Erfahrungen & Bewertungen zu Kagels Trading GmbH S&P 500 Aktienindex sucht Boden nach starker Korrektur | Kagels Trading

S&P 500 Aktienindex sucht Boden nach starker Korrektur

Analyst: Björn Heidkamp

Markt: Standard and Poors 500 Aktienindex (S&P 500)
Zeitpunkt der Analyse: 11.02.2018
Letzter Kurs: 2.620 Indexpunkte

Der abgebildete Chart zeigt die langfristige Kursentwicklung des S&P 500 von 1984 bis heute, bei Kursen von 2.620 Indexpunkten. Ein Notierungsstab bildet das Kursverhalten des S&P 500 für jedes Quartal ab.

SP500 Aktienindex Quartalschart steigt im langfristigen Trendkanal

S&P 500 im langfristigen Aufwärtstrend

Am 26.01.2018 erreichte der wichtigste US-Aktieindex bei 2.873 das bisherige Allzeithoch. In den darauf folgenden sehr volatilen Börsentagen führten hektische Verkäufe zu stark sinkenden Notierungen. Ausgeprägte Verkäufe waren neben den wichtigsten Aktienindizes auch in den Waren- und Anleihemärkten zu beobachten.

Erster Test der 200-Tage-Linie seit November 2016

Mit dem aktuellen Bewegungstief am Freitag bei 2.533 verlor der S&P 500 in den beiden abgelaufenen Börsenwochen fast 12 Prozent. Als einziger US-Index fielen die Kurse bis knapp unter die 200-Tage-Linie, welche sich momentan bei 2.539 befindet. In diesem Bereich ging den Bären vorerst die Puste aus, so dass sich der bis dahin „tiefrote“ Verlusttag am vergangenen Freitag noch zum positiven wendete und die Bullen das Kommando übernahmen. Charttechnisch spricht man von einem klassischen Umkehrtag bzw. „Intraday-Reversal“.

Tageschart des S&P 500 Aktienindex korrigiert und erreicht 200 Tage Linie

S&P 500 erreicht 200 Tage Linie und bildet Umkehrstab

Kurzfristiges Chartbild stark eingetrübt, aber mit Chancen auf Kurserholung

Durch die starken Abwärtsbewegungen der letzten beiden Wochen wurde der kurzfristige Aufwärtstrend zerstört und umgekehrt. Deshalb wird das einzelne positive Signal vom Freitag selbstverständlich noch keinen neuen kurzfristigen Aufwärtstrend etablieren, aber in Kombination mit dem Test des wichtigen gleitenden Durchschnitts und dem durch die exponentielle Abwärtsbewegung stark verbrauchtem Abwärtsmomentum gewinnt diese Formation an Bedeutung. Zumindest deutet es sich an, dass sich die Bullen nicht vollständig verdrängen lassen und die Chancen für eine Erholung auf die Börsenverluste der letzten Tage steigen.

Fazit meiner Chartanalyse zum S&P 500

Aus technischen Sicht bleibt der seit 2009 bestehende eingezeichnete langfristige Aufwärtstrend weiterhin intakt. Bei Kursen unter 2.500 würde dieser Aufwärtstrend unterbrochen und eine Ausweitung der Korrektur bis an die eingezeichnete untere Trendkanallinie bei momentan etwa 2.300 wäre in erster Reaktion wahrscheinlich.

Aus der Perspektive des kurzfristigen Tagescharts hat sich das technische Bild stark eingetrübt. Durch die Abwärtsbewegung der letzten Wochen sind viele positive kurz- und mittelfristige Chartfaktoren zerstört worden.

Weiter wurde bis dato noch kein kurzfristig tragfähiger Boden gefunden. Das Kursverhalten am Freitag gibt jedoch die ersten technischen Hinweise, dass der S&P 500 am Eintritt in eine kurzfristige Bodenbildung arbeitet. Die Chancen auf eine Erholung auf die starken Kursverluste der letzten Wochen oder eine breit ausgelegte Konsolidierung steigen. Mehr als eine erste Gegenbewegung lässt sich im gegenwärtigen Marktumfeld allerdings noch nicht ableiten.

Ein Rutsch unter 2.500 würde diesen ersten Hoffnungsschimmer jedoch wieder zerstören.

Zurück zum Anfang der Chartanalyse S&P 500 Aktienindex sucht Boden nach starker Korrektur

Weiterlesen:

Klicke hier, um einen Kommentar zu hinterlassen 0 Kommentare

Hinterlassen Sie eine Antwort

Kagels Trading GmbH hat 4,90 von 5 Sterne | 12 Bewertungen auf ProvenExpert.com