Der 15-Minuten Opening Range Scalp Trade

Der 15-Minuten Opening Range Scalp Trade gehört zu den 10 Scalping-Trade-Setups, die Kevin Ho, ein Parketthändler und Mitglied der Singapore Exchange, in seinem Artikel in „Chartpoint“ weitergegeben hat. Es handelt sich um einen zeitsensiblen Trade für die Markteröffnung des S&P 500.

Dieser Scalp-Trade zur Eröffnungskursspanne (Opening Range) ist eine hervorragende Möglichkeit für Teilzeit-Daytrader, die sich nur begrenzte Zeit der Beobachtung des Marktes widmen können.

Regeln für den Long Scalp-Trade

  1. Warten Sie ab, bis sich die erste 15-Minuten-Kursspanne entwickelt hat.
  2. Platzieren Sie eine Kauforder zwei Ticks über dem Hoch der Kursspanne.
  3. Beenden Sie den Trade mit einem Verlust von einem Punkt oder mit einem Gewinn von einem Punkt (oder wenn die Tradeposition noch geöffnet ist, schließen Sie den Trade nach einer Minute).

Regeln für den Short Scalp-Trade

  1. Warten Sie ab, bis sich die erste 15-Minuten-Kursspanne entwickelt hat.
  2. Platzieren Sie eine Verkaufsorder zwei Ticks unter dem Tief der Kursspanne.
  3. Beenden Sie den Trade mit einem Verlust von einem Punkt oder mit einem Gewinn von einem Punkt (oder wenn die Tradeposition noch geöffnet ist, schließen Sie den Trade nach einer Minute).

Gewinntrade: Opening Range Scalp Trade

15-minuten-opening-scalp-trade-gewinntrade

1. Starke Abwärtsbewegung | 2. Schwacher Versuch eines Aufwärtsschwungs | 3. Short an der roten Linie und Kursziel erreicht an der grünen Linie. | 15-Minuten Eröffnungskursspanne

 

Obwohl der Opening Range Scalp Trade die 15-Minunten-Kursspanne zur Grundlage hat, haben wir in unserem Beispiel den 1-Minuten-Chart benutzt, um jegliche Zick-Zack-Bewegung des Marktes zu zeigen In diesem Fall gbit uns der präzisere Chart auch ein Gefühl dafür, wie schnell Kurse unser Kursziel erreichen. Die schwarzen Linien bezeichnen die 15-minütige Kursspanne im Eröffnungsbereich (Opening Range).

  1. Innerhalb der ersten 15 Minuten tendierten die Kurse nach oben, bevor ein starker bärischer Schub einsetzte.
  2. Fast unmittelbar nachdem sich die Kursspanne gebildet hatte, unternahmen die Kurse einen schwachen Versuch, sich nach oben zu bewegen.
  3. Das Scheitern des schwachen Bullen-Swings löste unsere Verkaufsorder aus, die zwei Ticks vom unteren Teil der Kursspanne des Eröffnungsbereichs (Opening Range) entfernt platziert wurde. In diesem Fall machten die zwei Ticks unterhalb der Kursspanne viel aus. Hätten wir die Order einen Tick unterhalb der Eröffnungskursspanne platziert, so hätten wir die Shortposition früher eröffnet und den Trade nach einer Minute ohne Gewinn aus dem Markt genommen.

Verlusttrade: Opening Range Scalp Trade

15-minuten-opening-scalp-trade-verlust-trade

1. Zu viele Dojis | 2. Kauforder an der grünen Linie wurde ausgeführt, aber Trade nach einer Minute geschlossen. | 3. Schreckliche Konsolidierung | 15-Minuten Eröffnungskursspanne

Auch bei diesem nächsten Trade zur Eröffnung des S&P E-mini-Futures wurde ein 1-Minuten-Chart benutzt. Obwohl dieser Scalp-Trade der Eröffnungskursspanne (Opening Range) fast keinen Gewinn einbrachte, hätte uns der Zeitstopp von einer Minute, verbunden mit einer guten Ausführung, dazu verholfen, die Position am Break-Even (d.h. mit plus/minus Null) abzuschließen, so dass lediglich die Kommission (Tradingkosten) angefallen wäre.

  1. Innerhalb der Eröffnungskursspanne gab es viele kleine Kursstäbe und Dojis, was als Anzeichen für eine Handelssitzung mit geringer Kursspanne betrachtet werden kann.
  2. Die Kauforder wurde zwei Ticks über der Kursspanne ausgelöst, aber bereits nach einer Minute aus dem Markt genommen. Kein schlechtes Ergebnis für einen Verlusttrade.
  3. Einen Zeitstopp zu haben, war günstig, da die darauf folgende Konsolidierung schrecklich war und den ängstlichen Scalper einer emotionalen Achterbahnfahrt ausgesetzt haben dürfte.

Abschließende Bemerkung zum 15-Minuten Opening Range Scalp Trade

Der Scalp-Trade der Kursspanne im Eröffnungsbereich ist äußerst einfach und erfordert höchstens 16 Minuten Ihrer Zeit.

Als Scalping-Tradesetup besteht seine Genialität darin, ein festgelegtes Ziel und einen Stopp zu haben, verbunden mit einem Zeitstopp.

Wie das Verlustbeispiel zeigt, haben wir es geschafft, unseren Verlust aufgrund des Zeitstopps gering zu halten. Bei Scalp-Trades ist das Risiko-Ertrag-Verhältnis nicht gerade besonders gut. Daher ist ein Zeitstopp unerlässlich.

Damit die Chancen zu Ihren Gunsten stehen, können Sie auch darauf achten, dass die Price Action innerhalb der Eröffnungskursspanne Anhaltspunkte erkennen lässt, die auf die Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Ausbruchs schließen lassen.

Es sollte berücksichtigt werden, dass die Empfehlungen zu Kursziel, Stop Loss  und den beiden Ticks als Puffer zwischen dem Hoch oder Tief der Opening Rang und unserem Einstieg möglicherweise überarbeitet werden müssen. Der Artikel von Kevin Ho enthält Beispiele aus dem Jahr 2003. Scalper sollten die genannten Werte der aktuellen Marktvolatilität entsprechend anpassen.

Aufgrund der Zeitsensitivität und der hohen Volatilität während der Eröffnung des Marktes werden Sie eine angemessene Tradingplattform benötigen, um dieses Trade-Setup akkurat ausführen zu können.

Zumindest müssen Sie die sogenannten Bracket-Orders verwenden, wenn Sie Ihre Trades platzieren. Außerdem sollte Ihre Tradingplattform auch in der Lage sein, den Zeitstopp automatisch zu platzieren.

Wenn Sie mehr über das Opening Range Scalp Trade Setup erfahren möchten, dann können Sie den Artikel von Kevin Ho in vielen Day Trading Foren finden. Wenn Sie an Scalping Trading Strategien interessiert sind, dann werden Sie einen Blick auf die JJrvat Methode.

 

Dieser Artikel wurde im Original von Galen Woods auf seiner Webseite veröffentlicht: The 15-Minute Opening Range Scalp Trade

Deutsche Übersetzung von Karsten Kagels und Gaby Boutaud

Danke für das Teilen!
Klicke hier, um einen Kommentar zu hinterlassen 0 Kommentare

Hinterlassen Sie eine Antwort

Kagels Trading GmbH hat 4,90 von 5 Sterne | 11 Bewertungen auf ProvenExpert.com