Kostenlose Chartanalysen, Video-Strategien und E-Books!

ING Diba – Erfahrungsbericht und Test (2021)

Broker Vergleich – wer ist der Beste? In diesem Artikel stellen wir ING Diba vor.

ING Diba – Die größte Direktbank Deutschlands

Mit einem Kundenstamm von über 9,5 Millionen Kunden stellt die ING DiBa AG mit Sitz in Frankfurt am Main im Jahr 2020 die größte Direktbank in Deutschland dar. Gleichzeitig verkörpert sie die die Bank mit den drittmeisten Kunden in Deutschland. 

Im Zentrum des breit gefächerten Angebotes von ING stehen unterschiedliche Geschäftsfelder in den Bereichen Spargelder, Baufinanzierungen sowie Girokonten und Verbraucherkredite. Aber auch das Wertpapiergeschäft von ING erfreut sich bei vielen Anlegern einer großen Beliebtheit. Nicht ohne Grund betreut das Unternehmen mittlerweile mehr als 1 Million Wertpapierdepots.

Der nachfolgende Artikel soll sich nun genauer mit den Angeboten und Leistungen im Brokerage Bereich der Direktbank befassen.

Regulierung und Einlagensicherung bei der ING

Als Unternehmen mit Sitz in Deutschland wird die ING auch durch die zuständige deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert. 

Kundengelder bis zu einer Höhe von maximal 100.000 Euro pro Person werden zudem durch die gesetzlich vorgeschriebene Grundabsicherung durch die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB) abgedeckt. Die Entschädigung ist dabei nicht abhängig von der Anzahl der geführten Konten durch eine Person bzw., ob es sich um ein Gemeinschaftskonto handelt: Für jeden Kontoinhaber gibt es einen entsprechenden Anspruch auf Entschädigung. So liegt dieser bei einem Ehepaar mit Gemeinschaftskonto beispielsweise bei insgesamt 200.000 Euro.

Darüber hinaus ist die ING auch ein Mitglied im Bundesverband deutscher Banken e.V. Hierdurch werden Kundeneinlagen zusätzlich bis zu 1,3 Milliarden Euro pro Kunde abgesichert.

Swing Trading-Signale jetzt 14 Tage testen


ING Deutschland Auszeichnungen und Testberichte

Die Leistungen des ING Brokers wurden in der Vergangenheit bereits mehrfach ausgezeichnet. Im Zuge der jährlich durchgeführten Umfrage des Wirtschaftsmagazins €uro (Ausgabe 05/2020) konnte ING schon zum 14. Mal in Folge die Auszeichnung als “Beliebteste Bank” für sich gewinnen.

ING Auszeichnung Wirtschaftsmagazin
ING Auszeichnung Wirtschaftsmagazin €uro

Bei einer Untersuchung durch Stiftung Warentest Ende 2018 erreichte das ING Deutschland Depot im Vergleich der Gebühren zwischen 13 Direktbanken bzw. Online Brokern jedoch lediglich den 9. Platz, während andere Broker wie die OnVista Bank sowie Flatex die ersten beiden Plätze belegten.



ING Deutschland – Das Tradingangebot

Interessierte Anleger können über ING Deutschland die nachfolgenden Tradinginstrumente handeln:

Trader, welche ihren Fokus auf den Forex-Handel bzw. auf den Handel mit CFDs oder Futures legen, werden bei ING hingegen nicht fündig.

Welche Handelsplätze gibt es bei ING?

Der Handel von Wertpapieren bei ING Deutschland ist zum einen über alle deutschen Börsen möglich. Und auch Handel über ausländische Handelsplätze in den USA und Kanada können Wertpapiere erworben bzw. verkauft werden. Zudem besteht auch die Möglichkeit des außerbörslichen Direkthandels.

8.000 Fonds (darunter 4.500 mit reduziertem Ausgabeaufschlag) können darüber hinaus auch auf direktem Weg über die Fondsgesellschaft erworben werden.

