Admiral Markets (2020) – Erfahrungsbericht und Test

Broker Vergleich – wer ist der Beste? In diesem Artikel stellen wir den Broker Admiral Markets vor.

Über Admiral Markets

Logo von Admiral Markets

Admiral Markets ist ein internationaler Forex-Broker, der es sich zum Ziel gesetzt hat, den Devisenhandel auf der ganzen Welt für jeden transparent und zugänglich zu machen. Der Hauptsitz des Online Brokers mit dem Firmennamen Admiral Markets AS ist in London angesiedelt, darüber hinaus besitzt das Unternehmen auch eine Zweigniederlassung in Berlin. Admiral Markets Group AS bildet dabei die Holdinggesellschaft, die Tochtergesellschaften Admiral Markets UK Ltd. und Admiral Markets Pty. sowie Admiral Markets Cyprus Ltd sind dieser unmittelbar angegliedert.

Admiral Markets stellt eine Reihe von Handelsmöglichkeiten und -instrumenten für seine Kunden aus der ganzen Welt bereit. Das Unternehmen zählt zum aktuellen Zeitpunkt bereits über 120.000 aktive Kunden weltweit und weist ein monatliches Handelsvolumen von mehr als 50 Milliarden US-Dollar auf. Der Online-Broker beschäftigt dabei weltweit fast 400 Mitarbeiter.

Die Vision des Online-Brokers

Der Wortlaut der Vision von Admiral Markets lässt sich in deutscher Sprache etwa so wiedergeben:

“Wir glauben, dass jeder Mensch der Begründer seines eigenen Erfolgs ist. Deshalb ist es unser vorrangiges Ziel sicherzustellen, dass unsere Kunden mit einer Reihe von leistungsstarken Tools und Kenntnissen ausgestattet sind, um schlüssige Handelsentscheidungen treffen zu können.”

In diesem Kontext verwendet der Online Broker auch das passende Motto: “Trading is for everyone”.

Die Historie von Admiral Markets

Admiral Markets wurde im Jahr 2001 in Russland gegründet. Bereits im Jahr 2003 errichtete das Unternehmen dann eine erste Zweigstelle in Europa – und zwar in Estland. Im Jahr 2011 wurde dann auch die erste Geschäftsstelle in Deutschland ins Leben gerufen. 

2016 dann überprüfte der Konzern seine globale Strategie und entwickelte eine neue Strategie, welche sich auf Schlüsselmärkte und Zielsegmente konzentriert sowie das Angebot für Privatkunden erheblich verbesserte (erweiterte Handelsinstrumente, neue Schulungsprogramme usw.).

Einlagensicherung und Regulierung des Online Brokers

Ist man auf der Suche nach einem geeigneten Broker, spielt vor allem der Bereich der Regulierung sowie die Sicherung der Kapitaleinlagen eine bedeutende Rolle.

Der Online Broker Admiral Markets wird von der britischen FCA (Financial Conduct Authority) reguliert und ist aus diesem Grund strengen Vorschriften unterworfen. Die Richtlinien der FCA stellen zudem sicher, dass sämtliches von Kunden eingezahltes Kapital separat vom Firmenkapital bei einer EEA-regulierten Kreditinstitut aufbewahrt wird. Dadurch wird dieses Kapital sicher verwahrt und kann ausschließlich zu den gewünschten Zwecken verwendet werden. Im Zuge dessen erfolgt auch eine permanente Überprüfung und Kontrolle seitens der zuständigen Behörde.

Für den Fall einer Insolvenz können Kunden über durch das FSCS (Financial Services Compensation Scheme) eine Kompensation erwirken. Die abgesicherte Geldsumme beträgt dabei einen Wert von maximal 85.000 britischen Pfund Sterling.

Zusätzlich bietet Admiral Markets eine sogenannte “Negative Balance Protection Policy”, wodurch für Professional Clients bis zu 50.000 britische Pfund des negativen Saldos abgesichert werden. Als Retail Kunde verfügt man sogar über einen kompletten Schutz vor negativen Salden.

