Warum wir an Feiertagen nicht traden, und wie wir mit nur 4 Trades 810 Pips Gewinn machen

In der vergangenen KW 36 hatten wir in unserem Signaldienst (3 Monate gratis für Neukunden) zum Turbo Trend Signal (TTS) 11 potenzielle Signale bereitgestellt. Von diesen 11 Signalen wurden 4 Signale regelgerecht auf dem Wochen-Chart aktiviert. Alle 4 gültigen Signale (EUR-GBP, AUD-JPY, CAD-JPY, GBP-CHF) befinden sich im Gewinn und wurden am Freitag abgesichert.

Vorausetzung für dieses gute Ergebnis waren unsere Geduld und das Befolgen der Regeln vom Turbo Trend Signal (TTS).

Trade nicht an Feiertagen

Eine sehr wichtige Börsen-Regel lautet: Handle nicht an Feiertagen. Und wenn in den USA Feiertag ist, dann sollten wir in Bezug auf die Börse auch einen freien Tag einlegen. Die beiden nachfolgenden Trades zeigen, warum wir das tun.

Bild 1 zeigt das Währungspaar EUR-GBP. Auf dem Wochen-Chart kam es zu einem potenziellen Turbo Trend Signal.

eurgbp-wochechart-long-einstieg

Bild 1: EUR-GBP Kaufsignal (Wochenchart)

Den genauen Ablauf zeigt der Tages-Chart im Bild 2.

eurgbp-tageschart-longeinstieg

Bild 2: EUR-GBP Tageschart (Die Stopps werden abgefischt).

Am Montag wurden die Stopps am Wochentief der KW 35 abgefischt. Das ist normalerweise unser Signal um uns auf einen Einstieg vorzubereiten. Da wir aber an Feiertage nicht handeln, warteten wir geduldig den Dienstag ab. Wie Sie sehen, wurden am Dienstag erst die Stopps am Tief vom Montag abgefischt, bevor die Kurse zu steigen begannen. Wer am Feiertag Long eingestiegen ist und seinen Stopp am oder unter dem Tief vom Montag platziert hatte, wurde mit einem Verlust ausgestoppt. Das kann uns zwar auch an anderen Tagen passieren, aber es gibt keinen vernünftigen Grund, das Risiko zusätzlich zu erhöhen, indem wir auch am Feiertag traden.

Es ist riskant, an Feiertagen in den Markt einzusteigen

Wir haben nicht überprüft, ob wir am Montag eingestoppt und anschließend wieder ausgestoppt wurden. Aber der nächste Trade zeigt, wie riskant es ist, an Feiertagen in den Markt einzusteigen.

Im Bild 3 ist das Währungspaar GBP-CHF auf dem Wochen-Chart zu sehen.

gbpchf-short-signal

Bild 3: GBP-CHF mit Shortsignal auf dem Wochenchart

 

Was hier auf dem Wochenchart nach einem risikoarmen Trade aussieht, war aber nicht ganz so arm an Risiko.

Schauen wir uns dazu wieder den Tages-Chart an.

gbpchf-tageschart

Bild 4: GBP-CHF mit Short-Einstieg

Wie im Bild 4 gut zu erkennen ist, wurden am Feiertag (Montag) die Stopps am Hoch der Vorwoche abgefischt und danach fielen die Kurse bis kurz unter unseren Einstiegskurs. Wären wir am Montag eingestiegen, hätten wir jedoch am Dienstag einen Verlust hinnehmen müssen, als GBP-CHF während des Tages noch einmal kurz über das Montagshoch stieg, um dort die Stopps zu fischen.

Stattdessen haben wir den Feiertag verstreichen lassen und am Dienstag abgewartet, ob unser Turbo Trend Signal (TTS) regelgerecht aktiv wird. Wir haben den Montag so behandelt, als hätte es am Feiertag keinen Handel gegeben.

Unseren Stopp haben wir bei allen vier Währungspaaren nach der Management Methode 1 (siehe E-Book zum TTS) am Freitag nachgezogen.

Das Gesamtergebnis der Handelswoche sieht wie folgt aus:

  • AUD-JPY: + 238 Pips
  • CAD-JPY: + 477 Pips
  • EUR-GBP: + 55 Pips
  • GBP-CHF: + 40 Pips

 

Fazit:

Handeln Sie nicht an Feiertagen! Es ist riskant und unnötig.

In der KW 36 gab es nur 4 gültige Turbo Trend Signale. Aber mit allen 4 Trades liegen wir gut im Gewinn. Wir haben in Ruhe nach Wochensignalen gehandelt und den Feiertag Feiertag sein lassen.

Mit dem Turbo Trend Signal können Sie mit kleinen Stopps und mit einem guten bis sehr guten Chancen-Risiko-Verhältnis in den Märkten handeln.

Turbo Trend Signale haben immer ein gutes bis sehr gutes CRV, sind eindeutig zu identifizieren und benötigen nur kleine Stopps. Ansonsten sind es keine gültigen Turbo Trend Signale!

Das Turbo Trend Signal muss kein Ersatz für Ihre aktuelle Handelsmethode sein, es ist aber eine ideale Ergänzung!

Sie haben Fragen zum Beitrag oder zum Turbo Trend Signal (TTS) und die Integrierung in Ihre Handelsmethode? Dann fragen Sie uns!

Wie Sie Trades mit kleinen Stopps und einem guten Chancen-Risiko-Verhältnis finden und profitabel managen, können Sie im E-Book „Das Turbo-Trend-Signal“ detailliert nachlesen.

Eine Gratis-Leseprobe finden Sie hier.

Aktuelle Wochensignale können Sie in unserem exklusiven Signaldienst für E-Book Leser für 3 Monate gratis erhalten.

Ihr Trading-Coach

André Gitschenko

 

Hier klicken und unten eine Nachricht hinterlassen 0 Kommentare

Hinterlassen Sie eine Nachricht: