lektionen anwenden. Statistisch ausgebildete Fachleute vertreten diesbezüglich unterschiedliche Meinungen, wie es auch unter Tradern in den Online-Diskussionen der Fall ist.

Niemand kann Ihnen sagen, wem Sie letztlich vertrauen sollen. Bei Ihrem Trading müssen Sie selbst entscheiden und sich dann an das halten, was Ihnen sinnvoll erscheint.

Wenn Sie noch mehr qualifizierte Beiträge zur technischen Analyse lesen wollen, empfehle ich Ihnen die Arbeiten von Dr. Andrew W. Lo.

Dieser Artikel wurde im Original von Galen Woods auf seiner Webseite veröffentlicht: 9 Technical Analysis Lessons You Can Learn From Academics Backed By Statistics

Deutsche Übersetzung von Karsten Kagels und Gaby Boutaud

Kostenloses E-Book
Endlich Chartmuster verstehen & dein Trading verbessern
Mit diesen Gratis-Tipps wirst Du lernen:

10 Chartmuster für eine effektivere Chartanalyse

Auf welchen Trend diese Muster zukünftig deuten

Wie Du dadurch gute Trade-Einstiege findest

candlestick cover ebook 600
E-Book Candlesticks (#55)

Wir achten den Datenschutz. Austragung problemlos möglich.

Kostenloses E-Book
Hole Dir jetzt die Tipps, um Chartmuster zu verstehen & dein Trading zu verbessern

10 Chartmuster für eine effektivere Chartanalyse

Auf welchen Trend diese Muster zukünftig deuten

Wie Du dadurch gute Trade-Einstiege findest

candlestick cover ebook 600
E-Book Candlesticks (#55)

Wir achten den Datenschutz. Austragung problemlos möglich.

Kostenloses E-Book

Hole Dir jetzt die Profi-Tipps für Chartmuster und verbessere Dein Trading

candlestick cover ebook 600
E-Book Candlesticks (#55)

Wir achten den Datenschutz. Austragung problemlos möglich.

7 qualitativ hochwertige Webseiten zum Erlernen der technischen Analyse

Es gibt genügend Quellen zum Erlernen der technischen Analyse für das Trading. Das eigentliche Problem besteht darin, dass so viele Informationen unterschiedlicher Qualität angeboten werden.

Demzufolge könnten Sie es schwierig finden, die zahlreichen Online-Quellen durchzugehen.

Daher habe ich mich beim Erstellen diese Aufstellung auf Websites konzentriert, die folgendes zu bieten haben:

  • eine breite Grundlage in Bezug auf die technische Analyse, die nützlich für Anfänger ist
  • verständlicher Inhalt, der als Orientierungshilfe für erfahrene Trader dient
  • qualitativ hochwertige und benutzerfreundliche Anwendererfahrung
  • wertvoll, aber kostenlos oder zu geringen Kosten

Ohne weitere Umschweife folgen nun sieben der besten Seiten, wo man lernen kann, mit der technischen Analyse zu traden (ohne spezielle Reihenfolge).

1. „School of Pipsology“ von BabyPips

Die School of Pipsology ist ein kostenloser Online-Kurs, der ideal ist für diejenigen, die sich für Forex-Trading interessieren.

Es handelt sich dabei um einen klar strukturierten Kurs, der alle Grundlagen behandelt, die ein neuer Forextrader benötigt. Der Lehrplan beinhaltet ausführliche technische Analyse, aber er hört nicht da auf. Er umfasst die Grundlagen der Forex Fundamentaldaten, Risiko-Management und sogar den Aufbau der Standard Software MT4.

Sie können alle Artikel durchsuchen, ohne sich für ein Konto anzumelden. Aber wenn Sie sich auf der Website anmelden, können Sie Ihre Fortschritte verfolgen. Wenn Sie den gesamten Kurs durcharbeiten wollen, empfehle ich Ihnen, diese Möglichkeit zu nutzen.

Mehr über Babypips erfahren

2. Chartschool von StockCharts.com

ChartSchool (Chartschule) ist der Ausbildungsbereich von StockCharts.com und bietet eine Reihe von Online-Chartwerkzeugen.