Referenzen und Auszeichnungen von Admiral Markets

Im Vergleich zu vielen anderen Online Brokern auf dem Markt zählt Admiral Markets eher zu den jüngeren seiner Sparte. Dennoch kann das Unternehmen schon eine Vielzahl nennenswerter Auszeichnungen und Referenzen vorweisen. Besonders erwähnenswert sind dabei die folgenden Auszeichnungen:

  • DKI (Deutsches Kundeninstitut) : Auszeichnung als “Der Beste CFD Broker 2019” mit einer Gesamt-Benotung von 1,3. Hierbei nahmen über 1000 Trader an der Umfrage zur Bewertung des Brokers teil.
  • onlinebroker-portal.de: Auch in der alljährlichen Leser-Umfrage dieser Internetseite wurde Admiral Markets im Jahr 2019 die Auszeichnung “Bester Forex-Broker” verliehen.
  • BrokerWahl auf Broker-Test.de: Ebenfalls im Jahr 2019 konnte der Online Broker Admiral Markets erstmalig den ersten Platz in der Kategorie “CFD Broker des Jahres 2019” einstreichen. 

Welche handelbaren Märkte werden von Admiral Markets angeboten?

Als Anleger oder Trader interessiert man sich natürlich auch insbesondere für das Angebot eines Online Brokers. Dieses ist bei Admiral Markets mit über 7.500 Werten relativ umfangreich. Werfen wir daher im Folgenden nun einen genaueren Blick darauf, welche Art von handelbaren Märkten der Online Broker seinen Kunden zur Verfügung stellt.

Forex

Admiral Markets bietet seinen Kunden eine große Diversität an verschiedenen Handelsinstrumenten. Allen voran steht jedoch der Forex-Handel, welcher vor allem für seine hohe Volatilität bekannt ist. Der Online Broker stellt den Tradern dabei über 40 CFDs auf Devisenpaare zur Auswahl, welche jeden Tag und rund um die Uhr fünf Tage die Woche gehandelt werden können. Das Angebot umfasst dabei die populären Majors wie EUR/USD, aber auch die Forex Minors wie zum Beispiel EUR/GBP als auch exotische Devisenpaare wie USD/CZK. 

Hervorzuheben ist auch die schnelle Orderausführung, welche innerhalb von Millisekunden zum optimalen Marktpreis ausgeführt wird.

Rohstoffe

Ein weiterer handelbarer Markt bei Admiral Markets umfasst den Bereich der Rohstoffe. Kunden können hierbei CFDs auf diverse Rohstoffe wie Erdöl, Gold, Silber, Palladium und mehr sowohl Short als auch Llong handeln. Der Handel mit Rohstoffen ist dabei ebenfalls 24 Stunden am Tag an fünf Tagen in der Woche möglich. Mit einer Mindesteinzahlung von 100 Euro können Retail Clients mit einem Hebelverhältnis von 1:20 und Professional Clients von 1:500 traden.

Indizes

Hinzu kommt die Möglichkeit, mit CFDs auf Indizes zu handeln. Kunden können die beliebtesten Indizes sowohl Short als auch Long handeln und von den ansteigenden bzw. abfallenden Kursbewegungen profitieren. Die zeitlichen Rahmenbedingungen sowie die Hebelkonditionen entsprechen dabei denen der Rohstoffe, das Mindestguthaben beträgt ebenfalls 100 Euro.

Aktien

Des Weiteren können bei dem Online Broker Admiral Markets klassisch Aktien oder auch CFDs auf Aktien gehandelt werden. Kunden können die weltweit bekanntesten Bluechips (US-Bluechips, EU-Bluechips, etc.) via Anleihe CFDs Long oder Short handeln. Dabei entstehen keine zusätzlichen Kosten für eingegangene Short Positionen. Während Retail Clients einen Hebel von bis zu 1:5 wählen können, liegt dieser bei Professional Clients bei einem wählbaren Maximum von 1:20. Zusätzlich können Aktien-Anleger bei Admiral Markets auch von Dividenden auf Long-Positionen profitieren.

