Gratis-Version des E-Books downloaden

Wir können nicht immer gewinnen – aber wir können wenig verlieren!

Wir können nicht immer gewinnen – aber wir können wenig verlieren!
Bewerte diesen Artikel

In der vergangenen Kalenderwoche (KW) 18 war es dann so weit. Auch mit dem Turbo Trend Signal können wir nicht in die Zukunft schauen. Von neun potenziellen Handelssignalen im FOREX Markt kam nicht eines ins Ziel. Die Börse macht eben was sie will, und nicht was wir wollen. Wir wissen das und haben unsere (unangenehmen) Verluste klein gehalten.

Das war möglich, da das Turbo Trend Signal nur Trade-Einstiege generiert, wenn ein gutes bis sehr gutes Chancen-Risiko-Verhältnis (CRV) vorliegt.

Am Beispiel vom Währungspaar GBP-AUD zeige ich, was im einzeln geschah.

Im Bild 1 ist das potenzielle Turbo Trend Signal auf dem Wochen-Chart zu sehen. Das Chancen-Risiko-Verhältnis war sehr gut und wir platzierten unseren Alarm, um informiert zu werden, wann das Stoppfischen beginnt.

gbp-aud-wochenchart

Bild 1: GBP-AUD Wochenchart

Am Montagnachmittag wurde unser Alarm ausgelöst und wir aktivierten unsere Order für einen Short-Einstieg.

gbp-aud-1h-chart

Bild 2: GBP-AUD 60 Minuten Chart

Im Bild 2 können Sie auf dem 60 min-Chart den weiteren Verlauf sehen.

Wir sind bei einem Kurs von 1,9196 eingestiegen und unser STOPP lag bei 1,9270. Wir hatten ein Risiko von 74 PIP. Unser Gewinnziel vom Wochen-Chart lag bei 1,8676. Das entspricht einem möglichen Gewinn am 1. Gewinnziel von 520 PIP. 74 zu 520 ist ein gutes CRV.

Unsere individuelle Positionsgrösse entsprach unserem maximalen Risiko, welches wir bei einem Fehlsignal von 74 PIP hinnehmen müssten. Der Trade war also völlig in Ordnung.

Die Kurse fielen weiter und alles sah gut aus. Am Dienstag fielen die Kurse weiter und dann … ja dann gab es einen gewaltigen Satz nach oben. Hätte man diesen schnellen Anstieg vorausahnen können? Die einen sagen so, die anderen sagen so und hinterher sind wir alle schlauer. Wir hätte auch unseren Stopp schneller nachziehen können. Haben wir aber nicht.

Wir können nicht in die Zukunft schauen und das Turbo Trend Signal kann es auch nicht. Vielleicht gibt es in den Weiten der Tradingwelt eine Methode, die das kann. Bis wir diese gefunden haben, halten wir unsere Verluste klein und haben so genug Geld um einen weiteren Versuch zu unternehmen.

FAZIT:

Sie können nicht immer Gewinnen. Sie müssen auch nicht immer gewinnen. Aber Sie müssen Ihre Verluste klein halten und Ihre Positionsgrösse an Ihr Depot richtig anpassen. Riskieren Sie immer nur so viel, wie Sie und Ihr Konto aushalten.

Das Turbo Trend Signal ist kein Ersatz für Ihre aktuelle Handelsmethode, sondern die ideale Ergänzung!

Sie haben Fragen zum Beitrag oder zum Turbo Trend Signal und die Integrierung in Ihre Handelsmethode? Dann fragen Sie uns!

Wie Sie Trades mit kleinen Stopps und einem guten Chancen-Risiko-Verhältnis finden und profitabel managen, können Sie im E-Book „Das Turbo-Trend-Signal“ detailliert nachlesen. Eine Gratis-Leseprobe finden Sie hier.

Die kostenlose Leseprobe zum Turbo Trend Signal (TTS) finden Sie hier (klick)

Aktuelle Wochensignale können Sie in unserem exklusiven Signaldienst für E-Book Leser für 3 Monate gratis erhalten.

Ihr Trading-Coach

André Gitschenko

P.S. Oder lesen Sie weiter im umfangreichen Archiv zum Turbo Trend Signal (TTS)

 

Danke für das Teilen!
Klicke hier, um einen Kommentar zu hinterlassen 0 Kommentare

Hinterlassen Sie eine Antwort

Kagels Trading GmbH hat 5,00 von 5 Sterne | 6 Bewertungen auf ProvenExpert.com