Startseite » Trader-Blog » Optionshandel

Series – Zertifizierungen im Wertpapierhandel in den USA

In diesem Artikel möchte ich Ihnen einen Überblick über die gängigsten Zertifizierungen im Wertpapierhandel und Finance in den USA, bekannt unter Series, geben. Series 3 Die Series 3 gehört mit zu den bekanntesten Zertifizierungen. Diese berechtigt den Inhaber zum Verkauf von Futures und Optionen auf Warenterminkontrakte. Das Exam zur Prüfung der Series 3 wird von …

Weiterlesen…Series – Zertifizierungen im Wertpapierhandel in den USA

Optionsscheine, Frontrunning und elektronischer Handel – ein Erfahrungsbericht

Nividia Aktienkurs im langfristigen Aufwärtstrend

A long time ago, in a galaxy far, far away…das STAR WARS Intro kann man auch sehr gut auf den Börsenhandel anwenden. Dieser hat sich in den letzten 20 Jahren deutlich verändert. Könnt ihr euch heute noch vorstellen, für die Kursabfrage von Optionsscheinen telefonische Infos auf einem Tonband abzufragen? Oder den Kursteil einer Zeitung am …

Weiterlesen…Optionsscheine, Frontrunning und elektronischer Handel – ein Erfahrungsbericht

Gaps (Kurslücke) von über 10 % am Beispiel der Aktie von Grainger, Inc (GWW)

Grundsätzlich steige ich in die Aktienmärkte mit STP LMT (stop limit) Orders ein. Eine Stop Limit Order definiert einen Bereich, in der eine Transaktion stattfinden darf, und ich halte das für die beste Möglichkeit, um in eine Aktie einzusteigen aus einer Aktie im Gewinn auszusteigen bzw. Teilgewinne nehmen Sie eignet sich meiner Auffassung nach nicht, …

Weiterlesen…Gaps (Kurslücke) von über 10 % am Beispiel der Aktie von Grainger, Inc (GWW)

Der Griff ins fallende Messer am Beispiel STX, TGT, VALE

Ich gehöre zu den Tradern, die sehr viel mehr über das Verlieren als das Gewinnen schreiben. Für mich persönlich ist es wichtiger, meine Verlierer zu analysieren als meine Gewinner. Es gibt dazu eine schöne Weisheit: Take care of your losers, because the winners take care of themselves. Kümmere dich um deine Verlierer, denn die Gewinner …

Weiterlesen…Der Griff ins fallende Messer am Beispiel STX, TGT, VALE

Value Stock Trading am Beispiel Kroger & State Street

Es gibt so viele Begriffe in der Trading Welt, die häufig benutzt werden, aber unterschiedliche Bedeutungen haben: Value Stock Trading bedeutet für mich Value = undervalued = fundamental unterbewertet Stock = Aktie = mein persönliches Aktienuniversum Trading = leveraged = gehebelt = auf Margin Im Wesentlichen geht es darum, in das fallende Messer zu greifen, …

Weiterlesen…Value Stock Trading am Beispiel Kroger & State Street

Risikomanagement: Anleitung zum Überleben als Trader

Um als Trader erfolgreich zu sein, sind zwei wichtige Punkte zu erfüllen: Erstens müssen Sie einen Tradingvorteil ausfindig machen. Zweitens müssen Sie gewährleisten, dass Sie finanziell lang genug überleben können, damit sich dieser Vorteil bewähren kann. Das zweite Ziel, bei dem es um das Überleben geht, ist als Risikomanagement bekannt. Als Trader brauchen Sie einen …

Weiterlesen…Risikomanagement: Anleitung zum Überleben als Trader

Geringes Volumen als Hinweis auf explosive Kursbewegungen

Aktien mit hohem Volumen bekommen große Beachtung. Volumen bedeutet Beteiligung von Marktteilnehmern und Action. Es ist kein Wunder, dass Trader Aktien mit hohem Volumen mögen und Aktien mit geringem Volumen außer Acht lassen. Aber mit dieser Herangehensweise lässt man sich das Potential von Aktien mit geringem Volumen entgehen, um explosive Kursbewegungen ausfindig zu machen. Bei …

Weiterlesen…Geringes Volumen als Hinweis auf explosive Kursbewegungen

Der VIX – Anleitung zum Traden des CBOE Volatilitätsindex – der Angstindex

Was ist der VIX? Das ist das Tickersymbol der Chicago Board Options Exchange für den Volatilitätsindex. Der VIX gibt die implizite Volatilität, also die kurzfristige Intensität der Kursschwankungen der Indexoptionen des S&P 500 an. Schauen Sie sich die beiden folgenden Bilder an. Das ansteigende Volumen der Futuresoptionen des VIX lässt zunehmendes Interesse erkennen. Warum wird …

Weiterlesen…Der VIX – Anleitung zum Traden des CBOE Volatilitätsindex – der Angstindex

Die richtig üblen Trades – Real Time Trade am Beispiel AAP

Die meisten, die über das Trading schreiben, schreiben über Gewinner. Ich finde, Trader sollten auch über Verlusttrades schreiben, da diese auch für einen selbst den größten Nutzen darstellen: Sollte der Trader Fehler gemacht haben, so kann er daraus lernen, und wenn nicht, schaut er ihn sich genau an, denn das ist schließlich sein Job. Manche …

Weiterlesen…Die richtig üblen Trades – Real Time Trade am Beispiel AAP

Tradevolution: Ein Tradingtagebuch in Blogformat kurz vorgestellt

Liebe Leser, an dieser Stelle gibt mir Kasten Kagels die Gelegenheit, meinen Blog Tradevolution.net vorzustellen. Dazu vorab, vielen Dank Karsten! Über mich und meinen Werdegang Bevor ich auf Tradevolution eingehe, werde ich mich kurz vorstellen: Ich bin Pasa, Mitte 30 und professioneller Börsenhändler. Mein Interesse an den Finanzmärkten wurde bei einem Bankpraktikum während meiner Schulzeit …

Weiterlesen…Tradevolution: Ein Tradingtagebuch in Blogformat kurz vorgestellt

Von Rotationsbewegungen profitieren: Beispiel TEVA, SPG, M

In diesen Artikel zeige ich euch drei Trades in TEVA, SPG und M, wobei ich hier auch von Rotationsbewegungen am Aktienmarkt profitiert habe. Short Put Optionen auf TEVA und SPG Am Donnerstag wurden in meinem Portfolio short put Optionen auf TEVA und SPG zurückgekauft. Eine short put Strategie ist eine Long-Strategie, die also von steigenden …

Weiterlesen…Von Rotationsbewegungen profitieren: Beispiel TEVA, SPG, M

Nackte Put-Optionen auf iShares MSCI Mexico gehandelt

Ich möchte heute am Beispiel EWW (ishares MSCI Mexico) zeigen, wie durch den Verkauf einer nackten Option eine Aktie akkumuliert wurde (es handelt sich hierbei um einen ETF auf den mexikanischen Aktienmarkt), diese im Verlust übernommen wurde und sie dann mit einer gedeckten Option (Covered Call) im Gewinn veräußert wurde. Gute Optionsprämien verdienen, wenn man …

Weiterlesen…Nackte Put-Optionen auf iShares MSCI Mexico gehandelt

Zeitwertverfall bei Optionen – 100 % falsch gelegen und trotzdem Geld verdient

Zeitwertverfall: Ich möchte Euch heute einen realen Trade vorstellen, den ich gehandelt habe und bei dem ich vom Timing her zu 100 % falsch lag und trotzdem Geld verdiente. Verkauf einer nackten Put Option Am 13.02.2017 verkaufte ich eine Juni 2017 Put Option mit Strike-Preis @ 105 USD auf CNOOC Ltd. (CEO), wobei die Aktie …

Weiterlesen…Zeitwertverfall bei Optionen – 100 % falsch gelegen und trotzdem Geld verdient

Trademanagement mit Optionen – Verlustposition in Gewinner umgewandelt

Jeder kennt das: Du kaufst Aktie X bei Preis Y und die Aktie gapped 5-20 % gegen dich und steht bei Z, einen Preis den du eigentlich nicht haben willst. Genau so etwas ist mir mit der Robert Half International (RHI) passiert. Wie ich diese Verlustposition dennoch gut managen konnte, möchte ich Euch heute in …

Weiterlesen…Trademanagement mit Optionen – Verlustposition in Gewinner umgewandelt

Explosionen im Optionsmarkt – Gamma Risiko am Beispiel Macy’s (M)

Every market has its own personality und damit müssen wir umgehen (lernen). Ich hatte in diesem Artikel etwas dazu geschrieben und auch zu Macy’s, deren Aktien ich gerade über Optionen handele. Das übergeordenete Ziel ist es, die Aktien zu einem möglichst günstigen Preis inklusive Prämieneinnahmen zu erwerben. Wie man in dem Artikel sehen kann, befand sich …

Weiterlesen…Explosionen im Optionsmarkt – Gamma Risiko am Beispiel Macy’s (M)