EUR-USD nach mehrwöchigen Kursanstieg vor Korrektur?

EUR-USD (Euro-Dollar) Chartanalyse

Wohin geht der Trend von Euro/Dollar?

Aktuelle Chartanalyse für Euro/US-Dollar (EUR-USD)

Der folgende Wochenchart des Währungspaares Euro/Dollar zeigt die große Seitwärtsbewegung (Trading Range, Schiebezone, Konsolidierung) seit dem Januar 2015. Das Devisenpaar EUR-USD ist in diesem Zeitfenster trendlos. Es gibt einen starken Widerstandsbereich zwischen 1,15 und 1,17. 

In den letzten Wochen hat es eine kräftige Aufwärtsbewegung gegeben und das Währungspaar hat das Hoch der großen Tradingrange mit dem wichtigen Hoch aus dem Jahr 2015 bei 1,1714 erreicht. Hier könnte ein weiterer Anstieg zumindest temporär ins Stocken geraten. In der vergangenen Woche wurde auch das Vorjahreshoch überschritten.  

Fazit: Grundsätzlich kann von einem weiter steigenden Währungspaar EUR-USD ausgegangen werden, und der nächste wichtige Widerstand befindet sich erst  bei 1,1876. Nachdem jedoch die wichtigen Kursziele bei 1,1615 und bei 1,1714 erreicht wurden, ist jetzt die Wahrscheinlichkeit relativ hoch, dass es zunächst zu etwas schwächeren Kursen kommen wird, wobei ein Rückgang bis 1,1500 als erstes Kursziel genannt werden kann.  

Euro-Dollar Chartanalyse
Forex-Signale 30 Tage testen!

Artikel und Chartanalysen zu EUR-USD

DAX-Chartanalyse        Gold-Chartanalyse    

Kagels Trading GmbH hat 5,00 von 5 Sterne | 6 Bewertungen auf ProvenExpert.com