Erfahrungen & Bewertungen zu Kagels Trading GmbH NZD-USD 56 Pips Gewinn mit Short Trade | Kagels Trading

NZD-USD 56 Pips Gewinn mit Short Trade

Im Währungspaar NZD.USD konnte in der vergangenen Handelswoche 06-2018 ein profitabler Short-Trade mit einem ersten Teilgewinn von 56 Pips auf dem Tageschart realisiert werden. In diesem Artikel zeige ich Ihnen den genauen Ablauf für diesen Gewinn-Trade mit unserem bewährten Turbo Trend Signal (TTS).

NZD-USD Tageschart mit TTS Strategie

Turbo Trend Signal risikoarmer Einstieg in Short Trade 1.Teilgewinn genommen

Wie im Tageschart eingezeichnet, kam es an den beiden Hochs vom Montag und Dienstag zum Stoppfischen durch die professionellen Trader.

Einfachen gleitenden Durchschnitt (SMA) als Trendindikator nutzen

Das Abfischen der Stopps an Hochs und Tiefs kommt sehr häufig vor. Es ist auf dem Bar- oder Kerzen-Chart in jeder Zeiteinheit mit etwas Übung leicht und zuverlässig zu erkennen.

Mit dem Turbo Trend Signal können wir sehr gut vom Stoppfischen der Profis profitieren.

Da wir lieber mit dem Trend als gegen den Trend handeln, verwenden wir zur Identifizierung des aktuellen Trends einen einfachen gleitenden Durchschnitt (SMA). Wir halten es gern unkompliziert und der SMA reicht für unsere Strategie völlig aus.

Im Chartbild können Sie gut erkennen, das sich die Kurse in der vergangenen Woche unter dem SMA befinden. Wir definieren damit für uns einen Abwärtstrend und warten auf eine Einstiegsmöglichkeit für einen Short-Trade.

Nachdem am Mittwoch die Hochs vom Montag und Dienstag abgefischt wurden, platzierten wir unsere (Bracket) Order mit Einstiegskurs, StoppLoss und erstem Gewinnziel nach den Regeln vom Turbo Trend Signal.

Unser maximales Verlustrisiko betrug 22 Pips und unser erstes Gewinnziel lag bei 56 Pips. Das Chancen-Risiko-Verhältnis (CRV) war gut und am Donnerstag wurde unser erstes Gewinnziel mit einem Teilgewinn von 56 Pips erreicht.

Die verbleibende offene Position sichern wir mit einem Gewinn von 22 Pips (unser anfängliches Risiko) ab und lassen den Trade laufen. Das weitere Management erfolgt nach den Regeln vom Turbo Trend Signal.

Fazit unseres Short Trades im NZD-USD mit SMA:

Für eine einfache und schnelle Trendidentifizierung reicht ein einfacher gleitender Durchschnitt völlig aus. Viel entscheidender sind ein risikoarmes Einstiegssetup und ein logisches Management (Verluste klein halten und Gewinne laufen lassen).

Mit dem Turbo Trend Signal können Sie mit kleinen Stopps und mit einem guten bis sehr guten Chancen-Risiko-Verhältnis (CRV) in den Märkten handeln.

Turbo Trend Signale haben immer ein gutes bis sehr gutes CRV, sind eindeutig zu identifizieren und benötigen nur kleine Stopps. Ansonsten sind es keine gültigen Turbo Trend Signale!

Sie haben Fragen zum Beitrag oder zum Turbo Trend Signal und die Integrierung in Ihre Handelsmethode? Dann fragen Sie uns!

Wie Sie Trades mit kleinen Stopps und einem guten Chancen-Risiko-Verhältnis finden und profitabel managen, können Sie im E-Book „Das Turbo-Trend-Signal“ detailliert nachlesen.

Weitere Details zum E-Book finden Sie hier.

 

Bild E-Book Turbo Trend Signal

Ihr Coach für konservatives Trading
André Gitschenko

 

Weiterlesen:

Konservativ oder aggressiv traden – mit dem Turbo Trend Signal geht beides!

Die Stärken des Turbo Trend Signals (TTS)

Beim Trading auch Teilgewinne nehmen

 

Klicke hier, um einen Kommentar zu hinterlassen 0 Kommentare

Hinterlassen Sie eine Antwort

Kagels Trading GmbH hat 4,90 von 5 Sterne | 12 Bewertungen auf ProvenExpert.com