Heiken-Ashi Candlestickchart für Pullbacks Handelsbereiche (2020)

Heiken-Ashi? Was genau ist das.

Der Handel mit Rücksetzern oder Pullbacks ist bei technischen Tradern aufgrund seiner Einfachheit beliebt. Um es sich noch einfacher zu machen, können Sie Heiken-Ashi-Candlestick-Charts verwenden. In dieser Anleitung lernen Sie, wie man Heiken-Ashi-Charts anwendet, um optimale optimale Zonen für Pullbacks zu identifizieren.

Der Heiken-Ashi-Candlestick-Chart gehört nicht zu den Instrumenten, die ich regelmäßig benutze. Aber im Laufe der Jahre habe ich mehrere praktische Einsatzmöglichkeiten für Heiken-Ashi-Charts entdeckt. Hier erfahren Sie mehr über eine derartige Heiken-Ashi-Methode für den Handel von Pullbacks.

Heiken-Ashi-Kerzencharts bieten Tradern die Möglichkeit, die Kursentwicklung oder Price Action zu glätten. Während der Heiken-Ashi-Chart einige Einzelheiten der Kurse ausblendet bzw. herausfiltert, ist er hilfreich, indem er die wichtigsten Funktionen hervorhebt. (Wir werden hier nicht auf die Berechnungsgrundlagen der Heiken-Ashi-Kerzen eingehen. Dies können Sie in diesem Artikel lernen.)

Eine wichtige Frage zum Handel von Korrekturen:

An welcher Stelle endet der Pullback?

  • Wenn Ihre Prognose zu frühzeitig ansetzt, werden Sie einsteigen, bevor der Pullback beendet ist. Daher wird Ihre Position mehr gegenläufige Kursbewegungen durchmachen. Wenn Ihr Verluststopp nicht in ausreichender Entfernung platziert wurde, werden Sie ausgestoppt.
  • Wenn Ihre Annahme zu spät ansetzt, könnten Sie zu einem geringeren Kurswert einsteigen, da sich der Trend bereits fortgesetzt hat.

Ideale Lösungen gibt es hier nicht, aber wir sind ständig auf der Suche nach geeigneten Instrumenten, die uns helfen, das Ende einer Korrektur abzuschätzen.

Die Grundlagen von Heiken-Ashi

Hier ist zu sehen, wie Heiken-Ashi uns dabei behilflich ist, das Ende eines Rücksetzers zu erkennen.

Bevor wir uns näher mit den Grundregeln dieser Methode beschäftigen, gibt es zwei Heiken-Ashi-Muster zu erwähnen, auf die Sie besonders achten müssen.

  • Bärisches rasiertes Top der Kerze: Bärische Kerze mit rasiertem Kopf
  • Bullisches rasiertes Tief der Kerze: Bullische Kerze mit rasiertem Unterteil
Heiken-Ashi Candlesticks mit rasierten Top und Boden
Rasierte Heiken Ashi Candlesticks: Bärisch rasierter Kopf – kein Top mit Docht; Bullisch rasierter Boden – kein Boden mit Lunte

Diese rasierten Heiken-Ashi-Candlesticks stellen das Momentum der Kursbewegung dar.

Achten Sie darauf, dass Sie diese Muster beherrschen, bevor Sie weiterlesen.

Richtlinien zum Auffinden von Pullback-Zonen mit Heiken-Ashi-Charts

Wir werden die Richtlinien nun anhand eines Beispiels erläutern.

USDJPY 30 Minuten Chart Heiken-Ashi
1. Der Markt stieg. 2. Bärisch rasierter Kopf. 3. Kein bärisch rasierter Kopf; Zonen-Kerze. 4. Pullback Zone; schauen Sie in diesem Bereich nach einem Long-Einstieg.
  1. Wenn Sie im Rahmen eines Aufwärtstrends einen abwärts gerichteten Pullback (Rücksetzer) sehen, warten Sie ein bärisch rasiertes Kerzen-Oberteil ab.
  2. Das ist ein bärisch rasiertes Top, auf das wir warten. Es betätigt das Abwärtsmomentum des Pullbacks. (Vielleicht fragen Sie sich, ob der vorhergehende Candlestick einen kurzen oberen Docht besitzt. Dies wird erst dann sichtbar, wenn Sie diesen durch Zoomen vergrößern.)
  3. Anschließend müssen Sie darauf achten, wann die erste nachfolgende Kerze entsteht, die kein bärisch rasiertes Kerzen-Oberteil mehr aufweist. Dieser Candlestick ist die sogenannte Zonenkerze. Diese signalisiert, dass das Abwärtsmomentum unterbrochen / beendet wurde, was auf das Ende der Korrektur hindeutet.
  4. Diese Heiken-Ashi-Methode sagt uns nicht genau, wann wir einstiegen sollen. Aus diesem Grund sollten Sie die sogenannte Zonenkerze als Mittel betrachten, um eine Korrekturzone zu bestimmen.

