Das Daytrading einfacher machen | 9 Möglichkeiten (Update 2020)

Einfachheit im Trading
„Einfachheit ist die ultimative Eleganz“

Daytrading ist nicht einfach, aber es kann natürlich einfach sein. Die Vereinfachung ist ein Kennzeichen professioneller Trader.

Vereinfachen Sie das Daytrading, indem Sie die folgenden neun Schritte beherzigen:

1. Entrümpeln Sie Ihren Trading-Schreibtisch

Daytrader verbringen viele Stunden an Ihrem Trading-Schreibtisch. Einen sauberen und geordneten Arbeitsplatz zu haben, trägt dazu bei, das Tradingumfeld zu vereinfachen.

Einen sauberen Trading-Schreibtisch zu haben, verringert auch die Gefahr, beispielsweise Kaffee auf Ihre Computertastatur zu schütten.  Murphy` Gesetz besagt, dass der beste Trade dann stattfindet, wenn Sie gerade Ihre Tastatur reinigen.

Behalten Sie sich 10 Minuten nach jeder Handelssitzung dafür vor, Ihren Schreibtisch in Ordnung zu bringen, so dass Sie den nächsten Tag in einem geordneten Trading-Umfeld beginnen können.

2. Reinigen Sie Ihren Trading-Computer

Außer der physischen Reinigung, stellt auch die digitale Reinigung (Festplatte) ein Problem dar. Das wird häufig übersehen, bis Ihr Computer allmählich langsamer wird und zuweilen sogar überhaupt nicht mehr reagiert, wenn Sie den „Kauf“-Button („Buy“) anklicken.

Vorbeugung ist also besser, als dann das Nachsehen zu haben. Wenn es möglich ist, sollten Sie sich einen Computer nur für das Daytrading vorbehalten. Nehmen Sie auf diesem Computer keine Downloads, Installationen oder andere Anwendungen vor, die nichts mit dem Daytrading zu tun haben. Dies wird in erster Linie die Gefahr der Unordnung auf Ihrer Computer-Festplatte reduzieren.

Sie sollten auch regelmäßig eine Reinigung der Festplatte vornehmen. Ich reinige meinen Computer jede Woche mit dem CCleaner von Piriform, der auch als kostenlose Version erhältlich ist, die gut funktioniert.



3. Entfernen Sie einen Trading-Indikator

Wenn es um Trading Indikatoren geht, ist „Viel hilft viel“ nicht zutreffend. Eine größere Anzahl von Indikatoren benötigt mehr Zeit für die Interpretation und führt leicht zu einer „Analyse-Lähmung“.

Entfernen Sie heute einen Indikator von Ihren Charts, um beurteilen zu können, ob Sie diesen wirklich brauchen. Es könnte sich dabei um eine Krücke handeln, die Sie nicht brauchen.

Wenn Sie Ihr Trading vereinfachen und sich daran gewöhnen wollen, ganz ohne Indikatoren zu traden, folgen nun einige Hinweise, damit Sie damit anfangen können.

4. Schalten Sie die Nachrichten ab, wenn Sie traden

Viele Trader hören Nachrichten (auch als Nachrichten-Abo), wenn Sie traden. Nachrichten stellen im Grunde einen Indikator dar. Wenn Sie nicht damit umgehen können, sind Sie auf jeden Fall besser dran ohne diesen Indikator.

Die Nachrichten könnten besser ausfallen als erwartet, aber Ihre technische Analyse legt eine pessimistische Sicht nahe. Was machen Sie dann? Welche Bedeutung messen Sie den Nachrichten zu?

Diese Fragen erschweren Ihren Trading-Denkprozess und besitzen keinen Wert, wenn Sie nicht über ein System verfügen, um sozusagen Nachrichten zu traden.

5. „Einstieg mit allem, Ausstieg mit allem“ als Trade-Management

Haben Sie eine komplizierte Tradingstrategie des stufenweisen Einstiegs und des stufenweisen Ausstiegs?

Sind Sie sich sicher, dass Sie damit mehr Geld erzielen? Haben Sie eine Analyse Ihrer Trades vorgenommen, die das bestätigt?

Wenn das nicht der Fall ist, haben Sie nur unnötigerweise Ihre Trade-Ausführung erschwert.

Probieren Sie es mit: Einstieg mit allem, Ausstieg mit allem „All in, All out“.

6. Verwenden Sie nur ein Daytrading-Setup

Wählen Sie nur ein Daytrading-Setup aus dieser Liste aus, und setzen Sie dieses richtig ein.

Dies vereinfacht Ihr Trading und ist Ihnen dabei behilflich, sich zu konzentrieren. So werden Sie es leichter haben, ein Experte zu werden.

Ein scharfes Messer ist besser als ein Dutzend stumpfer Messer.

7. Traden Sie nur mit einem Instrument

Jedes Instrument besitzt unterschiedliche Volatilität und Tickgröße. Wenn Sie mehrere Märkte traden, müssen Sie die entsprechende Positionsgröße jeweils anders bemessen, um den selben Betrag zu riskieren.

Jeder Markt hat zu unterschiedlichen Tageszeiten seine eigenen Preistendenzen. Deshalb müssen Sie auch die Eigenarten eines jeden Marktes herausfinden.

Sich lediglich an ein Instrument zu halten, erleichtert gleichermaßen sowohl das Festlegen der Positionsgröße als auch den Lernprozess.

8. Bleiben Sie beim gleichen Trading-Zeitrahmen

Wie die Auswahl Ihres Instruments hat auch Ihr Trading-Zeitrahmen einen Einfluss auf das Niveau des Trade-Risikos. Aufgrund der einfachen Festlegung der Positionsgröße müssen wir uns einheitlich ausrichten.

Hinzu kommt noch folgendes: Den Zeitrahmen „ceteris paribus“ (d.h. alles andere bleibt gleich; unter sonst gleichen Bedingungen/Umständen), also gleich zu halten, ermöglicht uns herauszufinden, was bei unserer Daytrading Strategie funktioniert.

9. Akzeptieren Sie, dass nur selten Trades stattfinden

Wenn Sie den obigen Empfehlungen folgen, werden Sie letztlich weniger Trades eingehen. Mit nur einem Zeitrahmen, einem Instrument und einer Tradingstrategie werden sich nur begrenzte Trading Gelegenheiten bieten.

Sie müssen folgende Tatsache akzeptieren: Wenn Sie Einfachheit bzw. Unkompliziertheit als Daytrader wollen, müssen Sie wie ein Jäger denken, der sich über einen langen Zeitraum ruhig an das Wild heranpirscht, bevor er es erschießt.

Geduld ist eine Tugend, die ein Daytrader mit einem einfachen Ansatz haben muss.



Der einfach vorgehende Daytrader

Das waren die neun Möglichkeiten zur Vereinfachung des Daytrading. Aber verfolgen Sie keine extrem minimalistische Linie.

Das grundlegende Prinzip besteht darin, den Wert jeder zusätzlichen Komponente Ihres Tradingprozesses einzuschätzen. Wenn ein Zusatz nicht hilfreich ist, entfernen Sie ihn. Wenn er hilfreich ist, behalten Sie ihn bei.

Machen Sie alles so einfach wie möglich, aber nicht einfacher.

-Albert Einstein

Dieser Artikel wurde im Original von Galen Woods auf seiner Webseite veröffentlich: 9 Ways to simplify Day Trading

Deutsche Übersetzung von Karsten Kagels und Gaby Boutaud

Weiterlesen:


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top