Kategorie: Trading Setups

Hier finden Sie eine Vielzahl von interessanten Trading Setups für Daytrader und Swingtrader.  Die Setups enthalten Price Action, Chartformationen und Technische Indikatoren.

Trading mit MACD-Indikator und Inside Bar

MACD mit Inside Bar: Der MACD ist ein unter Tradern sehr beliebter Indikator. Es handelt sich dabei um einen vielseitigen Indikator, der Auskunft über den Trend des Marktes gibt und das Momentum aufzeigt. Es ist nicht verwunderlich, dass viele Trader...

Die versteckte Divergenz des MACD als Tradingstrategie

Oszillatoren wie RSI, Stochastik und MACD sind leistungsfähige Instrumente, wenn Sie wissen, wie man damit umgeht. Nach Divergenzen zu suchen, ist Teil des Einsatzes von Oszillatoren beim Trading. Abweichung oder Divergenz bezieht sich auf den Unterschied zwischen dem Kurs/Preis und...

Forex-Tradingstrategie mit MACD-Indikator auf H4 Chart

Philip Nel eröffnete das neue Diskussionsthema zur MACD-Indikator Forex-Tradingstrategie mit 4-Stunden-Chart im Diskussionsforum ForexFactory . Das ist ein beeindruckender Forumsbeitrag. Er begann im Jahr 2007 damit und ist diesbezüglich immer noch aktiv. (Es sind bereits 1.499 Seiten, und es werden...

Forex-Daytrading mit dem CCI-Indikator

CCI-Indikator: Bei dieser Tradingstrategie verwenden wir den Original-Artikel von Donald Lambert über den Commodity Channel Index (CCI), der die Grundlage darstellt, um eine Daytrading-Strategie für die Forex-Märkte zu entwickeln. Die Formulierung unserer CCI-Indikator Daytrading-Strategie Viele Trader benutzen den CCI als...

Stochastik %K Hooks von Kane Daytrading Strategie

In Day Trading Systems and Methods hat Charles Lebeau, der Begründer des Chandelier exit diese S&P-Tradingmethode von Steve Kane eingeführt. Diese Methode verwendet die Price Action eines höheren Zeitrahmens zur Erkennung des Trends. Zudem verwendet sie %K des Stochastik-Indikators, um den Trade-Einstieg...

Das Pinocchio Bar Trade Setup aka Pin Bar

Die Pinocchio Bar (Pin Bar) ist für aktive Trader ein sehr bekanntes Chartmuster. Martin Pring nennt dieses Chartmuster in seinem Buch Technical Analysis Explained Pinocchio, weil es „lügt“. Dieses Chartmuster lügt, was die Marktrichtung anbelangt, und seine lange Nase enthüllt...

Ankerzonen als Tradingstrategie

L. A. Little schrieb zwei hervorragende Bücher über Trend-Trading. In diesen Büchern erklärte er ein wichtiges Prinzip zur zeitlichen Abstimmung (Timing), das Ankerzonen genannt wird, und das ein sehr nützliches Instrument für Trader der Price Action darstellt. In diesem Artikel...

MACD als einfaches Trade-Setup

Ein einfaches MACD Trade-Setup von seinem eigenen Entwickler: Gerald Appel. Unsere Version enthält seine ergänzenden Regeln. MACD steht für „Moving Average Convergence Divergence“; es handelt sich somit um einen Trendfolge-Indikator, der auf dem Zusammenlaufen bzw. Auseinanderlaufen von zwei Gleitenden Durchschnitten...

Trendlinien-Theorie von John Hill – Mit Trendlinien Pullbacks traden

Trendlinien sind erstaunliche Tradinginstrumente. Sogar Trader, die den Indikatoren abschwören, verwenden Trendlinien. Erfahrene Trader können sehen, wie die Price Action mit Trendlinien in Wechselbeziehung steht, ohne dass sie diese einzeichnen. Wenn Sie sich diesen Tradern anschließen wollen, ist die Trendlinien-Theorie...