Daytrading-Signale jetzt 14 Tage testen


Welche Handelssoftware bietet ING Deutschland an

Viele Online Broker bieten externe Handelsplattformen wie den MetaTrader 4 oder 5 an, über welchen die entsprechenden Assets dann gehandelt werden können. Bei ING ist dies allerdings nicht der Fall, der Broker bietet weder die MetaTrader-Software noch anderweitige externe Software als Handelsplattform an. 

Stattdessen erfolgt das Trading an sich über einen gesicherten Brokerage-Bereich direkt über die Webseite; Orders werden dementsprechend unmittelbar über die Webseite ausgeführt. Auch wenn es sich hierbei um keine spezialisierte Handelsplattform handelt, können ING Kunden ihr Depot dennoch über eine hauseigene Software verwalten und Aufträge erteilen. Die Plattform bietet die wichtigsten Funktionen und Tools an, welche Trader für die eigenen Handelsaktivitäten jederzeit verwenden können.

ING Handelssoftware
ING Handelssoftware

Mittlerweile ermöglicht der Online Broker seinen Kunden auch den mobilen Handel. Das Direkt-Depot kann auch als App verwendet werden, Anwender können somit auch von unterwegs aus zu jeder Zeit handeln.

ING – Wie eröffne ich ein Depot?

Die Eröffnung eines eigenen Depots bei ING Deutschland kann schnell und unkompliziert in nur 3 Schritten durchgeführt werden.

Als erstes müssen die eigenen Daten online eingegeben werden, um sich mit einem neuen Konto zu registrieren. Anschließend folgt eine Legitimierung per Video-Chat bzw. bei der Post. Zuletzt schickt ING die Zugangsdaten dann zu und das Direkt-Depot kann verwendet werden.

Im nachfolgenden Video erklärt der Online Broker in aller Kürze, wie man sich ein Depot bei diesem eröffnet.

Gibt es ein Demokonto bei ING Deutschland?

Viele Online Broker auf dem Markt bieten interessierten Anlegern und Tradern die Möglichkeit, die angebotene Handelsplattform sowie deren Funktionen und Tools über ein entsprechendes Demokonto ganz ohne finanzielle Risiken auszutesten.

Bei ING Deutschland steht ein solches Demokonto jedoch leider nicht zur Verfügung. Kunden können daher nur direkt über das Live-Konto mit realem Geld traden.

Wie setzen sich die Gebühren bei ING Deutschland zusammen?

Für die folgenden Leistungen erhebt ING Deutschland keine Gebühren:

  • Depot-/ Kontoführung
  • Orderlimits
  • Teilausführungen
  • Orderstreichung
  • Dividendenauszahlungen

Es ist jedoch anzumerken, dass es auf dem Broker Markt mittlerweile dem Standard entspricht, diese Leistungen unentgeltlich zur Verfügung zu stellen.

Je nach gehandeltem Instrument unterscheiden sich die Gebühren, welche der Online Broker erhebt.

Hier mehr über Trading Indikatoren erfahren


Gebühren beim Handel mit Aktien, Optionsscheinen, Zertifikaten und Anleihen

Die Gebühren beim Wertpapierhandel über ING Deutschland sind abhängig vom gehandelten Volumen: 

Die Orderprovision liegt bei 0,25 % des Transaktionsvolumens, mindestens jedoch 4,90 Euro Grundgebühr + 0,25% vom Kurswert. Maximal zahlt man für eine ausgeführte Order 69,90 Euro inkl. Grundgebühr.

Zuzüglich dazu ist jedoch noch eine etwaige Handelsplatzgebühr zu berücksichtigen. Während diese beim Direkthandel selbstverständlich entfällt, beträgt die beim Handel über Xetra aktuell beispielsweise 1,75 Euro (ab 01.01.2021: 1,90 Euro).

