Startseite » Trader-Blog » Gleitender Durchschnitt

S&P 500 Aktienindex sucht Boden nach starker Korrektur

Analyst: Björn Heidkamp Markt: Standard and Poors 500 Aktienindex (S&P 500) Zeitpunkt der Analyse: 11.02.2018 Letzter Kurs: 2.620 Indexpunkte Der abgebildete Chart zeigt die langfristige Kursentwicklung des S&P 500 von 1984 bis heute, bei Kursen von 2.620 Indexpunkten. Ein Notierungsstab bildet das Kursverhalten des S&P 500 für jedes Quartal ab. Am 26.01.2018 erreichte der wichtigste …

Weiterlesen…S&P 500 Aktienindex sucht Boden nach starker Korrektur

Der Indikator als Hintergrundfarbe des Charts

Indikatoren sind nützlich, auch für Trader der Price Action. Aber Sie sollten sich an zwei Prinzipien halten, um das Optimum aus Indikatoren herauszuholen. 1. Prinzip: Konzentrieren Sie sich auf die Price Action Indikatoren sollten eine untergeordnete, unterstützende Rolle spielen. 2. Prinzip: Achten Sie auf die Richtung des Indikators Viele Trader schauen auf bestimmte Werte eines …

Weiterlesen…Der Indikator als Hintergrundfarbe des Charts

3 Wege, um einen Trend mit einem Gleitenden Durchschnitt zu erkennen

Erfahrene Trader können einen Trend aufgrund Ihres verfeinerten Tradingsinstinkts erfassen. Aber für neue Trader ist von entscheidender Bedeutung, dass sie über eine objektive Methode zur Bestätigung von Trends verfügen. Ein Rahmenplan bietet Anfängern die Möglichkeit, zuerst zu lernen und erst später zu improvisieren. Hierfür ist der Gleitende Durchschnitt eines der besten Instrumente. Angehende Systemtrader können …

Weiterlesen…3 Wege, um einen Trend mit einem Gleitenden Durchschnitt zu erkennen

Mit Innenstäben den Tageschart handeln

Innenstäbe Beispiel

Der Inside-Tag (Innenstab im Tageschart) ist eine wichtige Chartformation für Price Action Trader. Selbst wenn Sie nicht beabsichtigen, dieses Chartmuster zu handeln, müssen Sie deren Bedeutung verstehen. Innenstäbe sind entscheidende Weichen, die nützliche Anhaltspunkte des Marktes sichtbar machen. Was ist ein Inside-Tag? Ein Inside-Tag ist eine Charformation, die aus zwei Kursstäben besteht. Um einen Inside-Tag …

Weiterlesen…Mit Innenstäben den Tageschart handeln

Swing-Trading mit mehreren Zeitrahmen

Bestätigung zu finden, ist ein Hauptthema der technischen Analyse. Trades hoher Qualität erfreuen sich der Bestätigung durch unterschiedliche Analysemethoden. Außer mithilfe verschiedener Methoden können Sie auch durch höhere Zeitrahmen Bestätigung erhalten. Darum ist die mehrfache Zeitrahmen-Analyse eine beliebte Methode unter Swing-Tradern. Diese Methode bietet Ihnen eine Gesamtbetrachtung. In diesem Artikel werden wir uns mit einer …

Weiterlesen…Swing-Trading mit mehreren Zeitrahmen

Vier Tradingmythen über den Gleitenden Durchschnitt

Der Gleitende Durchschnitt (Moving Average) ist ein weit verbreiteter Trading Indikator, der von Tradern sowohl gebraucht als auch falsch gebraucht wird. Manchmal wird er auch missbraucht. Daraus folgen unzählige Trading Mythen, die sich um das Thema des Moving Average ranken. Nun werden wir vier der wichtigsten Mythen über Gleitende Durchschnitte auflösen. 1. Je mehr Gleitende …

Weiterlesen…Vier Tradingmythen über den Gleitenden Durchschnitt

Pin Bar im Chart der Microsoft-Aktie (MSFT)

Gesamtansicht von MSFT Im größeren Zusammenhang ist MSFT bullisch, wie Sie im oben abgebildeten Wochenchart der Microsoft Aktie sehen können. Die Kurse steigen, wie die bullische Trendlinie verdeutlicht. Ausbruch aus dem wichtigsten Widerstand und Kursrückgang. (Der Widerstand könnte zur Unterstützung gewechselt haben.) Höhere wichtige Swing-Tiefs. Teilansicht von MSFT Die Teilansicht im kleineren Kontext ist auch …

Weiterlesen…Pin Bar im Chart der Microsoft-Aktie (MSFT)

Verbesserte Pullback-Formation über drei Kursstäbe

Pullbacks zu handeln ist der Liebling von Price Action Tradern. Es gibt viele Möglichkeiten, um einen Pullback näher zu bestimmen, und eine der einfachsten Methoden ist der Pullback über drei Kursstäbe. In der Zeitschrift „Futures & Options Trader“ (August 2008) schlug Lee Leibfarth einige Verbesserungen des Pullbacks über drei Kursstäbe vor. („Active Trader“ hatte das …

