SierraChart – die günstige und leistungsfähige Trading und Chartanalyse Software

SierraChart ist eine professionelle Software für Realtime Charting, zur Chartanalyse von historischen Kursdaten und zum direkten Traden. In diesem Artikel möchte ich Ihnen die wichtigsten Features und Möglichkeiten dieser günstigen und leistungsfähigen Trading Software vorstellen.

Die Features der Sierrachart Software

  • Vollwertiges Charting, sowie technische Analysefunktionen
  • Verfügt über eine fortgeschrittene Trading-Schnittstelle
  • Konkurrenzlos günstige Preisstruktur
  • Über 70 Indikatoren und eine Vielzahl grafischer Darstellungsmöglichkeiten
  • Individuelle Chartseiten, Börsenplätze per Tastendruck wechseln und so laufend über aktuelle Kursentwicklungen informiert sein
  • Realtime Backfill ausgesuchter Indizes, Futures und Tracking Stocks durch das Modul SCMagic
  • Kursversorgung mit historischen EOD Charts aller Märkte weltweit durch das Modul SCDownloader
  • Volle Datenanbindung an Interactive Brokers Konten und somit Intraday Realtime Push Charts inklusive Backfill durch das Modul SCDownloader
  • Spreadsheet Funktion mit einer direkten Anbindung an Microsoft Excel
  • Realtime Scanning
  • Highspeed Daten

Charting & Technische Analyse

Beim Charting und der Technischen Analyse lässt SierraCharts keine Wünsche offen. Es können Charts für Aktien, Indizes, Futures, Währungen usw. angezeigt werden.

Die Zeitfenster sind ab 1 Minute frei wählbar. Neben der Darstellung von Candlestick Charts, sind auch Liniencharts, Point & Figures, sowie OHLC Charts verfügbar. Zudem hat man auch die Möglichkeit, sich beliebig viele Charts simultan abzurufen, sowie das Zusammenstellen von beliebig vieler Charts in persönlichen Chartbooks. Die Chartbooks können auf Tastendruck umgeschaltet werden.

Neben den gängigen Charts kann man sich auch Footprint Charts und das Market Profile anzeigen lassen.

Charts und Vorlagen können individuell gestaltet und gespeichert werden. Es können obere und untere Grenzwerte definiert und Chartraster wahlweise zugeschaltet werden.

Man kann sich sowohl das Handelsvolumen, wie auch das Open Interest grafisch darstellen lassen. Auch die Trades pro Tick können im Chart angezeigt werden.

Für die Analyse sind sämtliche Zeichenwerkzeuge, wie zum Beispiel Fibonacci, Trendlinien usw. enthalten.

Es sind mehr als 70 verschiedene Indikatoren enthalten, wie zum Beispiel:

Pro Chart können beliebig viele technische Indikatoren angezeigt werden. Diese können auch individuell editiert und gespeichert werden.

SP500 Kerzenchart mit Indikatoren und Fibonacci - Sierrachart
Ein Beispiel für die Darstellung des S&P Future im Candlestick Chart mit zusätzlichen Indikatoren und dem Fibonacci.

Spreadsheets & Scanning

Mit dem Spreadsheet können Daten in Form eines Excelsheet angezeigt werden. Die Spreadsheets unterstützen die gleichen Formeln wie Excel. Auch können Daten in Excel exportiert bzw. angezeigt werden, was sehr hilfreich ist. Zusätzlich gibt es auch eine Alarmfunktion beim Erreichen definierter Signale und die Möglichkeit des Realtime Scanning.

Spreadsheet mit Aktienkursen - Sierrachart
Mit Hilfe des Spreadsheets können Daten zu verschiedenen Märkten individuell in Excel angezeigt werden.

Trading

Mit Sierra Chart kann man auch direkt aus der Software heraus handeln.

Die Orderplatzierung kann entweder direkt über den Chart oder das Orderbuch platziert werden. Zudem können auch Alarme mit Orderaufträgen verknüpft werden, was ich sehr praktisch finde. Im Prinzip ist das aber nichts anderes als eine Limit-Stop-Order. Des weiteren können Orders auch über Listen und Ordertickets platziert werden. Auch kann die Orderplatzierung über Listen und Ordertickets erfolgen. Die Schaltflächen zur Orderplatzierung ist in den meisten Fenstern bei Sierra Chart enthalten.

Eine Abänderung der Order, sowie das Schließen der Position und das Löschen der Order kann jederzeit schnell und unkompliziert mit einem Klick erfolgen. Es lassen sich Target und auch Stop-Order platzieren.

Ein weiteres Highlight ist, dass man die Order auch mit Linien im Chart verknüpfen kann und sich aktuelle Positionen, sowie die Historie im Chart anzeigen lassen kann.

Ordervorlagen sind auch selbst konfigurierbar, was ich sehr hilfreich finde. So kann man verschiedene Ordervorlagen für verschiedene Märkte und/oder Handelsstrategien erstellen.

Sämtliche Orders werden in der Orderliste angezeigt. Hier gibt es mehrere Tabs zur Auswahl. Die Spalten in der Orderliste kann man sich selbst zusammenstellen.  Die Entwicklung der Trading-Aktivitäten und der offenen Positionen kann man sich sehr übersichtlich im Portfolio anzeigen lassen.

Traden aus dem Dom - Sierrachart
Ein Beispiel für das Traden aus dem DOM in Sierra Charts. In dem Beispiel anhand es Emini S&P 500 Futures

Broker & Daten

SierraChart bietet den Broker Interactive Brokers an. Jeder der Interactive Brokers kennt, weiß das die TWS (Software von Interactive Brokers) ziemlich unvorteilhaft ist und so kann man das Problem lösen, indem man Sierra Chart mit Interactive Brokers verbindet.

Daten für Forex, CFD, Aktien und Futures werden direkt zur Verfügung gestellt, ohne das es einen externen Datenanbieter benötigt. Das gilt auch für historische Daten, welche sehr umfangreich sind. Zusätzlich werden aber auch alle führenden Datenanbieter angeboten. Aktuell stehen folgende Datenanbieter zur Auswahl:

Preis der Sierrachart Software

Sierra Chart ist sehr kostengünstig. Es gibt zwei verschiedene Softwarepakete. Zusätzlich können noch Daten hinzu gebucht werden.

Das Standard Service Package kostet $24 im Monat. Diese enthält alle Funktionen bis auf die, die in dem Advanced Features enthalten sind.

Das Advanced Features Package kostet $33 im Monat und enthält zusätzlich zu den Funktionen vom Standard Service Package folgende Features:

Mit längerer Laufzeit verbilligen sich die monatlichen Kosten noch einmal:

Sierrachart Preisübersicht
Die Preisübersicht für die zwei Service Pakete mit verschiedenen Laufzeiten.

Die Möglichkeit des Erwerbs einer Lifetime Lizenz gibt es nicht.

Support

Es gibt zum Einen ein sehr umfangreiches Handbuch, wie auch verschiedene Möglichkeiten mit dem Support in Kontakt zu treten. Neben einem Online Support gibt es auch einen telefonischen und einen Remote Support. Dieser kostet allerdings $0,75 die Minute.

Für deutschsprachigen Support und weitere Informationen rund um Sierra Chart in deutscher Sprache, kann ich Ihnen folgende Seite empfehlen.

Fazit dieses Artikels über die Sierrachart Trading Software

Sierra Chart verfügt über alle Tools, die man zum Traden und Analysieren braucht. Das Funktionsangebot ist extrem umfangreich.

Aufgrund des überaus günstigen monatlichen Preises bietet Sierra Chart das beste Preis-/Leistungsverhältnis aller Charting Software weltweit.

Die Bedienung der Software ist allerdings sehr gewöhnungsbedürftig. Wer aber bereit ist, sich etwas mit der Benutzung der Software auseinander zu setzen, und wenn nötig auch in den verschiedenen Foren etwas recherchiert, der erhält hier eine sehr gute Trading-Plattform zu einem unschlagbaren Preis.

 

Weiterlesen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.