Swissquote – Vorstellung, Erfahrung, Test des Online Brokers (2020)

Broker Vergleich – wer ist der Beste? In diesem Artikel stellen wir Swissquote vor.

Swissquote – Das steckt dahinter

Swissquote Logo

Gegenstand dieses Artikels ist der Online Broker Swissquote, welcher ein Teil der Unternehmensgruppe Swissquote Group Holding Ltd ist. Der Hauptsitz dieser Unternehmensgruppe befindet sich dabei in der Schweiz (Gland). Zuständig für Kunden im europäischen Raum ist die Tochtergesellschaft mit dem Namen Swissquote Ltd, welche ihren Sitz in London unterhält.

Derzeit zählt das Unternehmen eine Mitarbeiteranzahl von 722 Beschäftigten. Zum aktuellen Zeitpunkt der Betrachtung betreibt Swissquote darüber hinaus eine Vielzahl an weiteren nationalen als auch internationalen Niederlassungen in Zürich, Bern, London, Luxemburg, Malta, Dubai, Singapur sowie Hongkong.

Die Historie von Swissquote

Gegründet wurde die Swissquote Group Holding Ltd im Jahre 1999, am 29. Mai 2000 erfolgte dann die Börsennotierung und Banklizenzierung an der SIX Swiss Exchange. Nach und nach erweiterte der Online Broker seine Finanzprodukte und Angebote und übernahm im Zuge dessen auch einige andere Unternehmen wie zum Beispiel das Informationsportal Tradejet AG im Jahr 2010.

Auch Kooperationen mit wichtigen Firmen in seiner Branche wie mit UBS, Goldman Sachs, Commerzbank, Vontobel und mit der Deutschen Bank wurden 2014 in Angriff genommen.

Im Jahr 2017 konnte Swissquote schließlich einen weiteren Meilenstein setzen, indem sie als eine der ersten Unternehmen den Handel mit Kryptowährungen auf der eigenen Webseite möglich machte.

Regulierung des Online Brokers

Bei der Suche nach einem passenden Online Broker sollte man sich immer auch mit der Frage nach der Regulierung auseinandersetzen. Swissquote Ltd wird von der englischen Finanzaufsichtsbehörde FCA reguliert, welche für ihre strengen Vorgaben bekannt ist. Der Anbieter hat im Zuge dessen also für ein entsprechend hohes Maß an Transparenz und Sicherheit der Kundeneinlagen zu sorgen.

Abgesehen davon verfügt die Unternehmensgruppe über eine Banklizenz, welche ihr von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht in der Schweiz (FINMA) ausgestellt wurde. Als solche ist sie auch ein Mitglied der Schweizerischen Bankiervereinigung. 


Diese handelbaren Instrumente stehen bei Swissquote zur Auswahl

Kommen wir nun zum eigentlichen Leistungsangebot des Online Brokers. Als erstes soll dabei genauer betrachtet werden, welche handelbaren Instrumente Swissquote seinen Kunden zur Auswahl bereitstellt. Grundsätzlich können bei diesem Anbieter zwei Gruppen von Produkten gehandelt werden: Forex und CFDs.

Das Spektrum umfasst hierbei mehr als 130 Forex- und CFD-Instrumente, welche auf unterschiedlichen Trading-Plattformen gehandelt werden können. Im Folgenden sollen die einzelnen handelbaren Märkte etwas detaillierter ins Auge gefasst werden.

Forex

Beim Devisenmarkt handelt es sich mit einem täglichen Transaktionsvolumen von mehr als 5 Billionen US-Dollar um den größten Finanzmarkt auf der ganzen Welt. Trader können hier an fünf Tagen in der Woche rund um die Uhr handeln.

Laut eigenen Aussagen kann Swissquote unter anderem mit den folgenden Vorteilen beim Forex-Handel überzeugen:

  • 16 Liquiditätsanbieter
  • Regelmäßige hochwertige Marktanalysen
  • Flexible Transaktionsvolumina
  • Expert Advisors und Algorithmushandel möglich

In der Rubrik Forex ist auf der Webseite von Swissquote dabei sowohl der Handel mit Devisen als auch mit Edelmetallen umfasst.

Devisenpaare

Mit mehr als 80 unterschiedlichen Währungspaaren ermöglicht der Online Broker seinen Kunden dabei eine relativ große Auswahl. Der Handel mit Devisen bietet sich insbesondere im Daytrading an, weshalb er sich auch bei Kleinanlegern und Spekulanten einer immer größer werdenden Beliebtheit erfreut.

Gehandelt werden können bei Swissquote sowohl die beliebten Hauptwährungspaare, aber auch eine Vielzahl an Nebenwährungspaaren und Exoten.

Edelmetalle

Edelmetalle gelten auf dem Forex-Markt ebenfalls als Devisen und können aus diesem Grund auch paarweise mit anderen Währungen gehandelt werden. Sie bieten Tradern die Möglichkeit, das eigene Portfolio zu diversifizieren und dementsprechend abzusichern. Im Angebot von Swissquote stehen die Edelmetalle Gold (XAU), SIlber (XAG), Platin (XPT) und Palladium (XPD) zur Auswahl.

CFDs

Neben dem Handel mit Devisen können Kunden bei Swissquote auch CFDs auf unterschiedliche Basiswerte handeln. Trader können hierbei durch verschiedene Hebel bereits mit einer geringen Kapitaleinlage effizient handeln. Der Online Broker ermöglicht seinen Kunden den Handel mit CFDs auf Anleihen, Aktienindizes und Rohstoffe.

Aspekte, welche in diesem Kontext für Swissquote sprechen, fasst der Anbieter wie folgt zusammen:

  • Breite Auswahl an Basiswerten
  • Flexible Transaktionsvolumina
  • Niedrige Kapitalanforderungen
  • Keine Verwahrungskosten
  • Transparente Preisstrukturen

Aktienindizes

Zunächst können Anleger bei Swissquote eine Vielzahl an Aktienindizes handeln, unter die zum Beispiel auch SP500, NAS100 oder DE30 fallen. Dabei existieren für Kunden weder Beschränkungen für Daytrading noch gibt es bei dem Online Broker Leerverkaufsregeln, damit Abwärtsbewegungen besser genutzt werden können.

Rohstoffe

Außerdem besteht für Kunden bei Swissquote die Möglichkeit, das eigene Portfolio mit CFDs auf Rohstoffe weiter zu diversifizieren. Gehandelt werden können somit auch Rohstoffe wie Rohöl, Erdgas und Kupfer.

Anleihen

Nicht zuletzt können bei Swissquote auch CFDs auf Anleihen getradet werden. Anzuführen sind hierbei Anleihen wie zum Beispiel US-Treasury, UK Long Gilt und Deutscher Bund. Mit Hilfe von langfristigen Zinsen beim Handel mit Anleihen ist es Anlegern möglich, Positionen abzusichern.

Welche Handelsplattformen stehen bei Swissquote zur Verfügung?

Nachdem der vorangegangene Abschnitt die unterschiedlichen Handelsinstrumente im Leistungsangebot von Swissquote deutlich machte, soll es nun um die Handelsplattformen gehen, welche der Online Broker seinen Kunden zur Verfügung stellt. Swissquote stellt dabei zum einen eine hauseigene Handelssoftware namens Advanced Trader zur Verfügung und zum anderen die beliebten Handelsplattformen MetaTrader 4 und MetaTrader 5.

MetaTrader 4

Die Handelsplattform MetaTrader 4 (MT4) ist die beliebteste Handelsplattform weltweit und verfügt über eine Vielzahl von hilfreichen Plug-ins, Werkzeugen und Expert Advisors. Anleger können zudem von effizienten Analyse-Tools und Diagrammen profitieren. Neben den zahlreichen wählbaren (kostenlosen bzw. kostenpflichtigen) Indikatoren können auch die Charts nach den eigenen Bedürfnissen individuell mit 9 Zeitrahmen gestaltet werden.