ETFs

ETFs (Exchange-traded funds) sind ein weiteres handelbares Instrument, welches Kunden von Admiral Markets mit niedrigen Kommissionen ab 0,01 US-Dollar handeln können. Wie beim Handel mit Aktien können Kunden sich auch hier Dividenden von Aktienunternehmen sichern. Während ETFs prinzipiell ohne Hebel und Margin (und somit ohne größeres Risiko) gehandelt werden können, ist auf der anderen Seite auch das Traden von CFDs auf ETFs mit einem Hebel von 1:5 (für Retail Clients) bzw. 1:20 (Professional Clients) möglich.

Anleihen

Beim Handel mit Anleihen können Retail Clients wiederum mit einem Hebel von bis zu 1:10 und Professional Clients mit einem Hebel von bis zu 1:200 sowohl Short als auch Long handeln. Der Handel ist hier ebenfalls bereits ab 100 Euro möglich.

Kryptowährungen

Als letztes bietet Admiral Markets auch die Möglichkeit, CFDs auf Kryptowährungen wie Bitcoin, Litecoin, Bitcoin Cash, Ethereum und Co. zu handeln. Kunden können also auf steigende oder fallende Kurse der Krypto CFDs setzen, ohne hierfür reale Kryptowährungen halten zu müssen. 

Die Handelsplattformen des Online Brokers

Nachdem im vorangegangenen Kapitel alle handelbaren Instrumente aufgezeigt wurden, soll nun näher auf die Handelsplattformen eingegangen werden, welche bei Admiral Markets zur Verfügung stehen. Der Online Broker bietet dabei vier unterschiedliche Optionen an.

MetaTrader 4

Zuallererst bietet Admiral Markets die beliebte Handelsplattform MetaTrader 4 an. Diese bewährte Plattform ermöglicht Tradern die Anwendung von effektiven Technologien in einem entsprechend fortschrittlichem Umfeld. MetaTrader 4 gilt nicht ohne Grund als die beliebteste Handelsplattform für den Handel mit Devisen & CFDs auf dem Markt. Die konkreten Vorteile der Plattform lassen sich dabei wie folgt zusammenfassen:

  • Schnelles, manuelles oder automatisiertes Trading
  • Fortschrittliche Chartanalyse Optionen und Tools
  • Übersichtlicher, userfreundlicher Aufbau
  • Vollständig und individuell anpassbar

Unabhängig davon versorgt die Handelsplattform seine Kunden auch mit kostenlosen Realtimekursen, Charts sowie News und Analysen, welche alle individuell anpassbar sind. Selbstverständlich kann MetaTrader 4 sowohl über den Desktop, als auch über das Web oder mobile Apps (Apple und Android) verwendet werden.

MetaTrader 5

Mit MetaTrader 5 stellt Admiral Markets seinen Kunden eine äußerst bewährte Multi-Asset-Plattform zur Verfügung, über welche Investoren und Trader effektiv Forex, CFDs und andere Instrumente handeln können. Die Analysewerkzeuge sowie die Charts sind dabei technologisch ausgereift und fortschrittlich in die Plattform integriert, um den Händlern optimale Voraussetzungen für einen automatisierten Handel gewähren zu können. Die Vorteile von MT5 kurz aufgelistet:

  • Technologisch hoch entwickelte Charts
  • Frei erhältliche Marktinformationen sowie relevante Nachrichten
  • Umfangreiches Bildungsangebot
  • Vielzahl von Märkten
  • Level II Kursstellung
  • Trading-Algorithmen und VPS-Unterstützung

MetaTrader 5 kann neben dem Desktop ebenfalls auf mobilen Geräten heruntergeladen werden.

MetaTrader Supreme Edition

Für diejenigen, welche eine weitere Steigerung möchten, bietet sich die MetaTrader Supreme Edition an. Diese Handelsplattform ist ausschließlich Kunden von Admiral Markets vorbehalten und kann kostenlos für MT4 als auch MT5 heruntergeladen werden. Die Supreme Edition rüstet diese Plattformen mit weiteren hochmodernen Werkzeugen aus und bildet eine Kommandozentrale für das Forex- und CFD-Trading. Die zusätzlichen Vorteile lassen sich so herunterbrechen:

  • Präzise Indikatoren zur technischen Analyse sowie Analystenmeinungen, um Tradingstrategien zu optimieren
  • Marktstimmung-Widgets Erweiterung
  • Unkomplizierte Verwaltung über das Mini Terminal 