Bei einer Order in Höhe von 1.000 Euro (Kurswert) im Direkthandel fallen daher beispielhaft folgende Gebühren an:

4,90 € + 2,50 € + 0,00 € = 7,40 €

Eine Übersicht über die Gebühren der jeweiligen Handelsplätze gibt die folgende tabellarische Darstellung:

Direkthandelkostenlos
Euwax, Frankfurt Zertifikatebis 31.12.2020 kostenlosab 01.01.2021: 1,90 Euro
Xetrabis 31.12.2020: 1,75 Euroab 01.01.2021: 1,90 Euro
Stuttgartbis 31.12.2020: 5,00 Euroab 01.01.2021: 1,90 Eur
Frankfurt, Münchenbis 31.12.2020: 2,50 Euroab 01.01.2021: 2,90 Euro
Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannoverbis 31.12.2020: 5,00 Euroab 01.01.2021: 1,90 Euro
Ausländische Handelsplätzebis 31.12.2020: 12,50 Euroab 01.01.2021: 14,90 Euro

Bei der Orderaufgabe über einen Kundenbetreuer wird zusätzlich dazu eine Servicegebühr in Höhe von 14,90 Euro veranschlagt.

Gebühren beim Handel mit Fonds und ETFs

Für diejenigen Anleger, welche sich zuvorderst für den Handel mit Fonds interessieren, sollen nachfolgend die in diesem Bereich anfallenden Gebühren etwas genauer betrachtet werden.

Während für Käufe über eine Fondsgesellschaft ein ING-Ausgabeaufschlag berechnet wird, sind Verkäufe zum aktuellen Zeitpunkt der Betrachtung noch kostenlos – allerdings nur noch bis zum 31.12.2020 (ab 01.01.2021 kosten diese 4,90 Euro). 

Zudem besteht auch die Möglichkeit der automatischen Wiederanlage von Ausschüttungen ab 75 Euro. Dabei wird für Fonds hier ebenfalls der ING-Ausgabeaufschlag berechnet, bei ETFs hingegen eine Provision in Höhe von 1,75 % vom Kurswert.

Direkt gehandelte Aktien-, ETF- und Zertifikate-Sparpläne kosten beim Kauf 1,75 % Provision vom Kurswert. Die Depotverwahrung bzw. -verwaltung ist dabei gebührenfrei.

Brokervergleich

Aktionen bei ING Deutschland

Für Neukunden bei ING gibt es immer wieder auch Aktionen, bei denen es möglich ist, sich bestimmte Gebühren mit dem Handel ausgewählter Instrumente zu sparen.

ETF-Aktion

So erhalten Anleger zum Beispiel die Möglichkeit, ab dem 01.01.2021 rund 150 verschiedene, ausgewählte ETFs entweder über den Einmalkauf oder über einen Sparplan gebührenfrei zu erwerben (beachte beim Einmalkauf: gültig für alle Kauforders ab 1.000 Euro Ordervolumen). Über ein vorgesehenes Tool können diese 150 kostenlosen ETFs nach verschiedenen Kriterien (Bezeichnung, Fondsart, etc.) gefiltert werden.

Zertifikate und Hebelprodukte Aktion

Interessant sind auch die Aktionen bei ING Deutschland in Bezug auf Zertifikate und Hebelprodukte. In diesem Kontext können mehr als 100.000 unterschiedliche Zertifikate und Hebelprodukte für 0 Euro gehandelt werden.