Auch das automatisierte Trading über Robots bzw. Copy Trading bei MetaTrader 4 ist für viele Trader interessant. 

Die Software kann dabei zum einen als Web-Plattform genutzt werden und zum anderen auch als mobile Version über Smartphone und andere mobile Endgeräte.

MetaTrader 5

Und auch die Nachfolger-Software MetaTrader 5 (MT5) kann bei Swissquote genutzt werden. MT5 beinhaltet im Vergleich zu seinem Vorgänger eine Reihe an weiteren hilfreichen Funktionen und Trading-Tools.

Bei MetaTrader 5 stehen den Tradern noch mehr vorinstallierte Indikatoren sowie analytische Objekte und individuell zu gestaltende Charts zur Verfügung, wodurch ein höheres Maß an Flexibilität beim Handel gewährleistet werden kann.

Wie die Vorgängerversion kann auch die MT5 Handelsplattform sowohl als Desktop-Version, als auch als mobile Version oder Web-Version genutzt werden.

Außerdem steht Kunden bei Swissquote auch die MetaTrader Master Edition als Plug-In für MT4 oder MT5 zur Verfügung. Diese soll mit erweiterten Tools und Indikatoren zusätzlich dazu beitragen, die eigenen Tradingprozesse zu optimieren.

Advanced Trader

Mit dem Advanced Trader stellt der Online Broker zudem eine hauseigene Handelssoftware zur Verfügung, welche speziell auf das Handelsangebot bei Swissquote zugeschnitten wurde.

Die Handelsoberfläche der Plattform ist dabei übersichtlich gestaltet und kann vom jeweiligen Nutzer individuell angepasst werden. Zudem besitzt der Advanced Trader zahlreiche leistungsstarke, vorinstallierte Werkzeuge. Hierunter fallen zum Beispiel die 27 Indikatoren (MACD, Stochastic, etc.), 17 Overlays (Bollinger-Bänder, Ichimoku, etc.) und die integrierten Nachrichten (von Dow Jones & Swissquote in Echtzeit).

Interessant ist auch die automatische Mustererkennung der 17 am häufigsten verwendeten Chart-Muster. Dies stellt vor allem für Neulinge in der Chartanalyse ein nützliches Tool dar, da die Stärke der einzelnen Muster durch die Dunkelheit der Markierung angezeigt wird.

Nicht zuletzt stehen den Kunden von Swissquote im Advanced Trader auch die wichtigsten Ordertypen zur Auswahl. (OCO, If Done, etc.). Und auch für diese Handelsplattform gibt es eine entsprechende mobile Version, mit welcher Kunden überall und zu jedem Zeitpunkt handeln können.

Weitere Tools bei Swissquote

Zusätzlich zu den Handelsplattformen, welche bei Swissquote zur Auswahl stehen, gibt es bei dem Online Broker auch noch verschiedene Tools, um die eigenen Tradingprozesse weiter verbessern zu können. Dazu zählen beispielsweise der Autochartist oder auch Trading Central. Diese beiden Handelstools sollen im Folgenden genauer betrachtet werden.

Autochartist

Mit dem Autochartist gibt der Online Brokern seinen Kunden ein effektives Tool für technische Analysen an die Hand, welches zudem kostenlos ist. Der unten abgebildete Screenshot bietet eine Einsicht in die Benutzeroberfläche des Tools.

Autochartist von Swissquote
Autochartist von Swissquote

 Zu den Vorteilen des Tools zählt dabei unter anderem die automatisierte technische Analyse (über Fibonacci-Muster sowie horizontale Niveaus). Zudem ermöglicht der integrierte Risikokalkulator, das reale Kapitalrisiko und die risikobereinigten Positionsgrößen zu errechnen. Ein weiterer Vorteil besteht in einer Analysefunktion, welche den Trader bei der Auswertung von wirtschaftlichen Ereignissen und ihren Einfluss auf bestimmte Handelsinstrumente unterstützt.

Das Tool eignen sich nach eigenen Aussagen des Online Brokers sowohl für Einsteiger als auch für fortgeschrittene Trader.