→ 1-Click-Trading mit SL, TP und TS

→ Integrierter Marginrechner

→ Vorlagen für OCO & OCA Orders

→ Reverse Order & Hedging über einen Click

  • Tick Chart Trader
  • Realtime News direkt auf der Plattform
  • Trading Simulator

MetaTrader Webtrader

Und nicht zuletzt gibt es für diejenigen, welche keine Software herunterladen möchten oder nicht über die erforderlichen Betriebssystem-Anforderungen verfügen, auch die Möglichkeit, direkt über den MetaTrader Webtrader zu handeln. Der Handel erfolgt dabei unmittelbar über den Browser und kann von überall und zu jedem Zeitpunkt stattfinden.

Einzahlung und Auszahlung bei Admiral Markets

Der Online Broker Admiral Markets bietet interessierten Anlegern eine Reihe verschiedener Möglichkeiten, Guthaben auf ein Kundenkonto einzuzahlen. In der unten abgebildeten Tabelle sind die gebräuchlichsten Möglichkeiten der Einzahlung für deutsche Kunden tabellarisch dargestellt.

EinzahlungKommissionMindestbetragMaximaler BetragDauer
BanküberweisungKostenlosKein MinimumKein Maximumbis zu 3 Werktage
KlarnaKostenlos50 Euro10.000 EuroUnverzüglich
Visa bzw. MasterCardKostenlos50 Euro5.000 EuroUnverzüglich
Skrill0,9%, min. 1 Euro50 Euro10.000 EuroUnverzüglich
Neteller0,9%, min. 1 Euro50 Euro10.000 EuroUnverzüglich

Die Auszahlung erfolgt dabei in der Regel auf dem selben Weg wie die EInzahlung. Falls über einen Zeitraum von mehr als 24 Monaten keine Aktivität auf einem Kundenkonto stattfand, fallen Inaktivitätsgebühren von 10 Euro pro Monat an, um die offenen Positionen zu halten.

Welche Kontomodelle stehen bei Admiral Markets zur Verfügung?

Kommen wir nun zum Kernbereich, wenn es um die Auswahl eines geeigneten Online Brokers geht: Die angebotenen Kontomodelle. Admiral Markets stellt für die Handelsplattformen MetaTrader 4 und MetaTrader 5 jeweils zwei unterschiedliche Kontotypen zur Auswahl. Während Admiral.Markets und Admiral.Prime auf die Plattform MT4 zugeschnitten sind, können Admiral.MT5 und Admiral.Invest mit der Plattform MT5 verwendet werden. Nachfolgend sollen die Konditionen der einzelnen Kontotypen veranschaulicht werden.

Admiral.Markets

Das meistgewählte Kontomodell über die MT4 Handelsplattform ist Admiral.Markets. Die erforderliche Mindesteinzahlung für diesen Kontotyp liegt bei 100 Euro. In der unten abgebildeten Tabelle sind die wichtigsten Handelskonditionen übersichtlich dargestellt.

HandelsinstrumenteDevisen, Kryptowährung CFDs, Spot Metalle und Energien CFDs, Index Future CFDs, Cash-Index CFDs, Aktien CFDs, Anleihe CFDs
Hebel (Forex)Für Retail Clients: 1:30 – 1:20
Für Professional Clients: 1:500 – 1:10
Hebel (Indizes)Für Retail Clients: 1:20 – 1:10
Für Professional Clients: 1:500 – 1:10
SpreadsAb 0,5 Pips
Limit / Stop Levels, Pips0 Pips
KommissionNur für Aktien-CFDs und ETF-CFDs (ab 0,01 US-Dollar/CFD)
Tick Size (Forex)0,00001
RequotesKeine
Mindest-Ordergröße (Forex) in Lots0,01
Maximale Ordergröße (Forex) in Lots
100

Admiral.Prime

Die zweite Kontotyp-Option für MetaTrader 4 ist Admiral.Prime. Die minimale Einzahlung ist dort ebenso bei 100 Euro festgesetzt. Der Unterschied zum ersten Kontomodell besteht dabei insbesondere darin, dass hier kein Spread anfällt, jedoch eine entsprechende Kommission je nach Handelsinstrument.