Es ist eines der besten Online-Quellen für Praktiker der technischen Analyse. Dort finden Sie eindeutige Erklärungen unterschiedlicher Chartarten und Indikatoren.

Auf der ChartSchool-Seite finden Sie vier Bereiche:

  1. Inhaltsverzeichnis
  2. Quellen für Charts
  3. Quellen für Scanning
  4. Quelle für die weitere Ausbildung

Falls Sie kein Abonnent von StockChart sind, sollten Sie sich ausschließlich auf die Links im ersten Abschnitt konzentrieren: Inhaltsverzeichnis. Die anderen Abschnitte enthalten größtenteils Anweisungen zur Nutzung von Chartinstrumenten von StockCharts.com.

3. Investopedia

Diese bekannte Website zur Vermittlung von Finanzwissen benötigt keine weitere Einführung. Allerdings ist Investopedia gewaltig. Deshalb kann es schwierig sein, Quellen zur technischen Analyse ausfindig zu machen. Aus diesem Grund wollen wir Ihnen Hilfestellung geben.

Es folgen zwei Abschnitte, die Ihnen als einem aktiven technischen Trader hilfreich sein können:

4. ThePatternSite.com

chart patterns

ThePatternSite.com ist die ultimative Quelle für Chartformationen. Der Kopf dieser Website ist Thomas N. Bulkowski, Autor von mehreren ausführlichen und tiefgründigen Büchern über Chartmuster:

Die Gestaltung der besagten Website mag schlicht aussehen, aber deren Inhalte sind verlässlich und stichhaltig. Auf dieser Website werden Sie wesentliche Ergebnisse zu jeder Chartformation finden, unter anderem Regeln und Ergebnisse anhand historischer Untersuchungen.

Alles ist kostenlos!

Klicken Sie hier, um mit der Untersuchung von Chartformationen zu beginnen.

5. Chartered Market Technician (CMT)

CMT ist zwar eine renommierte Seite der technischen Analyse, aber sie ist keine führende Online-Quelle.

Die CMT-Website ist jedoch eine Fundgrube, was die Lernmaterialien anbelangt.

Jenen, die noch unerfahren bezüglich der technischen Analyse sind, empfehle ich nicht, mit dieser Seite anzufangen. Sowohl „BabyPips“ als auch Investopedia sind strukturierter und daher für Anfänger geeignet.

Wenn Sie ein erfahrener Trader sind, könnten Sie nach neuen Tradingideen Ausschau halten, und diesbezüglich hat die CMT-Website viel zu bieten.

Klicken Sie hier, um zur CMT-Webseite der Lernmaterialien zu gelangen.

Nehmen Sie sich vor allem folgende Bereiche vor:

  • Journal of TA (Handbuch der Technischen Analyse)
  • Technically Speaking

6. TradingView

TradingView ist eine benutzerfreundliche Online-Chartplattform. Sie besitzt eine intuitive Benutzeroberfläche und eine flache Lernkurve.

TradingView verfügt über alle wichtigen Funktionen und Indikatoren, die Sie für die technische Analyse benötigen, einschließlich:

  • Candlesticks
  • Trendlinien
  • Indikatoren

Ohne Charting-Plattform ist es unmöglich, die technische Analyse zu erlernen. Sie können zwar eine Software wie NinjaTrader herunterladen, aber eine sogenannte Cloud-Charting-Möglichkeit wie TradingView ist vorteilhaft.  Sie können diese kostenlos nutzen mit der Möglichkeit, sie zu erweitern, falls Sie eine zusätzliche Ausstattung benötigen. Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren.

7. UDEMY

Link zur Udemy Webseite

Die oben vorgestellten Webseiten eignen sich besonders für die Trader, die durch Lesen lernen. Und was ist, wenn Sie es vorziehen, durch das Anschauen von Videos zu lernen?

In diesem Fall sollten Sie diese Kurse von Udemy in Betracht ziehen:

Es gibt viele Grundlagen-Seminare über die technische Analyse, die sich als fortgeschrittene Tradingkurse ausgeben und nicht unter 2.000 Dollar angeboten werden.

Bei Udemy-Kursen läuft es nicht auf diese Weise. Es steht außer Zweifel, dass Udemy-Kurse sich lediglich mit den Grundlagen befassen, aber sie sind bezahlbar.

Nehmen Sie einfach zur Kenntnis, dass Udemy regelmäßig Sonderangebote präsentiert, und daher sollten Sie nie einen Kurs zum ursprünglichen Preis erwerben. Warten Sie auf ein Sonderangebot!

Ich hoffe, dass Ihnen diese Webseiten Zeit ersparen und Ihnen bei Ihrem Vorhaben, die technische Analyse zu erlernen, behilflich sind.

Dieser Artikel wurde im Original von Galen Woods auf seiner Webseite veröffentlicht: 7 High Quality Websites For Learning Technical Analysis

Deutsche Übersetzung von Karsten Kagels und Gaby Boutaud

Kostenloses E-Book
Erfahre jetzt die 11 wichtigen Regeln für erfolgreiche Daytrader!
Mit diesen Gratis-Tipps wirst Du lernen:

Warum ein Trading-Plan so wichtig für Deinen Erfolg ist

Warum analysieren und beobachten der Schlüssel zum Trading-Gewinn ist

Warum Stop-Loss und Take-Profit richtig bestimmt werden müssen.

daytrading cover ebook 800
E-Book Daytrading

Wir achten den Datenschutz. Austragung problemlos möglich.

Kostenloses E-Book
Erfahre jetzt die 11 wichtigen Regeln für erfolgreiche Daytrader!

Warum ein Trading-Plan so wichtig für Deinen Erfolg ist

Warum analysieren und beobachten der Schlüssel zum Trading-Gewinn ist

Warum Stop-Loss und Take-Profit richtig bestimmt werden müssen

daytrading cover ebook 800
E-Book Daytrading

Wir achten den Datenschutz. Austragung problemlos möglich.

Kostenloses E-Book

Hole Dir jetzt die Profi-Tipps für erfolg­reiches Daytrading

daytrading cover ebook 800
E-Book Daytrading

Wir achten den Datenschutz. Austragung problemlos möglich.

Jetzt neu: Trader Start Workshop

Ein kostenloser vierteiliger Kurs mit 110 Minuten. Die perfekte Vorbereitung für professionelles Trading!

Phil-Trader Start Workshop

oder direkt zum Bewerbungsgespräch

Häufige Fragen zur technischen Analyse

Was ist technische Analyse?

Technische Analyse ist eine Methode zur Vorhersage der Preisentwicklung von Aktien, Währungen, Rohstoffen und anderen Finanzinstrumenten. Es basiert auf der Analyse von Charts und Diagrammen, um Muster und Trends zu erkennen, die sich wiederholen können.

Wie funktioniert technische Analyse?

Technische Analyse basiert auf der Annahme, dass der Markt Trends aufweist und dass diese Trends sich fortsetzen werden, bis sie gebrochen werden. Technische Analysten nutzen eine Vielzahl von Indikatoren, um den Trend und die Marktstimmung zu messen.

Welche Art von Indikatoren werden in der technischen Analyse verwendet?

Zu den am häufigsten verwendeten Indikatoren gehören gleitende Durchschnitte, relative Stärke und Bollinger-Bänder. Es gibt jedoch viele andere Indikatoren, die von technischen Analysten verwendet werden.

Kann technische Analyse allein verwendet werden, um Handelsentscheidungen zu treffen?

Obwohl technische Analyse allein verwendet werden kann, um Handelsentscheidungen zu treffen, wird es oft in Kombination mit fundamentalen Analysen eingesetzt, um ein umfassenderes Verständnis des Marktes zu erhalten.

Was sind die Vorteile der Verwendung von technischer Analyse?

Zu den Vorteilen der Verwendung von technischer Analyse gehören die Möglichkeit, Trends zu erkennen und Marktstimmungen zu messen, sowie die Fähigkeit, Ein- und Ausstiegspunkte zu identifizieren und Risiken zu minimieren.

Was sind die Nachteile der Verwendung von technischer Analyse?

Zu den Nachteilen der Verwendung von technischer Analyse gehören die Möglichkeit von Fehlinterpretationen, die Möglichkeit von falschen Signalen und die Notwendigkeit von Übung und Erfahrung, um effektiv zu sein.

Karsten Kagels