Finanztip: Erfahrungen und Test (2022)

Im Bereich der Finanzen sehen wir uns ein Leben lang vor wichtige Entscheidungen gestellt – beginnend von der Eröffnung unseres ersten Girokontos bis hin zur Altersvorsorge. Viele dieser Entscheidungen sind dabei häufig alles andere als einfach.

Das Bild zeigt das Logo von Finanztip.

Bei Finanztip handelt es sich um eine populäre Geld-Ratgeber-Plattform, welche das Ziel verfolgt, die allgemeine Finanzbildung in Deutschland zu verbessern. Aus diesem Grund stellt das Unternehmen auf seiner Website unter anderem fundiert recherchierte Ratgeber sowie nachvollziehbare Schritt-für-Schritt-Anleitungen und konkrete Produktempfehlungen zur Verfügung.

Über Finanztip

Bei Finanztip handelt es sich um ein Unternehmen der gemeinnützigen Finanztip Stiftung. Als solches fließen sämtliche Gewinne von Finanztip direkt an die übergeordnete Stiftung, wo sie dann für die Umsetzung von gemeinnützigen Projekten verwendet wird (wie zum Beispiel für die Bildungsinitiative Finanztip Schule).

Die erklärte Mission von Finanztip besteht eigenen Angaben nach darin, das Behandeln “persönliche[r] Finanzen so einfach wie möglich zu machen”.

Ursprünglich wurde die Finanztip Stiftung im Jahr 2014 als gemeinnützige GmbH gegründet. Erst Mitte 2020 erfolgte dann die Überführung in eine Stiftung. Seitdem greifen Millionen von Menschen Monat für Monat auf die gratis Informationen zurück, die auf der Website von finanztip.de, per Newsletter, auf Youtube, Instagram oder auf TikTok geteilt werden.

Auf diese Weise entwickelte sich Finanztip innerhalb kurzer Zeit zu einem der populärsten Geldratgeber in ganz Deutschland. Das primäre Ziel der Finanztip Stiftung ist es (wie eingangs erwähnt), die Finanzbildung in Deutschland voranzubringen. Die antreibende Motivation des Unternehmens bestehe darin, die soziale Gerechtigkeit zu fördern und so schließlich auch einen Beitrag zum sozialen Frieden zu leisten.

Die Inhalte von Finanztip richten sich daher in erster Linie an wirtschaftlich schwächere Menschen, die für gewöhnlich auch eine schlechte Finanzbildung besitzen.

Finanztip – Adresse und Kontakt

Werfen wir einen kurzen Blick auf die Unternehmensdaten, bevor ich genauer auf die konkreten Inhalte und Leistungen von Finanztip eingehe. Im Impressum befinden sich dabei die Angaben zur Adresse und zu den Kontaktdaten des Unternehmens.

Finanztip Verbraucherinformation GmbH

Hauptniederlassung
Hasenheide 54
10967 Berlin
Telefon: 030 / 220 56 09 -70
Telefax: 030 / 220 56 09 -99

Zweigstelle
Pienzenauerstr. 2
81679 München
Telefon: 089 / 80 99 129 -40
Telefax: 089 / 80 99 129 -50

Neben der Hauptniederlassung in Berlin betreibt die Finanztip Verbraucherinformation GmbH mittlerweile auch eine weitere Niederlassung in München.

Welche Inhalte und Services bietet Finanztip an?

Kommen wir nun zu den unterschiedlichen Services und Inhalten, welche Finanztip auf seiner Webseite und in den sozialen Medien zur Verfügung stellt.

Beginnen wir zunächst mit den Leistungen auf der Finanztip Webseite, welche breit gefächert sind.

Finanztip bietet über 1.000 Finanzratgeber

Der Kernbereich von Finanztip sind mit Sicherheit die mehr als 1.000 Finanzratgeber, die auf der Website bereitgestellt werden. Grundsätzlich bietet die Webseite Artikel zu sämtlichen Themen aus dem Bereich der Finanzen, wie zum Beispiel:

  • ETFs (z.B. Indexfonds und Sparpläne)
  • Rechner und Vergleiche (z.B. Kreditrechner)
  • Checklisten und Downloads (z.B. Checklisten bei Mieterhöhungen oder Muster von Darlehensverträgen)
  • Sparen und Anlegen (Möglichkeiten zur Geldanlage wie z.B. Aktien oder Gold)
  • Versicherungen (z.B. Kfz-Versicherungen bzw. Haftpflichtversicherungen)
  • Steuern (z.B. Elster und Steuererklärung)
  • Bauen und Wohnen (z.B. Baufinanzierung und Bausparen)
  • Gesundheit und Familie (z.B. Krankenversicherung oder Elternunterhalt) 
  • Handy und Energie (z.B. Handytarif und Stromkosten)

