Forex Price Action Trading Strategie des Wiedereinstiegs

Der Wiedereinstieg in einen Trade ist ein Tradingkonzept mit hoher Erfolgswahrscheinlichkeit, welches ich auch in meinem Tradingkurs vorstelle: Daytrading mit Price Action. Es ist ein einfaches, aber leistungsfähiges Konzept, das in allen Märkten funktioniert. In diesem Artikel werde ich es aufgrund von Price Action Formationen in den Forex Futures-Märkten erläutern.

Klingt die folgende Erfahrung für Sie vertraut?

Stopped Out

1. Gekauft, als die Kurse durch das Hoch des Pin Bars ausbrachen. | 2. Stop-Loss wird hier platziert. | 3. Ausgestoppt! (Wiedereinstiegsstrategie verzögert den Einstieg bis diese Kerze fertig ist. | 4. Der Markt steigt weiter, nachdem die Trader aus dem Aufwärtsschub gedrängt wurden.

  1. Nach sorgfältiger Analyse der Markttendenz gingen Sie einen Long Pin Bar Trade im Forexmarkt EUR/USD ein.
  2. Dementsprechend platzierten Sie eine Stop-Order zur Verlustbegrenzung genau unter der Pin Bar.
  3. Kurz danach fielen die Kurse und lösten Ihre Stop-Loss Order aus.
  4. Fast unmittelbar, nachdem Sie ausgestoppt wurden, stiegen die Kurse wieder rasant an.

Wenn Sie flink und aufmerksam waren, hätten Sie wieder in die Position einsteigen können. Wenn nicht, wären Sie sozusagen im Regen stehen geblieben, während der Markt ohne Sie abgehoben hatte.

Jedenfalls wären Sie frustriert gewesen und hätten aufgrund des ursprünglichen Pin Bar Einstiegs einen Verlust erlitten.

Daher zielen wir bei der Trading-Strategie des Wiedereinstiegs darauf ab, den ersten Einstieg auszulassen bzw. zu übergehen, um erst aufgrund einer Gelegenheit zum „Wiedereinstieg“ in den Markt einzusteigen. Eine Gelegenheit zum Wiedereinstieg bietet häufig eine höhere Erfolgswahrscheinlichkeit.

Im Grunde verzögern wir dabei unseren Trade-Einstieg, denn die Trade-Voraussetzung ist ja dieselbe.

Die Tradingstrategie des Wiedereinstiegs gestaltet sich folgendermaßen:

  1. Suchen Sie ein Trading Settup mit einer Chartformation. (Original-Setup)
  2. Nehmen Sie nicht das Original-Setup.
  3. Warten Sie ab, bis Trader des ursprünglichen Setup ausgestoppt wurden.
  4. Steigen Sie ein, wenn der Markt umdreht und sich in die Richtung des ursprünglichen Setup bewegt.

Da die Trader des Original-Setup ausgestoppt wurden, müssen sie eine Möglichkeit zum Wiedereinstieg suchen. Anders ausgedrückt, diese Trader wurden aus Ihren Position vertrieben und müssen erneut einsteigen. Ihre Wiedereinstiege werden dazu beitragen, den Markt in die für uns günstige Richtung anzustoßen.

Tradingregeln für den Forex Price Action Wiedereinstieg

In diesem Regelwerk werden wir die Pin Bar, eine bekannte Chartformation der Forex Price Action, als Grundlage für unsere Wiedereinstiege verwenden. Sie können die Pin Bar aber auch durch jede andere Price Action Formation ersetzen.

Long-Trading Setup für den Wiedereinstieg

  1. Suchen Sie nach einer bullischen Pin Bar.
  2. Die nächste Bar muss über das Hoch der Pin Bar steigen.
  3. Die Kurse müssen unter das Tief der Pin Bar fallen (aber nicht zu weit darunter).
  4. Versuchen Sie zu kaufen, wenn die Kurse über die nächste bullische Bar nach oben ausbrechen.

