Forex-Tradingstrategie mit MACD-Indikator auf H4 Chart [05/2019]

Philip Nel eröffnete das neue Diskussionsthema zur MACD-Indikator Forex-Tradingstrategie mit 4-Stunden-Chart im Diskussionsforum ForexFactory . Das ist ein beeindruckender Forumsbeitrag. Er begann im Jahr 2007 damit und ist diesbezüglich immer noch aktiv. (Es sind bereits 1.499 Seiten, und es werden laufend mehr.)

Diese Tradingstrategie ist darauf ausgerichtet, Chartmuster zu finden (z.B. Doppel-Top und Head & Shoulders) in Verbindung mit dem MACD-Indikator. Trading-Chartmuster im Umfeld des Indikators anstelle des Kurses erinnern mich an den Woodies CCI (von Ken Wood, genannt Woodie).

Lernen: Trading mit MACD

Diese Tradingstrategie verwendet fünf Gleitende Durchschnitte als Punkte für Unterstützung und Widerstand. Legen Sie sich die Gleitenden Durchnitte in Ihre Charts:

  • 365er Exponentieller Gleitender Durchschnitt (EMA)
  • 200er Einfacher Gleitender Durchschnitt (SMA)
  • 89er Einfacher Gleitender Durchschnitt (SMA)
  • 21er Exponentieller Gleitender Durchschnitt (EMA)
  • 8er Exponentieller Gleitender Durchschnitt (EMA)

Vergessen wir nicht den Namensvetter für diese Tradingstrategie. Die Einstellungen für den MACD-Indikator lauten folgendermaßen:

  • 5 für den schnellen Exponentiellen Gleitenden Durchschnitte (EMA)
  • 13 für den langsamen Exponentiellen Gleitenden Durchschnitt (EMA)
  • 1 für die Signallinie
  • Fügen Sie waagerechten Linien hinzu bei +0,0015, +0,003, +0,0045, -0,0015, -0,003 und -0,0045

Regeln für die MACD-Indikator Forex-Tradingstrategie (H4)

Diese MACD-Indikator Forex-Tradingstrategie hat viele mögliche Setups. Philip Nel empfahl für Anfänger das Trend-Fortsetzungs-Setup. Ich habe die Strategie übertragen und folgende Tradingregeln zur Trendfolge entwickelt. Diese Regeln setzen voraus, nach Chartmustern Ausschau zu halten.

Long-Trade

  1. Kurs über dem 89er Exponentiellen Gleitenden Durchschnitt (EMA)
  2. MACD über Null
  3. Der MACD fällt
  4. Kaufen, sobald der MACD steigt (falls sich der MACD noch über Null befindet)

Short-Trade

  1. Kurs unter dem 89er Exponentiellen Gleitenden Durchschnitt (EMA)
  2. MACD unter Null
  3. Der MACD steigt
  4. Verkaufen, sobald der MACD fällt (falls sich der MACD noch unter Null befindet)

Beispiele für die 4-Stunden MACD Forex-Tradingstrategie

Gewinntrade – Short-Trade

MACD-Indikator Forex Trading - Gewinntrade
1. Der Kurs bewegt sich unter dem 89er EMA und die Gleitenden Durchschnitte liegen schön auseinander. | 2. MACD Korrektur | 3. Viele falsche Signale von der Price Action

Dies ist ein 4-Stunden-Chart von 6A Futures (AUD/USD) mit den fünf Gleitenden Durchschnitten in verschiedenen Farben. Die Hintergrundfarbe des MACD zeigt, ob der MACD steigt oder fällt. Die waagerechten Linien habe ich ausgelassen, weil wir diese nicht brauchen für unsere Überprüfung.

Dieser Chart zeigt eine Trendfortsetzung nach einer Konsolidierung von etwa zwei Tagen.

  1. Der Kurs befindet sich unter dem 89er Exponentiellen Durchschnitt (EMA), und die fünf Gleitenden Durchschnitte haben gute Abstände voneinander. Es gibt Anzeichen für einen eindeutigen Trend.
  2. Kurz nach der starken, abwärts gerichteten roten Kerze begann der MACD zu steigen. Bevor der MACD über Null stieg, fiel er und gab uns ein Short-Signal. Dieser Short-Trade brachte den Abwärtstrend am letzten Extrem vorbei.
  3. Betrachten Sie die Price Action während des MACD-Pullback. Die Kurse befanden sich in einer engen Handelsspanne mit kleinen Kursstäben und mehreren falschen Ausbrüchen. In diesem Fall demonstrierte der MACD seine Qualität, indem er das bullische Momentum aufdeckte und uns aus dem Markt raus hielt, bis das Momentum bärisch geworden war.

Verlusttrade – Short-Trade

MACD-Indikator Forex Trading Strategie nach 4 Stunden Chart - Verlusttrade
1. Starker Rücksetzer nach oben. | 2. MACD Korrektur | 3. Gleitende Durchschnitte konnten den Kurs gut aufhalten.

Dies ist ein 4-Stunden-Chart von 6J Futures (JYP/USD). Er zeigt das Ende eines lange anhaltenden Abwärtstrends.

  1. Dieser Pullback bzw. Rücksetzer nach oben führe weiter als die bisherigen Pullbacks. Da der Abwärtstrend lange Zeit angedauert hatte, war dieser komplexe Pullback zu erwarten, und vielleicht war er sogar notwendig für die Fortsetzung des Trends.
  2. Der MACD stieg, während die Kurse unter dem 89er Exponentiellen Durchschnitt (EMA) blieben.
  3. Die Gleitenden Durchschnitte konnten den Kursen gut standhalten. Die Price Action unterstützte das Short-Signal des MACD. Allerdings endete der Trade nicht gut.

Mit einem weiteren Stop und einem konservativen Gewinnziel wäre es vielleicht ein Gewinntrade geworden. Aber die bullische Kerze (drei Kursstäbe nach dem Einstieg) hätte wohl die meisten Trader ausgestoppt.

Schlussbemerkungen zur 4-Stunden MACD Forex-Tradingstrategie

Bei dieser Tradingstrategie handelt es sich um eine Momentum-Tradingstrategie wie der 5-Minuten Momo-Trade und dem Impulse System von Elder. Der MACD ist der gemeinsame Nenner für alle diese genannten Tradingstrategien.

Allerdings werden bei der hier vorgestellten Tradingstrategie die Signallinien aufgrund der Einstellung des MACD beseitigt. Somit ist der MACD zum Preis-Oszillator geworden.

Die fünf Gleitenden Durchschnitte sind auch zu viel für mich. Sie bieten zwar den Rahmen für Unterstützung und Widerstrand, aber sie überladen die Charts.

Trotzdem ist diese Strategie effizient, was das Ermitteln von Retracement (Korrektur) Trading Setups anbelangt. Sie bietet eine vernünftige Ausgangsbasis für das Momentum-Trading in größeren Zeitrahmen (4 Stunden und mehr).

Der Zeitrahmen von 4 Stunden (H4) ist effektiv für die Forex-Märkte, da hierbei eine Handelssitzung von 24 Stunden in 6 Kursstäbe geteilt wird. Um noch mehr Freude an dieser Strategie zu haben, versuchen Sie es einmal mit dem Tageschart.

In diesem Artikel haben wir uns auf die Trendfolge konzentriert. Vermeiden Sie MACD-Signale nahe oder außerhalb des letzten Extremwerts des Trends. Das ist darauf zurückzuführen, dass diese Strategie das Prinzip nutzt, wonach Momentum dem Kurs vorangeht. Wenn sich die Kurse bereits außerhalb des letzten Trend-Extremwerts befinden, dann hat der Kurs sich bereits dem Momentum angeschlossen. Damit ist in Bezug auf das Timing der ideale Einstiegspunkt dahin.

Bedenken Sie, dass diese Tradingstrategie weit mehr Gelegenheiten bietet als die Fortsetzungstrades, mit denen wir uns hier beschäftigt haben. Der erwähnte tausendseitige Forumthread bietet alles, was Sie brauchen, um noch mehr über diese Handelsstrategie zu erfahren.

Achten Sie insbesondere auf den Rat von Philip Nel zum Trade-Management. Er steigt stufenweise in eine Position ein, wenn der Verluststopp (stop-loss) zu weit entfernt ist, um das Gesamtrisiko zu begrenzen. Das ist ein interessanter Gedanke, mit dem man sich eingehender beschäftigen kann.

>>>Zurück zum Anfang des Artikels Forex-Tradingstrategie mit MACD-Indikator auf H4 Chart

Dieser Artikel wurde im Original von Galen Woods auf seiner Webseite veröffentlich: 4-Hour MACD Forex Trading Strategy

Deutsche Übersetzung von Karsten Kagels und Gaby Boutaud