Die Artikel sind dabei alle sehr ausführlich und gleichzeitig leicht verständlich geschrieben, sodass die dort vermittelten Informationen auch von Menschen umgesetzt werden können, die sich bisher noch nicht mit dem Thema Finanzen auseinandergesetzt haben. Für jeden Beitrag gibt es ein strukturiertes Inhaltsverzeichnis, mit dem auch die Orientierung leichter fällt.

Alle Finanztip Beiträge sind 100 % unabhängig von wirtschaftlichen Interessen und dienen ausschließlich der finanziellen Weiterbildung.

Nützlich sind vor allem die Rechner und Vergleiche, welche es den Lesern erlauben, bestimmte Szenarien durchzurechnen. Als Beispiel sind hier unter anderem der Girokontorechner, der Tagesgeldrechner und der Hypothekenrechner anzuführen.

Das Bild zeigt den Finanztip Vergleichsrechner.
Finanztip Vergleichsrechner

Vorstellung von Finanztip Deals

Als nächstes ist Finanztip auch für die regelmäßige Vorstellung von aktuellen Deals bekannt. Besucher der Website finden unter dem Reiter Deals täglich neue Angebote, welche vom “Schnäppchen-Experten” Jan Pohlmann ausfindig gemacht wurden.

Bei den ausgewählten Deals kann es sich zum Beispiel um ein limitiertes Angebot handeln, oder aber auch um eine Neukunden-Aktion oder einen Rabatt-Gutschein. Dabei wird laut eigener Aussage darauf geachtet, dass nur Deals von seriösen Anbietern veröffentlicht werden.

Das Bild zeigt den Vergleichsrechner von Finanztip Deals am Beispiel Deichmann.
Finanztip Deals – Vergleichsrechner

Für jedes Angebot gibt es eine entsprechende Übersicht mit den wichtigsten Informationen zu den jeweiligen Bedingungen.

Der Finanztip Newsletter

Eine weitere Besonderheit von Finanztip ist ohne Zweifel der Newsletter, der mittlerweile bereits mehr als 850.000 Abonnenten zählt. Die Anmeldung für den Newsletter ist kostenlos und erfordert lediglich die Angabe der eigenen E-Mail-Adresse.

Abonnenten des Newsletters profitieren von den folgenden Vorteilen:

  • Verständliche Informationen rund um das Thema Geld
  • Nützliches Wissen über Geldanlagen, Versicherungen, Steuern und vieles mehr
  • Ausführlich recherchierte Informationen der Finanztip Experten-Redaktion
  • Genaue Empfehlungen für Produkte und Anbieter
  • Zugriff auf E-Books, Mus­ter­schrei­ben und Vorlagen

Mit den o.g. Inhalten erhalten Abonnenten also regelmäßig hilfreiche Tipps und Angebote mit an die Hand, durch die Tag für Tag Geld eingespart werden kann. Hierfür ist auch kein großer Aufwand erforderlich: Ein paar wenige Minuten in der Woche reichen völlig aus, um über die wichtigsten Neuigkeiten informiert zu sein. 

Das Finanztip Forum

Des Weiteren findet sich auf der Finanztip-Website auch ein Forum mit derzeit knapp 17.000 Mitgliedern. Hier haben angemeldete Mitglieder die Möglichkeit, sich in zahlreichen Threads zu unterschiedlichen Finanzthemen gegenseitig auszutauschen. Mittlerweile kann dort bereits zwischen mehr als 11.000 Themen ausgewählt werden, zu denen es insgesamt schon beinahe 100.000 Beiträge gibt.

Das Bild zeigt einen Screenshot des Finanztip Forums.
Finanztip Forum

Auch die Anmeldung für das Finanztip Forum ist selbstverständlich kostenlos

Videos und Podcasts

Für viele Websitenbesucher sind sicherlich auch die kostenlosen Videos und Podcasts interessant. Von den Podcasts gibt es mittlerweile fast 70, welche entweder auf der Website selbst oder aber auch über Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts oder Deezer angehört werden können.

Das Bild zeigt einen Screenshot der Finanztip Podcasts.
Finanztip Podcasts

Zudem sind auch die Videos, welche in den einzelnen Beiträgen eingebettet sind, kostenlos und lehrreich.

Die Finanztip Schule – ein Projekt der Finanztip Stiftung

Ein besonderes Highlight, auf das ich noch eingehen möchte, ist die Finanztip Schule. Es handelt sich dabei um eine Bildungsinitiative der Finanztip Stiftung. Leiterin des Projekts ist zum aktuellen Zeitpunkt Sophie Linder.

Zielgruppe der Finanztip Schule sind insbesondere die Schüler ab der 9. Jahrgangsstufe in Gymnasien, Gesamtschulen, Wirtschaftsschulen und berufsbildenden Schulen. Abgesehen davon steht das Projekt allerdings auch offen gegenüber anderen Fächern, wie zum Beispiel AGs.

Aktuell ermöglicht die Schule bis zu 200 Lerngruppen die Teilnahme. Die Lerninhalte umfassen dabei alle Bereiche rund um Finanzen, beginnend beim Thema Geldanlage und Altersvorsorge, über Versicherungen und Steuern bis hin zum Abschluss von Verträgen. Lehrer und Lehrerinnen erhalten hierfür auch die entsprechenden Arbeitsmaterialien und Ideen mit an die Hand, um einen hochwertigen Unterricht abhalten zu können.

Sämtliche Materialien, welche für den Unterricht genutzt werden, werden zudem auch kostenlos von der Finanztip Schule bereitgestellt.

Das erklärte Ziel der Finanztip Schule besteht den Angaben auf der Website nach darin, die Finanzbildung an den Schulen zu verbessern. Hierdurch sollen Heranwachsende und Jugendliche finanziell gebildet werden, so dass diese schließlich imstande sind, für ihr eigenes Leben fundierte und vernünftige Finanzentscheidungen zu treffen.

Durch die Finanztip Schule sollen finanzspezifische Themen im Schulunterricht also mehr Relevanz erhalten.

Die Anmeldung für das Projekt ist unkompliziert: Lehrer und Lehrerinnen haben die Möglichkeit, die notwendigen Unterrichtsmaterialien per E-Mail anzufordern.

Wie finanziert sich Finanztip?

Bei all den Inhalten, die Finanztip auf der eigenen Website zur Verfügung stellt, drängt sich natürlich auch die Frage auf, wie das Unternehmen sich eigentlich finanziert. Denn immerhin sind all die Leistungen kostenlos. Zudem gibt der Finanzratgeber ja auch an unabhängige Recherchen durchzuführen. Wie verdient Finanztip also Geld?

Diesbezüglich finden sich auf der Website einige Informationen, wonach die Finanztip Verbraucherinformation GmbH sich vor allem durch Affiliate Links finanziert. Alle Angebote und Deals, welche von Finanztip vorgestellt werden und die mit einem Stern (*) gekennzeichnet sind, deuten auf einen solchen Affiliate Link hin. Klickt man auf diesen Link und wird dann bei dem beworbenen Anbieter auch noch Kunde, so profitiert die Finanzplattform von einer entsprechenden Provision.

Eigenen Angaben nach verlinkt das Finanztip allerdings lediglich solche Anbieter, die im Vorab auch von einer unabhängigen Experten-Redaktion als empfehlenswert eingestuft wurden.

Auf diese Weise soll eine Win-win-Situation für alle Beteiligten geschaffen werden. Websitenbesucher sollen von den fundierten Recherchen profitieren und externe Anbieter von hochwertigen Produkten sollen neue Kunden erhalten.

In der Vergangenheit kam es in diesem Kontext allerdings auch zu Konflikten, weshalb Finanztip im Jahr 2018 schließlich auch vom Oberlandesgericht Dresden wegen “Schleichwerbung und Irreführung der Verbraucher” verurteilt wurde. Finanztip habe sich nämlich bis dato mit dem Aspekt der Werbefreiheit geschmückt und somit gegen das UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb) verstoßen.

Mittlerweile werden allerdings alle Affiliate Links auch als solche kenntlich gemacht.

Finanztip und Social Media

Wie zuvor bereits kurz angeschnitten, ist Finanztip auch im Social Media-Bereich sehr präsent.

Auf TikTok betreibt Finanztip beispielsweise einen Account mit über 280.000 Followern, auf dem Tag für Tag neue Clips zum Thema Finanzen veröffentlicht werden. Derzeit verantwortlich für den Inhalt auf TikTok ist ebenfalls Sophie Linder, welche auch in den Clips zu sehen ist. Fast jeder Clip erzielte bisher über 100.000 Views.

Das Bild zeigt einen Screenshot des Finanztip TikTok-Channels mit Sophie Linder.
Finanztip TikTok Channel mit Sophie Linder

Besonders erfolgreich ist auch der YouTube Channel von Finanztip mit über 318.000 Abonnenten. Etwa 2 Mal pro Woche werden auf dem YouTube-Kanal neue Videos zu den Themen Aktien, ETFs, Kryptowährungen, finanzielle Unabhängigkeit, Sparen, Immobilien und vieles mehr hochgeladen. Die populärsten Videos auf dem Kanal zählen fast 2 Millionen Aufrufe.

Darüber hinaus ist Finanztip auch auf Facebook, Instagram und Twitter aktiv. Auch hier werden Tag für Tag neue Beiträge gepostet, welche die Follower dabei unterstützen sollen, die eigenen finanziellen Ziele umzusetzen.

Finanztip – Aufmerksamkeit in den Medien

In den vergangenen Jahren konnte Finanztip auch in den Medien ein hohes Maß an Aufmerksamkeit für sich gewinnen. Aktuell befindet sich Finanztip mit den folgenden Medienpartnern in einer Zusammenarbeit:

Spiegel Online
Eine enge Kooperation betreibt Finanztip mit Spiegel Online, Deutschlands führender Nachrichtenseite. Auf der Website von spiegel.de erscheinen in wöchentlichen Abständen neue Kolumnen des Geldratgebers zum Thema Finanzen & Co.

Radio Eins
In der Zusammenarbeit mit Radio Eins – einem Radioprogramm des Rundfunks Berlin-Brandenburg – wird ebenfalls ein Mal in der Woche ein Kommentar der Finanztip Gruppe an seine Zuhörer übertragen.

NTV
Hinzu kommt der populäre Fernseh-Nachrichtensender NTV, auf welchem regelmäßig neue Expertentipps von Finanztip veröffentlicht werden.

Süddeutsche Zeitung
Nicht zuletzt ist in diesem Kontext auch noch das Nachrichtenportal der Süddeutschen Zeitung – SZ.de – anzuführen, wo ein Mal in der Woche ein Redaktionstipp des Finanzportals erscheint.

Finanztip – Ein kurzes Fazit

Zu guter Letzt möchte ich noch ein kurzes Fazit zu Finanztip abgeben. Unter dem Strich handelt es sich bei Finanztip um ein gelungenes Projekt, um der deutsche Bevölkerung die Welt der Finanzen näherzubringen.

Die Aufmachung der Artikel ist gekonnt und auch für Neulinge im Bereich der Finanzen einfach verständlich. 

Obwohl es in der Vergangenheit gerichtliche Konflikte in Bezug auf den Aspekt der Werbefreiheit gab, kann Finanztip nach wie vor mit qualitativ hochwertigen Artikeln überzeugen. Mit mittlerweile mehr als 1.000 Finanzratgebern zu vielen verschiedenen Themengebieten ist die Website dabei sehr breit aufgestellt.

Die zusätzlich bereitgestellten Finanztip Rechner und Vergleiche machen es überdies möglich, das in der Theorie gelernte Wissen nun auch anhand von Rechenbeispielen in der Praxis anzuwenden.

Schließlich soll an dieser Stelle auch noch einmal die Finanztip Schule hervorgehoben werden. Es handelt sich hierbei (meiner Meinung nach) um ein sehr zukunftsträchtiges Projekt. Viele Schüler verlassen heutzutage die Schule, ohne wirklich etwas über die wichtigen Dinge im Bereich der Finanzen gelernt zu haben. Themen wie erfolgreiches Investieren, Geldanlagen oder Altersvorsorge bekommen durch Finanztip verdientermaßen mehr Aufmerksamkeit.

Und nicht zuletzt vermitteln auch die Social Media-Kanäle von Finanztip eine Menge an Know-How. 

Schreibe einen Kommentar

Werde jetzt Mitglied im Kagels Traders Club!

100 % kostenlos!
Du bekommst exklusiven Zugang zu Trading Büchern, Video Kursen und mehr.
Kagels Traders Club – wenn Du Dein Trading sofort verbessern willst!

Kostenlos eintragen und Trading-Vorteile nutzen!

Wir achten den Datenschutz. Austragung problemlos möglich.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner