Jetzt kostenlos Mitglied im KAGELS TRADERS CLUB werden!

ZuluTrade – Portfolio diversifizieren – Leistung optimieren (2021)

ZuluTrade wirbt mit dem Spruch „Mit den Besten investieren!“ für seine Social Trading Plattform und trifft damit den Sinn des Netzwerk-Tradings voll ins Schwarze. Ziel von ZuluTrade ist es eine kompetente und breite Community für das Social Trading anzubieten. Zwar sind eToro und Wikfolio eigentlich bekannter und länger dabei, doch will ZuluTrade vor allem mit einer einfachen und innovativen Bedienung überzeugen. Dabei wirkt das US-Unternehmen jung und frisch, was vor allem auch die jungen und innovativen Trader ansprechen soll.

ZuluTrade wird zudem als die weltweit führende Social Trading Plattform, egal ob Online im Browser oder per App betitelt. Einige Versprechungen, denen man auf den Grund gehen sollte. Deshalb wollen wir uns in diesem Artikel dem Prinzip von ZuluTrade widmen, die verschiedenen Tradingmöglichkeiten analysieren und Erfahrungen dazu teilen.

Das Prinzip von Zulutrade

Logo ZuluTrade

Das Prinzip von ZuluTrade ist dabei nichts Neues im Vergleich zu anderen Plattformen bekannten Plattformen wie eToro, Wikifolio oder dem NagaTrader. Es treffen auch hier Social Trader mit Followern aufeinander. Konkret verbindet der Trader sein Konto mit ZuluTrade, zeigt so seine erzielten Ergebnisse an der Börse auf und konkurriert dann mit allen anderen Tradern auf der sogenannten Perfomanceseite. Die Follower können diese Strategien einsehen und daraus eigene Strategien entwickeln. Vom Copy-Trading bis zum Mirror-Trading ist bei Zulu alles möglich.

ZuluTrade baut deshalb sehr stark auf den Netzwerk-Gedanken und will auch wie ein soziales Netzwerk für das Investieren verstanden werden. Man kann deshalb die verschiedenen Strategien kommentieren und bewerten und somit mit anderen Mitgliedern in Kontakt treten. Darauf können gerade auch Anfänger aufbauen und ihre eigenen Handelsstrategien verfeinern. Mit wichtigen Leitfaden und Videoanleitungen bietet ZuluTrade hierbei auch eine sehr positive Unterstützung an.

Wie funktioniert ZuluTrade?

ZuluTrade Handelsmöglichkeiten

Um auf dieser Plattform traden zu können ist eine klassische Registrierung notwendig. Dazu erstellt man einen Nutzeraccount, bei dem man zwischen zwei Kontotypen wählen kann. Entweder entscheidet man sich für das Konto „Gewinnbeteiligung“ oder das Konto „Klassisch“. Dann wählt man den Broker aus, mit dem man zusammenarbeiten will oder wo man bereits seine Börsenaktivitäten verfolgt. Falls noch kein Brokerkonto vorhanden sein sollte, kann man auch über ZuluTrade ein Konto beim Wunschbroker erstellen. Klappt alles, kann man nach zwei bis drei Werktagen loslegen.

ZuluTrade versteht sich dabei eher als Vermittler und weniger als eigenständiger Anbieter, da Mindesteinzahlungen, Basiswährungen etc. vom jeweilig hinterlegten Broker abhängen und nicht von ZuluTrade. Allerdings muss ein Mindestguthaben von 100 Dollar hinterlegt sein, um die Interaktion zwischen ZuluTrade und dem Broker zu gewährleisten.

Nach der erfolgreichen Anmeldung kann man bei ZuluTrade durch verschiedene Parameter und Filterfunktionen nach passenden Händlern suchen, deren Strategie man kopieren möchte. Beispielsweise kann man hier den ROI-Wert (Return on Invest) oder das Risikoverhalten in den Fokus setzen und bekommt entsprechend die passenden Suchergebnisse angezeigt. Dann klickt man sich durch die Listen und kann die einzelnen Trader noch näher analysieren. Entscheidet man sich als Follower für einen Trader wählt man die Höhe des Kapitals aus, kopiert sich die gewünschte Strategie und schon hat das Investieren begonnen. Der Handel bei ZuluTrade läuft wie bei den anderen Anbietern in Echtzeit ab.

Ein hilfreiches Tool bei ZuluTrade ist die Simulationsfunktion. Dabei kann man die Strategien der Social Trader testen und so durch verschiedene Parameter herausfinden, ob man mit dessen Strategie selbst erfolgreich sein könnte. Dies bietet die Möglichkeit ein bisschen auszuprobieren, ohne dabei echtes Geld aufbringen zu müssen.

