Startseite » Trading-Signale » Daytrading in der Woche des FOMC Sitzungsprotokoll

Daytrading in der Woche des FOMC Sitzungsprotokoll

Dies war die erste Woche unserer Daytrading Signale im neuen Jahr. Neben dem Daytrading vom DAX-Future, bieten wir auch Daytrading Signale für Forex und CFD´s an.

Die Woche war die Volatilität gut und es gab einige schöne Bewegungen an den Märkten.

Neben dem Sitzungsprotokoll der FOMC am Mittwoch, gab es auch andere wichtige Ereignisse und Nachrichten in dieser Woche.

Ehrlicherweise muss ich aber auch sagen, dass wir trotz der guten Volatilität und der guten Bewegungen an den Märkten, die ein oder andere Chance leider knapp verpasst haben.

In diesem regelmäßigen Bericht geht es auch weniger darum, alle Trades aufzulisten, denn diese könnt Ihr problemlos mit Datum und Uhrzeit in Telegram einsehen.

Es geht viel mehr darum, dass Ihr den ein oder anderen Trade besser nachvollziehen und ggf. etwas lernen könnt.

CFD Daytrading

Bei dem CFD Daytrading konnten wir beispielsweise von der US-Dollar-Schwäche am Mittwoch im vollen Umfang partizipieren und platzierten rechtzeitig einen Long Trade in dem EURUSD.

Hierbei konnten wir einen schönen Gewinn realisieren.

Neben Signalen für den EURUSD, werden auch Signale für die Kassa Indizes Nasdaq, Dow Jones und DAX gegeben.

Mit Gold und dem WTI Rohöl sind auch zwei Rohstoffe mit vertreten.

Insgesamt wählen wir hier also täglich aus einem Universum von sechs Märkten die besten Tradingchancen heraus.

DAX-Future Daytrading

Im DAX-Future Daytrading möchte ich Euch einfach mal meine Gedanken zu einem Verlusttrade vom Montag näher bringen.

Verluste gehören zum Trading dazu und daher ist es in diesem Fall auch nicht schlimm, dass der Trade uns einen Verlust beschert hat.

Der Montag begann mit starken Einzelhandelszahlen und zugleich schwachen Zahlen zu den Auftragseingängen zur Industrieproduktion.

Schaut man sich aber mal die Zahlen der Auftragseingänge der deutschen Industrie näher an, so war der Rückgang hauptsächlich eine Korrektur aus der Luft- und Raumfahrtindustrie im Oktober.

Dagegen waren die Aufträge aus dem Inland und dem außereuropäischen Ausland stabil.

Daher war meine Vermutung, dass zum Opening zwar noch einmal ein kleiner Abverkauf zu einem interessanten Level kommt, dem dann aber ein Aufwärtsimpuls folgt.

Dem war aber nicht so und der Trade wurde mit einem Verlust beendet.

Beim DAX-Future Daytrading arbeiten wir mit einem festen Stop von 30 Punkten.

Dies erleichtert Euch die Ordereingabe, da Ihr hier einen festen Stop hinterlegen könnt.

Zudem müsst Ihr beispielsweise, wenn Ihr die Trades mit CFDs oder dem Mini-Future umsetzt, nur ein einziges Mal Eure Positionsgröße ausrechnen und könnt dann auch diese einfach hinterlegen.

Forex Daytrading

Beim Forex Daytrading handeln wir alle Majors und Minors.

Besonders die Minors bieten oft interessante Bewegungen und somit gute Chancen.

Am Freitag konnten wir beispielsweise von dem starken australischen Dollar profitieren und erzielten hier mit unserem Short im EURAUD einen schönen Gewinn.

Die Daytrading Signale könnt Ihr hier ohne Risiko für 14 Tage testen:

Feedback unserer Daytrader
Anbei ein Feedback von einem unserer Daytrader

Schreibe einen Kommentar