1

Tradevolution: Ein Tradingtagebuch in Blogformat kurz vorgestellt

Liebe Leser,

an dieser Stelle gibt mir Kasten Kagels die Gelegenheit, meinen Blog Tradevolution.net vorzustellen. Dazu vorab, vielen Dank Karsten!

Über mich und meinen Werdegang

Bevor ich auf Tradevolution eingehe, werde ich mich kurz vorstellen: Ich bin Pasa, Mitte 30 und professioneller Börsenhändler.

Mein Interesse an den Finanzmärkten wurde bei einem Bankpraktikum während meiner Schulzeit geweckt. Nach meinem Abi ging ich jedoch erst mal für 6 Jahre „fremd“ und verpflichtete mich als Zeitsoldat bei der Bundeswehr. Während meiner Offziersausbildung und einem Studium an der Bundeswehr Uni behielt ich jedoch immer die Börse im Blick und handelte leidenschaftlich in meiner Freizeit.

Nach dem freiwilligen Ausscheiden aus der Armee im Jahr 2009 stand ich vor der Wahl entweder ein weiteres Studium zu absolvieren oder mich meinem Hobby Börse zu verschreiben. Ich entschied mich für beides: Teilzeitstudium der Wirtschaftswissenschaften an einer bekannten Fernuni mit Schwerpunkt Makroökonomie und insbes. Geldpolitik und Teilzeittrader mit der Zielsetzung, mittelfristig genügend Einkommen aus dem Handel zu generieren um davon Leben zu können. Das Studium beendete ich ohne größere Probleme in der Regelstudienzeit. Der Weg zum sog. „konsistent profitablen Händler“ war hingegen deutlich beschwerlicher und anspruchsvoller…

Vom Anfänger zum Berufshändler in 6! statt 2 Jahren 

Ich rechnete zu Beginn meines intensiven Selbststudiums in Sachen Trading mit einer circa 2 jährigen Lernphase. Letztendlich habe ich dreimal so lange gebraucht bis mein Trading konsistent profitabel wurde. Der Grund dafür widerfährt fast jedem Anfänger: Ich verfolgte einen Handelsansatz und bekam beim ersten größeren Drawdown Zweifel an dessen Profitabilität.

Statt den gleichen Ansatz über mehrere Monate anzuwenden und mich auf die Fehlervermeidung und Optimierung zu konzentrieren, suchte ich mir einen „besseren Ansatz“ eines anderen Experten und handelte diesen… bis auch hier die ersten Verluste auftraten.

Diese „Try and Error“-Phase zog sich über mehrere Jahre. Erst durch die Buchreihe „Der Händler“ von Michael Voigt erkannte ich letztendlich, dass – egal welchen Ansatz man folgt – es immer wieder Phasen gibt, in welchen es trotz richtiger Anwendung des Regelwerks zu einer Folge von Fehltrades und damit zu einem Drawdown in der Portfolio Performance kommt. Als ich dies erst einmal verstanden hatte, viel es mir deutlich leichter, mich auf einen Handelsstil zu fokussieren, der zu meinem Mindset, meinen Vorlieben und meinen Lebensumständen passt und diesen zu perfektionieren.

Mein Handelsansatz: Gar nicht so einfach einzuordnen!

Meinen heutigen Handelstil zu beschreiben ist nicht ganz einfach, denn in meinen Augen passt er in keine Schublade, aber ich werde es trotzdem versuchen: ca. 80% meiner Trades platziere ich am US-Aktienmarkt mit der Absicht, diese über mehrere Tage bis Wochen zu halten (= Swing Trading).

In starken Gesamtmarktphasen handle ich vorrangig US-Momentumsaktien welche von institutionellen Marktteilnehmer wie z.B. Hedge Fonds akkumuliert werden (sog. „Stocks in Play“).

In seitwärts laufenden Märkten bin ich größtenteils in Cash und setze hier und dort Optionsstrategien ein, um vom Zeitverlust (Theta) der Optionen zu profitieren.

Und natürlich shorte ich auch  in Korrektur- und Crashphasen US-Aktienindizes, Sektor ETFs und technisch schwache Einzelwerte.

Als Instrumente für meinen Handel setze ich überwiegend auf CFDs und Aktien, aber nutze teils auch Optionen, um komplexere Strategien zu konstruieren.

Im Laufe der Jahre habe ich gelernt, in welcher Marktphase welcher Ansatz am profitabelsten ist und switche deshalb der Marktphase entsprechend diskretionär durch.

Eine weitere Stärke von mir ist außerdem mein Marktgefühl. Ich weiß instinktiv sehr genau, wann ich Vollgas im Markt positioniert sein darf und wann es am besten ist, an der Seitenlinie zu stehen. Dadurch habe ich auch kein Problem damit, in „eindeutigen Marktphasen“ sehr aggressiv mit konzentrierten Positionen einen Trend zu spielen. Auf der Portfolio-Seite von Tradevolution könnt ihr mir dabei über die Schulter schauen, womit wir nun endlich beim Blog wären.

Tradevolution.net – Mein Tradingtagebuch in Blogformat

Inspiriert durch Michael Voigts letzten Band aus der „Der Händler“-Reihe kam ich bei einem abendlichen Spaziergang durch Bangkok vor ca. 6 Monaten auf die Idee, mein bis dato offline geführtes Tradingtagebuch in Zukunft für alle sichtbar ins Netz, und zwar in Form eines Blogs, zu stellen. Die Idee war geboren und wurde nach Besuch von Tony Robbins 4-Tages-Intensivseminars „Unleash the Power within“ in London im Frühjahr 2017 in die Tat umgesetzt!

Ziel meines Trading-Blogs soll es dabei sein, sowohl Tradinganfängern als auch fortgeschrittenen Händlern die Möglichkeit zu geben, mir beim aktiven Handel über die Schulter zu schauen und in meine Gedankenwelt einzutauchen, um dadurch konstruktive Rückschlüsse für das eigene Trading ziehen zu können.

Themenschwerpunkte werden neben umfangreichen Analysen verschiedener Assetklassen auch die Bereiche Mindset/Psychologie und die verschiedenen Entwicklungsstufen vom Trader-Anfänger hin zum konsistent profitablen Händler sein.

In den ersten Wochen seit Bestehen des Blogs habe ich mich vor allem auf aktuelle Analysen verschiedener Assets (z.B. Gold, USD-Index, Bitcoin) fokussiert.  In den nächsten Wochen werde ich darüber hinaus ein wenig mehr über mich persönlich und mein Leben als durch die Welt reisender Trader schreiben.

Was unterscheidet Tradevolution von anderen Finanzwebseiten?

  • Wie ihr hoffentlich schon gesehen habt, gehen meine Analysen sehr tief  und sind damit deutlich umfangreicher und komplexer, aber dafür auch präziser als beispielsweise einfache Chartanalysen, die in meinen Augen nur ein kleiner Teilaspekt des „Big Pictures“ sind und niemals alleine eine Kaufentscheidungen rechtfertigen sollten. Ich versuche immer das große Gesamtbild aufzuzeigen in welchem ich letztendlich meine Trades platziere.
  • Durch einen abwechslungsreichen Contentmix werde ich zudem sicher stellen, dass sich so schnell keine Routine einschleichen wird und ihr nicht über der Tastatur einschlaft :P.
  • Ich werde in all meinen Beiträgen mein gesamtes Wissen und meine Erfahrung mit einfließen lassen und nicht hinter nichtsaussagenden Werbeslogans  für „Get-rich-quick“-Produkte, verstecken, sondern einfach liefern… und das kostenlos!
  • Mein Schreibstil ist dabei wesentlich lockerer als das, was ihr auf den bekannten Finanzseiten lest, weil ich von meiner Persönlichkeit her einfach nicht dem steifen, anzugtragenden Börsenhändler entspreche … und als Solopreneur auch keinen Chef habe der mir auf die Finger klopft.😁
  • Weiterhin könnt ihr „live und in Farbe sehen“, wie ich meine Analysen im Eigenhandel mittels „scharfer“ Realmoney-Trades umsetze, wie ich mich in den unterschiedlichen Marktphasen positioniere, wie, wo und warum ich Gewinne mitnehme, meine Stops platziere etc. Auch das natürlich, ohne das ihr dafür einen Cent bezahlen müsst.

Deal? :)

Meine Motivation ist es, euch zu helfen, auch profitabel zu werden

Mit meinen Blogbeiträgen will ich möglichst vielen von euch helfen, asap mit dem Börsenhandel profitabel zu werden, damit ihr nicht zu den geschätzten 95% der Trader gehört, welche ihr Portfolio gegen die Wand fahren!

Des Weiteren erhoffe ich mir viele neue Kontakte mit anderen Tradern und mittelfristig gehaltvolle Kooperationen.

Mir ist es zudem wichtig zu wissen, wo ihr euch gerade auf eurer „Reise zum profitablen Händler“ befindet, welche Hindernisse euch plagen und was euch zurück hält, euren Traum zum erfolgreichen Börsenhändler zu verwirklichen (z.B. fehlendes Fachwissen, mangelnde Disziplin etc.). Auf solches Feedback werde ich dann in meinen Beiträgen inhaltlich eingehen. Also schreibt mir bitte zahlreich an tradevolution@protonmail.ch.

Ich hoffe, dass euch das Konzept und die Idee dahinter gefallen, ihr regelmäßig meine Beiträge lesen und mit euren Traderfreunden teilen werdet, so dass wir zusammen ein cooles Projekt auf die Beine stellen können, von welchem alle profitieren.

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit,

Euer Pasa
Pasa - Tradevolution.net

 

http://tradevolution.net/

Danke für das Teilen!
Kagels Trading GmbH hat 5,00 von 5 Sterne | 8 Bewertungen auf ProvenExpert.com