Eine Zone bietet keinen Auslöser für einen Trade. Vielmehr sagt sie uns, dass wir uns auf das Ende eines Pullbacks (Korrektur) vorbereiten sollen. Sie bereitet uns darauf vor, in den Markt einzusteigen, wenn der Trend wieder aufgenommen wird. Die Zonenkerze bringt uns in den Bereich.

Der letzte Teil dieser Strategie besteht in der Suche nach Einstiegen über Price Action im Bereich des Kursstabes der Zone. Dabei kann es sich um eine einfache Formation handeln wie beispielsweise die bullische aus zwei Kursstäben bestehende Umkehrformation.

Dazu beziehen wir uns auf den folgenden normalen Candlestick Chart.

USDJPY 30 Minuten normaler Candelstick Chart.
1. Zonenkerze gemäß Heiken-Ashi Analyse 2. Zwei-Kerzen-Umkehrmuster; potentieller Long-Auslöser
  1. Dies ist die Zonenkerze gemäß unserer Heiken-Ashi-Analyse. Achten Sie auf einen Pullback-Einstieg innerhalb der von diesem Candlestick prognostizierten Zone (eingekreist).
  2. Diese bullische aus zwei Kursstäben bestehende Umkehrformation war ein Kandidat für den Einstieg. Es gab bereits zuvor eine aus zwei Kursstäben bestehende Umkehrformation, aber der Setup-Kursstab wurde nicht ausgelöst.

Hinweis: Heiken-Ashi-Charts stellen keine tatsächlich handelbaren Kurse dar. Beachten Sie bei der Ausführung Ihrer Trades immer die jeweiligen Candlestick- oder Balkencharts.

Beispiele für die Heiken-Ashi-Pullbackzone

Nun betrachten wir zwei weitere praktische Beispiele, die zwar nicht so ordentlich und hübsch sind, aber tolle Lerneffekte bewirken.

Für jedes Beispiel werden wir uns zunächst den Heiken-Ashi-Chart ansehen, um die Zonenkerze ausfindig zu machen. Danach werden wir zum gewohnten Candlestickchart übergehen, um mögliche Einstiege zu finden.

Beispiel 1: AMD

Heiken-Ashi-Chart

Heiken Ashi Tageschart der AMD Aktie
1. Der Markt stieg. 2. Dieser Pullback führte nicht zu einem bärischen rasierten Kopf; ignorieren. 3. Bärischer rasierter Kopf. 4. Zonenkerze 5. Dies waren auch Zonenkerzen, da ihnen ein bärischer rasierter Kopf vorausging. 6. Pullback Zone; achten Sie in diesem Bereich auf Long-Einstiege.
  1. Die Markttendenz war bullisch.
  2. Der Pullback ergab kein bärisches rasiertes Kerzen-Oberteil. Daher war er nicht von Interesse.
  3. Dieses Bärische Rasierte Kerzen-Oberteil bestätigte das Abwärtsmomentum und schuf die Voraussetzung für einen möglichen Pullback-Longtrade.
  4. Dieser Candlestick mit seinem oberen Docht beendete eine Reihe von Bärischen Rasierten Kerzen-Oberteilen. Daher handelte es sich um eine Zonenkerze.
  5. Jedes Mal, wenn einem Bärischen Rasierten Kerzen-Oberteil ein weiteres Bärisches Rasiertes Kerzen-Oberteil folgt, entwickelt sich eine Zonenkerze. Daher kann man, wie hier veranschaulicht, mehrere Zonenkerzen innerhalb eines Rücksetzers erwarten. Tatsächlich erhöhen mehrere Zonenkerzen, die sich zusammen ergeben, unser Vertrauen.
  6. Die aus Zonenkerzen bestehende Kursspanne war unsere Pullbackzone. Um bestimmte Tradeauslöser für eine Long-Setup auszuwählen, sollten Sie sich den folgenden normalen Candlestickchart anschauen.

Normaler Candlestickchart

AMD Tageschart mit normalen Candlestick Chart
1. Zonenkerzen 2. Potentielle Einstiegskerzen
  1. Das sind die Kursstäbe der Zone, die in unserem Heiken-Ashi-Chart angezeigt wurden.
  2. Versuchen Sie zunächst, jedes bullische Kursstabmuster als möglichen Einstieg zu betrachten.


Beispiel 2: PG

Im Gegensatz zu den ersten beiden Charts zeigt dieser einen kurzen Pullback-Trade innerhalb eines Abwärtstrends.

Heiken-Ashi-Chart

Sie sollten inzwischen in der Lage sein, rasierte Kerzen-Ober- und -Unterteile sowie Zonenkursstäbe zu erkennen. Im Beispiel habe ich somit die Zonenkerzen direkt gekennzeichnet.

Heiken Ashi Tageschart der PG Aktie
1. Bullisches Rasiertes Tief 2. Zonen-Kerzen 3. Weitere Zonen-Kerzen im gleichen Kursbereich
  1. Das war ein bullisches rasiertes Kerzenunterteil, das auf ein bullisches Momentum hinwies.
  2. Diese Momentum-Unterbrechungen weisen auf die Zonenkerzen hin.
  3. Es handelte sich um einen mehrbeinigen Rücksetzer, der unübersichtlich wirkte. (Sie können dies mit dem folgenden normalen Candlestickchart bestätigen.) Die Zonenkerzen haben sich jedoch darin gut bewährt, auf Zonen mit risikoarmen Einstiegen hinzuweisen.

Normaler Candlestickchart

Normaler Candlestick Chart der PG Aktie
1. Zonen-Kerzen; die zweite war auch ein bärisch Engulfing Chartmuster; möglicher Short-Einstieg. 2. Potentieller Sägezahn in diesem Kursbereich. 3. Weitere Zonen-Kerzen, die das Ende des Pullbacks bestätigen.
  1. Entsprechend unserer Heiken-Ashi-Chartanalyse waren dies die ersten beiden Zonenkerzen. Die zweite Zonenkerze war ebenfalls eine bärische Engulfing-Formation. Sie bot ein vernünftiges Short-Setup.
  2. Dieser Kursbereich hat die meisten Pullback-Trader mit Zick-Zack-Kursbewegungen konfrontiert.
  3. Wenn Sie jedoch abgewartet hätten, bis sich später eine Zonenkerze entwickelt, so hätten Sie sich die herausfordernden Zick-Zack-Bewegungen erspart.

Trading-Tipps für Heiken-Ashi-Pullback-Zonen

Der Vorteil, der mit dem Verfolgen von Handelszonen (im Gegensatz zu Auslösern von Signalen) verbunden ist, besteht darin, dass diese flexible Einstiegstechniken ermöglichen:

  1. Kerzen-/Balkenmuster: Selbst eine einfache, aus zwei Kursstäben bestehende, Umkehrung funktioniert, wenn der Kontext stimmt.
  2. Einstieg mit einer Limit-Order ungefähr in der Mitte der ermittelten Zone. Es ist ratsam, diesen Ansatz mit einem Volatilitäts-Verluststopp zu verbinden.
  3. Einstiege über Oszillatoren: z.B. überverkaufte und überkaufte Signale der Stockastik 5, 3, 3, 3 .

Um Rücksetzer zu handeln, müssen Sie zunächst wissen, wie Sie die Marktrichtung bestimmen können. Dabei können Sie mit jeder Methode experimentieren, die Ihnen liegt.

In dieser Anleitung bin ich nicht auf die Besonderheiten der Trendbestimmung eingegangen. Aber falls Sie es wissen wollen, habe ich für die obigen Beispiele die erste Methode verwendet, die in dieser Einführung beschrieben wurde.

Schließlich sollten Sie bedenken, dass Heiken-Ashi-Charts Klarheit auf Kosten der detaillierten Price Action bieten. Wenn Sie bestimmte Kursbewegungen analysieren wollen, sind OHLC-Charts unerlässlich.

OHLC-Charts enthalten Kerzen- oder Balken-Charts. Und in meinem Price Action Tradingkurs können Sie auch erlernen, wie man diese analysiert.

Dieser Artikel wurde im Original von Galen Woods auf seiner Webseite veröffentlich: How to find pullback trade zones with heiken-ashi candlestick charts

Deutsche Übersetzung von Karsten Kagels und Gaby Boutaud

Weiterlesen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top