EURUSD-GBPUSD-USDJPY Chartanalysen

In diesem Chartanalyse-Video schauen wir auf die drei wichtigsten Forexpaare: EURUSD, GBPUSD, USDJPY.

Wohin wird die weitere Entwicklung gehen, nachdem sich die Devisenmärkte nach dem Brexit-Schock vor knapp drei Monaten wieder beruhigt haben.

Grundsätzlich gehe ich von einem schwächeren Euro und Britischen Pfund aus und von einem stärkeren US-Dollar.

EURUSD noch in diesem Jahr in Richtung 1,04?

EURUSD befindet sich seit Anfang 2015 in einer großen Trading-Range, aber über kurz oder lang wird es hier zu einem Ausbruch kommen. Ich setze die Wahrscheinlichkeit bei 60 Prozent, dass wir EURUSD schwächer sehen werden und möglicherweise noch in diesem Jah in Richtung Vorjahrestief bei 1,04 fallen sehen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.