Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen – Forex Webinar

Hallo liebe Trader!

Auch diese Woche hatten wir wieder ein interessantes Webinar zusammen. Dieses Mal hat Philipp Greineder die aktuellen Forex Märkte analysiert und ist ebenfalls auf eine offene Position im EUR/USD eingegangen.

Hier finden Sie die Aufnahme:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dabei erklärt Ihnen unser Trading Ausbilder Phil Greineder, wie er möglichst viel Gewinne aus einem einzigen Setup herausholt. Entscheidend ist vor allem der effektive Umgang mit dem Stop Loss, der das wichtigste Tool im Trading ist.

EUR/USD Tageschart

Die Position ist wie Sie sehen können bereits mit einem positiven Stop Loss von etwas mehr als 60 Pips abgesichert. Dieser Trade ist somit risikofrei und wird weiterhin gehalten. Zum Zeitpunkt dieses Beitrages ist die Position mit etwa 140 Pips im Plus.

Sehr gut ist zu erkennen, dass ein Monatsende – Abverkauf stattfand. Entscheidend ist auch, dass der Schlusswert unter 1.10000 liegt, was ein Indiz für einen weiteren fallenden Kurs sein kann.

Kommende Woche könnte eine erneute kurze Erholung hoch bis 1.10400 stattfinden. Daher wurde der Stop Loss etwas über diesem Bereich positioniert.

Testen Sie unsere Forex Trading Signale und profitieren Sie von unserem Wissen!

8 Kommentare zu „Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen – Forex Webinar“

  1. Phil, die Tabelle mit den Symbolen und den dauernd flackernden Kursen nervt. Kannst du diese beim nächsten Mal bitte ausblenden?

    1. Philipp Greineder

      Wenn das nervt machen wir das weg. Ist meine Übersichtsliste und erleichtert mir den Überblick bzw. die Auswahl. lg Phil

  2. @Detlef Kork: Tipp von mir: Bevor Sie auch nur einen Euro mit Trading ausgeben schauen Sie sich erstmal einige Webinare an, lesen Sie ein paar Bücher über Traden und Handeln Sie auf Demokonten oder auf Echtgeldgonto mit maximalem Kapital von ein paar hundert Euro im Mini-Lot Bereich. Happy trading und liebe Grüße!

    1. Philipp Greineder

      Hallo Tom , guter Ratschlag! Mir haben Bücher absolut nichts gebracht… bin der Meinung Traden lernt man am Chart. Aber das ist wohl Typus abhängig ;) Demotrading empfehle ich nur um die Technik zu lernen. Der Lerneffekt setzt erst bei realem Trading ein. Daher lieber mit kleinen Beträgen auf einem kleinen Konto handeln. Danke für deinen Kommentar. lg Phil

  3. Detlef Kork

    Ich finde dies intressant.
    Mir ist das Thema Stop Los noch immer nicht verständlich.
    Wie kann ich mir die Letzten Seminare im Nachhinein ansehen.

    Gruss

    1. Detlef Kork

      Es wird hier von Stop Lot gesprochen.
      Mir ist dies alles nicht klar.
      Ich bin Anpfänger…und meine Manegerin empfiehlt mir immer wieder.. ohne Stop Lot zu Handeln…weil ich dadurch einiges an Verlust hatte.
      Sie rät mir…nur mit Take Provit zu Handeln.
      Bei meinem letzten Broker wurde ähnlich gehandelt.

      Was ist denn jetzt empfehlenswert.
      Thema Trump denke ich ähnlich wie Sie…..
      Denke auch…ist oft gezielt….

      Über eine Austausch in Bezug auf Stop Los würde ich gerne nachfragen…

      1. Philipp Greineder

        Wie bereits im Seminar besprochen bitte niemals ohne Stop Loss traden!
        Jeder „Mitarbeiter“ von Brokern möchte damit nur erreichen, dass man schneller verliert.

        Wir werden das Thema nochmals aufgreifen. Lg Phil

    2. Philipp Greineder

      Hallo Detlef,

      unsere Seminare findest du auf Facebook, YouTube oder eben wie hier auf unseren Blog Beiträgen. Das Thema StopLoss werden wir nochmal aufgreifen! Lg Phil

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top