Die Aktionsbedingungen werden dabei wie folgt auf der Webseite von ING Deutschland angegeben:

  • Gültig nur für Zertifikate und Hebelprodukte, die Teil dieser Aktion sind. Diese können über die Suche auf der entsprechenden Aktionsseite gefunden werden.
  • Nur für im Direkthandel ausgeführte Orders
  • Käufe an anderen Handelsplätzen sind kostenpflichtig
  • Längerfristige und intelligente Limits sind bei vielen Partnern möglich
  • Handel in der Regel von 8 bis 22 Uhr
  • Nur bis 31.03.2021

Das Angebot gilt dabei ebenfalls grundsätzlich für Käufe und Verkäufe ab 1.000 Euro Kurswert. Zu den von ING ausgewählten Partnern zählen:

  • Vontobel: Über 16.500 Bonus-Zertifikate und 38.700 Optionsscheine sowie 5.500 Faktor-Zertifikate
  • DZ Bank – Die Initiativbank: Über 8.400 Aktienanleihen und 26.300 Discount-Zertifikate
  • ING Markets: Über 10.200 Knockout-Zertifikate

Aktion Börse Frankfurt

Darüber hinaus können Zertifikate über den Handelsplatz Börse Frankfurt derzeit günstiger gehandelt werden: Trader zahlen hier aktuell lediglich die reguläre Orderprovision, sonstige Zusatzkosten fallen hierbei weg. So setzen sich die Kosten für eine Order über die o.g. Börse folgendermaßen zusammen:

  • Kurswert:
    Anzahl der Wertpapiere x Kurs
  • Orderprovision der ING:
    4,90 € + 0,25% vom Kurswert, maximal jedoch 69,90 €.
  • Handelsplatzgebühren:
    Variables Transaktionsentgelt vom Kurswert, je nach Wertpapierart

Sowohl für die Suche nach Zertifikaten als auch für die Suche nach Hebelprodukten gibt es bei ING Deutschland ein entsprechendes Tool.

Hebelprodukt-Finder Tool ING
Hebelprodukt-Finder Tool

50-Euro Wunschgutschein

Bis zum 28.02.2021 erhalten Kunden bei der Eröffnung eines Direkt-Depots einen 50 Euro Wunschgutschein gratis dazu, sofern Wertpapiere im Wert von 5.000 Euro gekauft bzw. übertragen werden oder aber Wertpapier-Sparpläne im Gesamtwert von 250 angelegt werden.

ING 50 Euro Wunschgutschein
ING 50 Euro Wunschgutschein

Fallen Steuern beim Handel über ING Deutschland an?

Wie es beim Trading üblich ist, fällt seit dem 01.01.2009 grundsätzlich auf sämtliche Kapitalerträge, welche den sog. Sparer-Pauschbetrags in Höhe von 801 Euro überschreiten, eine pauschale Abgeltungssteuer von 25% an. Zusätzlich dazu gilt es noch den Solidaritätszuschlag (aktuell 5,5% des Abgeltungssteuerbetrags) sowie die Kirchensteuer zu beachten.

Da es sich bei ING Deutschland um einen inländischen Broker handelt, erfolgt die Ermittlung der anfallenden Abgeltungssteuer sowie des Solidaritätszuschlags automatisch. Anschließend werden diese Steuern dann anonym an das Finanzamt direkt von ING abgeführt.

Bei steuerpflichtigen Personen mit geringem Einkommen (persönlicher Grenzsteuersatz < 25%) kann in der Einkommensteuererklärung beim Finanzamt ein persönlicher Steuersatz beantragt werden. Nach einer Günstigerprüfung kann dann ein entsprechend niedrigerer Steuersatz geltend gemacht werden. “Zu viel gezahltes Geld” wird in diesem Falle dann an den Steuerpflichtigen vom Finanzamt zurückerstattet.

Depotübertragung bei ING Deutschland

Möchte man einzelne Assets bzw. auch das komplette Depot von anderen Banken in das ING Direkt-Depot übertragen, so ist dieser Wechsel jederzeit über einen entsprechenden Depotwechselservice (DWS) möglich.

Zur genauen Vorgehensweise bei einer Depotübertragung stellt ING hierfür sogar ein kurzes Video zur Verfügung.

Der Depotübertrag ist für ING Kunden kostenlos.

ING Deutschland Bankleitzahl und BIC

Um eine Überweisung zur ING Bank durchführen zu können, werden Bankleitzahl und Banc Identifier Code (BIC) benötigt:

  • Bankleitzahl: 500 105 17
  • BIC: INGDDEFFXXX

ING Social Media Kanäle

Auch in der Social Media Welt ist ING Deutschland vorzufinden. Derzeit betreibt der Broker Kanäle auf den folgenden Social Media Plattformen:

  • Facebook: https://www.facebook.com/ing.deutschland/
  • Twitter: https://twitter.com/ing_deutschland?lang=de
  • Instagram: https://www.instagram.com/ing.deutschland/
  • Youtube: https://www.youtube.com/user/ingdiba

ING Deutschland – Möglichkeiten zur Schulung und Weiterbildung

Das Angebot an Möglichkeiten zur Schulung und Weiterbildung bei ING Deutschland fällt im Vergleich zu anderen Online Brokern auf dem Markt eher kärglich aus. Abgesehen von einem Überblick mit kurzen Erklärungen zu den jeweiligen Wertpapierarten sowie einem Börsen-Lexikon gibt es auf der Webseite von ING nicht wirklich ein Schulungsangebot vorzufinden.

Kundenservice bei ING Deutschland

Bei auftretenden Fragen, Anliegen oder Problemen stellt ING Deutschland einen Kundenservice zur Verfügung. Dieser kann von Montag bis Freitag von 7:30 bis 22:00 Uhr auf telefonischem Wege erreicht werden.

Die Rufnummer des Kundensupports lautet: 069 / 50 500 107

Viele Fragen werden jedoch bereits vorab im FAQ-Register von ING geklärt.

Traden lernen? Mehr erfahren


ING Deutschland – Mobile App

Kunden, welche bevorzugt von unterwegs aus traden, können das Direkt-Depot auch über die mobile App von ING verwalten. Die App ist sowohl für iOS als auch für Android-Geräte erhältlich.

ING Mobile App
ING Mobile App

Neben den klassischen Online Banking Funktionen kann auch der Handel mit Wertpapieren über die mobile Anwendung gesteuert werden. Die Vorteile der App lassen sich auf die folgenden Aspekte herunterbrechen:

  • Mit oder ohne Limit kaufen und verkaufen
  • Persönliche Depotübersicht und Wertpapiersuche
  • Ordermanager und Kursverläufe auf einen Blick
  • Darstellung verschiedener Zeiträume auf übersichtlichen Charts
  • Aktuelle Informationen zu Börsen und Märkten
  • NEU: Limits wie Start-Buy oder Stop-Loss direkt in der App festlegen

Auch die Sicherheitskriterien sind entsprechend hoch gewählt. Ein sicheres Einloggen ist über eine persönliche mobilePIN bzw. auf Wunsch auch mit Fingerprint oder FaceID möglich. Im Test von Focus-Money (14/2020) wurde die mobile Anwendung als „Beste App“ bei den Direktbanken ausgezeichnet.

Auszeichnung ING App
Auszeichnung ING App

Bisherige Erfahrungen mit ING Deutschland im Internet

Zuletzt soll noch ein kurzer Blick auf bisherige Erfahrungen mit dem ING Broker im Internet geworfen werden. Positiv hervorgehoben wird dabei zum einen das umfangreiche Angebot an Wertpapieren sowie die Tradingsoftware, welches ein komfortables Handeln direkt aus dem Browser heraus ermöglicht. Weniger erfreulich ist die Tatsache, dass ING keine wirklichen Möglichkeiten zur Schulung und Weiterbildung auf seiner Seite anbietet.

Unter dem Strich fallen die Bewertungen des Brokers im Internet durchwachsen aus. Da es sich bei ING jedoch um eine etablierte Bank in Deutschland handelt, kann sicherlich davon ausgegangen werden, dass sämtliche Sicherheitsanforderungen erfüllt sind und ein Betrug ausgeschlossen ist.

Ähnliche Artikel lesen:

Schreibe einen Kommentar