Bei ZuluTrade kann man als Follower recht frei agieren und beispielsweise eigene Stopps setzen, um so das persönliche Risiko zu minimieren und gleichzeitig selbstständiger zu agieren. Vergleicht man dies beispielsweise mit Wikifolio ist man deutlich freier in den Investmententscheidungen. Gleichzeitig sind die Handelsprodukte sehr frei und man kann in alles investieren, in das die Social Trader investieren. Dabei sind quasi keine Grenzen gesetzt.

Händler auf ZuluTrade

Jeder registrierte Nutzer kann als Händler auf der Plattform auftreten. Hier empfiehlt es sich allerdings bereits Erfahrung und Wissen mit und über die Börse angehäuft zu haben, um überhaupt eine passende Performance abzuliefern. Auf der Webseite selbst oder in der dazugehörigen App kann man die Händler nach der jeweiligen Performance einsehen. Dieses Ranking erinnert ein wenig an einen Mix aus Likes auf Social Media Plattformen wie Instagram oder Facebook und einer Rangfolge im eSport Gaming. Bei dieser Auflistung fällt vor allem sehr schnell der oben genannte ROI-Wert ins Auge. Wer einem Händler folgen will, kann dies im eingeloggten Kundenkonto einfach über die Seite erledigen.



Trader Combos und Händler Kombinationen

Jeder Trader möchte durch eine breite Diversifikation das Risiko auf Verluste minimieren und die Chance auf Gewinne maximieren. Die einen wählen deshalb ein sehr breit angelegtes Portfolio aus, die anderen gehen gleich mit einem ETF (exchange traded funds) in ein ruhigeres Investment. Um nicht nur einem Händler zu folgen und für die Nutzer die bestmögliche Diversifikation bei ZuluTrade zu bieten, gibt es die sogenannten Trader Combos (auf der Seite ab und an auch Händler Kombinationen genannt). So kann man sich eine diversifizierte Strategie aus den besten Händlern auf ZuluTrade zusammenstellen.

Man kann so verschiedene Hochleistungshändler (diejenigen mit guter Performance) je nach deren Strategie und Risikoverteilung gemischt mit den eigenen Wünschen hinsichtlich Risiko und Chance auswählen und miteinander kombinieren. ZuluTrade verwaltet dann diese Handelsdienstleistungen mit einem zertifizierten Portfolio Management Team. Dies kann dann im Sinne eines Copy Tradings vollautomatisiert ablaufen oder aber auch teilautomatisiert, damit man als Nutzer immer noch Eingriffe vornehmen kann.

Auswahl der Händler für die Trader Combos

Nicht jeder Händler taucht unter den Trader Combos aus. Um eine gewisse Sicherheit auf Erfolg anbieten zu können, verlangt ZuluTrade hierfür einige Hürden von den aktiven Händlern. Man muss einerseits einen langfristig positiven ROI aufweisen und andererseits einen Gewinn von über 30 Prozent erzielt haben. Um Zufälle bei den Händlern auszuschließen, muss diese Performance über mindestens 15 Wochen erhalten sein und sich mit mehr als 100 Trades widerspiegeln. Sonst könnte dies auch mit einem Glückstrade gelingen. Eine echte Substanz wäre kaum dahinter.

Wie richtet man die Trader Combo ein?

ZuluTrade ist innovativ und leicht zu bedienen, weswegen eine Trader Combo sehr einfach in drei Schritten einzurichten ist.

  • Schritt 1: Man wählt einen Fonds eines Händlers aus, in den man investieren will
  • Schritt 2: Man setzt seine Risikobereitschaft fest. Dies geschieht auf einer Skala von hoch bis niedrig
  • Schritt 3: ZuluTrade macht Vorschläge für die Trader Combos und man wählt sich aus diesen Vorschlägen den oder die passenden aus.

Unterschied zwischen Trader Combos und Trader Combos Plus

ZuluTrade bietet zwei Arten von Trader Combos an. Einmal die normale Combo Variante und eine Combo Plus Variante. Diese beiden unterscheiden sich in ihren Möglichkeiten, wie hier auf einen Blick zu sehen ist:

CombosCombos Plus
Portfolio Initialisierung
(Trades erhält man automatisch)
stetige Überprüfung des Portfolios nicht notwendig
automatischer Portfolio Ausgleich

Automatischer Handel mit Kryptowährungen

Nicht jede Social Trading Plattform bietet das Krypto-Trading an. Allerdings gibt es hier mittlerweile auch einen verstärkten Trend zur Erweiterung des Portfolios bei den Anlegern. Deshalb bietet ZuluTrade die Möglichkeit auf den Handel mit Kryptowährungen.

ZuluTrade wirbt selbst damit den Handel mit Kryptos sozial zu machen. Letztlich sind die Möglichkeiten auf den Handel mit den gängigen Kryptowährungen mit den normalen ZuluTrade Möglichkeiten vergleichbar. Man folgt Händlern, die mit den Währungen handeln und hat dabei ein breites Netz an erfahrenen Tradern, deren Performance man kopieren kann. Der 24 stündige Live Support von Montag bis Freitag und die Möglichkeit die Kryptowährungen mit geringerer Provision als auf anderen Plattformen zu handeln, sind dabei weitere starke Argumente für das Social Trading bei ZuluTrade.

Welche Kryptowährungen können gehandelt werden?

  • Bitcoin
  • Ethereum
  • Ripple
  • Bitcoin Cash
  • Litecoin

Erfahrungen und Fazit über ZuluTrade

ZuluTrade überzeugt Social Trader, egal ob Anfänger oder Experte, mit seiner innovativen und einfachen Benutzeroberfläche. Die Mirror-Funktion hilft dabei die besten Strategien zu kopieren. Wenn ein Social Trader es sich zutraut, kann man vom passiven Trader zum aktiven Trader wechseln und selbst Signalgeber werden. Dies ist ganz einfach möglich. Dazu ist die Social Trading Plattform für Signalgeber und Follower kostenlos, was ein überzeugendes Merkmal ist. Die Möglichkeiten der Trader Combos und die fast vollkommen veränderbaren Einstellungen hinsichtlich Strategie und Risikomanagement sind weitere positive Merkmale von ZuluTrade.

Aus diesen Gründen sind die meisten Nutzer der Plattform auch sehr zufrieden und wir haben bei unserem eigenen Test durchaus die positiven Seiten von ZuluTrade kennengelernt. Das heißt aber nicht, dass es keine negativen Dinge gäbe.

Pro ZuluTradeKontra ZuluTrade
innovative und intuitive Plattformjeder kann ein Signalgeber werden (egal ob Qualität vorhanden oder nicht)
gute AppAnfänger können sich von den früheren Performances leicht blenden lassen
viele EinstellungsmöglichkeitenHandel ohne Vorkenntnisse kaum möglich
verschiedene Kennzahlen als Kontrolle über die Qualität der Händler und ihrer Signaleechte Stärke liegt vor allem im Mirror Trading
sehr gute Mirror-Funktion
kostenlos für Signalgeber und Follower
Risikomanagement individuell einstellbar
Social Trading mit Kryptowährungen

Fazit

ZuluTrade ist eine Social Trading Plattform, die sich vor allem als Netzwerk versteht. Im Vordergrund steht das Zusammenbringen von Tradern mit Followern, weswegen es die vielseitige Einbindung verschiedener Brokerkonten gibt. Die vielen Möglichkeiten sowohl für Trader als auch für Follower überzeugen dabei, wenngleich die Transparenz bei Gebühren und Kosten zu wünschen übrig lässt. Denn die Gebührenstruktur wird so vorrangig auf den eigenen Broker abgewälzt.

Das Modell der zwei Konten (klassisch vs. Gewinnbeteiligung) bietet für Trader die Möglichkeit, selbst noch einen stärkeren Einfluss auf die eigene Provision zu nehmen. Wer sich zutraut, vor allem durch erfolgreiche Performance zu überzeugen, kann im Gewinnbeteiligungsmodell mehr verdienen. Allgemein funktionieren beide Modelle aber wiederum nach dem normalen Muster: Wer viele Follower hat verdient mehr Geld.

Die neuen Möglichkeiten der Trader Combos und der Handel mit Kryptowährungen zeigen, dass ZuluTrade weiterhin innovativ bleibt und sich als Marktführer etablieren will. Unzählige Möglichkeiten treffen auf dieser Social Media Plattform auf kaum Einschränkungen. Das sieht bei den Konkurrenten teils deutlich anders aus. Ebenso erscheint ZuluTrade jung und dynamisch, was man gerade vom Konkurrenten Wikifolio kaum noch behaupten kann. Wer technisch interessiert ist und sich bereits mit Markttechnik auseinandergesetzt hat, wird an den Möglichkeiten von ZuluTrade große Freude haben. Wer schon Erfahrungen mitbringt, kann sich bei ZuluTrade sofort austoben, wer als Anfänger agiert, sollte die Plattform zunächst ausgiebig testen und so die Chancen und Risiken des großen Handelsuniversums kennenlernen.

Wo ZuluTrade noch etwas stärker agieren könnte, wäre hinsichtlich der kritischen Performance. Bei den Trader Combos gibt es diese Aufnahmehürden, bei den gewöhnlichen Signalgebern nicht. Umso unerfahrener ein Social Trader und Follower ist, umso eher könnte man sich von kurzzeitigen Performances blenden lassen. Denn ein kritischer Blick fehlt Neulingen eher als erfahrenen Tradern. Hier könnte ZuluTrade noch ein bisschen nachbessern, um die Analyse der Langzeitperformance etwas zu verkürzen.

Weiterführende Links

Weiterlesen: