Investopedia.com – das größte Finanzportal für Trader & Anleger

Im Internet gibt es mittlerweile unzählige Portale und Webseiten, die sich mit den unterschiedlichen Finanzmärkten auseinandersetzen. Ambitionierte Trader und Investoren sind immer auf der Suche nach den aktuellsten News und finanzrelevanten Geschehnissen, um sich effektiv an den Märkten positionieren zu können. 

Ein bekanntes US-amerikanisches Finanzportal ist Investopedia. Das Unternehmen sieht sich als die weltweit führende Quelle für Finanzinhalte im Internet. Von Marktnachrichten über Altersvorsorge-Strategien bis hin zu Anlagebildung – auf Investopedia.com findest Du alles. 

In diesem Artikel nehmen wir die Finanzplattform einmal genau unter die Lupe!

Investopedia.com – Das steckt dahinter

Das US-amerikanische Finanzportal Investopedia wurde im Jahr 1999  von Cory Wagner und Cory Janssen mit der Vision ins Leben gerufen, finanzielle Entscheidungen für jeden Anleger zu erleichtern. Hierdurch sollte jedem die Möglichkeit gegeben werden, das eigene Finanzleben guten Gewissens selbst in die Hand nehmen zu können.

Startseite von Investopedia.com
So sieht es auf der Startseite von Investopedia.com aus – alle Inhalte sind auf englisch.

Wie es scheint, befindet sich die Vision der Investopedia-Gründer auf einem guten Weg: Seit nun über 21 Jahren liefert das Unternehmen auf seiner Webseite hochwertige Finanznachrichten, zu denen unter anderem zählen:

  • Originalstudien
  • Forschungen
  • Datenanalysen
  • Bildungsinhalte

Aktuell arbeiten 840 Angestellte für Investopedia, damit die mehr als 44 Millionen monatlichen Leser auch regelmäßig die besten Inhalte fürs eigene Finanzleben erhalten.

Ziemlich beachtlich: Mittlerweile wurden auf der Finanzplattform bereits über 36.000 Artikel veröffentlicht.

Investopedia gehört Dotdash Meredith an – dem größten Digital- und Printverlag in Amerika. 

Caleb Silver – der Chefredaktuer Investopedia.com

Seit 2016 arbeitet der preisgekrönte Medienmanager Caleb Silver als Chefredakteur für Investopedia. Mit über 20 Jahren an Erfahrung in den Bereichen Wirtschaftsnews und digitale Veröffentlichungen steuert er nun mittlerweile seit mehreren Jahren die Redaktion bei Investopedia.

Caleb Silver Chefredakteuer Investopedia
Caleb Silver – Chefredakteuer bei Investopedia seit 2016

Investopedia.com – Adresse und Kontakt

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei dem Unternehmen hinter Investopedia um eine US-amerikanische Firma. Die Webseite ist daher aktuell nur in englischer Sprache verfügbar. Genauere Informationen in Bezug auf den Sitz des Unternehmens finden sich direkt auf der Hauptseite ganz unten:

Adresse: 28 Liberty Street, 7th Floor, New York, NY 10005

Abgesehen von dem Büro in New York betreibt Investopedia darüber hinaus noch eine weitere Niederlassung in Edmonton, Canada.

Eine E-Mail-Adresse von Investopedia habe ich auf der Webseite allerdings nicht gefunden. Unter “Contact” wird man lediglich zu einem öffentlichen Kontaktformular weitergeleitet, über welches man mit dem Unternehmen in Verbindung treten kann.

Welche Inhalte werden auf Investopedia.com angeboten?

Die Konkurrenz im Finanzmarktsektor ist groß, Portale gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Sehen wir uns im Folgenden also einmal genauer an, was Investopedia.com von anderen Finanzportalen unterscheidet und welche Inhalte auf der Webseite zur Verfügung stehen.

Weiterbildung mit Investopedia

Der umfangreichste Bereich auf der Webseite von Investopedia ist wohl zweifelsohne der Weiterbildungsbereich. Unter dem Hauptreiter “Education” findest Du diverse kostenlose Möglichkeiten, Dich im Bereich Börse, Finanzen & Investment weiterzubilden.

Die Inhalte werden dabei in 2 Sparten aufgeteilt:

  1. Allgemeine Inhalte
  • Finanzlexikon
  • Wirtschaftswissen
  • Unternehmensfinanzierung
  • Roth IRA (dabei handelt es sich um ein individuelles Rentenkonto in den USA, mit dem Steuern gespart werden können)
  • Aktien
  • Investmentfonds
  • 401k (ein Modell privater Altersvorsorge in den USA)
  1. Inhalte zu den Themen Investment & Trading

Gut gemacht finde ich dabei vor allem das Finanzlexikon, welches wirklich sehr umfangreich gestaltet ist. Unter den mehreren tausenden Einträgen von A – Z findest Du kurze und verständliche Erklärungen über so ziemlich jeden Begriff, den es in der Finanzwelt gibt. Während manche Begriffe kurz und prägnant erläutert werden, gibt es wiederum auch eine Reihe an komplizierteren Terminologien, die ausgiebig aufgearbeitet werden. 

Lexikon von Investopedia.com
Im Lexikon von Investopedia.com findest Du tausende Begriffe aus der Finanzwert – für – jeden gibt es einen eigenen Artikel.

Aber auch die anderen Bereiche liefern hilfreiche Informationen – sowohl für absolute Neulinge als auch für erfahrene Investoren und Trader.

So stellt Investopedia zum Beispiel einige interessante Artikel rund um das Thema technische Analyse bereit. In diesen werden zum einen absolute Basics verständlich rübergebracht (“The best way to learn technical analysis”). Zum anderen werden auch zahlreiche Indikatoren und Analysemethoden erläutert, sodass auch fortgeschrittenere Trader auf ihre Kosten kommen.

Nachrichten & News

Was darf auf einem Finanzportal natürlich auf keinen Fall fehlen? Richtig, die aktuellsten News zu allen aktuellen finanzrelevanten Themen.

In der Regel werden auf der Webseite von Investopedia fast täglich (manchmal auch mehrmals) neue Artikel zu den aktuellen Geschehnissen in der Finanzwelt veröffentlicht.

Investopedia Newsartikel
Tag für Tag veröffentlicht das Finanzportal neue Newsartikel

Damit man sich als Webseitenbesucher besser zurechtfindet, werden die jeweiligen Artikel verschiedenen Kategorien zugewiesen:

  • Company News (News zu Unternehmen)
  • Markets News (News an den Märkten)
  • Cryptocurrency News (News zu Kryptowährungen)
  • Personal Finance News (News, welche die persönlichen Finanzen betreffen)
  • Economic News (News zur Wirtschaft)
  • Government News (News zur Regierungspolitik)

Darüber hinaus findest Du hier auch neue Podcast Episoden unter dem Namen “The Investopedia Express”. 

Der Investopedia.com Stock Market Simulator

Ein absolutes Highlight von Investopedia.com ist jedoch definitiv der sogenannte Stock Market Simulator. Dieser erlaubt es Dir, das Traden völlig ohne finanzielles Risiko auszuprobieren.

Der Simulator eignet sich hervorragend, um in den Handel an den Finanzmärkten einzusteigen, ohne direkt eigenes Kapital auf die Waagschale legen zu müssen. Stattdessen handelst Du hier – ähnlich wie in einem Demokonto – lediglich mit virtuellem Geld. Genauer gesagt beginnst Du mit einem virtuellen Startkapital von 100.000 $. Eine ideale Gelegenheit, mehr über die Funktionsweise des Aktienmarktes zu lernen.

Mit dem Stock Market Simulator kannst Du eine breite Palette an Assets traden, angefangen bei Aktien (über 6.000 Basiswerte) über ETFs bis hin zu Optionen.

Im Simulator Game kannst Du außerdem mit anderen Tradern um die Wette traden. Hier hast Du die Möglichkeit, gegen hunderttausende Trader und Investoren anzutreten und mit diesen um den Spitzenplatz zu kämpfen.

Investopedia.com Stock Market Simulator
Der Investopedia.com Stock Market Simulator – hier kannst Du risikolos mit virtuellem Geld lernen, wie Traden funktioniert.

Und das beste an der ganzen Sache: Der Stock Market Simulator kostet keinen Pfennig. Die Anmeldung ist völlig kostenlos und erfordert lediglich die Angabe Deiner E-Mail Adresse sowie die Festlegung eines Benutzernamens und eines Passworts.

Beachte: Falls Du vom risikofreien Trading mit virtuellem Geld zum echten Traden übergehen willst, stellt Dir Investopedia im Stock Market Simulator drei Online-Broker zur Auswahl, bei denen Du Dir ein Live-Konto erstellen kannst: Capital.com, Oanda und Vantage.

“Your Money” – Deine persönlichen Finanzen

Wie eingangs erwähnt bestand die Vision von Investopedia.com von Anfang an darin, Anlegern aller Art die Verwaltung der persönlichen Finanzen zu erleichtern. Unter dem Reiter “Your Money” findest Du daher eine Reihe an hilfreichen Rubriken, die sich mit den fundamentalen “Finanzsäulen” im alltäglichen Leben auseinandersetzen.

Darunter fallen unter anderem die folgenden Bereiche:

  • Vermögensverwaltung
  • Richtiges Sparen
  • Banking
  • Kreditkarten
  • Immobilien
  • Ruhestandplanung
  • Steuern
  • Versicherungen 

Die Artikel in den einzelnen Kategorien werden verständlich erklärt, sodass man auch als unerfahrener Anleger schnell reinkommt. Vorteilhaft sind meiner Meinung nach insbesondere die “Key Terms”, welche man in den einzelnen Rubriken vorfindet. Dabei handelt es sich um kurze Definitionen der wichtigsten Schlüsselwörter zu den jeweiligen Themen.

Schlüsselwörter Investopedia Key terms
Ganz hilfreich: Zu fast jedem Themengebiet findest Du die wichtigsten Schlüsselwörter erklärt

Dazu muss natürlich gesagt werden, dass viele der hier aufgeführten Inhalte lediglich dann wirklich interessant sind, wenn Du auch in den USA wohnst. Ausführliche Berichte über Steuertricks und Versicherungsstrategien in den Vereinigten Staaten werden Dir als deutscher Staatsbürger vermutlich nicht viel weiterhelfen.

Inhalte für Finanzberater

Ein weiterer interessanter Bereich auf der Webseite des Finanzportals widmet sich dem Thema der Finanzberatung. Die Inhalte richten sich zum einen an jeden, der auf der Suche nach einer finanziellen Beratung ist. Und zum anderen an Finanzberater und solche, die es gerne werden wollen.

Investopedia - die besten Finanzberater
Jedes Jahr stellt Investopedia auf seiner Webseite die 100 besten Finanzberater vor

Unter dem Menüpunkt “Investopedia 100” stellt das Finanzportal beispielsweise Jahr für Jahr eine Liste mit den 100 besten Finanzberatern vor. Die Auswahl von diesen basiert dabei auf den folgenden 3 Kriterien:

  • Reichweite: Digitale Präsenz der eigenen Webseiten sowie auf Social Media Plattformen.
  • Community-Unterstützung: Auswertung erfolgt durch sogenannte Peer-Nominierungen von unabhängigen Branchenexperten.
  • Engagement für finanzielle Bildung: Dieser Aspekt wird daran gemessen, ob der Berater an Workshops oder sonstigen Programmen teilgenommen hat, in denen es um die Weitergabe von finanzieller Bildung geht.

Für die Top 10 der besten Finanzexperten gibt es dabei einen eigenen kleinen Steckbrief auf Investopedia.com – mit Historie, Auszeichnungen und Kontaktdaten.

beste 5 Finanzberater Investopedia
Die besten 5 Finanzberater – vorgestellt auf der Seite von Investopedia.com

Die Investopedia.com Academy

Nicht zuletzt gibt es bei Investopedia.com noch eine Sparte, in der auch kostenpflichtige Produkte angeboten werden – irgendwie muss sich das Finanzportal schließlich finanzieren.

In der sogenannten Investopedia.com Academy findest Du diverse Online Kurse, die zum Verkauf angeboten werden. Diese werden in unterschiedliche Kategorien unterteilt, wie zum Beispiel:

Die Kurse kosten jeweils $199 und beinhalten mehrere Stunden an Videomaterial zu den jeweiligen Themen. Jeder Kurs ist dabei in eine Vielzahl von Lektionen (zwischen 25 und 75 Lessons) unterteilt, in denen man als Kunde Step by Step in die Finanzwelt eingeführt wird.

Nice to know: Nimmt man an einem der Online Kurse teil, erhält man ein sogenanntes “Investopedia Academy Certificate of Enrollment”, was einer Immatrikulationsbescheinigung gleichkommt. Studenten und Mitglieder der US-Army erhalten zudem einen Rabatt.

Welche Auszeichnungen hat Investopedia vorzuweisen?

Wie eingangs bereits erwähnt, sieht sich Investopedia.com als den weltweit führenden Anbieter von Finanzinhalten im Internet. Und das nicht ohne Grund – vor allem in den letzten paar Jahren konnte das US-amerikanische Finanzportal einige bedeutende Meilensteine in puncto Auszeichnungen setzen.

Zu diesen zählen unter anderem die folgenden:

  • 2021 Best in Business Awards, Newsletter, Medium Division, SABEW
  • 2020 Dotdash named Publisher of the Year, Digiday
  • 2019 FCS Portfolio Awards, Branded Content, Financial Communications Society
  • 2018 Great Place to Work, Great Place to Work Institute
  • 2018 Financial Content Marketing Award, Gramercy Institute

Ist Investopedia.com auch im Social Media Bereich aktiv?

Ja, Investopedia betreibt eigene Social Media Accounts auf den folgenden Plattformen:

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • LinkedIn

Und zwar mit Erfolg wie es scheint. Auf Instagram zählt das Profil von Investopedia ganze 283.000 Follower, auf Twitter sind es mehr als 150.000. Auf Facebook sind es sogar fast 800.000, obwohl die Interaktionsrate zu den einzelnen Beiträgen vergleichsweise sehr gering ausfällt.

Instagram Profil von Investopedia.com
So siehts auf dem Instagram Profil von Investopedia.com aus

Am interessantesten ist meiner Meinung nach zweifellos der Instagram-Account. Hier werden alle paar Tage neue Beiträge veröffentlicht, in denen beispielsweise wichtige Begriffe aus der Finanzwelt erläutert werden (“term of the week”). Zudem gibt es dort auch fast wöchentliche Fragerunden (AMAs – Ask me anything), in denen sich der Chefredakteur Caleb Silver den Fragen der Investopedia Community stellt.

Investopedia.com – Ein übersichtliches Finanzportal für begeisterte Trader und Investoren

Unter dem Strich bietet Investopedia allen Trading- und Investmentfans eine anständige Plattform für aktuelle News aus dem Finanzbereich. Im Gegensatz zu vielen anderen Finanzportalen ist Investopedia meiner Meinung nach übersichtlicher gestaltet, weswegen man sich auch als Erstbesucher recht schnell zurechtfindet. Da Investopedia.com sich unter anderem auch durch den Verkauf von Online Kursen finanziert, gibt es auch nur sehr wenig ablenkende Werbung auf der Webseite.

Vor allem das umfangreiche Lexikon, in dem tausende Finanzbegriffe verständlich erklärt werden, habe ich auf anderen Portalen in der Form noch nicht gesehen.

Für ambitionierte Trader und Investoren, die kein Problem mit der englischen Sprache haben, empfiehlt es sich sicherlich, mal auf Investopedia.com vorbeizuschauen.

loader-image

Im Gegensatz zu anderen Finanzportalen bietet Investopedia.com einige Tools, die bei der Konkurrenz so nicht zu finden sind. Dazu zählt zum Beispiel der Investopedia Stock Market Simulator. Dabei handelt es sich um eine kostenlose Plattform, über welche Trading Neulinge den Handel an den Finanzmärkten kennenlernen können, ohne dabei direkt ein finanzielles Risiko eingehen zu müssen. Du hast dort die Möglichkeit, mit Gleichgesinnten um die Wette zu traden.

Auf der Webseite von Investopedia.com findest Du die aktuellsten News, die Du fürs Daytrading bzw. für Deine Vermögensverwaltung benötigst. Dies umfasst wirtschaftspolitische Themen, institutionelle News sowie auch die Devisenmärkte und den Kryptomarkt. Zudem bietet Investopedia.com auch kostenpflichtige Finanzbildungskurse an.

Schreibe einen Kommentar

Werde jetzt Mitglied im Kagels Traders Club!

100 % kostenlos!
Du bekommst exklusiven Zugang zu Trading Büchern, Video Kursen und mehr.
Kagels Traders Club – wenn Du Dein Trading sofort verbessern willst!

Kostenlos eintragen und Trading-Vorteile nutzen!

Wir achten den Datenschutz. Austragung problemlos möglich.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner