Kostenlose Chartanalysen, Video-Strategien und E-Books!

GKFX (AKFX) – Vorstellung, Erfahrung, Test (2022)

Broker Vergleich – wer ist der Beste? In diesem Artikel stellen wir GKFX (AKFX) vor.

GKFX (AKFX) – Wer steckt dahinter?

Gegenstand dieses Artikels ist ein Online Broker, welcher unter dem Namen GKFX im Internet bekannt ist. Der Anbieter ist eine Marke der Firma mit dem Namen AKFX Financial Services Ltd.

GKFX Logo

Die Mitarbeiter des Online Brokers stellen ihr Know-How für Kunden aus Deutschland und Österreich direkt vor Ort zur Verfügung. Gegründet wurde der Anbieter im Jahr 2013 und konnte seitdem ein rasantes Wachstum verzeichnen. Ein Ziel von GKFX bestand unter anderem darin, die eigene Produktpalette auf über 600 Handelsprodukte im Bereich von Forex, Index-, Rohstoff-, Kryptowährungen-, Anleihen- und Aktien-CFDs auszuweiten.

Mit seiner Spezialisierung auf den Handel mit Forex und CFDs bietet der Online Broker sowohl privaten als auch institutionellen Kunden verschiedene Dienstleistungen sowie Plattformen an, mit denen diese effektiv viele verschiedene Finanzinstrumente handeln können.

Vorteile und Nachteile von GKFX (AKFX)

Bevor wir uns eingehender mit dem Online Broker auseinandersetzen, soll zuvor eine kurze Übersicht über die Vorteile sowie über die Nachteile des Online Brokers aufgezeigt werden, um sich ein schnelles Bild machen zu können.

Vorteile

  • Keine Mindesteinzahlung erforderlich
  • Faire Spreads
  • Umfangreiches Angebot an Tools und Analysen
  • Angebote zur Weiterbildung
  • Zuverlässiger Kundenservice

Nachteile

  • Kundenservice auf die Bürozeiten zwischen 09:00 und 19:00 Uhr beschränkt
  • Handel nur mit CFDs möglich
  • Teilweise Probleme mit Auszahlungen in der Vergangenheit

Regulierung und Einlagensicherung bei GKFX (AKFX)

Bei der Suche nach einem geeigneten Online Broker ist eine seriöse Regulierung und Sicherung der Einlagen stets eine notwendige Grundvoraussetzung.

Als Markeninhaber von GKFX wird das Unternehmen AKFX Financial Services Ltd. von der maltesischen Finanzaufsichtsbehörde (MFSA) reguliert. Im Zuge dessen ist der Online Broker als ein in der EU regulierter Anbieter gemäß MiFID II zugelassen und hält sich daher auch an deren strengen Richtlinien.

Darüber hinaus ist das Unternehmen auch ein Mitglied des Kundenschutzprogramms ICS, durch das Kunden im Falle einer Insolvenz entschädigt werden. Hierbei wird ein Höchstbetrag von 90% bis zu 20.000 Euro der Anleger abgedeckt.

Nicht zuletzt werden die eingezahlten Kundengelder auch auf segregierten Konten gemäß den Vorgaben der maltesischen Finanzaufsichtsbehörde verwahrt. Für den Fall einer Insolvenz sind die Einlagen der Kunden daher nicht gefährdet, da sie separat vom Firmenkapital auf entsprechenden zugelassenen Banken gehalten werden.

AKFX – Adresse und Kontakt

Der Hauptfirmensitz der AKFX Financial Services Ltd. befindet sich in Malta, dabei finden sich auf der Webseite des Online Brokers auch genaue Angaben zur Adresse im Impressum:

Die AKFX Financial Services Ltd. ist in Malta im Register of Companies unter der Registernummer 60473 eingetragen:

AKFX Financial Services Ltd. Level 4, The Penthouse, Ewropa Centre, Triq Dun Karm, Birkirkara BKR 9034, Malta
Telefon: + 356 2133 3388
E-Mail: [email protected]

Zudem ist auf der Webseite auch eine deutsche Rufnummer aufgeführt: +49 69 808 851 29

In Deutschland wird die Firma GKFX FINANCIAL SERVICES LIMITED im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main unter der Handelsregister-Nummer HRB 92797 geführt, Die Adresse der deutschen Niederlassung ist folgende:

Mainzer Landstraße 69-71, 60329 Frankfurt am Main

Welche handelbaren Assets werden bei GKFX angeboten?

Kommen wir nun zu den eigentlichen Leistungsinhalten des Online Brokers. Hierunter fällt zuvorderst auch das Angebot an handelbaren Assets, welches Kunden von GKFX zur Auswahl bereitgestellt wird. Interessierte Anleger und Trader können bei dem Anbieter Devisen, Kryptowährungen, Bunds, Aktien sowie Indizes und Rohstoffe als CFDs zu traden.

Im Folgenden sollen die unterschiedlichen Assets, welche von GKFX angeboten werden, ein wenig genauer beleuchtet werden.

Swing Trading-Signale jetzt 14 Tage testen


Kryptowährungen

Zunächst gibt es bei GKFX die Option, Kryptowährungen als CFDs sowohl Long als auch Short zu handeln. Mit den digitalen Währungen Bitcoin, Ethereum, Ripple, Dash und Litecoin können interessierte Anleger ihr eigenes Portfolio diversifizieren und mit einer 50% Margin-Hinterlegung sowie kleinen Positionsgrößen ab 0,1 Lots traden.

Tipp: Hier finden Sie unsere Bitcoin-Prognose!

Bunds

Des Weiteren gibt es bei GKFX auch die Möglichkeit, Bundesanleihen – sog. Bunds – zu handeln. Der Online Broker bietet einen CFD auf den zehnjährigen BUND Future an.

Forex

Der Handel mit Devisen erfreut sich auch unter privaten Anlegern einer immer größer werdenden Popularität und zählt mit einem täglichen Handelsvolumen von um die 5 Billionen US-Dollar zum liquidesten Markt überhaupt.

Das Handelsangebot von GKFX umfasst dabei mehr als 40 Devisenpaaren, welche mit niedrigen Spreads ab 0,6 Pips gehandelt werden können. 

Aktien

Für viele Anleger ist auch das Angebot an Aktien-CFDs bei GKFX interessant. Für eine genauere Einsicht aller handelbaren Aktien-CFDs stellt der Online Broker auf seiner Webseite eine Liste mit sämtlichen Assets und deren Konditionen zur Verfügung.

Indizes

Hinzu kommt auch eine umfangreiche Auswahl an Indizes, welche Kunden bei dem Online Broker handeln können. Mit dem Handel von Index-CFDs können Kunden dabei sowohl von steigenden als auch von fallenden Kursen profitieren. Neben populären Major Indizes wie zum Beispiel dem DAX 30, SP 500 oder dem NASDAQ 100 kann auch eine Reihe kleinerer Minor Indices bei GKFX gehandelt werden.

Rohstoffe

Zuletzt besteht bei dem Anbieter auch die Möglichkeit, Rohstoffe zu handeln. Neben Rohöl können bei GKFX auch Edelmetalle wie Gold, Silber und Kupfer bereits ab 0,1 Lots zu günstigen Konditionen getradet werden.



Welche Kontotypen stehen bei GKFX zur Auswahl?

Nachdem im Abschnitt zuvor die unterschiedlichen handelbaren Assets im Angebot des Online Brokers näher betrachtet wurden, soll es an dieser Stelle nun um die verschiedenen Kontotypen gehen, welche bei GKFX bzw. AKFX zur Verfügung stehen. Grundsätzlich gibt es hierbei drei Auswahlmöglichkeiten: Standard, Premium und Corporate. Je nach den individuellen Bedürfnissen empfiehlt sich daher auch ein entsprechender Kontotyp, welcher am besten zu dem jeweiligen Trading-Stil passt.

AKFX – Das Standard Konto

Beginnen wir zunächst mit den Leistungen, welche Kunden innerhalb eines Standard Kontos zur Verfügung stehen. Zum Zwecke der Übersichtlichkeit sollen diese nachfolgend in einer entsprechenden Tabelle kurz dargestellt werden.

Forex Spreadsab 1,2 pips
Min. Handelsgröße (FX)0,01 Lots
Max. Handelsgröße (FX)100 Lots
HandelsplattformenMT4, WebTrader
Forex Assets50
Rohstoff Assets11
Indizes19
Aktien250+
Minimale Einzahlung

AKFX – Das Premium Konto

Nachfolgend die Leistungen des Premium Kontos tabellarisch dargestellt:

Forex SpreadsRAW spreads + Kommission von 6 Euro pro Lot
Min. Handelsgröße (FX)0,10 Lots
Max. Handelsgröße (FX)100 Lots
HandelsplattformenWebTrader, TradAir
Forex Assets42
Rohstoff Assets14
Indizes19
Minimale Einzahlung20.000 Euro

AKFX – Das Corporate Konto

Als dritte Option gibt es noch die Möglichkeit des Corporate Kontos, welches sich insbesondere für institutionelle Kunden anbietet. Die Leistungen dieses Kontos setzen sich dabei wie folgt zusammen:

Forex Spreadsab 0,6
HandelsplattformenMT4, WebTrader
Forex Assets50
Rohstoff Assets11
Indizes19
Minimale Einzahlung25.000 Euro

Verfügbare Kontowährungen sind bei allen drei Kontotypen EUR, USD und GBP.

Daytrading-Signale jetzt 14 Tage testen


Brokervergleich

Diese Handelsplattformen stehen Kunden bei GKFX zur Verfügung

Ein weiterer Aspekt, welcher bei der Auswahl des geeigneten Online Brokers immer auch eine wichtige Rolle spielt, betrifft die angebotenen Handelsplattformen. GKFX hält die Auswahl der Handelsplattformen dabei sehr überschaulich. Im Prinzip handelt man als Kunde des Anbieters immer über die MetaTrader Software. Entscheiden kann man sich hierbei zwischen der MT4WebTrader Variante sowie der MT4 Desktop & Mobile Version oder aber dem MetaTrader 5.

MT4 WebTrader

Als erste Variante steht Kunden bei GKFX der MT4 WebTrader zur Auswahl. Kunden können über den WebTrader jederzeit und von überall direkt über den Browser handeln, ohne eine entsprechende Software herunterladen zu müssen. Dafür muss man sich als Kunde lediglich bei MyGKFX anmelden.

MetaTrader 4 gilt dabei nicht ohne Grund als die beliebteste Handelsplattform weltweit. Die Software ist benutzerfreundlich und intuitiv gestaltet. Anleger profitieren von interaktivem Charting, Echtzeit-Kursen und einer umfangreichen Werkzeugauswahl für die Technische Analyse. Außerdem ist auch der automatisierte Handel über Expert Advisors möglich.

GKFX MetaTrader Software
GKFX MetaTrader Software

MT4 Desktop & Mobile

Allerdings gibt es auch die Möglichkeit, sich die MT4 Software direkt auf den Desktop bzw. auf das Smartphone herunterzuladen. Die Software der Desktop Version bietet dabei drei unterschiedliche Charttypen, mehr als 50 vorinstallierte technische Indikatoren, neun Zeitebenen und eine frei nach den eigenen Bedürfnissen gestaltbare Benutzeroberfläche an.

Und auch bei der MT4 Software für mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets stehen sämtliche Standardfunktionen zur Auswahl. GKFX Kunden können ihre Positionen jederzeit und von überall aus verwalten und wichtige Bewegungen an den Märkten verfolgen. Auf mobilen Endgeräten können Nutzer zudem auf mehr als 30 vorinstallierte technische Indikatoren für ihre Technische Analyse zugreifen.

MetaTrader 5

Kunden von GKFX können zudem auch über die Nachfolgerversion, den MetaTrader 5 handeln. Dieser beinhaltet zum einen sämtliche Funktionen der MetaTrader 4 Software und ist darüber hinaus noch mit einigen Tools mehr ausgestattet. MT5 unterscheidet sich beispielsweise in der unterschiedlichen Anzahl an Zeitebenen, Indikatoren und Orderarten von seinem Vorgänger. Einen direkten Vergleich der Softwares gestattet die unten abgebildete Tabelle.

FUNKTIONENMETATRADER 4METATRADER 5
Kostenlose DemoJaJa
Pending Orders46
Technische Indikatoren3038
WirtschaftskalenderNeinJa
Fixe SpreadsJaNein
Keine ProvisionenJaJa
Web TraderJaJa
Mobile SupportJaJa
Chat & E-Mail mit anderen TradernJaJa
Kostenloses Handelskonto
Unterschiede MT4 und MT5

Wie beim MetaTrader 4 bietet auch der MetaTrader 5 sowohl einen WebTrader als auch eine mobile Variante. Die App kann auf allen iOS- sowie Android-Geräten heruntergeladen werden.

Die Handelskonditionen bei GKFX

An dieser Stelle soll es nun um die Handelskonditionen des Online Brokers gehen. Dabei sollen insbesondere die Spreads, Hebel und Margins sowie die Swap Gebühren der jeweiligen Assets genauer unter die Lupe genommen werden.

Spreads

Bei den Spreads auf GKFX handelt es sich dabei prinzipiell um variable Spreads, welche permanenten Schwankungen unterworfen sind. Allerdings gibt der Anbieter auf seiner Webseite für seine Assets Target Spreads an. Diese setzen sich für den Handel mit den zur Auswahl stehenden Hauptwährungspaaren (Majors) wie folgt zusammen:

MarktTarget Spread (Pips) StandardTarget Spread (Pips) Premium
CAD/JPY2.90.3
CHF/JPY3.70.4
EUR/CAD3.50.6
EUR/CHF2.40.3
EUR/GBP1.50.1
EUR/JPY1.80.1
EUR/USD1.10.1
GBP/CAD4.00.8
GBP/CHF4.30.6
GBP/JPY3.10.6
GBP/USD1.20.3
USD/CAD1.90.3
USD/CHF1.70.3
USD/JPY1.20.1
Target Spreads der Hauptwährungspaare bei GKFX

Wie sich erkennen lässt, kann das Devisenpaar EUR/USD also bereits mit einem Spread ab 0,6 Pips gehandelt werden. Und auch die Spreads der restlichen Majors sind relativ niedrig und fair gehalten.

Die Spreads der Nebenwährungspaare fallen hingegen sehr gemischt aus. Bei weiterführendem Interesse können diese ebenfalls auf der Webseite von GKFX eingesehen werden. Dies gilt auch für die Target Spreads der übrigen handelbaren Instrumente. Da es den Rahmen sprengen würde, die Spreads aller Assets aufzulisten, sollen im Folgenden lediglich die Target Spreads von einigen populäre Handelsinstrumenten aufgezeigt werden.

Bei diesen gibt es keine wirklichen Unterschiede zwischen dem Standard und dem Premium Konto, die Spreads sind hierbei prinzipiell identisch.

AssetTarget Spread
DAX30 0.8
AUS2003.8
NAS1000,8
SP5000,5
Gold0,5
BTC/USD20.25
ETH/USD2.25
LTC/USD25.5
XRP/USD0.0210
Brent Oil0.05
Target Spreads beliebter Assets bei GKFX

AKFX – Hebel und Margin

Ebenfalls eine bedeutende Rolle in Bezug auf die Handelskonditionen spielen die Hebel und Margins der entsprechenden Handelsinstrumente. Diese fallen bei GKFX je nach Handelsinstrument verschieden aus. Die nachfolgende tabellarische Darstellung zeigt die verschiedenen Hebel und Margins bei GKFX genauer auf:

HandelsinstrumentHebelMargin
Major FX30:13,33%
Minor FX20:15,00%
Major Indices20:15,00%
Minor Indices10:110,00%
Gold20:15,00%
Rohstoffe10:110,00%
Bunds5:120,00%
Kryptowährungen2:150,00%
Hebel und Margin bei GKFX im Überblick

Swap Gebühren bei AKFX

Für Positionen, welche von Kunden bei GKFX über Nacht gehalten werden, erhebt der Online Broker sogenannte Finanzierungskosten (Swap Gebühren).

Bei CFD Long Positionen liegt der Finanzierungssatz über Nacht für den DAX30 beispielsweise bei 2% zzgl. zum üblichen Marktzins für die jeweilige Währung. Durch das folgende Beispiel sollen die Swap Gebühren bei GKFX etwas transparenter dargestellt werden:

  • Handelsinstrument: DAX30 CFD
  • Kontowährung: EUR
  • Zinssatz: 2%
  • Haltedauer: 4 Tage
  • Stückzahl: 1 Lot (1 CFD)
  • Richtung: Long
  • Kurs: 11.000

Berechnung:  (Stückzahl x Kurs x Zinssatz x Haltedauer) / (360) = (1 x 11.000 x 0,02 x 4) / (360) = 2,44  

Die Finanzierungskosten würden demnach für eine Haltedauer von 4 Tagen 2,44 EUR betragen.

Beim Handel mit Forex fällt hingegen ein sogenannter Swapsatz an, auch bekannt als kurzfristiger FX-Swap. Diese fallen je nach Währungspaar unterschiedlich aus und können auf der GKFX Webseite bzw. in der MT4 Handelsplattform jederzeit eingesehen werden. Auch zur Berechnung des Swapsatzes soll noch ein kurzes Beispiel angeführt werden.

  • Handelsinstrument: EUR/USD
  • Kontowährung: EUR
  • Swapsatz: -8,18 Pips
  • Haltedauer: 2 Tage
  • Stückzahl: 0,3  Lot (30.000)
  • Richtung: Short
  • Wechselkurs: 1,1750
  • Pip: 0,00001 

Berechnung:  (Pip x Lot x Swapsatz x Haltedauer) / EURUSD-Kurs = (0,00001 x 30.000 x -8,18 x 2) / (1,1750)  = – 4,18 EUR

Die Finanzierungskosten würden demnach für die Haltedauer von 2 Tagen 4,18 EUR betragen. 

Hier mehr über Trading Indikatoren erfahren


Analysen und Tools bei GKFX

Um die Tradingprozesse seiner Kunden zu unterstützen, stellt GKFX diesen auch eine Reihe von Analysen und Tools zur Verfügung. Grundsätzlich können Anleger bei diesem Online Broker die Funktionen von drei Analysen und von vier Tools, welche im Anschluss genauer erläutert werden, in Anspruch nehmen.

Analysen bei AKFX

Werfen wir zuerst einen kurzen Blick auf die Inhalte im Bereich Analysen

MarktBlog
Im MarktBlog können interessierte Anleger regelmäßig die von GKFX veröffentlichten Marktkommentare lesen und mitverfolgen. Hier finden sich zahlreiche Artikel zu aktuellen Themen übersichtlich geordnet und für jeden frei zugänglich.

Wirtschaftskalender
Zudem gibt es bei GKFX auch einen integrierten Wirtschaftskalender, welcher wichtige Ereignisse zusammenfasst und diese nach deren Relevanz auf die unterschiedlichen Märkte filtert. Neben den täglichen Marktbewegungen informiert der Wirtschaftskalender auch über globale Wirtschaftsdaten sowie historische Veröffentlichungen.

GKFX Wirtschaftskalender
GKFX Wirtschaftskalender

Rechner
Mit den bei GKFX bereitgestellten Rechnern können mögliche Gewinne bzw. Verluste und Margin-Anforderungen sowie aktuelle Umrechnungskurse von unterschiedlichen Währungen einfach und unkompliziert berechnet werden.

Tools

Kommen wir nun zu den Tools, welche auf GKFX verwendet werden können.

MT4 Booster Package
Im MT4 Booster Package sind 24 zusätzliche Applikationen für die Plattform MetaTrader 4 enthalten, um das Trading der Kunden durch erhöhte Effizienz und Transparenz zu unterstützen. Erhältlich ist dieses Paket dabei ab einem Betrag von 1.000 Euro.


Die zentralen Applikationen setzen sich dabei wie folgt zusammen:

  • Alarm Manager
  • Trade Terminal
  • Correlation Matrix
  • Correlation Trader
  • Sentiment Trader
  • Market Manager
  • Session Map
  • Excel RTD
  • Mini Terminal

Trading Central
Mit Trading Central bietet GKFX ein weiteres Tool an, bei welchem Kunden von technischen Marktanalysen von ausgewählten Experten profitieren können. Zudem können Anleger hier auf weitere Tools und Indikatoren zugreifen, welche von den jeweiligen Experten “maßgeschneidert” wurden. Das Plugin lässt sich unkompliziert direkt im MetaTrader installieren.

VPS
Des Weiteren kann bei GKFX auch ein Virtual Private Server (VPS) mit vorinstallierter MT4 Plattform genutzt werden, welcher 24/7 aktiv ist und auf welchen von jedem beliebigen PC aus zugegriffen werden kann.

Autochartist
Nicht zuletzt gibt es bei GKFX auch einen Autochartist, welches ein automatisiertes Markt-Scanning möglich macht und Preisalarme in Realtime bereitstellt. 

AKFX und Daytrading

Auch für Daytrader stellt AKFX bzw. GKFX eine interessante Option bei der Wahl des geeigneten Online Brokers dar. Mit den weiter oben aufgeführten Tools und Analysen werden auch sehr kurzfristige Trader im Rahmen des Daytrading bedient. Und auch die Handelsplattform MetaTrader 4 stellt ein bewährtes Werkzeug für erfahrene Daytrader dar.

Das GKFX Demokonto

Für interessierte Anleger, welche den Online Broker zunächst ohne finanzielle Risiken ausprobieren möchten, gibt es darüber hinaus auch die Möglichkeit eines Demokontos. Hier können die Leistungen und Tools von GKFX mit einem virtuellen Guthaben von bis zu 100.000 Euro völlig risikofrei getestet werden. Die Anmeldung für das Demokonto erfordert dabei nur einige persönliche Daten, im Anschluss kann direkt losgelegt werden.

Welche Steuern gilt es beim Handel über AKFX zu beachten?

Grundsätzlich fällt beim Trading immer eine Abgeltungssteuer (früher Kapitalertragssteuer genannt) an. Gemäß dieser werden Kapitalerträge prinzipiell mit einem pauschalen Steuersatz in Höhe von 25 % besteuert. Dabei bleibt es jedoch nicht: Zusätzlich dazu wird noch der Solidaritätszuschlag in Höhe von 5 % auf die Abgeltungssteuer sowie ggfs. die Kirchensteuer erhoben.

Eine Besonderheit gilt es hierbei zu beachten: Der sogenannte Sparer-Pauschbetrag. Dabei handelt es sich um einen steuerfreien Betrag, welcher für alleinstehende Personen bei 801 Euro und bei verheirateten Personen bei 1.602 Euro angesetzt ist. Dieser muss allerdings vorab über einen Freistellungsauftrag bei der Bank beantragt werden. Andernfalls berechnet das Finanzamt die Abgeltungssteuer auf die gesamten Kapitalerträge, unabhängig vom Sparer-Pauschbetrag. Hat man den Freistellungsauftrag vergessen, gibt es im Nachhinein noch die Möglichkeit, die Anlage KAP der Einkommenssteuererklärung auszufüllen und zu viel gezahlte Steuern zurückzufordern.

Da es sich bei GKFX um einen ausländischen Anbieter mit Sitz in Malta handelt, werden diese Steuern – anders als bei deutschen Online Brokern – nicht automatisch abgeführt. Stattdessen sind die Kunden von AKFX selbst für das ordnungsgemäße Abführen der Steuern verantwortlich. Auf diese Weise können Kunden des Online Brokers von einem Vorteil profitieren: Sämtliche Tradinggewinne können auf diese Weise bis zur Jahressteuererklärung reinvestiert werden. Hierdurch kann das Kapital also für einen längeren Zeitraum gewinnbringend wiederverwendet werden. Im nachfolgenden Beispiel, welches auf der Seite von AKFX vorfindbar ist, soll dieser Vorteil deutlicher werden:

Investition über einen deutschen Broker

  • Investitionssumme: 10.000 Euro
  • Durchschnittliche Performance: 5% pro Trade
  • Trades: 30
  • Kapital nach einem Jahr: 30.175 Euro → Abgeltungssteuer beträgt 6.725 Euro
  • Der Reingewinn beträgt in diesem Fall 20.175 Euro

Investition über GKFX (ausländischer Broker)

  • Investitionssumme: 10.000 Euro
  • Durchschnittliche Performance: 5% pro Trade
  • Trades: 30
  • Kapital nach einem Jahr: 34.915 Euro → Abgeltungssteuer beträgt 8.305 Euro
  • Der Reingewinn beträgt in diesem Fall 24.915 Euro

Möglichkeiten zur Schulung und Weiterbildung bei GKFX

Um die Tradingprozesse seiner Kunden zu fördern, stellt der Online Broker diesen auf seiner Webseite eine Reihe an Möglichkeiten zur Schulung und Weiterbildung zur Verfügung. Hierunter fallen beispielsweise zahlreiche Video-Tutorials und Webinare, in welchen die Grundlagen des Tradings verständlich erklärt werden. Außerdem finden in regelmäßigen Abständen auch Veranstaltungen von renommierten Trading Referenten statt. Nicht zuletzt gibt es auch ein sog. Börsenlexikon, in welchem die wichtigsten Grundbegriffe des Tradings kurz und nachvollziehbar erläutert werden.

GKFX Video Analysen
GKFX Video Analysen

Der Kundenservice bei GKFX

Nicht außer Acht gelassen werden sollte überdies der Kundenservice. Der Kundensupport von GKFX kann bei Fragen oder Problemen über mehrere Wege erreicht werden. Zum einen besteht die Möglichkeit, auf telefonischem Wege Kontakt mit dem Support aufzunehmen. Zum anderen kann dieser auch per E-Mail kontaktiert werden. Der Kundenservice steht dabei im Zeitraum von Mo – Fr. von 09.00 – 18.00 Uhr zur Verfügung.

Außerdem kann man bei Fragen auch die Live-Chat Funktion nutzen, um innerhalb kurzer Zeit eine Antwort zu erhalten.

Traden lernen? Mehr erfahren


Bisherige Erfahrungen mit AKFX im Internet

Zum Abschluss soll noch ein kurzer Blick auf bisherige Erfahrungen mit GKFX im Internet geworfen werden. Zwar gibt es viele verschiedene Meinungen zu den Leistungen des Online Brokers, unter dem Strich fallen diese jedoch grundsätzlich eher positiv aus.

Hervorgehoben wird an vielen Stellen der kompetente und zuverlässige Kundensupport, aber auch die Auswahl an Assets lässt nicht zu wünschen übrig. Allerdings geben auch einige Stimmen im Internet an, in der Vergangenheit Probleme mit Auszahlungen gehabt zu haben.

Alles in allem handelt es sich bei dem regulierten Anbieter jedoch um einen seriösen Online Broker mit einem breiten Angebot und vergleichsweise fairen Konditionen.

Weiterlesen:

Schreibe einen Kommentar