Wechsel von Unterstützung und Widerstand beim Swing-Trading (2020)

Die besten Swing-Trades hängen selten in der Luft. Swing-Trader orientieren sich gerne an Unterstützungs- oder Widerstandsbereichen, die für sie arbeiten. Allerdings mangelt es ihnen häufig an einer eindeutigen Methode, um Unterstützung (Support) und Widerstand (Resistance) des Marktes vorteilhaft zu nutzen.

Um einen systematischen Tradingansatz zu entwickeln, werden wir den Wechel zwischen Unterstützung und Widerstand betrachten. In tendierenden Märkten ist der Wechsel von Unterstützung zu Widerstand oder von Widerstand zu Unterstützung ein häufiger Vorgang.

(Wenn Sie eine Einführung in das Konzept von Unterstützung und Widerstand suchen, dann klicken Sie hier.)

ESRX Tageschart mit Unterstützung und Widerstand
Unterstützung – Unterstützung versagt – Wechselt und wird zu Widerstand

Swing-Tradingregeln zum Wechsel zwischen Unterstützung und Widerstand

Swing-Trade Longposition: durchbrochener Widerstand wird zur Unterstützung

  1. In einem bullischen Kontext nehmen Sie das Hoch eines Trends als Widerstand.
  2. Wenn der Widerstand mit eindeutigem Momentum durchbrochen wird, verwenden Sie den durchbrochenen Widerstand als Unterstützungsebene.
  3. Warten Sie ab, bis die Kurse fallen und die Unterstützung testen.
  4. Wenn die Unterstützung hält, steigen Sie mit einem bullischen Chartmuster in den Markt ein.

Swing-Trade Shortposition: durchbrochene Unterstützung wird zum Widerstand

  1. In einem bärischen Kontext gebrauchen Sie das Tief eines Trends als Unterstützung.
  2. Wenn die Unterstützung mit eindeutigem Momentum durchbrochen wird, verwenden Sie die durchbrochene Unterstützung als Widerstandsebene.
  3. Warten Sie ab, bis die Kurse steigen und den Widerstand testen.
  4. Wenn der Widerstand hält, steigen Sie mit einem bärischen Chartmuster in den Markt ein.

Swing-Trading Beispiele für den Wechsel von Unterstützung und Widerstand

Gewinntrade: Unterstützung und Widerstand

CVX Tageschart Unterstützung und Widerstand
1. Swing-Tief als Unterstützung | 2. Neun aufeinander folgende bullische Kerzen konnten nicht viel Land gewinnen. | 3. Unterstützung klar durchbrochen. | 4. Inside bar, Pin bar, M2S prallen am Widerstand ab.

Das ist ein Tageschart von Chevron Corporation (CVX an der NYSE notiert) mit einem 20-Perioden EMA (Exponentieller gleitender Durchschnitt). Die Kursentwicklung begann über dem EMA, aber die Kurse fielen dann rasch unter den EMA, was auf einen möglichen Abwärtstrend hinwies.

  1. Als der Markt den ersten Versuch unternahm, den Aufwärtstrend wieder aufzunehmen, entwickelte sich ein Swing-Tief als Unterstützungsebene.
  2. Aber nach neun aufeinander folgenden bullischen Tagen waren die Bullen nicht imstande, Ihre Stärke aufrechtzuerhalten.
  3. Der abwärts verlaufende Swing durchbrach die Unterstützungsebene und bestätigte den Abwärtstrend.
  4. Der nach oben verlaufende Pullback zur durchbrochenen Unterstützung traf auf einen Widerstand. Die Bären gaben sich durch eine Vielzahl von Setups zu erkennen; unter anderem mit einer bärischen Inside-Bar, einer Pin-Bar und einem M2S von Al Brooks. Wir können jedes beliebige Chartmuster verwenden, um einen Short-Trade auszulösen.

Verlusttrade: Unterstützung und Widerstand

HIG Tageschart Unterstützung und Widerstand
1. Swing-Tief als Unterstützung | 2. Fällt mit Kurslücke durch die Unterstützung und fällt weiter. | 3. Starker bullischer Schub, um die gebrochene Unterstützung jetzt als Widerstand zu testen. | 4. Verkaufsdruck, aber kein gutes bärisches Chartmuster.

Der obige Tageschart zeigt Hartford Financial Services Group (HIG an der NYSE notiert). Wie im Beispiel des Gewinntrades beginnt auch diese Kursentwicklung über dem EMA (Exponentieller gleitender Durchschnitt).

  1. Ein aus zwei Kursstäben bestehender Aufwärtsschub ließ ein Swing-Tief entstehen, das zur möglichen Unterstützung wurde.
  2. Die Unterstützung versagte, da der Aktienkurs mit einer Abwärts-Kurslücke ausbrach und drei Tage lang fiel.
  3. Nach einer mit umfangreichen Kursspannen einhergehenden Seitwärtsbewegung stiegen die Kurse, um die durchbrochene Unterstützung als Widerstand zu testen. Der Kursanstieg war so ausgeprägt, dass die Kurse über den EMA stiegen.
  4. Die oberen Schatten der Candlesticks zeigten Verkaufsdruck im Widerstandsbereich an. Die bärische Outside-Bar bot einen Einstiegspunkt für Short-Trades.

Bei genauerer Betrachtung werden Sie jedoch erkennen, dass es gleichermaßen Kaufdruck gab, worauf die unteren Schatten der Candlesticks im selben Kursbereich hinweisen. Außerdem stellen Outside-Bars im Allgemeinen keine idealen Setup-Bars dar, da diese unberechenbare Price Action aufweisen.

Zusammen mit der Stärke des bereits unter Punkt 3 erwähnten aufwärts gerichteten Swings war der Kontext für einen Abwärtsschwung dürftig.


Abschließende Bemerkung zum Swing-Trading mit dem Wechsel zwischen Unterstützung und Widerstand

Optimale Setups zeigen einen deutlichen Durchbruch von Unterstützung bzw. Widerstand sowie einen schwachen Test der durchbrochenen Unterstützung bzw. des Widerstands. Wenn diese Bedingungen im passenden Kontext erfüllt sind, weist dieses Trade-Setup eine hohe Erfolgswahrscheinlichkeit auf.

Der Nachteil dieser Strategie besteht darin, dass diese idealen Trades nicht häufig auftreten.

Der Hauptvorteil dieses Tradingsetup besteht darin, dass es uns davor bewahrt, in den Sumpf unklarer und verwaschener Trends zu geraten. Grundlage unserer Trades ist hier der Wechsel zwischen Unterstützung und Widerstand bzw. zwischen Widerstand und Unterstützung. Daher warten wir einen eindeutigen Bruch von Unterstützung bzw. Widerstand ab (wie Regel Nr. 2 besagt). Dieser eindeutige Bruch ermöglicht uns, die Seite von klaren und deutlichen Trends einzunehmen.

Dies ist natürlich nur eine von vielen Möglichkeiten, Unterstützung und Widerstand im Rahmen von Swing-Trades anzuwenden. Sie können an Ihrer eigenen Methode arbeiten, nachdem Sie die Marktdynamiken von Unterstützung und Widerstand verstanden haben.

Dieser Artikel wurde im Original von Galen Woods auf seiner Webseite veröffentlich: Flipping Support and Resistance for Swing Trading

Deutsche Übersetzung von Karsten Kagels und Gaby Boutaud

Weiterlesen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top