Trading Setups » Seite 5

Trading Setups

Hier finden Sie eine Vielzahl von interessanten Trading Setups für Daytrader und Swingtrader.  Die Setups enthalten Price Action, Chartformationen und Technische Indikatoren.

Die NR7 Trading Strategie für opitmalen Trend-Einstieg

Die ruhige Phase vor der nächsten explosiven Marktbewegung ist wie die Ruhe vor dem Sturm. Der Trend-Einstieg mit dem NR7 hilft uns, die Ruhe zu finden, so dass wir uns vorbereiten und vom kommenden Sturm profitieren können. NR7 bedeutet „narrow bar 7“ (enger Kursstab 7). NR7 bezeichnet einen Kursstab, der eine geringere Kursspanne als die …

Die NR7 Trading Strategie für opitmalen Trend-Einstieg Weiterlesen »

Inside Day NR4 (ID/NR4) Chartformation

Toby Crabel hat sich eingehend mit Volatilitätsstrukturen in der Kursbewegung beschäftigt. Der Inside Day/NR4 (ID/NR4) ist eine dieser Strukturen, die er in seinem 1990 erschienen Buch Day Trading with Short Term Price Patterns and Opening Range Breakout veröffentlicht hat. Ein „Inside Tag“ (Inside Day) wird durch ein tieferes Hoch und höheres Tief als im vorherigen Kursstab (Bar) …

Inside Day NR4 (ID/NR4) Chartformation Weiterlesen »

Alligator-Trading von Bill Williams

Bill Williams führte das sogenannte Alligator-Trading ein, ein System, das drei verschobene gleitende Durchschnitte (displaced moving averages = DMA) verwendet, um Markttrends abzugrenzen. Bill Williams ist Autor von mehreren Tradingbüchern, die sich mit der Chaos-Theorie beschäftigen. Alligator-Trading weist folgende Bestandteile auf: Ein 13-Perioden Moving Average wird durch 8 Perioden in die Zukunft verschoben (blau) Ein …

Alligator-Trading von Bill Williams Weiterlesen »

Wechsel von Unterstützung und Widerstand beim Swing-Trading

Die besten Swing-Trades hängen selten in der Luft. Swing-Trader orientieren sich gerne an Unterstützungs- oder Widerstandsbereichen, die für sie arbeiten. Allerdings mangelt es ihnen häufig an einer eindeutigen Methode, um Unterstützung (Support) und Widerstand (Resistance) des Marktes vorteilhaft zu nutzen. Um einen systematischen Tradingansatz zu entwickeln, werden wir den Wechel zwischen Unterstützung und Widerstand betrachten. …

Wechsel von Unterstützung und Widerstand beim Swing-Trading Weiterlesen »

Drei Kerzen Inside-Bar Chartmuster

Johnan Prathap hat das Drei-Kerzen Inside-Bar Chartmuster in der Ausgabe von März 2011 von Technical Analysis of Stocks and Commodities vorgestellt. Grundsätzlich geht es dabei um eine Verbesserung des Standard Inside-Bar Ausbruch-Trades, indem dieser durch einen Trendkontext und eine Bestätigung der Folgebewegung ergänzt wird. Mehr lesen: Inside Bar Falle – Hikkake Trading Tradingregeln für die Drei-Kerzen Inside …

Drei Kerzen Inside-Bar Chartmuster Weiterlesen »

Alexander Elder – Impulse Trading System

Alexander Elder ist der Verfasser von zwei Trading-Büchern (Trading for a Living als deutsche Übersetzung Die Formel für Ihren Börsenerfolg und Come into my Trading Room, ), die Bestseller geworden sind. Er ist auch aufgrund vieler Tradingtaktiken bekannt geworden wie zum Beispiel „Triple Screen Trading“ und „Impuls-System“. Immer wieder werden die Bücher von Alexander Elder für angehende Trader empfohlen. …

Alexander Elder – Impulse Trading System Weiterlesen »

Exhaustion Gap Trading Strategie für Trendwende

Exhaustion Gap: Stellen Sie sich vor, Sie wachen auf und sehen, dass Ihre Lieblingsaktie über Nacht eine Kurslücke nach oben entwickelte, was Ihnen einen überraschenden Gewinn beschert hat. Ist es Zeit, dass Sie Ihre Gewinne schnappen und Ihre Position schließen? Ist es sogar an der Zeit, Ihre Position zu drehen und einen Leerverkauf zu tätigen? Wenn …

Exhaustion Gap Trading Strategie für Trendwende Weiterlesen »

Andrew’s Pitchfork Tradingstrategie

Die sogenannte Pitchfork von Alan Andrew ist einprägsam, weil sie wie eine dreizackige Mistgabel aussieht. Sie erregt Aufmerksamkeit mit ihrem ungewöhnlichen Namen und ihrem auffallenden Aussehen. Andrew’s Pitchfork besteht aus drei Trendlinien, die den Trend erfassen. Es handelt sich dabei um einen Trendkanal (Channel). Andrew’s Pitchfork ist also im Grunde genommen ein Instrument, um den Trendkanal …

Andrew’s Pitchfork Tradingstrategie Weiterlesen »

Swing-Trading mit Stochastik-Oszillator und Candlestick-Chartmustern

Neulinge unter den Tradern machen den Fehler, Candlestick-Chartmuster als einfache Tradingsignale zu benutzen. Sie erkennen nicht, dass die meisten Candlestick-Chartmuster durch die Verwendung der letzten zwei oder drei Kursstäbe nur definiert werden und ignorieren den Kontext der Price Action. Deshalb ist es ausschlaggebend, Candlestick-Chartmuster mit anderen Analysemethoden zu verbinden. In dieser Swing-Tradingstrategie werden wir den Stochastik-Oszillator nutzen, um …

Swing-Trading mit Stochastik-Oszillator und Candlestick-Chartmustern Weiterlesen »

Price Action Trading von jjrvat

Hierbei handelt es sich um einen Scalping Trade-Ansatz, der von jjrvat im Forum von Elite Trader veröffentlicht wurde. Es ist ein Ansatz und kein Setup für sich genommen. Das Setup können Sie selbst festlegen, sobald Sie den Ansatz „kapiert“ haben. Diese Forum-Diskussion von jjrvat hat mich zutiefst beeinflusst, was das Verständnis der Price Action anbelangt. Der grundlegende Gedanke …

Price Action Trading von jjrvat Weiterlesen »

Swingtrading-Strategie mit 50 % Retracement

Swing-Trader lieben Retracements. Wenn ein Trend zurückläuft (Retracement), bietet sich die Möglichkeit eines Einstiegs in den Markt mit geringem Risiko und hohem Ertrag. Trader, die Retracement-Gelegenheiten suchen, geht es nur um eine Frage: Wie weit muss ein Trend zurücklaufen? Das ist eine schwierige Frage. Geringe Retracements (Rückläufe oder Korrekturen) scheitern häufig, außer bei den stärksten …

Swingtrading-Strategie mit 50 % Retracement Weiterlesen »

Swing-Trading mit dem Fehlsignal des Outside Bar

Die Kurse fallen, und der Markt wird unterhalb der letzten Handelssitzung gehandelt. Die Bären jubeln, und die Bullen jammern. Während diese ihren Augen nicht trauen wollten, stiegen die Kurse in den nächsten Minuten und schlossen schließlich über der letzten Handelssitzung. Nun waren die Bären irritiert, während sich die Bullen überlegen fühlten. Was hier gerade passiert …

Swing-Trading mit dem Fehlsignal des Outside Bar Weiterlesen »

Tradingstrategie des verschobenen Moving Average Channel

Einen Moving Average (Gleitenden Durchschnitt) zu verschieben, bedeutet, den Moving Average nach rechts zu schieben. Mit zwei verschobenen Moving Averages (Displaced Moving Averages = DMA) können wir eine Channel-Tradingstrategie (Tradingkanal) entwickeln. Die Tradingstrategie mit verschobenem Moving Average (DMA) stammt aus dem Buch New Frontiers in Technical Analysis: Effektive Tools and Strategies for Trading and Investing von …

Tradingstrategie des verschobenen Moving Average Channel Weiterlesen »

Eine Candlestick-Tradingstrategie mit Bergen, Flüssen, Krähen und Soldaten

Dieses Haiku (eine heute weltweit verbreitete traditionelle japanische Gedichtsform) fasst die anschließend erörterte Tradingstrategie zusammen. Die folgenden Tradingstrategien entstammen dem Buch von Felipe Tudela The Secret Code of Japanese Candlesticks (Der geheime Code der japanischen Candlesticks). Diese authentischen japanischen Bezeichnungen für diese Tradingstrategien lauten San Zan (Dreifachtop) und San Sen (Dreifachboden). Diese beiden Strategien gehören zu …

Eine Candlestick-Tradingstrategie mit Bergen, Flüssen, Krähen und Soldaten Weiterlesen »

Scroll to Top