Long-Trade in der Verizon Communications (VZ) Aktie bringt 7,11 % Gewinn in vier Wochen

Am Dienstag, den 5. Juli 2016, konnten die Abonnenten unserer CFD-Signale einen Long-Trade in der Verizon Communications Aktie (VZ) nach vier Wochen mit einem Gesamtgewinn von 7,11 Prozent beenden. In diesem Beitrag möchte ich die Hintergründe zu diesem profitablen Kaufsignal erklären.

Die Verizon Communications Inc. Aktie mit dem Tickersymbol VZ ist ein Dow Jones Wert mit einem hervorragenden langfristigen Chartbild. Noch am vergangenen Dienstag konnte ein neues historisches Hoch bei 56,38 $ erreicht werden.

Insgesamt gesehen bewegt sich die Aktie relativ träge, so dass man hier auch mit kleinen prozentualen Stopps vernünftig traden kann.

Am Sonntag, den 5. Juni 2016, hatten die Abonnenten unserer CFD-Signale das folgende Handelssignal für die Verizon Communication per Email erhalten. Wie immer bei unseren Handelssignalen wurde ein konkreter Einstiegswert genannt, ein empfohlenes Stop Loss und zwei Gewinnziele (Take Profits). Der im Chart eingezeichnete schwarze Pfeil zeigt die von mir erwartete Kursentwicklung. Das Trading-Signal war wochengültig, wie Sie in der Tabelle mit den Einzelheiten zum Kaufsignal sehen können.

verizon-communications-cfd-kaufsignal

CFD-Kaufsignal für Verizon Communication (VZ)

Was war die Grundlage für dieses CFD-Kaufsignal für die VZ-Aktie?

Wenn Sie sich den Wochenchart der VZ anschauen, können Sie sehen, dass im August 2014 ein altes historisches Hoch bei 48,97 $ knapp unter der psychologisch wichtigen 50 $ Markee ausgebildet wurde. Danach fiel die Aktie bis zum August 2015 auf 36,36 $ zurück. Von diesem Korrekturtief ausgehend erfolgte ein neuer Anstieg, der die Aktie über das alte historische Hoch hinaus führte und im April 2016 bei 53,38 $ endete. Von diesem Hoch ausgehend kam es im Mai 2016 zu einer kleineren Korrektur, welche die Aktie nochmals knapp unter die 50 $ Marke bis 48,63 $ führte. Der Aktienkurs setzte also fast punktgenau auf das alte historische Hoch bei 48,97 $ auf. Dieser Bereich um 49 $ war nun also zur Stützung geworden. Wir blicken hier auf klassische Charttechnik. In der Abbildung oben ist diese Stützung auch mit einer horizontalen Linie gekennzeichnet. Es vergingen zwei Wochen und die Aktie konnte sich auch wieder über der 50 $ Marke stabilisieren. Hier ergab sich nun ein gutes Kaufsignal beim Ausbruch durch das Hoch der zweiten Maiwoche bei 51,18 $.

Unsere Abonnenten der CFD-Signale erhielten somit die Empfehlung, bei 51,20 $ mit einer Buy Stop Order einzusteigen. Das empfohlene Stop Loss lag bei 50,10 $. Es bestand also ein Risiko von nur 2 %. Das erste Kursziel (Take Profit) wurde mit 53,92 $ angegeben. ca. 1 Prozent über dem vorangegangenen Maihoch. Das zweite Kursziel blieb erst einmal offen, da von weiter steigenden Kursen ausgegangen werden konnte, sollte das alte historische Hoch überschritten werden.

Wie hat sich dieser Long-Trade für Verizon Communications nach unserem Einstieg entwickelt?

Unser Buy Stop bei 51,20 $ wurde am Dienstag, den 7. Juni 2016 erreicht. Wir waren jetzt also in der VZ long. Bis zum Wochenschluss stieg die Aktie schön weiter und erreichte ein Wochenhoch bei 52,30 $. Am Wochenende, Sonntag, der 12. Juni, erhielten die Abonnenten unserer CFD-Signale ein Update mit der Empfehlung, das Stop Loss in der neuen Handelswoche auf 50,50 $ hochzuziehen. So konnte das Risiko um fast 1 Prozent reduziert werden.

Wenn Sie einen Tageschart für die VZ-Aktie zur Hand nehmen, können Sie sehen, dass sich in den nächsten zwei Wochen ein Bilderbuch-Aufwärtstrend fortsetzte. Die Aktie stieg ganz gemütlich weiter. Am Montag, den 20. Juni, wurde dann unser erstes Kursziel bei 53,92 $ erreicht und es konnte ein Gewinn von 5,31 Prozent für das erste CFD-Lot realisiert werden.  Am Abend des gleichen Tages erhielten unsere Abonnenten ein Email-Update, in dem empfohlen wurde, das Stop Loss für das zweite Lot etwas über unseren Einstieg auf 51,30 $ nachzuziehen, damit hier kein Verlust mehr entstehen konnte.

In den nächsten zwei Wochen stieg die Aktie weiter und am Freitag, den 5. Juli, bekamen die Abonnenten der CFD-Signale erneut ein Update mit der Empfehlung, jetzt die Position zum Handelsbeginn in den USA zu schließen. In Abhängigkeit vom CFD-Broker und der genauen Uhrzeit konnten nochmals 8,91 Prozent Gewinn oder auch mehr realisiert. In der folgenden Tabelle sehen Sie die Einzelheiten zum Trade-Management für diesen unspektakulären, aber doch sehr profitablen Long-Trade in der Verizon Communication Aktie. Das CRV (Chance-Risiko Verhältnis) war am Ende höher als 3.

verizon-communications-trade-management

Trade-Mangement für den Long-Trade in der Verizon Communication (VZ)

 

Wenn auch Sie von unseren Handelssignalen für CFD-Trader profitieren wollen, dann nutzen Sie zum Kennenlernen das 30 Tage Testabo (hier klicken)

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.