Short-Trading Setup für den Wiedereinstieg

  1. Suchen Sie nach einer bärischen Pin Bar.
  2. Die nächste Bar muss unter das Tief der Pin Bar fallen.
  3. Die Kurse müssen über das Hoch der Pin Bar steigen (aber nicht zu weit darüber).
  4. Versuchen Sie zu verkaufen, wenn die Kurse unter die nächste bärische Bar ausbrechen.

Erklärung der Tradingregeln

  1. Ursprüngliches Setup (nicht einsteigen).
  2. Ursprüngliches Setup wurde ausgelöst.
  3. Ursprüngliches Setup wurde ausgestoppt.
  4. Bestätigung, dass das Ausstoppen blinder Alarm war („Wiedereinstieg“).

Tradingbeispiele für den Forex Price Action Wiedereinstieg

In den folgenden Beispielen bezeichnet die blaue Linie den 20-Perioden EMA (exponentieller gleitender Durchschnitt). Die dargestellten Pin Bars sind mit dem Indikator der Price Action Kursformationen (Price Action Pattern Indicator) versehen, den Sie hier erhalten können.

Gewinntrade: Bullischer Wiedereinstieg (6E Forex Futures)

Forex Trade mit Wiedereinstieg im 6E Future

1. Bullische Pin Bar | 2. Pin Bar wurde getriggert (wir stiegen nicht ein). | 3. Pin Bar Trader wurden ausgestoppt. Aber die Kerze, die sie ausstoppte, wurde zu einer bullischen Pin Bar. | Long-Einstieg, als die Kurse über diesen bullischen Pin Bar stiegen.

Das ist ein 30-Minuten-Chart von 6E Forex Futures (EUR/USD).

  1. Eine bullische Pin Bar prallt am EMA (exponentieller gleitender Durchschnitt) ab. Das war ein respektables Setup, aber bei unserer Tradingstrategie des Wiedereinstiegs sind wir den Trade nicht eingegangen.
  2. Als die Kurse über die Pin Bar stiegen, haben einige Trader Ihre Long-Positionen eröffnet.
  3. Zwei Bars später fielen die Kurse und lösten unsere Stop Loss Order etwa am Tief der Pin Bar aus (ein gängiger Bereich für den Verluststopp).
  4. Der Markt erholte sich rasch wieder und bot mit der zweiten bullischen Bar die Möglichkeit eines Wiedereinstiegs. Wir kauften, als die Kurse über deren Hoch ausbrachen.

Nach unserem Einstieg erfolgte ein ausgeprägter Aufwärtsschub.

Verlusttrade: Bullischer Wiedereinstieg (6J Forex Futures)

Wiedereinstieg in einen Forex Trade - EUR-USD Stundenchart

Das gemessene Kursziel des Dreieck-Chartmusters wurde erreicht. 1. Bullische Pin Bar | 2. Pin Bar wurde getriggert (kein Einstieg) | 3. Pin Bar Trader wurden ausgestoppt. | 4. Wiedereinstieg Setup Bar. Gekauft wurde über seinem Hoch. | 5. Wiedereinstieg-Long-Trade hatte nicht geklappt.

Dies ist ein Stundenchart von 6J Forex (JPY/USD).

  1. Eine bullische Pin Bar, die vom EMA (exponentieller gleitender Durchschnitt) abprallt, nachdem sie eine deutliche Unterstützung in diesem Bereich vorgefunden hatte.
  2. Die Pin Bar wurde ausgelöst, und einige Trader bezogen Longpositionen (wir nicht).
  3. Nachdem sie das letzte Hoch des Trends überschritten hatten, fielen die Kurse und erreichten die Stop-Loss Orders, die am Tief der Pin Bar platziert waren.
  4. Als Kaufdruck auftrat (tiefere Schatten) kauften wir, als die Kurse über den bullischen Marubozu stiegen.
  5. Die Kurse schlängelten sich einige Stunden dahin, bevor sie wieder fielen, was zu einem Verlust führte.