HandelsinstrumenteDevisen, Spot Metalle CFDs, Cash-Index CFDs, Spot Energien CFDs
Hebel (Forex)Für Retail Clients: 1:30 – 1:20
Für Professional Clients: 1:500 – 1:10
Hebel (Indizes)Für Retail Clients: 1:20 – 1:10
Für Professional Clients: 1:500 – 1:10
SpreadsAb 0 Pips
Limit / Stop Levels, Pips0 Pips
KommissionForex & Metalle: ab 1,80 bis 3,00 USD pro 1 Lots
Cash Indizes: ab 0,05 bis 3,00 USD pro 1 Lots
Spot Energien: 1 USD pro 1 Lots
Tick Size (Forex)0,00001
RequotesKeine
Mindest-Ordergröße (Forex) in Lots0,01
Maximale Ordergröße (Forex) in Lots
200

Admiral.MT5

Das meistgewählte Kontomodell für die Handelsplattform MetaTrader 5 ist Admiral.MT5. Das Sortiment an wählbaren Handelsinstrumenten ist hierbei nochmal um ein Vielfaches größer als bei der Plattform MT4. Die Mindesteinzahlung ist ebenfalls bei 100 Euro angesetzt. Nähere Details zu den weiteren Konditionen sind in der nachfolgenden Tabelle ersichtlich.

HandelsinstrumenteDevisen, Kryptowährung CFDs, Spot Metalle und Energien CFDs, Spot Agrarrohstoffe CFDs, Index Future CFDs, Rohstoff Futures, Cash-Index CFDs, Aktien CFDs, ETF CFDs, Anleihe CFDs
Hebel (Forex)Für Retail Clients: 1:30 – 1:20
Für Professional Clients: 1:500 – 1:10
Hebel (Indizes)Für Retail Clients: 1:20 – 1:10
Für Professional Clients: 1:500 – 1:10
SpreadsAb 0,5 Pips
Limit / Stop Levels, Pips0 Pips
KommissionNur für Aktien-CFDs und ETF-CFDs (ab 0,01 US-Dollar/CFD)
Tick Size (Forex)0,00001
RequotesKeine
Mindest-Ordergröße (Forex) in Lots0,01
Maximale Ordergröße (Forex) in Lots
100

Admiral.Invest

Die letzte bei Admiral Markets angebotene Kontovariante ist Admiral.Invest. Dieses Modell ist vor allem für Kunden vorgesehen, welche bevorzugt mit Aktien bzw. ETFs handeln möchten. Der Online Broker stellt seinen Kunden daher mit Admiral.Invest über 4.350 verschiedene Aktien sowie über 200 ETFs (für Professional Clients sogar über 500 ETFs) zur Verfügung. Eine weitere Besonderheit besteht darin, dass die minimale EInzahlung hier nur 1 Euro beträgt.

HandelsinstrumenteAktien, ETFs
Hebel (Forex)X
Hebel (Indizes)X
SpreadsAb 0 Pips
Limit / Stop Levels, Pips0 Pips
KommissionAktien & ETFs ab 0,01 USD pro Aktie
RequotesKeine
Mindest-Ordergröße (Forex) in LotsX
Maximale Ordergröße (Forex) in Lots
X

Analysen bei Admiral Markets

Admiral Markets verfügt über zahlreiche verschiedene Analysetools, von denen die Kunden des Online Brokers Gebrauch machen können. Im Folgenden sollen kurz einige der wichtigsten Analysewerkzeuge vorgestellt werden.

Premium Analytics

Eine Neuheit bei Admiral Markets ist das Premium Analytics Portal, über welches Kunden einen kostenlosen Zugriff auf relevante Marktnachrichten, technischen Analysen, Wirtschaftskalender und globale Sentiment Indikatoren. Sämtliche Informationsinhalte werden dabei von etablierten Unternehmen im Finanzbereich wie Dow Jones, Trading Central und Acuity erstellt.

Fundamentale Analysen

Natürlich bietet der Online Broker auch ganz fundamentale Analysen zu aktuellen Wirtschaftsereignissen. Zum aktuellen Zeitpunkt sind die Analysen jedoch lediglich in englischer Sprache verfügbar. Dabei werden neue Artikel in der Regel alle sieben Tage auf der Website veröffentlicht.

Technische Analysen und Trading Central

Neben den fundamentalen Analysen können Kunden bei Admiral Markets auch von zahlreichen Technischen Analysen profitieren. Der Online Broker veröffentlicht alle paar Tage neue technische Analysen (ebenfalls in englischer Sprache). Mit Trading Central kann Admiral Markets des Weiteren einen führenden Anbieter im Bereich für technische Analysen und Markteinblicke vorweisen. Die Analyse Features von Trading Central stehen jedoch nur in der MetaTrader Supreme Edition zur Verfügung.

Möglichkeiten zur Weiterbildung bei Admiral Markets

Selbstverständlich können sich interessierte Anleger und Trader bei Admiral Markets auch fortbilden. Der Online Broker verfügt über eine Reihe unterschiedlicher Möglichkeiten der Weiterbildung direkt auf seiner Website. In diesem Angebot sind sowohl hilfreiche Webinare und Trading Seminare als auch interessante Artikel und Tutorials enthalten, um bessere und effektivere Strategien für erfolgreiches Trading mit an die Hand zu geben.

Webinare

Zunächst können Kunden bei Admiral Markets von klassischen Webinaren profitieren und sich somit wertvolle Informationen verschaffen. Auf der Website werden in regelmäßigen Zeitabständen Webinare von professionellen Moderatoren zu ausgewählten Themen angeboten. Die Webinare behandeln dabei insbesondere den Handel mit Devisen und CFDs. Interessierten Tradern sowie Kunden sollen dabei unterstützt werden, sich mit der Handelssoftware, der Chartanalyse sowie dem Trading im Allgemeinen vertraut zu machen. Darüber hinaus ist es während der Webinare auch möglich, individuelle Fragen an die Moderatoren live zu stellen. Die angebotenen Seminare sind dabei allesamt kostenlos.

Trading Seminare

Außerdem bietet Admiral Markets auch Trading Seminare zu unterschiedlichen Themenbereichen an. Gemäß dem Motto “Wissen ist Macht” bringt der Online Broker seinen Kunden die Basics im Forex und CFD-Handel bei. Anleger sollen sich dabei mit Themen der technischen Analyse sowie technischen Indikatoren auseinandersetzen. Aber auch die Bedienung der Handelsplattformen sowie ein effektives Risikomanagement sind essentieller Gegenstand der Trading Seminare. Auch hier sind die Moderatoren Profis mit jahrelanger Expertise in ihrem Bereich. Die Auflistung von anstehenden Terminen der jeweiligen Seminare kann bei näherem Interesse jederzeit auf der Admiral Markets Website eingesehen werden.

Artikel und Tutorials

Im breit gefächerten Portfolio von Admiral Markets können Anleger und Trader aus einer Vielzahl von Artikeln und Tutorials zu den Themen Devisen und CFDs auswählen. Der Online Broker vermittelt in diesen Artikeln und Lern-Tutorials wichtiges Wissen, welches sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittenere Händler von Nutzen ist. 

Mit detaillierten Analysen, Trading Strategien, Anleitungen sowie hilfreichen Kommentaren von Experten erhalten Kunden kraftvolle Werkzeuge an die Hand, um das eigene Trading verbessern zu können.

Aber auch interessante Themen wie die Psychologie im Trading finden bei Admiral Markets Beachtung und liefern den Lesern wichtige Erkenntnisse.

Strategien für ein effektives Risikomanagement

Das Trading mit Forex und CFDs ist häufig mit großen Hebeln verbunden, welche in der Konsequenz auch zu großen Verlusten und Risiken führen können. Denn je höher das Gewinnpotential ist, desto höher ist auch das bestehende Risiko. Aus diesem Grund sollte man sich immer auch mit einer entsprechenden Strategie zur Risikominimierung beschäftigen. 

Grundsätzlich gibt es im Trading eine Vielzahl verschiedener Herangehensweisen und Möglichkeiten, um die Risiken einzugrenzen und entsprechend einzudämmen. Auf seiner Website gibt der Online Broker Admiral Markets seinen Kunden aus diesem Grund viele hilfreiche Strategien mit an die Hand, um ein effektives Risikomanagement betreiben zu können.

Glossar

Und nicht zuletzt verfügt die Admiral Markets Website auch über ein umfangreich gestaltetes Glossar, in dem die grundlegenden Begriffe im Trading noch einmal im Einzelnen ausführlich und gut verständlich erklärt werden. Sollte ein Begriff unklar sein, hat man so die Möglichkeit, die genaue Bedeutung von diesem jederzeit in diesem Lexikon nachzusehen.

Das Demokonto bei Admiral Markets

Für alle interessierten Trader, welche das Angebot des Online Brokers zunächst ausprobieren möchten, ohne finanzielle Risiken einzugehen, gibt es das kostenlose Demokonto, welches für einen Zeitraum von 30 Tagen unverbindlich genutzt werden kann. Ein Demokonto ist schnell erstellt und ermöglicht es, die Konditionen von Admiral Markets und die Funktionen der MetaTrader Plattformen in vollem Umfang und ohne Risiken auszutesten.

Sämtliche Marktdaten sind dabei kostenfrei erhältlich und die Nachrichten werden in Real Time angezeigt; gehandelt werden kann über den PC, aber auch mobil. Zudem sind die Möglichkeiten zur Schulung bereits in der Demoversion verwendbar. Sollte man sich im Zuge dessen dann für die Erstellung eines Live-Kontos entscheiden, bleibt das Demokonto weiterhin unbeschränkt nutzbar.

Der Support bei Admiral Markets

Auch der Support ist bei der Auswahl eines geeigneten Brokers immer auch von hoher Bedeutung. Als erstes besteht die Möglichkeit, sich bei Fragen oder Anliegen über ein klassisches Kontaktformular mit dem Online Broker in Verbindung zu setzen. Außerdem ist auf der Website auch eine E-Mail Adresse angegeben, über welche man sich bei Fragen ebenfalls an den Support wenden kann. 

Bei wichtigen oder dringlichen Fragen kann zudem auch auf den telefonischen Support zurückgegriffen werden. Hierfür steht ein professioneller telefonischer Dienst in Berlin bereit, um Fragen rund um die Themen Forex, CFDs, MetaTrader und Trading zu beantworten.

Die Möglichkeit der Fernwartung

Besonders interessant ist auch die Möglichkeit der Fernunterstützung, von welcher man bei Admiral Markets zum Zwecke der Kontoerstellung Gebrauch machen kann. Hierfür hat der Online Broker eine spezielle Online-Terminbuchung eingerichtet, um interessierte Anleger dabei zu unterstützen, ein Livekonto zu erstellen sowie die Handelsplattform zu installieren. Je nach Anliegen hilft der Mitarbeiterservice dabei, den kompletten Prozess vom ersten Login bis zur vollendeten Installation weiterer Werkzeuge für den MetaTrader erfolgreich abzuschließen.  Hierfür verwendet Admiral Markets die Software Teamviewer, um eine optimale Unterstützung gewährleisten zu können.

Erfahrungen mit Admiral Markets

Im nächsten Schritt soll noch ein kurzer Blick auf die bisherigen Erfahrungen und Bewertungen von Admiral Markets im Internet geworfen werden. Hierbei fällt relativ schnell auf, dass die Bewertungen über den Online Broker unter dem Strich relativ positiv ausfallen. Neben dem breiten Sortiment an handelbaren Instrumenten sticht Admiral Markets insbesondere auch durch seine fairen Konditionen hervor. Betont wird zudem auch der qualitativ hochwertige Kundenservice, welcher bei Fragen schnell und zuverlässig mit hilfreichen Antworten zur Stelle ist.

Fazit

Abschließend kann gesagt werden, dass Admiral Markets nicht ohne Grund eine Menge an positivem Feedback erhält. Die Ordertypen sind schnell und zuverlässig, die anfallenden Kosten überdurchschnittlich gering und der Kundenservice kompetent. Für interessierte Trader und Anleger kann es sich also empfehlen, den Online Broker einmal selbst auszutesten und sich ein eigenes Bild zu machen.

Weiterlesen:

Scroll to Top