Trading Central

Das Trading Central Plug-In bezeichnet eine Mustererkennungs-Software von TC für die Handelsplattformen MT4 und MT5, welche den Anleger mit täglichen Marktberichten versorgt. Entwickelte Trading-Strategien können darüber hinaus auf Basis von “Experten-Analysen eines preisgekrönten Marktforschungsunternehmens” auf ihre Chancen in Echtzeit geprüft werden.

Das Plug-In setzt sich dabei grundlegend aus drei unterschiedlichen Indikatoren zusammen, welche direkt in den Charts der MT4 bzw. MT5 Plattformen angezeigt und per Drag & Drop übernommen werden können. Diese Indikatoren und ihre Funktionen sollen im Folgenden daher kurz dargestellt werden.

Analyst Views

Der Indikator Analyst Views dient in erster Linie dazu, die Bewegungen am Forex-Markt, die Börsenindizes sowie die Rohstoffe im Blick zu behalten. Im Zuge dessen geben entsprechende TC-Analysten auch ihre eigenen Einschätzungen und Prognosen für die am meisten gehandelten Instrumente ab.

Adaptive Candlesticks

Mit Adaptive Candlesticks werden Charts auf die 16 wichtigsten Candlestick Muster analysiert. Dies soll eine Hilfestellung dafür bieten, relevante Veränderungen von Positionen zu identifizieren und dann in der Konsequenz festlegen zu können, zu welchem Zeitpunkt man in den jeweiligen Markt ein- bzw. aussteigt.

Adaptive Divergence Convergence (ADC)

Adaptive Divergence Convergence basiert auf dem trendfolgenden technischen Indikator MACD (Moving Average Convergence/Divergence). Der Indikator ist dabei so konzipiert, dass er bei Seitwärtsbewegungen entsprechende Anpassungen und Verlängerungen vornimmt. 

Er versorgt die Anleger mit relevanten Signalen, welche vor allem das kurzfristige Trading vereinfachen sollen (Einstiegs-/Ausstiegssignale, langsame sowie schnelle Kursindikatoren, Oszillatoren, etc.).


Wie setzen sich die Handelskonditionen bei Swissquote zusammen?

Der Aspekt, welcher bei der Wahl eines geeigneten Online Brokers jedoch die mitunter größte Rolle spielt, betrifft die Handelskonditionen des entsprechenden Anbieters. Diesbezüglich soll zunächst ein Blick auf die zur Auswahl stehenden Kontoarten und im Anschluss auf die Spreads der jeweiligen handelbaren Instrumente geworfen werden.

Kontoarten

Kunden können sich bei Swissquote grundsätzlich zwischen vier verschiedenen Kontomodellen entscheiden: Premium, Prime, Elite und Professionell. Das Kontomodell Prime wird dabei als die beliebteste und somit meistgenutzte Kontoart dargestellt. Der besseren Übersichtlichkeit halber folgt nun eine tabellarische Darstellung, um die unterschiedlichen Kontoarten direkt miteinander in Vergleich stellen zu können.

PremiumPrimeEliteProfessional
Spreadsab 1,3 Pipsab 0,6 Pipsab 0,0 Pipsab 0,0 Pips
KommissionenKeine KommissionenKeine Kommissionen2,50 Euro pro Seite pro gehandeltem Lot2,50 Euro pro Seite pro gehandeltem Lot
Mindesteinlage1.000 USD5.000 USD10.000 USD10.000 USD
Hebel1:30 für Forex
1:20 für Indizes & Gold
1:10 für Rohstoffe
1:30 für Forex
1:20 für Indizes & Gold
1:10 für Rohstoffe
1:30 für Forex
1:20 für Indizes & Gold
1:10 für Rohstoffe
Bis zu 1:400
Marginanforderung100%100%100%100%

Swissquote akzeptiert dabei die folgenden 9 Währungen: GBP, EUR, USD, CHF, PLN, HUF, CZK, AUD, JPY.

