Die Wirksamkeit mehrerer Trade-Gründe in Konfluenzzonen

Konfluenz bezeichnet den Vorgang des Zusammentreffens. Händler verwenden dieses Wort als Begriff, der sich auf mehrere Beweggründe für die Aufnahme eines Trades bezieht. Je mehr Gründe Sie haben, einen Trade zu machen, desto besser. Und Bonuspunkte gibt es, wenn die Ursachen für einen Trade nichts miteinander zu tun haben.

Es gibt viele mögliche Gründe, warum Sie einen Trade eingehen sollten. Es folgen einige meiner Favoriten:

Wenn Sie eine Kombination von Indikatoren bevorzugen, sollten Sie sich mit den Konzept der Multikollinearität vertraut machen.

Multikollinearität ist ein statistischer Begriff für ein Problem, das in der technischen Analyse üblich ist. Das heißt, wenn man ohne es zu wissen die gleiche Art von Informationen mehr als einmal verwendet. Analysten müssen aufpassen, dass sie keine technischen Indikatoren verwenden, die die gleiche Art von Informationen liefern (siehe Artikel von Stockcharts).

Beispiele für Konfluenz in der Handelsspanne

Um den Einfluß der Konfluenz in den Beispielen zu verdeutlichen, ist jeder Grund, der das Setup bzw. die Konstellation für einen Trade unterstützt, fett gedruckt.

Die Beispiele beziehen sich auf mehrere Muster, die in meinem Kurs zum Trading mit Price Action behandelt werden. Machen Sie sich darüber keine Gedanken. Nehmen Sie einfach zur Kenntnis, dass es sich entweder um eine bullische oder um eine bärische Situation handelt, damit Sie die Beispiele problemlos verfolgen können.

Trading-Beispiel 1: Tageschart von HPQ

Dieses Beispiel zeigt das Zusammentreffen von fünf Gründen für den Kauf im Bereich der Unterstützungszone.

Chart von HPQ zeigt Bullische Kursmuster im Bereich einer Unterstützungszone
Bullische Chartmuster an der Unterstützungszone: 1. Überlappende Konsolidierungszonen zeigten potentielle Unterstützung an. 2. Bullische Verzögerung 3. Erste Konsolidierungszone seit die Kurskorrektur vom Top begann. 4. Ausbruch aus der Konsolidierung schlägt fehl. 5. MACD mit bullischer Divergenz.
  1. Die blau markierten Zonen signalisieren Konsolidierungen. Diese sich überlagernden Schiebezonen boten ein mögliches Unterstützungsniveau.
  2. Als die Kurse erstmals fielen, um die Unterstützung zu testen, entwickelte sich ein nach oben gerichtetes bullisches Verzögerungsmuster. (Wie ich es in meinem Kurs vermittle).
  3. Später entwickelte der Markt den ersten Konsolidierungsbereich seit Beginn des Rücksetzers (Retracement). Solche die Kursaktivität abwürgende Aktion bestätigt, dass die Unterstützung standhielt.
  4. Dieser misslungene Ausbruch aus der Schiebezone bildete auch eine Doppelboden-Formation aus. 
  5. Betrachten Sie nun das MACD-Diagramm ganz unten. Es zeigt eine bullische Divergenz, die die Doppelboden-Formation bestätigt.

Trading-Beispiel 2: Drei-Minuten-Chart von CL Futures

Rohöl-Future mit 3-Minuten-Chart und Verkaufsdruck am mehrfachen Widerstand
Verkaufsdruck am mehrfachen Widerstand: 1. Letzte Konsolidierungszone der vorangegangenen Session projizierte Widerstandszone. 2. Bärische Trendlinie basiert auf diesen zwei Swing-Hochs. 3. Blauer Pfeil – ein bärisches Anti-Klimax Chartmuster entstand, als die bärische Trendlinie getestet wurde. 4. Verkaufsdruck (rote Zone) entstand, als der Markt die Widerstandszone testete. 5. Der Markt blieb für den Rest der Session unter dem Widerstand-Level.
  1. Die letzte Schiebezone der vorherigen Handelssitzung ist hilfreich. Sie können diese nutzen, um die erste Unterstützung und den ersten Widerstand zu ermitteln. Im vorliegenden Fall wurde zunächst eine mögliche Unterstützungsebene dargestellt. Aber im weiteren Verlauf der Handelssitzung verwandelte sich diese in einen Widerstandsbereich.
  2. Aufgrund dieser beiden Punkte wurde eine bärische Trendlinie eingezeichnet.
  3. Der kleine blaue Pfeil kennzeichnet ein bärisches Anti-Climax-Muster. Es entwickelte sich, als der Markt anstieg, um die Trendlinie und den ermittelten Widerstand zu testen. (Erfahren Sie mehr über das Anti-Climax-Muster in diesem kostenlosen Artikel.)
  4. Der rot gekennzeichnete Bereich bezeichnet den bärischen Druck in unmittelbarer Nähe der Widerstandszone. Diese Hinweise sprachen schließlich insgesamt dafür, short zu gehen.
  5. Obwohl es danach zum Kursrückgang kam, gewann der Markt dennoch nicht genügend Dynamik, um den Trend weiter fortzusetzen. Aber bis zum Ende der Handelssitzung hat sich dieser Widerstand bewährt. (Der Markt hat diese Widerstandszone nämlich nicht erneut getestet.)

Trotz des Zusammentreffens von vier bärischen Signalen konnte der Markt den Abwärtstrend nicht wieder aufnehmen. Daher dürfte sich diese Konstellation für Trader mit ehrgeizigen Ausstiegsplänen nicht besonders gut entwickelt haben.

Keine Tradingmethode ist vollkommen, selbst wenn Sie einige davon miteinander kombinieren. So ist die Realität des Trading.

Beispiel 3: Drei-Minuten-Chart des ES Futures

ES-Future mit 3-Minuten-Chart und Pin Bars am mehrfachen Widerstand
Pin Bars und mehrfacher Widerstand: 1. Von diesem Punkte ausgehend….2. war hier die 50% Retracement Zone von dieser Handelssession. 3. Die 50% Zone wurde auch von einer vorangegangenen Konsolidierungszone überlappt, wodurch ein Widerstandlevel projiziert wurde. 4. Pin Bar zeigten, dass der Widerstand ernst zu nehmen war. 5. Erstes Konsolidierungsmuster, seitdem der Pullback begann.
  1. Der 50%ige Retracement-Bereich wird häufig verwendet, um Unterstützung und Widerstand zu projizieren. Ich verwende diese Zone zwischen 50% und 61,8% gerne als Aktionsraum.
  2. Wenn Sie dieses Konzept auf eine Handelssitzung anwenden, müssen Sie diese Zone in deren Verlauf anpassen, wenn sich die Schwankungsbreite vergrößert. Diese Zone entsprach zu jenem Zeitpunkt dem 50%-Retracement-Bereich der Tageskursspanne.
  3. Der 50%-Bereich stimmte mit der Schiebezone überein, die sich zuvor in der Handelssitzung entwickelt hatte.
  4. Diese beiden Pin Bars waren Anzeichen dafür, dass sich die 50%-Zone dem Kursanstieg widersetzte.
  5. Die Schiebezone war der erste Hinweis dafür, dass der Markt nach dem Pullback (Rückzug) nach oben zum Stillstand kam. (Ähnlich wie Punkt 3 in Beispiel 1)

Das Zusammentreffen von vier bärischen Signalen hat eine der besten Short-Konstellationen der Handelssitzung erfasst.

Schlussbemerkung über die Konfluenz von Trade-Gründen

Das Konzept der Konfluenz (des Zusammentreffens von Trade-Gründen) ist hilfreich. Setzen Sie Ihre Phantasie und Ihre Kreativität ein beim Experimentieren. Sie können sogar die Fundamentalanalyse mit ein paar Strukturen der Price Action einbeziehen.

Aber übertreiben Sie nicht bei Ihrem Entscheidungsprozess. Sobald Sie anfangen, den Überblick darüber zu verlieren, was Ihnen jedes Muster oder Instrument aufzeigt, sollten Sie sich zurückhalten.

Eine letzte Warnung: Sie könnten annehmen, dass Sie mit der Konfluenz von Trade-Gründen unbesiegbar sind und nicht verlieren können. Das stimmt aber nicht. Konfluenz-Trading ist nicht der Heilige Gral.

Aber es bietet uns einen vernünftigen Ansatz für den Handel in den Märkten.

Dieser Artikel wurde im Original von Galen Woods auf seiner Webseite veröffentlich: The Power of multiple Trading Signals in Confluence Zones

Deutsche Übersetzung von Karsten Kagels und Gaby Boutaud

Scroll to Top