Startseite » Trader-Blog » Trading-Grundlagen » Der Griff ins fallende Messer am Beispiel STX, TGT, VALE

Der Griff ins fallende Messer am Beispiel STX, TGT, VALE

Ich gehöre zu den Tradern, die sehr viel mehr über das Verlieren als das Gewinnen schreiben. Für mich persönlich ist es wichtiger, meine Verlierer zu analysieren als meine Gewinner. Es gibt dazu eine schöne Weisheit:

Take care of your losers, because the winners take care of themselves.

Kümmere dich um deine Verlierer, denn die Gewinner kümmern sich um sich selbst. Für mich persönlich stimmt dies und so schreibe ich häufig über meine richtig üblen Trades wie hier.

Bei Aktien ins fallende Messer greifen

Heute möchte ich Euch 3 Aktien vorstellen mit denen ich sehr zufrieden bin, die allerdings auch schmerzhafte Momente hatten (und vielleicht noch haben werden).

Wer würde sowas kaufen?

Target Aktie (TGT)
Target Aktie im Abwärtstrend

oder sowas?

Seagate Aktie (STX) Tageschart
Seagate Aktie im Abwärtstrend
Vale Aktie Tageschart
Vale Tageschart im Abwärtstrend

 

Und so haben sich TGT, VALE  und STX entwickelt

Wie ihr schon an meiner Suggestiv-Frage entnehmen könnt, habe ich diese Aktien gekauft.

Bei TGT habe ich sehr viel gehandelt und bin seit 2016 immer wieder eingestiegen, und irgendwie habe ich auch alle Trades in die Gewinnzone gebracht. Der nächste Chart zeigt meine Handelsaktivitäten.

Target Aktie Tageschart
TGT Aktie – Die weitere Entwicklung

 

Mein letzter Einstieg war mit etwas „Schmerzen = Buchverlusten“ verbunden, da ich 60er Optionen in mein Portfolio eingebucht bekommen habe, als der Preis bei 53 lag.

Ich habe weitere Optionen auf TGT geschrieben, da ich überzeugt war, dass die Aktie unterbewertet war. Ebenso habe ich bei 52,94 weitere Aktien gekauft. Monate später bekommt man die Rückmeldung vom Markt, dass es wohl so war, der Kurs steht bei 76,80.

Vale war ein „nearly perfect entry“, weil ich einen recht guten Einstiegspunkt erwischt habe und der Trade bisher ohne große Schmerzen abläuft. 50 % der Position wurde nach ca. 30 % Trendmove vom Tisch genommen und die Aktie steigt weiter.

Vale Aktie Tageschart
Vale Aktie – Die weitere Entwicklung

STX war auch ein „nearly perfect entry“ da ich am Tief dieser Bewegung 27er Put Optionen geschrieben habe und die Aktie bei 32,39 gekauft habe (kein Chart dazu abgebildet.

 

Nearly perfect Entries haben nichts mit meinen Skills als Trader zu tun, ich nenne sie einfach Glück. Allerdings haben diese drei Trades einen klaren Hintergrund für mich gehabt: Es waren alles Value Trades. Ich hatte hier darüber geschrieben. Im Übrigen ging es dabei um KR und die Aktie sieht zwischenzeitlich so aus:

KR Kroger Company Tageschart
KR Tageschart – Die weitere Entwicklung

Einen Trading-Plan haben

Wichtig ist es einen Plan zu haben, und zwar seinen eigenen, und den auch bedingungslos zu verfolgen.

So habe ich hier über das 100 % falsch liegen und Geld verdienen mit Optionen geschrieben.

Ich hatte hier über den Markt-Zyklus geschrieben, das war im September 2016.

Ich folge meinem Plan bedingungslos und vertraue mir als Trader.

Ich habe dafür 10 Jahre gebraucht, ich hoffe, du schaffst es schneller als ich.

Good luck with your trading.

Mert Meral

 

Schreibe einen Kommentar