Spreads

Einen Großteil der Gebühren machen bei vielen Online Broker die den entsprechenden Handelsinstrumenten zugehörigen Spreads aus. Diese hängen bei Swissquote wie wir bereits wissen vom jeweiligen Kontotyp ab. Die Spreads von einigen beliebten Handelsinstrumenten sollen daher kurz nach Kontotyp geordnet aufgezeigt werden.

Spreads von Währungspaaren bei Swissquote
Spreads bei Swissquote

Außerdem können bei weiterführendem Interesse auch die jeweiligen Swapsätze für die entsprechenden Overnight-Positionen auf der Webseite von Swissquote eingesehen werden.

Neben den Spreads lohnt es sich zudem, einen kurzen Blick auf einige Informationen zu werfen, welche die Ausführung von Trades bei Swissquote betreffen. Die durchschnittliche Ausführungszeit des Online Brokers beträgt bei einer Ausführungsquote von 97 % lediglich 27 Millisekunden. Und auch die Slippage-Kennzahlen fallen relativ positiv aus.:

  • 63% Kein Slippage
  • 15% positiver Slippage
  • 12% negativer Slippage  

Einzahlung und Auszahlung bei Swissquote

In Bezug auf Einzahlungen und Auszahlungen stellt Swissquote seinen Kunden das sogenannte ePortal zur Verfügung. Dieses ermöglicht eine Übersicht über alle Konten und gleichzeitig einen direkten Zugang zu den Trading-Plattformen.

Eine kurze Übersicht der möglichen Ein-und Auszahlungsmethoden bietet die folgende Abbildung.

Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten bei Swissquote
Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten bei Swissquote

Die minimale Einzahlung beträgt dabei wie bereits erwähnt 1.000 Euro.

Kundenservice des Online Brokers

Der Kundenservice bei Swissquote unterscheidet sich nicht großartig von dem Service der Konkurrenz. Neben einem klassischen Kontaktformular können Interessenten bzw. Kunden bei Fragen oder Problemen auch über eine Kunden E-Mail oder per Telefon Kontakt mit dem Support aufnehmen. Als Öffnungszeiten gibt der Online Broker die folgenden Zeiten an: Von Montag bis Freitag: 08:00 – 18:00 (UK Zeit).

Hervorzuheben ist auch das Angebot zur Weiterbildung auf der Webseite von Swissquote. Der Online Broker ermöglicht interessierten Anlegern zum einen den Zugang zu einem Lernzentrum, in welcher eine Vielzahl von Video-Tutorials zu unterschiedlichen Themenbereichen bereitstehen.

Außerdem bietet Swissquote in regelmäßigen Abständen auch Webinare und Seminare an.

Das Demokonto bei Swissquote

Interessierten Anlegern steht bei Swissquote auch die kostenlose Nutzung eines Demokontos zur Verfügung. Somit ist es zunächst auch möglich, den Online Broker und sein Leistungsangebot zu testen, ohne bereits ein finanzielles Risiko eingehen zu müssen. Dabei können alle drei Handelsplattformen des Anbieters unverbindlich getestet werden. Innerhalb des Demokontos können mehr als 130 Finanzinstrumente testweise gehandelt werden, hierfür erhält der Nutzer ein virtuelles Guthaben von bis zu 100.000 US-Dollar.

Bisherige Erfahrungen mit Swissquote im Internet

Zum Schluss soll noch kurz auf bisherige Erfahrungen mit dem Online Broker im Internet eingegangen werden. Die Kundenbewertungen im World Wide Web fallen dabei relativ gemischt aus, alles in allem aber eher positiv. Der Online Broker bietet eine ausreichende Anzahl an Handelsinstrumenten an, zudem können neben der fortschrittlichen hauseigenen Plattform auch die MetaTrader-Softwares verwendet werden.

Die Handelskonditionen bewegen sich in einem fairen Rahmen, als Kunde stehen einem dabei auch prinzipiell vier unterschiedliche Kontomodelle zur Auswahl. Und für alle, welche den Anbieter zuerst ohne Verlustrisiko ausprobieren möchten, steht ein übersichtliches Demokonto bereit.

Weiterlesen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top