Die Woche der FED Zinsentscheidung geht zu Ende

Diese Woche gab es drei Zinsentscheidungen, welche für die von uns gehandelten Märkte interessant waren. Es erfolgte ein Zinsentscheid bei der US Notenbank, der Bank of England und der Schweizer Nationalbank.

Der Zinsentscheid der FED

Der Fokus lag aber auf dem Zinsentscheid der FED. Der Leitzins blieb wie erwartet unverändert in der Spanne von 2,25% bis 2,50%. Doch hat die US-Notenbank eine längere Zinspause angedeutet. Somit werden für 2019 keine Zinserhöhungen mehr erwartet. Eine weitere Zinserhöhung soll womöglich erst 2020 erfolgen. Im Dezember wurden noch zwei weitere Anhebungen des Leitzinses für 2019 signalisiert.  Der Abbau der aufgeblähten Bilanz soll im September beendet werden.

Die unten aufgeführte Grafik zeigt die Entwicklung der Prognosen der FED von der Sitzung im Juni 2018 bis zu der Sitzung in dieser Woche. Zum Beispiel sieht man hier, wie die Prognose für das Wachstum des Bruttoinlandsprodukt für 2019 bereits zum zweiten Mal gesenkt wurde.

Entwicklung der Prognosen der FED
Eine Übersicht über die Entwicklung der FED Prognosen

Entsprechende Positionierung im FOREX Swingtrading

Im FOREX Swingtrading haben wir uns entsprechend im Markt positioniert und dürften so von den kommenden Trends partizipieren. Mit Hilfe der Pyramidisierung werden wir die Positionen weiter ausbauen und so die Performance noch einmal deutlich steigern können. Dies haben wir dieses Jahr bereits gemacht und damit eine außerordentliche Performance in nur einem Währungspaar erzielt. Zur Zeit haben wir vier Positionen, welche sich alle im Gewinn befinden. Diese sind aktuell wie folgt:

  • Short USDJPY
  • Long USDCAD
  • Long EURCAD
  • Short NZDJPY

Durch geschicktes Risiko- und Moneymanagement haben wir aber das Risiko der Trades unterschiedlich gewichtet und werden dieses entsprechend der Performance des jeweiligen Trade weiter erhöhen oder reduzieren. 

Aufbau der Handelssignale

Die Handelssignale sind immer gleich aufgebaut und daher sehr einfach umzusetzen. Es erfolgen klare Angaben zum Einstieg, Stop Loss und Ausstieg. Auch geben wir das Risiko und die Positionsgröße vor, welche jederzeit an die eigene Kontogröße angepasst werden kann. Sobald der Trade ausgeführt wurde gibt es mit dem nächsten Update die exakte Uhrzeit der Ausführung und den Ausführungskurs unseres Brokers. Dasselbe gilt für den Trade, sobald dieser geschlossen wurde. Auch hier werden Uhrzeit und Ausführungskurs, sowie der Gewinn/Verlust in Pips angegeben. Somit erzielen wir hier ein Höchstmaß an Transparenz.

Ein Höchstmaß an Transparenz gepaart mit einer außerordentlichen Performance bei geringem Risiko ist das Ziel.

USDCAD Handelssignal mit Details
Ein aktuelles Long-Signal im USDCAD. Hier sind wir Long und ggf. erfolgt in der nächsten Woche ein weiterer Positionsaufbau

Wenn auch Ihr endlich eine außergewöhnliche Performance im FOREX Swingtrading erzielen wollt, dann testet unsere Signale unverbindlich für 14 Tage: