AxiTrader – Vorstellung des Forex Brokers – Erfahrungen

AxiTrader – was steckt dahinter?

Der Online Broker AxiTrader UK ist eine vollständige Tochtergesellschaft der AxiCorp Financial Services Pty Ltd. Die AxiCorp Financial Services Pty Ltd ist ein in Australien gegründetes Unternehmen, welches von Einzelpersonen ins Leben gerufen wurde und seit seiner Gründung eine führende Rolle am Devisenmarkt einnimmt. Nachdem AxiCorp seine Produktpalette seit 2007 stark vergrößert hat, gibt es inzwischen auch eine Vielzahl an internationalen Tochterunternehmen.

Die globale Unternehmensgruppe fokussiert sich schwerpunktmäßig auf den Handel mit Devisen und bietet im Zuge dessen insbesondere für private Investoren die entsprechenden Handelsinstrumente an. Zudem können auch AxiCorp Investoren und andere Körperschaften ihren Nutzen aus dem qualitätsorientierten Handelsservice des Online Brokers ziehen.

Die Historie von AxiTrader

AxiTrader wurde im Jahr 2007 in Sydney, Australien gegründet. Im Jahr 2012 erhielt das Unternehmen dann schließlich seine erste Auszeichnung für die “besten Spreads” auf der China International Online Trading Expo. Im selben Jahr wurde dann auch die Tochtergesellschaft AxiCorp Limited (der Handelsname lautet AxiTrader UK) in London gegründet, welche von der britischen Finanzbehörde FCA reguliert wird. Seitdem handeln Kunden in Deutschland nun auch nicht mehr direkt über den in Australien ansässigen Broker, sondern über das Londoner Tochterunternehmen AxiCorp Limited.

In den Jahren 2013 und 2014 erhielt AxiTrader zahlreiche weitere Auszeichnungen, der Online Broker wurde unter anderem als “Best Forex Broker Asia” (CIOT Expo) und “Financial Institution of the year” (Asia-Pacific Financial Investment Association) ausgezeichnet, darüber hinaus erzielte das Unternehmen den ersten Platz in der Rubrik “Customer Service” (Investment Trends Dec. 2013, Australia FX Report).

Nachdem der Online Broker AxiTrader im Jahr 2015 dann einige größere Projekt in China startete, erweiterte das Unternehmen im darauffolgenden Jahr sein Portfolio um über 30 neue Handelsinstrumente und breitete sich nun auch in Lateinamerika, im mittleren Osten sowie in Deutschland aus. Zu diesem Zeitpunkt zählte AxiTrader mit über 100 Milliarden US-Dollar Umsatz zu den Top 10 Forex-Brokern weltweit. Und auch im Jahr 2017 erhielt der Online Broker eine Auszeichnung als “Most Reliable Forex Broker” von der Website AtoZForex.com.

Die Unternehmensphilosophie bei AxiTrader

Kommen wir nun zur allgemeinen Philosophie, welche von AxiTrader verfolgt wird. Die Gründer des Online Brokers hatten bereits zum Zeitpunkt der Gründung eine Vision im Kopf: 

Wir wollen der Broker sein, mit dem wir auch selbst handeln wollten. Wir sind seitdem gewachsen und zu einem von Australiens größten und führenden Forex Brokern geworden.

Nicht ohne Grund ist AxiTrader daher zum “vertrauenswürdigsten Forex Broker” auserkoren worden. Innerhalb seiner Branche ist der Online Broker für seinen herausragenden Service am Kunden bekannt. AxiTrader legt hohen Wert auf eine ehrliche Kommunikation gegenüber den Kunden sowie Authentizität und auf eine allgemeine Transparenz in allen Handelsprozessen.

Wie wird AxiTrader reguliert?

Zwar ist die Dachgesellschaft ein in Australien ansässiger Broker, in Deutschland wird allerdings wie bereits erwähnt über die britische Tochterfirma AxiCorp Limited gehandelt, welche von der Financial Conduct Authority (FCA) reguliert wird. Die Auflagen der FCA sind bekanntermaßen sehr streng. 

Kundeneinlagen müssen per gesetzlicher Lage gesondert vom Firmenkapital verwahrt werden. Außerdem müssen alle Transaktionen exakt festgehalten werden, damit es im Falle eines Betrugs genügend Transparenz gibt, um die Sache zurückzuverfolgen.

