Kostenlose Chartanalysen, Video-Strategien und E-Books!

Nehmen Sie nur die besten Daytrading-Setups (2021)

Mit den besten Daytrading-Setups werden Sie zum besten Daytrader.

Viele sind in dem Irrglauben, dass Daytrading mit schnellen Marktein- und ausstiegen zusammenhängt und jeden Tag Gewinne generiert werden. Die Broker wollen, dass Sie genau das glauben, damit sie an jedem Ihrer Trade über den Spread Geld verdienen.

Die Realität sieht jedoch anders aus.

Verlangsamen Sie Ihr Trading

Wenn Daytrading bedeutet, den ganzen Tag lang schnell zu traden, dann ist das keine Sache für private Trader, wie wir es sind. Denn wir sind langsam (sehr, sehr langsam) im Vergleich zu den High Frequency Tradern.

Als Erstes drosseln wir also das Tempo, um unsere Gewinnchancen wieder optimal zu gestalten. Nehmen Sie sich bewusst mehr Zeit für die Analyse jeder Position.



Daytrader haben sehr viele Trading-Gelegenheiten

Es werden sich täglich jede Menge geeignete Rahmenbedingungen zum Traden ergeben. Für Daytrader ist dies jedoch ein zweischneidiges Schwert.

Die Vorteile der zahlreichen Daytrading Setups

  • Sie lernen mehr im kurzfristigeren Zeitrahmen.
  • Sie lassen Ihr Trading-Konto schneller wachsen. Tägliche Gewinne führen zu astronomischen Zahlen.
  • Sie gehen selektiver vor und ergreifen nur die besten Daytrading-Setups.

Die Nachteile der zahlreichen Daytrading Setups

  • Sie haben zu wenig Zeit, um alle Ihre Trades zu überprüfen und aus ihnen zu lernen.
  • Sie können innerhalb eines Tages Ihr letztes Hemd verlieren.
  • Es besteht das Risiko ins Overtrading abzurutschen. Exzessiv traden bedeutet nicht nur, dass zu viele Trades eingegangen werden. Overtrading heißt, wie wahnsinnig zu traden, sodass Sie Ihren Trading-Vorteil ignorieren. Dies ist eine der Hauptsünden, die ein Trader begehen kann, und viele Daytrader vernichten ihr Konto durch exzessives Traden.

Nehmen Sie nur die besten Daytrading-Setups

Dies ist die einzige Möglichkeit, um alle genannten Nachteile zu vermeiden und die Vorteile zu nutzen.

Da Sie lediglich die besten Daytrading-Setups wählen, werden Sie mehr Zeit für die Bewertung und Reflexion Ihrer Trades haben. Nur so können Sie schneller Erfahrungen sammeln als die meisten Trader, exzessives Trading vermeiden und Ihren Trading-Vorteil behalten. Betrachten Sie es als Luxus, der nur den Daytradern vorbehalten ist.

Positionstrader hingegen müssen mitunter wochenlang auf eine geeignete Trading-Gelegenheit warten. Sie müssen jeden Trade nehmen, der sich ergibt, da sich der nächste Trade erst wieder nach Wochen anbieten könnte.

Das „Rosinen picken“ der besten Trades ist für langfristig agierende Trader also keine wirkliche Option.

Was Daytrader und andere Trader im Chart sehen
Was Daytrader sehen und was andere Trader sehen

Machen Sie ausgiebigen Gebrauch von der Perspektive des Daytrading und setzen Sie ausschließlich auf die besten Konstellationen.

Wie erkennt man die besten Daytrading-Setups?

Verstehen Sie zuerst Ihr Trading-Setup und die Marktbedingungen, in denen das System funktionieren kann. Die Regeln für Kauf und Verlauf müssen Ihnen in Fleisch und Blut übergehen.

Stellen Sie sich bei der anschließenden Beurteilung jedes Trading-Setups die folgende Frage: Gibt es einen konkreten Grund, diesen Trade nicht einzugehen?

Folgende Gründe könnten Sie dazu veranlassen, Ihre Entscheidung für einen Trade nochmals zu überdenken:

  • Die Kurse stecken in einer Konsolidierungszone fest (mehrere Dojis), in der die Kursbewegungen wild und unvorhersagbar sind.
  • Der Signalbalken oder die Signalkerze schloss entgegengesetzt zu ihrer Markteinschätzung.
  • Es gibt eine bedeutende Unterstützung oder einen wichtigen Widerstand zwischen Ihrem Signalbalken und Ihrem Zielkurs.
  • Ein Trend-Höhepunkt fand vor Ihrem Pullback-Trade statt, was als Zeichen einer Trenderschöpfung gewertet werden kann.
  • Der Signalbalken weist eine unnormal große Kursspanne auf, was Ihr Risiko erhöht und auf Erschöpfung hindeuten könnte.

Wenn Sie keinen Grund finden, der gegen den Trade spricht, dann ist dies der beste Trade.

Das Prinzip Ihres Trading-Setups zu verstehen wird Ihnen auch dabei behilflich sein die besten Trades herauszufinden.

So profitiert beispielsweise die Kerzenstruktur „Hikkake“ von in der Falle sitzenden Tradern. Natürlich sind die besten Hikkake-Strukturen jene mit der größten Anzahl an Tradern, die in die Enge getrieben wurden.

Lernen Sie: Der Daytrading Bewertungszyklus

Zu guter Letzt kann man folgendes sagen: Wir haben zwar die Absicht, uns für die besten Daytrading-Setups zu entscheiden, aber wir dürfen auch nicht gelähmt werden. Halten Sie sich an Trades, die zu schade sind, um Ihnen zu widerstehen.

Dieser Artikel wurde im Original von Galen Woods auf seiner Webseite veröffentlicht: Take only the best Daytrading Setups

Deutsche Übersetzung von Karsten Kagels und Gaby Boutaud

Weiterlesen:

Schreibe einen Kommentar