Euro Bund Future mit perfektem Rücksetzer

Analyst. Björn Heidkamp

Markt: Euro Bund Future Endlos Kontrakt (EUREX)

Zeitpunkt der Analyse: 23.11.2019

Letzter Kurs: 171,24%

Der abgebildete Chart zeigt die langfristige Kursentwicklung des Euro Bund Futures von 2008 bis heute, bei Kursen von 171,24%. Ein Notierungsstab bildet das Kursverhalten des Euro Bund Futures für jeden Monat ab.

Euro Bund Future (Monatschart)

Im Juni hat das europäische Zinsbarometer ein langfristiges Kaufsignal generiert. Das bestehende Allzeithoch aus 2016 bei 168,86 wurde deutlich überschritten. Die daraus resultierende Aufwärtsbewegung gipfelte Mitte August bei der neuen Bestmarke von 179,66.

„Pull Back“ an die Bestmarken von 2016

Die aktuelle mittelfristige Abwärtsbewegung mit dem nahezu perfekten Rücksetzer („Pull Back“) an die alten Höchststände aus 2016 kann als nahezu perfekte Korrektur im übergeordneten langfristigen Aufwärtstrend gewertet werden. Derartige „Pull Backs“ haben in der Technischen Analyse eine starke Aussagekraft, da sie als eine Art Bestätigung für Ausbrüche angesehen werden und dadurch sehr oft als Trendbestätigung dienen.

61,8%ige Fibonacci-Korrektur erreicht

Bezogen auf die Aufwärtsbewegung von Mitte März bis zum Allzeithoch Anfang September hat der Bund Future, der Gradmesser für den europäischen Anleihemarkt mit dem o.a. „Pull Back“ gleichzeitig das 61,8%ige Korrekturniveau getestet. 

Abnehmende Volatilität

Innerhalb des abgelaufenen November-Monats ist mit einer Handelsspanne unter 300 Ticks ein Rückgang der Volatilität zu beobachten. Genauer gesagt handelt es sich um die niedrigste Schwankungsbreite der letzten sieben Monat. 

Aus der Perspektive des Wochencharts ist nicht zuletzt durch den US-Feiertag am Donnerstag eine noch stärkere Verminderung der Handelspanne zu beobachten. Mit 72 Ticks weist der Bund Future die geringste Volatilität der letzten 21 Wochen auf.

Auch wenn solche Phasen längere Zeit anhalten können, so sind sie häufig Vorboten starker Kursbewegungen, weil Stoporderaufträge in beide Richtungen relativ nahe am aktuellen Kursgeschehen platziert sein dürften.

Euro Bund Future (Wochenchart)

Fazit:

Die langfristigen Aussichten bleiben weiterhin vielversprechend. Der aktuelle mittelfristige Abwärtstrend ist noch als Korrektur im übergeordneten Aufwärtstrend zu bewerten. Speziell der angegebene Rücksetzer an die Unterstützungen um die alten Höchststände und dem großen Fibonacci-Korrekturniveau können als Bestätigung des Bullenmarktes interpretiert werden.

Insbesondere bei Kursen über 172,30 dürfte sich der übergeordnete primäre Aufwärtstrend wieder durchsetzen. Ein erneuter Anstieg in Richtung Bestmarke ist zu erwarten.

Erst Kurse unter 168 verschlechtern das langfristige bullische Chartbild.

Scroll to Top