Gute Gewinne im Forex Trading trotz politischer Turbulenzen und Corona Pandemie

Ich möchte an dieser Stelle einige Beispiele zeigen, welche verdeutlichen, dass auch in Krisenzeiten das Trading eine profitable Einnahmequelle sein kann.

Es zeigte sich wieder einmal, dass die Swing-Trading-Strategie mit kleiner Positionsgröße und großzügig gehaltenen Stopps erstaunlich effektiv sein kann.

Hier die Gesamtergebnisse in Pips der Kalenderwoche 25 und 26:

Wir werden sicherlich auch in den nächsten Wochen reichlich Pips realisieren können. Wenn Sie dabei sein möchten, dann nutzen Sie unser aktuelles Angebot und sparen direkt 100 Euro. Hier klicken und für die Forex Signale anmelden!

77 Pips Gewinn in EUR/USD

Aufgrund der zur Zeit häufig vorkommenden Einflussnahme der Nachrichtenlage auf die Kurse war auch ein geduldiges Verhalten beim Trading notwendig. Wir haben jedoch die Erfahrung gemacht, dass die Kurse nach einer Meldung meist wieder den Verlauf des Tagestrends einnehmen konnten, so dass man meist beruhigt auf die Charttechnik setzen konnte. 

So auch im Falle des nachfolgenden Trades im EUR/USD. 

4 Stunden Chart von EUR/USD
Erfolgreicher Trade in EUR/USD

Der abgebildete 4-Stunden Chart zeigt die Kursbewegung vom 26.05. – 26.06.2020. Jede Kerze des Charts stellt dabei die Kursentwicklung innerhalb von 4 Stunden dar. 

Deutlich ist zu erkennen, wie die der Aufwärtstrend im Trendkanal als Folge einer Schulter-Kopf-Schulter Formation gebrochen wird. Es war also zu erwarten, dass der Kurs weiter in Richtung des ersten Gewinnzieles bei 1.1260 laufen würde. 

Die Situation trat wie erwartet ein und es konnte ein Gewinn von +77 Pips verbucht werden.  

Das zweite Kursziel von 1.1140 konnte nicht erreicht werden, das der Kurs wieder zum Einstand lief und eine Range ausgebildet hat und derzeit um 1.1200 oszilliert.

+387 Pips Gewinn in USD/JPY

Mit oben genanntem Trade knüpfen wir an eine Gewinnserie aus Mai und Anfang Juni an. Es konnte dabei durch ein passendes Long-Setup im EUR/USD insgesamt ein Gewinn von +387 Pips verbucht werden, wobei beide Gewinnziele erreicht wurden.  

Im folgenden Chart wird die Ausgangslage nochmals verdeutlicht, welche den Weg für weitere Gewinn-Trades ebnete:

Tageschart von EUR/USD

Der abgebildete Tageschart zeigt die Kursbewegung von Januar bis Ende Mai 2020. Jede Kerze des Charts stellt dabei die Kursentwicklung innerhalb eine Tages dar. Deutlich zu erkennen ist hier die Dreiecksformation, welche nach oben verlassen wird. Für das Long Setup kam das Fibonacci-Extension zum Einsatz, welches Anhaltspunkte für die Zielbereiche gibt.

Wir werden sicherlich auch in den nächsten Wochen reichlich Pips realisieren können. Wenn Sie dabei sein möchten, dann nutzen Sie unser aktuelles Angebot und sparen direkt 100 Euro. Hier klicken und für die Forex Signale anmelden!

+226 Pips Gewinn in USD/JPY

Als weiteres positives Beispiel ist ein Trade im USD/JPY vom 08.06.2020 nennen.

Hier bildete sich im Stunden-Chart eine Trendkanal aus der nach unten durchbrochen wurde.

1 Stunden Chart von USD/JPY
1 Stunden Chart von USD/JPY

Der abgebildete Stunden-Chart zeigt die Kursbewegung innerhalb des Trendkanals vom 05.06 – 08.06.2020 an. Wobei eine Kerze die Kursentwicklung innerhalb einer Stunde darstellt.

Ein Blick auf den übergeordneten Tages-Chart führt uns dann zu unseren Kurszielen und zu dem erwarteten Kursabfall.

Tageschart von USD/JPY
Tageschart von USD/JPY

Tritt man nämlich ein paar Schritte zurück und betrachtet das große Ganze, so kann man eine Dreiecksformation identifizieren, welche mögliche Gewinnziele eines Short-Setups offenbart. 

In der Folge der Kursentwicklung konnte durch Erreichen beider Gewinnziele insgesamt ein Gewinn von +226 Pips realisiert werden. 

Wir werden sicherlich auch in den nächsten Wochen reichlich Pips realisieren können. Wenn Sie dabei sein möchten, dann nutzen Sie unser aktuelles Angebot und sparen direkt 100 Euro. Hier klicken und für die Forex Signale anmelden!

+392 Pips Gewinn und -115 Pips Verlust in XAU/USD

Dass es beim Trading auch zu Verlusten kommen kann, verdeutlicht exemplarisch die aktuelle Goldentwicklung. Auf Gewinn Trades im Gold folgte auch ein Verlust-Trade.

4 Stunden Chart des Goldpreises
4 Stunden Chart des Goldpreises

Der abgebildete 4-Stundenchart zeigt die Kursbewegung vom 01.05. – 10.06.2020 an. Wobei eine Kerze die Kursentwicklung innerhalb von 4 Stunden darstellt.

Auch hier kam wieder die Fibonacci-Extension zum Einsatz. Diese zeigt nämlich auf, wo nach dem Ausbruch aus dem abwärts gerichteten Trendkanal mit einer Kursumkehr zu rechnen war. 

Für unser Short-Setup vom 15.05.2020 wurde der Einstieg bei 1754$ gewählt mit einen Ziel von 1570$ und einem Stop-Loss bei 1810$ um nicht zu dicht an der psychologisch wichtigen Marke von 1800$ zu liegen.

Im Zuge des aktiven Trade-Managements wurde der Stopp sukzessive bis auf 1710$ nachgezogen, wo uns der Markt dann mit einem Gewinn von +392 Pips abholte.

Im Gegenzug kam es dann bei einem erneuten Short-Setup aufgrund erhöhter Marktvolatilität zu einem Verlust von -115 Pips. Nach dem Einstieg bei 1725$ wurde der Stop bei 1738$ ausgelöst und bewahrte uns vor größeren Verlusten, da der Kurs weiter bis auf 1779$ anstieg.

+83 Pips in USD/CAD am ersten Gewinnziel realisiert

Aktuell sind wir noch in USD/CAD investiert und konnten schon unser erstes Gewinnziel mit +83 Pips realisieren

Auch unsere Short-Setup im Währungspaar GBP/JPY hat gegriffen und wir befinden uns derzeit im Plus. Die Position haben wir durch Ziehen des Stopp auf Einstand gegen Verluste abgesichert.

+44 Pips in NZD/JPY am ersten Gewinnziel realisiert

Desweiteren konnten wir mit unserem Trade in NZD/JPY vom 18.06.2020 unser erstes Gewinnziel erreichen und +44 Pips für uns verbuchen.

Wir werden sicherlich auch in den nächsten Wochen reichlich Pips realisieren können. Wenn Sie dabei sein möchten, dann nutzen Sie unser aktuelles Angebot und sparen direkt 100 Euro. Hier klicken und für die Forex Signale anmelden!

Scroll to Top