Trader-Blog » Daytrading » 3 Lerneinheiten für den autodidaktischen Daytrader

3 Lerneinheiten für den autodidaktischen Daytrader

Viele Daytrader, wie auch ich, haben Daytrading auf autodidaktische Weise erlernt. Wir lernten mithilfe kostenloser Informationsquellen und einiger Bücher, die wir im Buchladen erworben oder in der Bibliothek ausgeliehen haben.

Dies ist eine kostengünstige und aufregende Art zu lernen.

Aber bei den unendlich vielen Informationsquellen, die es gibt, könnten Sie in Schwierigkeiten geraten, weil Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen. Die folgenden drei Lehrpläne werden Ihnen den Weg weisen und Ihnen hilfreiche Tipps für Ihre Daytrading-Schulung geben.


1. Grundlagenmodule des Daytrading

Die erste Lektion wird Sie in das Daytrading einführen.

1.1. Was ist Daytrading?

Wir werden in der ersten Lektion mit dem grundlegenden Verständnis dessen beginnen, um was es beim Daytrading überhaupt geht. Dieser Teil des Kurses stellt keine Anforderungen, ist aber sehr wichtig. Er legt den Grundstein für Ihre weiteren Studien.

Ziel

  • Verstehen, was Daytrading ist; dazu gehören auch verwandte Themen und deren Risiken.
  • Herausfinden, ob Sie wirklich daytraden wollen.

Aufgabenliste

  1. Schauen Sie sich dieses Video von Investopedia „What is Day Trading? an.
  2. Lesen Sie Day Trading: Your Dollars At Risk von der U.S Securities and Exchange Commission (SEC).
  3. Lesen Sie den umfassenden Beitrag von Wikipedia über Day Trading. Versuchen Sie nicht, alles zu verstehen. Überfliegen Sie den Text und verschaffen Sie sich einen Überblick zu diesem Thema.
  4. Lesen Sie das Buch Day Trading For Dummies, um einen umfassenden Überblick zum Thema Daytrading zu bekommen. (Optional, aber sehr empfohlen.)

Wenn Sie sich jetzt entschlossen haben, es einmal mit diesem anspruchsvollen Job zu versuchen, machen Sie beim nächsten Abschnitt dieser Lektion weiter.

1.2 Was ist technische Analyse?

Technische Analyse ist ein wichtiger Teil des Daytrading, und deshalb sollten wir uns damit vertraut machen, bevor wir fortfahren.

Ziel

  • Verständnis der Grundlagen technischer Analyse, und dazu gehören deren Grundsätze, Chartarten und die grundlegenden Chartformationen.
  • Eignen Sie sich die Tradingfachsprache für die fortgeschrittenen Module an, die in der nächsten Lektion behandelt werden.

Aufgabenliste

  1. Lesen Sie die 12-teilige Reihe zur technischen Analyse von Investopedia.
  2. Studieren Sie das Buch Technical Analysis: The Complete Resource for Financial Market Technicians  von Charles D. Kirkpatrick und Julie A. Dahlquist. Lesen Sie die Kapitel 2, 11, 12, 13, 14, 15, 17 und 18. Beantworten Sie die Fragen aus, die nach jedem Kapitel folgen.

Nun sind Sie in die Welt der technischen Analyse und des Trading eingestiegen. Wir können uns jetzt den spezifischeren Daytrading Themen  zuzuwenden.


2. Daytrading-Module für Fortgeschrittene

Dieser Teil behandelt fortgeschrittene Themen, mit denen sich Daytrader beschäftigen, um sich laufend zu verbessern.

2.1 Tradingstrategien

Daytrading Strategien sind Ihre Jagdwerkzeuge. Arbeiten Sie ständig weiter daran.

Versuchen Sie jedoch, nicht zu viele Strategien gleichzeitig einzusetzen. Konzentrieren Sie sich auf ein Trading Setup, das sinnvoll für Sie ist.

Ziel

  • Wählen Sie Daytrading Strategien aus, die sinnvoll für Sie sind.
  • Prüfen Sie die Daytrading Strategien

Aufgabenliste

  1. Gehen Sie unsere Trading Setups durch. (Ja, wir sind voreingenommen, aber wir glauben einfach, dass sie nützlich sind.) Unsere Übersicht bezieht sich auf jedes Trading Setup. Für mehr Trading Strategien nehmen Sie Bezug auf die Quellen, falls erforderlich.
  2. Besuchen Sie Daytradingforen und überprüfen Sie die gängigen Trading Strategien.
  3. Beschaffen Sie sich einen Daytradingsimulator.
  4. Testen Sie die Tradingstrategien, die Ihre Aufmerksamkeit erregt haben.

2.2 Modelle des Geldmanagements

Hier geht es um Ihr Sicherheitsnetz. Beginnen Sie keinesfalls mit dem Live Trading, wenn Sie noch keinen Geldmanagement-Plan haben.

Ziel

  • Erkennen Sie, warum Geldmanagement und das Risiko des Totalverlustes so wichtig sind für das Daytrading.
  • Lernen Sie die verschiedenen Modelle des Geldmanagements kennen.
  • Wenden Sie zumindest ein Modell des Geldmanagements an.

Aufgabenliste

  1. Studieren Sie das Kapitel 23 des Buches Technical Analysis: The Complete Resource for Financial Market Technicians  von Charles D. Kirkpatrick und Julie A. Dahlquist; Geldmanagement ist das Thema dieses Kapitels.
  2. Lesen Sie das Buch A Trader`s Money Management System: How to Ensure Profit and Avoid the Risk of Ruin von Bennett A. McDowell
  3. Entwickeln Sie Ihren eigenen Geldmanagement-Plan. Beginnen Sie zunächst mit einem einfachen Plan. Zum Beispiel: Riskieren Sie pro Tag nie mehr als 2 % Ihres Kontos. Diesen Plan können Sie dann weiterentwickeln.

2.3 Tradingpsychologie

Die Tradingpsychologie ist es, die Spitzentrader von den anderen unterscheidet. Sie bestimmt auch die Dauer Ihrer Daytrading Laufbahn.

Ziel

  • Achten Sie auf Ihre Emotionen, während Sie traden.
  • Erkennen Sie die üblichen Fallgruben, wie zum Beispiel exzessives Trading (Overtrading), mangelnde Disziplin, gelähmt durch Analyse (Handlungsunfähigkeit)

Aufgabenliste

  1. Lesen Sie die beiden Bücher von Mark Douglas: Trading in the Zone: Master the Market with Confidence, Discipline and a Winning Attitude und „ The Disciplined Trader: Developing Winning Attitudes
  2. Legen Sie ein Trading Journal an, und denken Sie über die Emotionen nach, die Sie während jedes Trades erleben.

3. Daytrading-Module für Fachleute

Unsere letzte Unterrichtseinheit kann Ihnen dabei behilflich sein, die von Ihnen gewählte Spezialisten-Laufbahn einzuschlagen.

Aufgrund der bisherigen Module haben Sie wahrscheinlich erkannt, dass es unterschiedliche Abstufungen und Betrachtungen für die verschiedenen Märkte gibt. Nun müssen Sie sich entscheiden, auf welchen Markt Sie sich spezialisieren wollen bzw. welchen Markt Sie eingehender untersuchen wollen.

Das Ziel ist, Fachkenntnisse und Kompetenz in dem von Ihnen auserwählten Markt zu entwickeln. Deshalb haben wir Quellen zusammengestellt, damit Sie anfangen können. Da Sie nun ein fortgeschrittener Student des Daytrading sind, können Sie anschließend nach weiteren Quellen hinsichtlich Ihres Interessengebiets suchen.

3.1 Futures-Trading

3.2 Forex-Trading

3.3 Aktien-Trading

3.4 Optionen-Trading

Schlussbemerkungen zu „Drei autodidaktische Lerneinheiten für Daytrader

Zu erlernen, wie man Daytrading betreibt, ist keine leichte Aufgabe. Dies auf autodidaktische Weise zu erlernen, ist sogar noch härter. Aus diesem Grund kann ein Mentor hilfreich sein.

Sich jedoch Daytrading selbst beizubringen, ist eine lohnenswerte Herausforderung.

Überhaupt müssen Daytrader unabhängig sein und nicht irgendeinen Daytrading-Guru verehren. Und sich selbst das Daytrading beizubringen, ist der beste Ausdruck für die Unabhängigkeit Ihres Denkens.

 

>>Zurück zum Anfang des Artikels  3 Lerneinheiten für den autodidaktischen Daytrader

 

Dieser Artikel wurde im Original von Galen Woods auf seiner Webseite veröffentlich: 3 Lesson Plans For The Selftaught Day Trader

Deutsche Übersetzung von Karsten Kagels und Gaby Boutaud