Dieser Verlusttrade stand in krassem Gegensatz zum Gewinntrade-Beispiel. Beim Verlust-Beispiel fand der Wiedereinstieg unter dem gleitenden Durchschnitt statt. Das war ein Hinweis darauf, dass die Markttendenz nicht mehr bullisch war. Andererseits hatte der Wiedereinstieg des Gewinn-Beispiels die Unterstützung des gleitenden Durchschnitts.

Außerdem erreichte der Markt das Gewinnziel, das aufgrund einer Dreieck-Chartformation ermittelt wurde (orangefarbene Linie). Seit das ursprüngliche Setup mit dem Ausbruch aus dem Dreieck erfolgte, setzte sich das geplante Gewinnziel durch. Nachdem dieses Gewinnziel erreicht worden war, realisierten einige Trader ihre Gewinne und schlossen ihre Longpositionen. Daraus geht hervor, dass weniger Trader ausgestoppt wurden, die in der Falle saßen, als die Kurse fielen. Daher war die Methode des Wiedereinstiegs in diesem Fall nicht günstig.

Schlussbemerkungen zur Tradingstrategie des Wiedereinstieg an der Forex

Die Tradingstrategie des Wiedereinstiegs ist eine einfache Methode, um die Erfolgswahrscheinlichkeit jeder Price Action Formation zu verbessern. Im Allgemeinen treten gute Wiedereinstiege kurz nach dem ursprünglichen Setup auf.

Die Tradingstrategie des Wiedereinstiegs ist vielseitig, da Sie jede Kursformation als Grundlage verwenden können. Somit ist es einfach, nach Tradingsetups zum Wiedereinstieg zu suchen, indem Sie Price Action Formationen verwenden, mit denen Sie bereits vertraut sind. Alles, was Sie dazu brauchen, ist Geduld. Lassen Sie den ursprünglichen Einstieg aus und warten Sie den Wiedereinstieg ab.

Wie es auch für viele andere Tradingmethoden gilt, können Sie auch diese nicht mechanisch anwenden. Es handelt sich um einen Ansatz nach eigenem Ermessen, bei dem Besonnenheit und Geduld im Mittelpunkt stehen. Klären Sie immer erst die Markttendenz, bevor Sie die Tradingstrategie des Wiedereinstiegs einsetzen. Sie ist nämlich nicht für den vom Kontext losgelösten Gebrauch bestimmt.

Die Verwendung der Tradingstrategie des Wiedereinstiegs im Rahmen des Forex-Trading hat auch Nachteile. Der größte Nachteil besteht darin, dass sich weniger Tradinggelegenheiten bieten. Zuweilen hebt der Markt ab, ohne eine Möglichkeit zum Wiedereinstieg zu bieten. In solchen Fällen kommen die Gewinne zu kurz, das heißt, sie verpassen Gewinne. Dies ist ein notwendiges Opfer für bessere Gewinnchancen beim Forex-Trading.

Wenn Sie dazu neigen, Overtrading zu betreiben, empfehle ich Ihnen dringend, diesen Tradingansatz des Wiedereinstiegs anzuwenden. Er bietet eine Tradingtechnik zur Reduzierung der Tradehäufigkeit und erhöht die Erfolgswahrscheinlichkeit.

Experimentieren Sie mit diesem Konzept neben der Forex auch in anderen Märkten.

 

Dieser Artikel wurde im Original von Galen Woods auf seiner Webseite veröffentlich: Forex Price Action Re-Entry Trading Strategy

Deutsche Übersetzung von Karsten Kagels und Gaby Boutaud

 

Danke für das Teilen!
Klicke hier, um einen Kommentar zu hinterlassen 0 Kommentare

Hinterlassen Sie eine Antwort

Kagels Trading GmbH hat 5,00 von 5 Sterne | 8 Bewertungen auf ProvenExpert.com