Weiterlesen…Verbesserte Pullback-Formation über drei Kursstäbe

Analyse des Kursmomentums mit Mikro-Channel Trendlinien

Wenn Sie das Kursmomentum erkennen können, ist dies ungeachtet Ihres Tradingstils eine wichtige Fähigkeit. Wenn Sie über dieses Können verfügen, werden Sie in der Lage sein, die jeweils richtige Seite des Marktes einzunehmen. Es gibt viele Möglichkeiten, das Momentum einzuschätzen. Sie können den Momentum-Indikator verwenden, oder Sie können die Price Action sorgfältig beobachten. Letztlich ist …

Weiterlesen…Analyse des Kursmomentums mit Mikro-Channel Trendlinien

Einfache Daytrading Strategie mit Innenkerze beim YM-Futures

Für erfolgreiches Daytrading brauchen wir einen Markt, der volatil und liquide ist. S&P 500 E-mini (ES) und NASDAQ-100 E-mini (NQ) Futures sind beliebte Daytrading Märkte. Darüber hinaus ist auch der E-mini Dow (YM) Futureskontrakt eine gute Wahl. Unter den Aktienindex-Futures rangiert der YM-Futures bezüglich des Volumens direkt hinter den zuvor genannten Märkten. Wie der ES …

Weiterlesen…Einfache Daytrading Strategie mit Innenkerze beim YM-Futures

Vorgetäuschte Kursbewegungen gegen den Trend mit Gleitenden Durchschnitten erkennen

Mark Fischer hat in seinem Buch The Logical Trader das Tradingsetup „Moving Average Fake-out“ eingeführt. Diese Tradingstrategie verwendet gleitende Durchschnitte, um vorgetäuschte Kursbewegungen gegen den Trend zu erkennen, die er „Fake-outs“ nennt. Wie Mark Fisher erwähnt, kann dieser Ansatz für eine Tradingposition oder eine Tradingtendenz genutzt werden. Die gleitenden Durchschnitte  (Moving Average, engl. MA) dieser Strategie …

Weiterlesen…Vorgetäuschte Kursbewegungen gegen den Trend mit Gleitenden Durchschnitten erkennen

Was sagen die langfristigen Abwärtstrendlinien im Goldmarkt?

In der vergangenen Woche hat es nach einem sehr positiven Start zum Wochenschluß wieder nachgebende Kurse bei Edelmetallen und Minenaktien gegeben, so dass auf Wochenschlußkursbasis sogar noch Kursverluste übrig blieben. Die langfristigen Abwärtstrendlinien beim Goldmarkt sind umkämpft In diesem Chartanalyse-Video schauen wir schwerpunktmäßig auf die langfristigen Abwärtstrendlinien beim Gold-Future.  Der Silber-Future steckt weiter in der …

Weiterlesen…Was sagen die langfristigen Abwärtstrendlinien im Goldmarkt?

Euro Bund Future an der 200-Tage-Linie

Markt: Euro Bund Future Endlos Kontrakt (EUREX) Zeitpunkt der Analyse: 03.06.2017 Letzter Kurs: 162,68% Der abgebildete Chart zeigt die langfristige Kursentwicklung des Euro Bund Futures von 2003 bis heute, bei Kursen von 162,68%. Ein Notierungsstab bildet das Kursverhalten des Euro Bund Futures für jeden Monat ab. Bund-Future im neutralen Konsolidierungsbereich Seit November 2016 bewegt sich …

Weiterlesen…Euro Bund Future an der 200-Tage-Linie

Entzauberung des verschobenen gleitenden Durchschnitts

Wenn Sie den normalen gleitenden Durchschnitt auf Ihrem Chart nach rechts oder nach links verschieben, erhalten Sie einen verschobenen gleitenden Durchschnitt (displaced moving average). Viele Tradingstrategien verwenden verschobene gleitende Durchschnitte als Verfeinerung gegenüber den normalen gleitenden Durchschnitten. Aber welchen Wert bringt es, gleitende Durchschnitte nach rechts oder links zu verschieben? Handelt es sich dabei um eine …

Weiterlesen…Entzauberung des verschobenen gleitenden Durchschnitts

Die Tradingmethode der natürlichen Zahl und gleitenden Durchschnitt

George Kleinman schrieb über die Tradingmethode der „natürlichen Zahl“ beim Trading von Rohstoffen und Finanzfutures in seinen Büchern: A Step-by-Step Guide to Mastering the Markets und „The New Commodity Trading Guide: Breakthrough Strategies für Capturing Market Profits“. Beide Bücher sind auch in deutscher Sprache erhältlich: Rohstoffe und Financial Futures handeln. Schritt für Schritt die Märkte beherrschen …

Weiterlesen…Die Tradingmethode der natürlichen Zahl und gleitenden Durchschnitt