Und auch beim Thema Datenschutz muss sich der Online Broker an strenge Vorgaben halten. Daten von Kunden dürfen hierbei lediglich intern benutzt und keinesfalls an Dritte weitervermittelt werden. Aus diesem Grund werden die Daten auch mittels der sicheren SSL-Verschlüsselung übermittelt, damit sich keine Personen von außen in das System hacken können.

Und auch die für Kunden erforderliche Verifizierung ist Teil der notwendigen Sicherheitsregelungen, welche von AxiTrader entsprechend von seinen Nutzern gefordert wird. Denn auch dadurch könne betrügerische Absichten im Voraus verhindert werden, da das Eröffnen eines Handelskonto unter Verwendung einer Fake Identität nicht möglich ist.

Welche Vorteile bietet AxiTrader?

Der australische Broker AxiTrader wirbt auf seiner Website mit zahlreichen Vorteilen, von denen die Kunden profitieren können, sollten diese sich für den Online Broker entscheiden. Diese Vorteile sollen im Folgenden kurz zusammengefasst und erläutert werden.

  • Hohe Seriosität, da die Regulierung durch die Finanzaufsichtsbehörde (FCA) erfolgt
  • Aufbewahrung sämtlicher Kapitaleinlagen von Kunden in sicheren und separat verwalteten Treuhandkonten bei ausgewählten Banken
  • International aufgestelltes Serviceteam, welches unter der Woche rund um die Uhr bereitsteht, um Kunden bei auftretenden Fragen und Anliegen zu unterstützen
  • Dadurch, dass sich die Server in der Nähe der New Yorker Börse befinden, kann eine schnellere Ausführung von Orders gewährleistet werden
  • Auch ein automatisierter Handel über Expert Advisors ist möglich
  • AxiTrader bietet seinen Kunden enge Spreads sowie eine zügige Ausführung bei einer großen Auswahl an handelbaren Devisen
  • Kunden können zwischen zwei verschiedenen Kontomodellen auswählen je nach individueller Präferenz

Welche Märkte können bei AxiTrader gehandelt werden?

Sehen wir uns jetzt genauer an, mit welchen Handelsinstrumenten Kunden bei AxiTrader handeln können. Grundsätzlich hat sich der Online Broker auf den Forex-Handel sowie den CFD-Handel ausgelegt und fokussiert.

Forex-Handel

Kunden können bei AxiTrader am größten und liquidesten Finanzmarkt weltweit handeln. Für die über 80 unterschiedlichen angebotenen Währungspaare garantiert der australische Online Broker geringe Spreads sowie eine zügige Ausführung und bietet dabei flexible Hebel an. Neben seiner Auszeichnung als zuverlässigster Forex Broker Australiens zählt das Unternehmen auch zu den größten Brokern für den Forex-Handel in Australien generell. AxiTrader verfügt zudem über die Liquidität von 14 weltweit führenden Banken.

CFDs

  • DAX Futures CFD

DAX Futures CFD eignen sich vor allem für das Daytrading sowie das Positionstrading. Die typischen Spreads liegen hier zwischen 0,5 und 1,0 Punkten, wobei keine Overnight-Gebühren anfallen. Der Handel ist hierbei täglich von 8:00 Uhr bis 22.00 Uhr möglich, die Mindestabstände für Stopp Loss und Take Profit werden relativ niedrig gehalten.

  • Rohstoffhandel

Um das eingesetzte Kapital bestmöglich zu streuen, können bei AxiTrader auch Rohstoffe gehandelt werden. Hierunter fallen der Handel mit Gold, Silber, Palladium, Platin und mit Erdöl. Je nachdem, wie sich der Markt entwickelt, können Kunden sowohl long als auch short handeln. Und auch hier kann der Hebel flexibel eingesetzt werden, um das Risiko besser abschätzen zu können.

  • Indizes

Beim Handel mit Indizes erfolgen die Preisangaben in Realtime in Kombination mit der jeweiligen Performance des Finanzmarktes. Bei den Indizes kann ebenfalls short und long getradet werden und auch der Hebel kann flexibel eingesetzt werden, um das Risiko kontrollieren zu können. Darüber hinaus verspricht AxiTrader sehr geringe Spreads, wodurch Anleger schon von minimalen Kursschwankungen profitieren können. Prinzipiell ist bei diesem Online Broker der Handel mit mehr als 10 Top-Indizes möglich, darunter eben auch DAX, Dow Jones und S&P.

Welche Plattform steht bei AxiTrader zur Verfügung?

Die preisgekrönte Online Handelsplattform MetaTrader 4 (MT4) wird bei AxiTrader in unterschiedlichen Varianten angeboten:

  • MetaTrader 4 für PC, MAC bzw. mobile Version

Die zahlreichen Funktionen der populären Handelsplattform MT4 können sowohl auf dem PC, als auch auf dem MAC oder einem entsprechenden mobilen Gerät verwendet werden. Zwar arbeiten viele Online Broker mit dieser Software, allerdings hat AxiTrader bewusst darauf geachtet, Server in Börsennähe und Glasfasertechnologie bereitzustellen, damit Kunden von einem schnellen und präzisen Handel profitieren. Da die Plattform mit dem Drittanbieter Expert Advisors kompatibel ist, kann das Trading dementsprechend auch automatisiert werden.

  • MetaTrader 4 NextGen

MetaTrader 4 NextGen ist vor allem für fortgeschrittenere Trader gedacht und hält für diese eine Reihe zusätzlicher hilfreicher Funktionen bereit. Dazu zählt beispielsweise der Mini-Manager, durch den der Handel effizienter gesteuert und dadurch wertvolle Zeit eingespart werden kann. Auch die integrierten Forex-News halten den Trader stets auf dem Laufenden und versorgen diesen mit relevanten Informationen. Bei weiterem Interesse können alle enthaltenen Funktionen auf der Website eingesehen werden.

In dieser Variante erhalten Händler Zugriff auf eine Vielzahl von einsatzfähigen Handelsstrategien, welche im Zuge dessen verwendet und ausprobiert werden können. Folgt man hierbei mehreren Händlern, kann man in der Konsequenz auch die eigenen Strategien erweitern und das eingesetzte Kapital streuen. Zudem können hier auch eigene Strategien entwickelt und für andere Trader zugänglich gemacht werden.

  • MetaTrader 4 Multi-Account-Manager

Zuletzt gibt es mit dem MetaTrader 4 Multi-Account-Manager (MAM) noch ein Werkzeug, mit dem Trader mehrere Handelskonten zur selben Zeit verwalten können. Der MAM ist jedoch nur für “zugelassene und regulierte Betreiber von Vermögensverwaltungskonten oder verwalteten Investmentfonds “ zugänglich.

Einzahlung und Auszahlung mit AxiTrader

Hat man sich schließlich für den Online Broker AxiTrader entschieden und möchte Geld auf sein Live Konto einzahlen, geht es im nächsten Schritt darum, sich die angebotenen Möglichkeiten der Zahlungsmethoden genauer anzusehen. 

Bei AxiTrader können Kunden dabei in zahlreichen unterschiedlichen Hauptwährungen auf ihr Konto einzahlen. Die Einzahlung auf das Konto kann dabei in den Währungen AUD, EURO, GBP, NZD, SGD, USD, CHF, JPY, HKD, CAD erfolgen. Hierfür muss man sich lediglich in den Kundenbereich einloggen und kann dann von dort die Einzahlung tätigen.

Zur Einzahlung stehen prinzipiell folgende Auswahloptionen zur Verfügung:

  • Sepa Banküberweisung:

Zunächst gibt es natürlich die Möglichkeit der klassischen Banküberweisung. Die Transaktionsdauer ist hierbei jedoch vom individuellen Finanzinstitut abhängig und kann daher einige Werktage in Anspruch nehmen.

  • Mastercard und VISA Card

Ein Vorteil bei der Einzahlung mit Kreditkarte ist die schnelle Bearbeitungszeit von weniger als 10 Minuten.

  • Maestro Card

Auch hier erfolgt die Zahlungsabwicklung in der Regel innerhalb von nur 10 Minuten.

  • Neteller

Der elektronische Zahlungsanbieter Neteller akzeptiert alle Währungen, die Bearbeitungszeit benötigt hier ebenfalls um die 10 Minuten.

  • Skrill/Moneybookers

Die Einzahlungen über Skrill oder Moneybookers ist nur in den Währungen EUR, GBP und USD möglich.

  • Global Collect

Mit Global Collect können internationale Gebühren vermieden werden. Die Einzahlung ist hierbei in den Währungen CAD, CHF, EURO, GBP, HKD, IDR, JPY, NZD, SGD, USD, RUB und TWD möglich.

Grundsätzlich werden bei diesen Zahlungsmethoden keine Gebühren von AxiTrader erhoben. Beachtet werden muss jedoch, dass es bei einer Banküberweisung beispielsweise je nach Finanzinstitut zu Gebühren für die Währungsumrechnung kommen kann.

Auszahlungen werden bei AxiTrader so gehandhabt, dass diese an die ausgewählte Methode der Einzahlung angeglichen werden. Die gewählte Methode zur Einzahlung ist also zur selben Zeit auch die Methode zur Auszahlung.

Für den Fall, dass der auszuzahlende Betrag über dem anfänglichen Einzahlungsbetrag liegt, kann die Methode allerdings je nach Belieben ausgewählt werden. Eine angeforderte Auszahlung wird in der Regel innerhalb von 24 Stunden von AxiTrader bearbeitet, damit man das Geld als Kunde rasch erhält. 

Die Kontoarten bei AxiTrader

Je nach individuellen Handelsanforderungen können Kunden bei AxiTrader zwischen zwei verschiedenen Kontotypen auswählen. Der Online Broker bietet hierbei eine Standard Variante und eine Pro Variante an. Diese sollen im Folgenden dargestellt werden.

AxiTrader Standard Konto

Sehen wir uns zunächst die Konditionen beim AxiTrader Standard Konto stichpunktartig an:

  • Gebühren für die Kontoführung: Keine
  • Spreads: Ab 1.0 Pips
  • Kommission: Keine
  • Mindesthandelsgröße: 0.01 Lots
  • Mindesteinlage: 0 Euro
  • Hebel: bis zu 1:30
  • Handelbare Märkte: 140 FX-Paare. Metalle. CFDs
  • Verfügbare Basiswährungen: EUR, GBP, USD, CHF, PLN

AxiTrader Pro Konto

Zum Vergleich nachfolgend die Konditionen, falls man sich für das Pro Konto entscheiden sollte.

  • Gebühren für die Kontoführung: Keine
  • Spreads: Ab 0.0 Pips
  • Kommission: USD 7 / EUR 6.5 / CHF 7.25 pro Standard Lot 
  • Mindesthandelsgröße: 0.01 Lots
  • Mindesteinlage: 0 Euro
  • Hebel: bis zu 1:30
  • Handelbare Märkte: 140 FX-Paare. Metalle. CFDs
  • Verfügbare Basiswährungen: EUR, GBP, USD, CHF, PLN

Der maßgebliche Unterschied zwischen der Standard sowie der Pro Version liegt hierbei also in den unterschiedlichen Spreads und Kommissionsgebühren.

Die Handelskonditionen bei AxiTrader

Nachdem zuvor die allgemeinen Konditionen der beiden zur verfügung stehenden Handelskonten aufgezeigt wurden, sollen anschließend die Konditionen in Bezug auf Hebel, Margin und Spreads näher erläutert werden.

Hebel und Margin

AxiTrader bietet seinen Kunden flexible Hebel bis zu 1:30 an, damit diese auch mit einem geringen Kapitaleinsatz gewinnbringend traden können. Der Handel mit einem Hebel von 1:30 ist dabei mit Lot-Größen ab 0,01 und einer Margin ab 3,33% möglich.

Spreads

Während die Spreads für die Hauptwährungspaare sich im Standard Konto meistens bei um die 1,0 Pips einpendeln, bewegen sich die Spreads im Pro Konto meistens zwischen 0,0 und 0,3 Pips. Die Spreads der Nebenwährungspaare sind überwiegend etwas höher. Bei näherem Interesse können die einzelnen Live-Spreads auf der AxiTrader Website jederzeit eingesehen werden.

Tools bei AxiTrader

AxiTrader bietet seinen Kunden außerdem einige hilfreiche Werkzeuge an, welche die Kunden in ihrem Tradingprozess unterstützen sollen. Diese sollen an dieser Stelle kurz vorgestellt werden.

MT4 VPS-Hosting

Mit dem von AxiTrader angebotenen VPS-Hosting können Trader ihre Handelstätigkeiten besser vor Ausfallzeiten (Downtimes) schützen. Durch die Nutzung eines VPS-Hostings können externe Anbieter beansprucht werden, durch welche sichergestellt wird, dass es zu keiner Beeinträchtigung der Tradingaktivitäten durch technische Probleme oder durch eine schlechte Verbindung kommt. Durch einen extern ausgelagerten Server wird dabei gewährleistet, dass die Plattform ohne Unterbrechung läuft. Aus diesem Grund eignet sich VPS auch vor allem für Trader, welche auf automatisierte Strategien zurückgreifen.

Autochartist

Das Tool Autochartist ist für alle aktiven AxiTrader-Kunden kostenlos und scannt kontinuierlich die relevanten Märkte und informiert den Händler, sobald eine günstige Gelegenheit erkannt wurde. Des Weiteren liefert das Tool täglich kostenlose Marktberichte, um Tradern einen Überblick über die Märkte zu verschaffen. Grundsätzlich bietet das Werkzeug folgende Funktionen:

Im nachfolgenden YouTube Video wird das Tool mit seinen Funktionen kurz präsentiert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Autochartist von AxiTrader

Wirtschaftskalender

Zuletzt stellt der Online Broker seinen Kunden auch einen nützlichen Wirtschaftskalender zur Verfügung. Dieser ist übersichtlich gestaltet und liefert alle wichtigen Nachrichten, welche Trader beim Handel gebrauchen können.

Die Berichte und Statistiken sind dabei auch alle mit einem Relevanz-Level ausgestattet, um den Einfluss auf die Finanzmärkte besser einschätzen zu können.

Das Demokonto bei AxiTrader

Unentschlossene Anleger können bei AxiTrader zudem erst einmal die kostenlose Demoversion testen. In der 30-tägigen Testphase kann die Handelsplattform MetaTrader 4 mit all seinen Funktionen ohne finanzielles Risiko ausgetestet werden. Kunden können also ihre Marktstrategien mit Realtime Marktdaten ausprobieren und sich so an das Trading herantasten. Sollten die 30 Tage nicht ausreichen, kann beim Kundenservice von AxiTrader auch nach einer Verlängerung gefragt werden. Im Demokonto startet man hierbei mit einem virtuellen Kapital von 50.000 US-Dollar.

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten werden angeboten?

Auch im Bereich der Schulung und Weiterbildung bietet AxiTrader seinen Kunden einige Möglichkeiten an. Zunächst stellt der Online Broker einige Texte zur Verfügung, in denen die Basics im Forex-Trading  und CFD-Handel erklärt werden. Allerdings sind diese zum aktuellen Zeitpunkt der Betrachtung lediglich in englischer Sprache verfügbar.

Darüber hinaus bietet AxiTrader zahlreiche Video-Tutorials über den richtigen Umgang mit der Handelsplattform MetaTrader 4 an. Diese behandeln alles von der Installation der Plattform bis über detaillierte Erklärungen zu den einzelnen Funktionen, über die Navigation und die verschiedenen Auftragstypen.

Nicht zuletzt gibt es auch ein Schulungszentrum für fortgeschrittene Trader. In den dort bereitgestellten Videolernprogrammen werden neben den Forex-Grundlagen unter anderem Themenbereiche wie verschiedene Analysetechniken sowie Handelsstrategien und auch Handelspsychologie behandelt.

Der Kundenservice

Eine Besonderheit bei AxiTrader ist der Kundenservice, welcher 24 Stunden täglich kontaktiert werden kann. Ist man zudem bereits aktiver Kunde bei dem Online Broker, erhält man automatisch einen eigenen Kundenbetreuer als direkten Ansprechpartner bei Fragen oder Problemen zugeteilt. Das Serviceteam spricht sechs verschiedene Sprachen und kommt aus zwölf verschiedenen Ländern, so dass für jede Zeitzone ein entsprechender Support erreicht werden kann. Hervorzuheben ist an dieser Stelle außerdem der Live-Chat. Hier erhält man in der Regel innerhalb von Minuten eine kompetente Antwort auf die gestellte Frage.

Erfahrungen mit AxiTrader

AxiTrader sieht sich selbst als einen der größten und führenden Forex-Broker weltweit – und das nicht zu Unrecht. Die Erfahrungsberichte im Internet sind überwiegend positiv, was nicht zuletzt auch auf den permanenten Kundenservice sowie das breite Angebot an Währungspaaren sowie CFDs zurückzuführen ist.

Und auch die Spreads werden niedrig und somit fair gehalten. Durch den Handel über die britische Tochtergesellschaft AxiCorp Limited, welche durch die FCA reguliert wird, brauchen sich auch deutsche Kunden keine Sorgen über das Thema Regulierung und Einlagensicherung zu machen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top